Logo Logo
/// 

Davinci Resolve 16 stürzt beim Color Grading/Correction ab



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Frage von Motography:


Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem. Ich bin gerade dabei mein erstes Projekt zu bearbeiten - ein kleines Drohnen-Movie (etwa 2 min lang).

Der Schnitt mit Musikuntermalung ist soweit fertig. Ich habe dafür 4K-Aufnahmen im h.264 CodecCodec im Glossar erklärt verwendet.

Da mein Rechner nicht der allerschnellste ist, habe ich die Möglichkeit des "Optimized Media" angewandt. Beim Schnitt klappte alles tadellos. Keinerlei Probeleme.

Nun bin ich über zum nächsten Schritt gegangen und wollte einige Anpassungen im Color-Bereich vornehmen.

Der erste Clip startet mit einer ÜberblendungÜberblendung im Glossar erklärt von schwarz zum eigentlichen Bild. Da in der ersten Sekunde das Bild komplett schwarz ist, wird mir auch im Vorschaubildschirm im Color-Bereich
nur ein schwarzes Bild angezeigt. Ich setze den Cursor also an die Position, ab der die Szene ohne Blendeneffekte zu sehen ist, um diese dann zu bearbeiten und farblich anpassen zu können.

Mach ich das, schmiert Davinci Resolve wenig später ab. Es kommt dann die Meldung, dass Resolve nicht mehr reagiert.

An dieser Stelle ist noch darauf hinzuweisen, dass ich die Blenden lediglich mit den beiden weißen Cursorn erstellt habe, die sich jeweils am Anfang und Ende eines Clips befinden.

Mache ich an dieser Stelle etwas falsch?

Bzw. tritt dieses Problem auch ohne "Vorspulen"auf. Nachdem ich ein paar Anpassungen vorgenommen habe und ein bisschen an den Color-Wheels gedreht habe (ich probiere im Moment ja noch viel aus), friert Resolve ein, es kommt die Meldung "keine Rückmeldung" und nichts geht mehr.

Was habe ich bereits gemacht?

Die Überblendungen weggelassen.

Ich habe sichergestellt, dass der Rendercache auf einer SSD bzw. M2 gespeichert wird.

Während der Bearbeitung im Color-Modul zeigt mir der Task-Manager eine Auslastung von ca. 50 % der CPU und des Arbeitsspeichers an.

Im Anhang findet ihr einen Screenshot der gewählten "Master Settings". Um zu testen, ob es an den Einstellungen liegt, habe ich bereits ein weiteres Projekt mit 1920 * 1080 HD als timeline resolution erstellt. Zudem habe ich die optimized media resolution mal auf "half" gestellt. Auch bei diesem Projekt hatte ich selbiges Problem. Davinci Resolve stürzt nach kurzer Zeit ab.

Der milchige Screenshot stellt das Absturzbild dar.

Das ist momentan sehr frustrierend. Ich hoffe, dass mir hier vil jmd. weiterhelfen kann.

Zum Schluss noch ein paar Angaben zu meinem System.

Intel Core i5-6600K CPU @ 3.50 GHz
16 GB RAM
Geforce GTX 970 (Treiber wurde vor 2 Tagen aktualisiert)

Ich weiß auch, dass es, was die Komponenten angeht, weitaus besser geht. Da das Cutten aber nach dem Anwenden von Optimized Media problemlos klappte, hatte ich Hoffnung gehabt, dass auch das graden funktioniert.

Behebt nur ein Aufrüsten des PC's das Problem oder gibt es noch eine andere Lösung?

Vielen Dank

Kristian



Antwort von Jörg:

Das ist ja mal ein Eingangspost vom Feinsten...
Zu den specs:
Die sind echt nicht rosig, über die 970 brauchst du dir keine Gedanken zu machen, die packt das noch ganz gut, läuft hier in einem Testrechner wie geschmiert.
Wechsel der CPU ist eher ein Thema.

Ändere mal die Vorschau auf die Projektmaße, oder FHD 25p
Vielleicht viel angebrachter wäre eine Bearbeitung deines Materials in FHD und entsprechender Skalierung beim Schnitt, dann erst, in der Ausgabe auf die UHD Maße ändern.
Das allein macht die Sache viel einfacher.
Probiere es aus.



Antwort von Bruno Peter:

10 BitBit im Glossar erklärt Material ist es wohl auch nicht, oder?
Gehe auch mal für Optimize-Media von HQX auf LB für die Cache-Dateien zurück.

Hast Du die Cache-Verzeichnisse in Preferences an erster Stelle der Tabelle?
Im Projekt-Setting musst Du genau diese Stellen manuell einlinken wenn
es nicht automatisch geht.

Jemand meldete im VT-Forum, dass ihm nach der Installation des neuen Updates
16.1.1 alles abgestürzt ist.

Nach Aktualisierung des NVidia-Treibers läuft wieder alles...








Antwort von Motography:


Das ist ja mal ein Eingangspost vom Feinsten...
Zu den specs:
Die sind echt nicht rosig, über die 970 brauchst du dir keine Gedanken zu machen, die packt das noch ganz gut, läuft hier in einem Testrechner wie geschmiert.
Wechsel der CPU ist eher ein Thema.

Ändere mal die Vorschau auf die Projektmaße, oder FHD 25p
Vielleicht viel angebrachter wäre eine Bearbeitung deines Materials in FHD und entsprechender Skalierung beim Schnitt, dann erst, in der Ausgabe auf die UHD Maße ändern.
Das allein macht die Sache viel einfacher.
Probiere es aus.

Hallo Jörg,

zunächst vielen Dank für deine Antwort. Das ist ja schon mal gut, dass ich nicht alle Komponenten sofort austauschen muss.

Ich bin echt noch ein Greenhorn. Aus diesem Grund würde ich dich bitten, noch einmal näher zu erläutern, was du genau meinst bzw. wie ich es umsetze.

Mein Ausgangsmaterial besteht aus Aufnahmen in UHD-Auflösung, h.264, 25 fps. Was muss ich nun wo in den Settings ein- bzw. umstellen, um deine Ratschläge umzusetzen?

Lieben Gruß

Kristian



Antwort von Jörg:

Zw2ewi szenarien stehen dir zur Verfügüng:
Das Projekt in der Originalauflösung zu bearbeiten, was schon bei potenteren Maschinen als deiner haken kann, oder das Projekt in einer kleineren Auflösung z.B. FHD zu bearbeiten, und erst zum finalen Export wieder auf UHD zu schalten, wenn denn UHD erwünscht ist.

Probiere aus ob die ersten beiden Einstellungen bei Dir schon zur Verbesserung führen, wenn nicht nimm Variante zwei, im dritten screen beschrieben

projekt1.JPG

Image scaling.JPG

Die Einstellungen für das FHD projekt sehen dann so aus,

projekt FHD scaled.JPG



Antwort von Motography:


10 BitBit im Glossar erklärt Material ist es wohl auch nicht, oder?
Gehe auch mal für Optimize-Media von HQX auf LB für die Cache-Dateien zurück.

Hast Du die Cache-Verzeichnisse in Preferences an erster Stelle der Tabelle?
Im Projekt-Setting musst Du genau diese Stellen manuell einlinken wenn
es nicht automatisch geht.

Jemand meldete im VT-Forum, dass ihm nach der Installation des neuen Updates
16.1.1 alles abgestürzt ist.

Nach Aktualisierung des NVidia-Treibers läuft wieder alles...

Hi Bruno Peter,

auch dir lieben Dank, dass du auf meinen Post geantwortet hast. Es handelt sich um 8bit-Material.

Auch bei dir muss ich noch einmal nachfragen. In den Master Settings unter "Optimized Media an Render Cache" soll ich im Dropdown-Menü "Render Cache Format" auf DNxHR LB wechseln, richtig?

Zudem verstehe ich momentan nicht, was du damit meinst, dass die Cache-Verzeichnisse in Preferences an erster Stelle der Tabelle stehen sollen. Wo muss ich was einlinken?

Anscheinend bin ich noch zu frisch dabei. Ich bitte um Entschuldigung für meine Unwissenheit und hoffe auf eine ausführlichere Erklärung.

Ganz lieben Dank

Kristian



Antwort von mash_gh4:


Gehe auch mal für Optimize-Media von HQX auf LB für die Cache-Dateien zurück.

in dem fall sollte man aber schon aufpassen, dass der chache nicht versehentlich auch fürs abschließende rendernrendern im Glossar erklärt genutzt wird, sonst leidet die qualität spürbar darunter.

Zudem verstehe ich momentan nicht, was du damit meinst, dass die Cache-Verzeichnisse in Preferences an erster Stelle der Tabelle stehen sollen. Wo muss ich was einlinken?

das spielt nur eine rolle, wen du mehrere festplatten bzw. volumes im resolve explizit in den programmeinstellungen eingebunden hast.

als cache wird nämlich immer nur die erste eintrag aus der entsprechenden liste genutzt.

ein fürchterlich undurchsichtige und benutzerunfreundliche eigenheit von resolve, die es halt irgendwelchen altgedienten veteranen einfacher macht, mit wissen um kleingedrucktes aus der bedeinungsanleitung aufzutrumpfen, während es in wahrheit ja wohl einfach nur eine ziemlich idiotische lösung darstellt, die man programmtechnisch sicher auch anwenderfreundlicher bzw. fehlervermeidender lösen könnte.



Antwort von Motography:


Zw2ewi szenarien stehen dir zur Verfügüng:
Das Projekt in der Originalauflösung zu bearbeiten, was schon bei potenteren Maschinen als deiner haken kann, oder das Projekt in einer kleineren Auflösung z.B. FHD zu bearbeiten, und erst zum finalen Export wieder auf UHD zu schalten, wenn denn UHD erwünscht ist.

Probiere aus ob die ersten beiden Einstellungen bei Dir schon zur Verbesserung führen, wenn nicht nimm Variante zwei, im dritten screen beschrieben

projekt1.JPG

Image scaling.JPG

Die Einstellungen für das FHD projekt sehen dann so aus,

projekt FHD scaled.JPG


Danke dir Jörg für deine engagierten und schnellen Antworten.

Ich werde es am morgigen Sonntag testen und melde mich dann.

Grüße



Antwort von Bruno Peter:



Gehe auch mal für Optimize-Media von HQX auf LB für die Cache-Dateien zurück.

in dem fall sollte man aber schon aufpassen, dass der chache nicht versehentlich auch fürs abschließende rendernrendern im Glossar erklärt genutzt wird, sonst leidet die qualität spürbar darunter.

Kann mir nicht passieren, schließlich ist es in dem Delivery-Arbeitsraum so konfiguriert,
dass immer mit Originaldateien der finale Export erfolgt!

Tipp:
https://www.youtube.com/watch?v=3ZPKvO-52vc



Antwort von mash_gh4:


Kann mir nicht passieren, schließlich ist es in dem Delivery-Arbeitsraum so konfiguriert,
dass immer mit Originaldateien der finale Export erfolgt!

in dem fall spreche ich dann lieber von "proxies" bzw. einen "proxy workflow", während ich "optimized media" eher mit intermediate files in verbindung bringe, die man tatsächlich für den ganzen weiteren produktionsprozess nutzt. aber natürlich sind das letztlich nur sprachliche feinheiten bzw. irreführende assoziationen, die angesichts der verschiedene herstellerspezifischen verwendungsweisen nie ganz zu vermeiden sind.



Antwort von Motography:


Zw2ewi szenarien stehen dir zur Verfügüng:
Das Projekt in der Originalauflösung zu bearbeiten, was schon bei potenteren Maschinen als deiner haken kann, oder das Projekt in einer kleineren Auflösung z.B. FHD zu bearbeiten, und erst zum finalen Export wieder auf UHD zu schalten, wenn denn UHD erwünscht ist.

Probiere aus ob die ersten beiden Einstellungen bei Dir schon zur Verbesserung führen, wenn nicht nimm Variante zwei, im dritten screen beschrieben

projekt1.JPG

Image scaling.JPG

Die Einstellungen für das FHD projekt sehen dann so aus,

projekt FHD scaled.JPG

Hallo Jörg,

ich habe, wie von die beschrieben, entsprechende Einstellungen gewählt. Zur Überprüfung nochmals die Screenshots im Anhang.

Zum Test habe ich nun einfach 6 Sequenzen aneinander geklatscht und Musik drunter gelegt. Keine Transitions, kein Fusion.

Im nächsten Schritt habe ich mich dann an die Color Correction gemacht. Kontrast, Sättigung und Helligkeit angepasst und ein wenig an den Color-Wheels gedreht.

Soweit so gut.

Lasse ich dann aber die Sequenz abspielen, funktioniert dies für einige Sekunden. Dann wird die Sequenz automatisch gestoppt. Ein erneutes Abspielen ist nicht mehr möglich.

Farb- und Helligkeitsanpassungen kann ich jedoch noch für einen kurzen Moment vornehmen. Kurz darauf kommt wieder die Meldung "Keine Rückmeldung" und Davinci Resolve schmiert ab.

Es muss dann über den Task-Manager beendet werden, da es auf das "normale" Schließen nicht mehr reagiert.

Liegt diese Problematik einfach an der zu geringen CPU? Was würdest du/ihr mir raten?

Besten Dank und schönen Sonntag

Kristian

Nachtrag: Nachdem ich mir jetzt das verlinkte Video angeschaut habe, habe ich mal die Optimized Media Resolution auf Quarter gestellt.

Hier liefen nun zwei Sequenzen durch. Bei der dritten war jedoch Schluss. Gleiches Prozedere wie oben schon beschrieben.



Antwort von Jörg:

Probiere jetzt, wie es in der geringeren Auflösung des FHD Projektes läuft.
ich glaube allerdings, dass deine gesamte config ein Problem hat








Antwort von Motography:


Probiere jetzt, wie es in der geringeren Auflösung des FHD Projektes läuft

Das verstehe ich jetzt nicht genau. Ich habe doch bereits alles auf FHD (Screenshots) eingestellt.

Was könnte jetzt noch helfen? Neuinstallation? Ausrüstung?

Gruß

Kristian



Antwort von Motography:


Probiere jetzt, wie es in der geringeren Auflösung des FHD Projektes läuft.
ich glaube allerdings, dass deine gesamte config ein Problem hat

Ich versuche momentan echt viel aus. Ich habe jetzt festgestellt, dass es nicht ausschließlich mit dem Abspielen der Sequenzen zu tun hat.

Unabhängig vom Abspielen hängt sich Davinci auch nach dem Anpassen (Kontrast, Temperatur, Helligkeit) von 2-3 Clips auf.

Mein Setup kommt anscheinend nicht mit der Color Correction klar. Nach wie vor habe ich beim Cutten null Probleme.

Gruß



Antwort von dienstag_01:



Probiere jetzt, wie es in der geringeren Auflösung des FHD Projektes läuft.
ich glaube allerdings, dass deine gesamte config ein Problem hat

Ich versuche momentan echt viel aus. Ich habe jetzt festgestellt, dass es nicht ausschließlich mit dem Abspielen der Sequenzen zu tun hat.

Unabhängig vom Abspielen hängt sich Davinci auch nach dem Anpassen (Kontrast, Temperatur, Helligkeit) von 2-3 Clips auf.

Mein Setup kommt anscheinend nicht mit der Color Correction klar. Nach wie vor habe ich beim Cutten null Probleme.

Gruß

Ist denn Cuda in den Resolve Settings an?



Antwort von Jörg:

Ich habe doch bereits alles auf FHD (Screenshots) eingestellt.

sorry, habe die screens nicht sehen können.



Antwort von Bruno Peter:



Probiere jetzt, wie es in der geringeren Auflösung des FHD Projektes läuft.
ich glaube allerdings, dass deine gesamte config ein Problem hat

Ich versuche momentan echt viel aus. Ich habe jetzt festgestellt, dass es nicht ausschließlich mit dem Abspielen der Sequenzen zu tun hat.

Unabhängig vom Abspielen hängt sich Davinci auch nach dem Anpassen (Kontrast, Temperatur, Helligkeit) von 2-3 Clips auf.

Mein Setup kommt anscheinend nicht mit der Color Correction klar. Nach wie vor habe ich beim Cutten null Probleme.

Gruß

Hast Du den neuesten Grafikkartentreiber für die dedizierte GraKa drauf?
Oder probiere einen anderen Treiber aus...
Schalte die CPU-Grafik ab!



Antwort von Motography:



Ich versuche momentan echt viel aus. Ich habe jetzt festgestellt, dass es nicht ausschließlich mit dem Abspielen der Sequenzen zu tun hat.

Unabhängig vom Abspielen hängt sich Davinci auch nach dem Anpassen (Kontrast, Temperatur, Helligkeit) von 2-3 Clips auf.

Mein Setup kommt anscheinend nicht mit der Color Correction klar. Nach wie vor habe ich beim Cutten null Probleme.

Gruß

Ist denn Cuda in den Resolve Settings an?

Hallo,

in den Davinci Settings war "Auto" eingestellt. Ich habe jetzt mal auf CUDA umgestellt.



Antwort von Motography:



Ich versuche momentan echt viel aus. Ich habe jetzt festgestellt, dass es nicht ausschließlich mit dem Abspielen der Sequenzen zu tun hat.

Unabhängig vom Abspielen hängt sich Davinci auch nach dem Anpassen (Kontrast, Temperatur, Helligkeit) von 2-3 Clips auf.

Mein Setup kommt anscheinend nicht mit der Color Correction klar. Nach wie vor habe ich beim Cutten null Probleme.

Gruß

Hast Du den neuesten Grafikkartentreiber für die dedizierte GraKa drauf?
Oder probiere einen anderen Treiber aus...
Schalte die CPU-Grafik ab!

Ich habe nun noch einen neueren Treiber gefunden. Installiert, Neustart, keine Veränderung.

Ein Abschalten der Onboard-Grafik ist nicht möglich, da diese überhaupt nicht angezeigt wird. Es wird nur meine GTX 970 angezeigt.

Ich hab jetzt also sämtliche Hinweise und Ratschläge befolgt, leider ohne Erfolg.

Was kann/sollte man nun tun?

Lieben Gruß

Kristian



Antwort von dienstag_01:



Hast Du den neuesten Grafikkartentreiber für die dedizierte GraKa drauf?
Oder probiere einen anderen Treiber aus...
Schalte die CPU-Grafik ab!

Ich habe nun noch einen neueren Treiber gefunden. Installiert, Neustart, keine Veränderung.

Ein Abschalten der Onboard-Grafik ist nicht möglich, da diese überhaupt nicht angezeigt wird. Es wird nur meine GTX 970 angezeigt.

Ich hab jetzt also sämtliche Hinweise und Ratschläge befolgt, leider ohne Erfolg.

Was kann/sollte man nun tun?

Lieben Gruß

Kristian

Da Abstürze kein sinnvolles Verhalten darstellen, würde ich erstmal von einem Konfigurationsproblem ausgehen. Vielleicht mal einen älteren Grafikkartentreiber laden.



Antwort von Jörg:

Drohnen footage...

Mach ein neues Projekt auf, möglichst mit anderem footage, und teste, ob auch hier
beim Graden Abstürze passieren.








Antwort von mash_gh4:


Was kann/sollte man nun tun?

ich würde vor allem die fehlerbereichte und zugehörigen lösungen im resolve benutzerforum studieren. dort sind in letzter zeit ziemlich viele beiträge aufgetaucht, die deinen problemen ähnlich sein dürften. evtl. findest dort auch bereits lösungen und workarounds, die andere dafür gefunden haben.



Antwort von Bruno Peter:

"Ein Abschalten der Onboard-Grafik(Intel CPU Graphics) ist nicht möglich, da diese überhaupt nicht angezeigt wird. Es wird nur meine GTX 970 angezeigt."

Doch natürlich geht das über den Windows Gerätemanager!



Antwort von Motography:


Drohnen footage...

Mach ein neues Projekt auf, möglichst mit anderem footage, und teste, ob auch hier
beim Graden Abstürze passieren.

Ich filme nur mit der Drohne. Habe momentan kein anderes Material.



Antwort von Motography:


"Ein Abschalten der Onboard-Grafik(Intel CPU Graphics) ist nicht möglich, da diese überhaupt nicht angezeigt wird. Es wird nur meine GTX 970 angezeigt."

Doch natürlich geht das über den Windows Gerätemanager!

also ich sehe nur die GTX 970. Screenshot ist mit dabei.



Antwort von Bruno Peter:

Leider kann ich Dir nicht weiter helfen...
Ich habe einen i7-6700 PC mit GTX 960(2GB), 16GB-RAM, SSD und mehreren Festplatten
Ich verarbeite UHD-30p Material(max 100Mbps) auf einer FHD Projekt-Timeline und es
läuft alles stabil, habe schon Projekte bis zu 60Minuten Laufzeit damit bearbeitet.
Schwerfällig wird es dann wenn die TimelineTimeline im Glossar erklärt mit ResolveFX-Effekten belastet wird,
dann arbeitet das System nur mit 6-7fps. Ich Cache vor dem Schnitt meine Clips
auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt in DNxHR LB. nach dem Schnitt ist hier und da je nach Node-Last
auch ein Node-Caching zusätzlich nötig. Zusammen kann ich auf dem zweiten
Display (HDTV) jedenfalls mit der Vollbildvorschau mein Projekt kontrollieren.
Für den Export werden die UHD-Originaldateien - nicht aus dem Cache - gerendert(kodiert).
Ich habe die Studio Version 16.1




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Help - Color Grading reagiert nicht - Resolve 16
Davinci Resolve 16 stürzt beim Color Grading/Correction ab
Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
Exporteinstellung für externes color correction mit Resolve
Grading LOG Footage - DaVinci Resolve Tutorial
Davinci Resolve Color Picker
Fcpx chromatic color correction plugin Präsentation
Benötige Color Correction Hilfe / Problem mit Atmosphäre
Davinci Resolve - Lücke schließen beim Löschen
[HELP] Automatic Lens Correction in 12.5 DaVinci Studio
color-grading so hinbekommen?
Ärger mit 12jährige MiniDVs beim Capturing. Hilft Timebase Correction? Wie?
Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor
Color Grading GH5 Cine D
- Der Color Grading Thread -
Premiere stürzt beim Rendern von Titles ab.
TerraTec Home Cinema stürzt beim Starten ab
Weiterbildung im Bereich Color Grading gesucht
suche Coloristen / Farbkorrektur/ Color Grading
Color Grading und Weissabgleich A7SII
Vfx oder Color Grading zuerst?
GoPro Studio stürzt beim Renderversuch jedes mal ab.
Welches Programm für Color Grading verwenden?
Panasonic GH4 - Color Grading 8Bit-Problem?
Indiefilm Doku / No-Budget / Color Grading & Mastering
Erfahrung mit Farbkorrektur und Color Grading "DVD-Lernkurs"

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen