Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Infoseite // Crasht Premiere Pro oder DaVinciResolve Studio 16 öfter?



Frage von Dhira:


Hi,

ich produziere hauptsächlich Immobilienvideos und ich überlege mir momentan von Premiere zu DaVinci Resolve zu wechseln und sehr zeitnah dann vermutlich auch auf die Studio Version zu upgraden.

Ich filme mit der DJI Phantom 4 Pro und mit der BMPCC 6k, habe also 4k h.264 Material und 6k BRAW mit 8:1 Kompression. Durch den Kauf der BMPCC hab ich sowieso eine bisher ungenutzte Studio Lizenz.

Mein Grund für den Wechsel wäre zum Einen, weil man in DaVinci Resolve eine bessere Farbkorrektur machen kann, der andere Grund ist die Hoffnung, dass ich mit DaVinci Resolve weniger freezes und errors bekomme.

Daher meine Frage, bevor ich viel Zeit ins Lernen des Umgangs mit DaVinci Resolve stecke, wie sind eure Erfahrungen? Gibt es mehr Crashes bei DaVinci Resolve oder Premiere?

Und welches Programm (pre) rendered eure Clips schneller?

Momentan habe ich wieder einen Error in Premiere, falls jemand von euch eine Idee dazu hat wäre ich natürlich sehr dankbar! Ich habe im Adobe Forum einen Thread dazu eröffnet, ich hoffe die Verlinkung ist in Ordnung:

https://community.adobe.com/t5/premiere ... =1#M263512

Danke!

Space


Antwort von Jörg:

Hier crashed weder das Eine, noch das Andere.
Der Zeitfaktor beim rendern ist so ziemlich das Unwichtigste im Metier, vor allem für Immoschnipsler,
und Katzenvideos.

Bist du mit news unterwegs, sieht es anders aus...

Space


Antwort von srone:

imho sind katzen videos extremst unterschätzt, da spielt die renderzeit die entscheidenste rolle...:-)

ich habe keine katzen, aber 2 kleine robots, die produzieren den ganzen tag irrigen kontext...;-)

lg

srone

Space


Antwort von Bruno Peter:

Dhira hat geschrieben:

Mein Grund für den Wechsel wäre zum Einen, weil man in DaVinci Resolve eine bessere Farbkorrektur machen kann,
Woher willst Du das wissen, kennst Dich ja noch nicht aus in DaVinci?

Space


Antwort von rudi:

Dhira hat geschrieben:

Mein Grund für den Wechsel wäre zum Einen, weil man in DaVinci Resolve eine bessere Farbkorrektur machen kann,
Ob ein Programm crasht, hängt von der eigenen Hardware UND! davon ab, welche Funktionen im Programm man häufig nutzt. Du findest zu jedem Schnittprogramm jemanden, der sagt es läuft stabil und einen der sagt, es stürzt dauern ab. Aber wenn du eine BMPCC 6K hast, besitzt du doch auch automatisch schon eine Studio Lizenz, drum installier es doch einfach mal und schau ob es auf deinem Rechner abstürzt...

Space


Antwort von Dhira:

@Bruno Peter: Du hast Recht, wissen tue ich es nicht, es ist nur das, was ich schon oft gehört habe in YouTube Videos.

rudi hat geschrieben:
Dhira hat geschrieben:

Mein Grund für den Wechsel wäre zum Einen, weil man in DaVinci Resolve eine bessere Farbkorrektur machen kann,
Ob ein Programm crasht, hängt von der eigenen Hardware UND! davon ab, welche Funktionen im Programm man häufig nutzt. Du findest zu jedem Schnittprogramm jemanden, der sagt es läuft stabil und einen der sagt, es stürzt dauern ab. Aber wenn du eine BMPCC 6K hast, besitzt du doch auch automatisch schon eine Studio Lizenz, drum installier es doch einfach mal und schau ob es auf deinem Rechner abstürzt...
Wenn mir DaVinci Resolve nicht taugen würde, hätte ich meine Studio Lizenz verkauft. Ich habe jetzt mal die kostenlose Version ausprobiert, und alles ist recht langsam / bleibt oft hängen und fängt sich dann wieder, aber das liegt wohl auch daran, dass die kostenlose Version kein GPU Rendering unterstützt.

Zum Thema Hardware: Eventuell hol ich mir mal ne neue Grafikkarte, momentan habe ich eine GeForce 1070 mit einem i9 9900k und 128 GB RAM.

Jörg hat geschrieben:
Der Zeitfaktor beim rendern ist so ziemlich das Unwichtigste im Metier, vor allem für Immoschnipsler,
Wahrscheinlich beziehst du dich auf die Zeit beim Rendern wenn das Video schlussendlich exportiert wird, da gebe ich dir Recht. Aber ich render in Premiere z.B. auch alles vor (so dass die Balken nicht gelb, sondern grün sind), damit ich das Material besser und schneller sichten kann.

EDIT: Hab das Problem für den Error gefunden, ich hatte die neue Festplatte an einen USB 2.0 Port am PC angeschlossen *FACEPALM*, es war dunkel beim Anschließen ^^

Space


Antwort von rush:

Wenn man eh eine braw fähige Kamera nutzt ist der Versuch Resolve zu nutzen bzw es ausprobieren eigentlich nur logisch.

Ich hatte vor einigen Versionen so hier und da meine Problemchen mit der non Studio - aber seit der p4k und den Versionen 15 aufwärts gab es keine Probleme mehr an die ich mich erinnere... Mache aber auch noch nicht allzuviel in Resolve - aber gefühlt schon mehr als in Edius.

Space


Antwort von Dhira:

Danke für eure Hilfe!

Ich schau mir jetzt mal noch einige Tutorials an zum Thema Farbkorrektur in DaVinci.

DaVinci funktioniert jetzt auch sehr viel besser, nachdem ich die Festplatte in einen USB 3.0 Port gesteckt habe. Playback funktioniert aber noch nicht in Real Time. Gibt es eine Möglichkeit wie in Premiere die Clips vorzurendern (was ich meine ist also, dass die Balken in Premiere von gelb auf grün gehen, indem man In- und Outpoint setzt und Enter drückt)?

Space


Antwort von AndySeeon:

Dhira hat geschrieben:
Gibt es eine Möglichkeit wie in Premiere die Clips vorzurendern (was ich meine ist also, dass die Balken in Premiere von gelb auf grün gehen, indem man In- und Outpoint setzt und Enter drückt)?
Naja, man könnte das Handbuch lesen oder die SuFu des Forums nutzen, gibt gerade einen Parallelthread dazu.
Stichpunkte:
* HD- Timeline nutzen
* Smartrendering aktivieren
* optimized media
und...und...und...

Gruß, Andreas

Space



Space


Antwort von srone:

viewtopic.php?f=63&t=147202#p1019192

lg

srone

Space


Antwort von Dhira:

Ja stimmt, hätte ich nicht fragen müssen und mir eigentlich auch denken können, dass das geht, sorry. Danke fürs trotzdem raussuchen srone!

Space


Antwort von srone:

was ich per se nicht verstehe, warum nutzt du resolve free, wenn du eine studio lizenz hast?

selbige performt deutlich besser und ist im umgang mit bm-raw sicherlich die bessere wahl.

du kannst die sw aktivieren und wenn es dir nicht taugt auch wieder deaktivieren und damit weiterverkaufen, ist alles kein problem...:-)

lg

srone

Space


Antwort von Dhira:

srone hat geschrieben:
du kannst die sw aktivieren und wenn es dir nicht taugt auch wieder deaktivieren und damit weiterverkaufen, ist alles kein problem...:-)
achso, das wusste ich nicht. Dann aktivier ich mal meine Lizenz :D

Space


Antwort von srone:

sehr gute idee...:-)

lg

srone

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


DaVinci Resolve V15 gegen Premiere Pro V13 - Vergleich und Bewertung
DaVinci Resolve 14 vs Premiere Pro CC: Vor- und Nachteile
mit DaVinci aufnehmen und mit Premiere CC schneiden
Premiere Pro 5.5 nimmt .AVI nicht.... warum??
AVI Transparent in premiere 6
Premiere 6.0 kann AVI nicht lesen
Premiere -> AVI -> Tmpgenc
Problem mit dem Laden einer .avi in TMGEenc (Premiere 6.02)
Avisynth Premiere und TMPEnc Plug In
Erstellen von AVI aus jpg-Dateien mit Premiere 6
Alte AVI Dateien unter Premiere 6.0 zum laufen bringen
Premiere 6.5 Avi importieren?
Monster Hunter - oder wie eine Dialogzeile einen Film crasht
Ulead DVD Powertools 2 crasht nach Patch 2.21
MP4 crasht mplayer (Linux)
DVD und Festplattenrecorder und Premiere oder Premiere Recorder mit SAT
Post Production in der Cloud mit Adobe Premiere Pro per Qumulo Studio Q
Umstieg von Movie Studio 15 Platinum auf Video Deluxe oder Pro X ???
Ulead Video Studio 8: kaufen oder Mediastudio Pro 8 abwarten?
Was für eine Videokamera? DV oder SD oder DVD oder HD?
Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
Premiere Pro: Schrift zerquetschen oder zerbrechen lassen
AVCHD konvertieren oder nicht für Premiere Pro?
Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
Blackmagic 6K Pro RAW Material in Premiere Pro importieren




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash