Logo Logo
/// 

Blackmagic Resolve 17.1: Support für M1 Chip in neuen Macs bringt bis zu 5x höhere Leistung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Blackmagic Design hat speziell für die ab nächster Woche verfügbaren Apple MacBooks und Mac mini mit dem neuen M1 Chip eine angepasste Version seines gerade erschienenen ...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Blackmagic Resolve 17.1: Support für M1 Chip in neuen Macs bringt bis zu 5x höhere Leistung




Antwort von Jott:

Da bin ich ja mal gespannt. Apple lügt, weiß der Kritiker, aber das hier kommt ja von BM:

„Die Kombination aus M1- und Metal-Verarbeitung soll in DaVinci Resolve 17.1 im Vergleich zu früheren Computergenerationen eine bis um das Fünffache verbesserte Leistung bieten.“



Antwort von Valentino:

So bald die neuen Macs über TB4 auch eGPUs unterstützen bin ich sofort für ein Wechsel zu haben.
Leider scheint der eGPU Support laut Apple mit der Generation noch nicht zu kommen. Dann also doch ein klassischer Desktop mit der im Frühjahr kommenden Intel Serie und einer RTX3060ti.








Antwort von Rick SSon:


So bald die neuen Macs über TB4 auch eGPUs unterstützen bin ich sofort für ein Wechsel zu haben.
Leider scheint der eGPU Support laut Apple mit der Generation noch nicht zu kommen. Dann also doch ein klassischer Desktop mit der im Frühjahr kommenden Intel Serie und einer RTX3060ti.

Same here. Außerdem macht es Sinn das redesign nächstes Jahr abzuwarten, evtl. tut sich da auch nochmal was beim Displayrahmen. Habe beim Ipad Pro auch solange gewartet, bis das redesign kam.



Antwort von patfish:


Leider scheint der eGPU Support laut Apple mit der Generation noch nicht zu kommen. Dann also doch ein klassischer Desktop mit der im Frühjahr kommenden Intel Serie und einer RTX3060ti.

Ich bin mir echt nicht sicher ob das neue Konzept einer zenralen Recheneinheiten mit spezialisierten Cores überhaupt irgendwie sinnvoll mit einer klassischen eGPU zusammen passt? Ich glaube eher nicht.



Antwort von Valentino:

@patfish
Auch wenn das Chipdesign extra für Apple entworfen worde ist, sind es am Ende doch auch nur etwas leistungsstäkrere ARM CPUs+GPU. Klar kann es sein, das die Kombi schneller als die üblichen x86 8 Kern CPU+GPU von Intel und AMD sind.
Warum sollte man hier die TB4 BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt für eine externe GPU oder Afterbuner Recheneinheit nicht nutzen können, an der ARM Architektur wird es nicht scheitern.

Was in den neuen Macs definitiv nicht sitzt ist ein Wunder-KI-Super-Extrem-Booster-Prozessor der bei 4K@50fps und 10 Nodes inklusive NR immernoch in Echtzeit rausrendern kann. Hier wird man auch die nächsten Jahre mit einem 24-Core x86 System und 12GB Highend GPU deutlich besser weg kommen.
Letzteres braucht man aber eben nicht, wenn man mal alle Monate ein paar kleines Videos schneiden will und genau in dem Moment wäre eine kleiner Renderbooster ein nettes Zubehör.
Aber Rick hat da schon den richtigen Einwand, besser erst mal die nächste Generation abwrten. Kann sich noch jemand hier an die ersten Intel MacPros erinnern, da waren auch einige Montagsgeräte dabei. Von defektem RAM bis zur flackernden GPU war alles dabei.



Antwort von Lorphos:

Das eGPU mit den M1 Macs nicht funktionieren liegt wohl eher an den Grafikkarten die da bestimmte Dinge voraussetzen als an den Macs. So habe ich das zumindest verstanden.

Vielleicht brauchen wir nur ein Firmware-Update für die Grafikkarten?



Antwort von Frank Glencairn:


Da bin ich ja mal gespannt. Apple lügt, weiß der Kritiker, aber das hier kommt ja von BM:

„Die Kombination aus M1- und Metal-Verarbeitung soll in DaVinci Resolve 17.1 im Vergleich zu früheren Computergenerationen eine bis um das Fünffache verbesserte Leistung bieten.“

Wenn man mit eine lahmarschige, veraltete Intel GPU als Vergleich heran zieht, ist das auch keine Kunst - so ziemlich alles ist schneller als das.



Antwort von rudi:


Das eGPU mit den M1 Macs nicht funktionieren liegt wohl eher an den Grafikkarten die da bestimmte Dinge voraussetzen als an den Macs. So habe ich das zumindest verstanden.

Vielleicht brauchen wir nur ein Firmware-Update für die Grafikkarten?

In erster Linie braucht es AMD-GPU-Treiber für ARM.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DaVinci Resolve Update 15.1 bringt Blackmagic RAW Support // IBC 2018
Mainconcept Codec Plugin für DaVinci Resolve bringt Support für HEVC, Sony XAVC/XDCAM und P2 AVC Ultra
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 1 bringt Unterstützung für BRAW 12K
Blackmagic DaVinci Resolve 16.3 Beta 3 bringt geringeren GPU-Speicherverbrauch und BRAW 12K für Linux
Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
DJI: Neue Firmware für Ronin Gimbals bringt Support für mehr Kameras
Firmware Update 8.41 für Atomos Sumo19 bringt SMPTE 6G Support
Panasonic VariCam LT Firmware 8.0 bringt Support für Hybrid Log Gamma
ARRI: Lichtsteuerung App Stellar 2 bringt Support für Scheinwerfer andere Hersteller
Metabones Firmware Upgrade bringt Support für Cinema EOS Lens und GH5
Avid Media Composer 2020.4 bringt Support für macOS Catalina und ProRes
Apple stellt neues iPad Pro mit mehr Leistung, LiDAR, Dual-Kamera und P3-Farbraum Support vor
Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
Nvidia bringt größten Pascal-Chip als Workstation Karte - Quadro
Kann man den Blackmagic DaVinci Resolve Studio 15 Key auch für Resolve 16 nutzen?
11te Generation von Intel CPUs bringt höhere Taktraten, bessere GPU und Thunderbolt 4
Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
Intel: HighEnd CPU Cascade Lake-X kommt Oktober und bringt mehr Leistung fürs Geld
Warum braucht HEVC so viel Leistung in DaVinci Resolve?
IKAN: Stratus Complete Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K inkl. Metabones- und SSD-Support
Vergleich "alte" 3-Chip gegen "neue" 1-Chip Kamera

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom