Logo Logo
/// 

Analog - Digital-Wandlung Fortschritte bei St andalone-Geräten?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Stefan Heimers:


Volker Schauff wrote:

> Beim Bildmodus würde er den
> Schärferegler außer Kraft setzen (;das Bild ist zwar schärfer wenn man
> Edit aus lässt und den Schärferegler nach rechts zieht, allerdings ist
> es dann überschärft und wurde vor allem erst nach Tiefpass-Unschärfe und
> Line Averaging wieder nach geschärft

Gibt es irgendwo eine genaue Beschreibung, was diese Edit-Schalter machen?
Sie scheinen nicht bei allen Herstellern identisch zu funktionieren.

Bei meinem Panasonic NV-FS90 scheint er die Kantenschärfung (;Crispening)
nicht auszuschalten, aber auf einen festen Wert zu setzen. Der Schieber hat
keine Wirkung mehr.

Zusätzlich schaltet er offensichtlich den HQ-Kompander ab. Das sieht man
daran, dass das Bild mehr rauscht, aber auch Aufnahmen von sehr alten
Geräten (;ohne HQ) detailreich wiedergegeben werden.

Die Wirkung bei der Aufnahme habe ich noch nicht getestet. Falls meine
Vermutung stimmt, müsste das HQ auch bei der Aufnahme abgeschaltet werden.
Bei einer Kopie von VHS zu VHS würde dann zwei mal eine spiegelbildliche
Filterung vermieden, was auf die Schärfe keinen Einfluss haben sollte, aber
Fehler / Verzerrungen vermeidet.

Beim digitalisieren lasse ich den Edit-Schalter deshalb bei neuen Aufnahmen
aus, bei alten schalte ich ihn ein.

Gruss,
Stefan

--
Stefan Heimers
http://www.heimers.ch/




Antwort von Volker Schauff:

Stefan Heimers schrieb:

> Bei meinem Panasonic NV-FS90 scheint er die Kantenschärfung (;Crispening)
> nicht auszuschalten, aber auf einen festen Wert zu setzen. Der Schieber hat
> keine Wirkung mehr.

Der "feste Wert" heißt "so wie es ist".

> Zusätzlich schaltet er offensichtlich den HQ-Kompander ab. Das sieht man
> daran, dass das Bild mehr rauscht, aber auch Aufnahmen von sehr alten
> Geräten (;ohne HQ) detailreich wiedergegeben werden.

Einen Kompander gibt es soweit ich weiß nur beim Ton. Beim Bild wär das
ziemlich heftig. Dann müsste sich beim Bild ja auch in der Helligkeit
oder im Kontrastumfang verändern wenn man auf Edit schaltet. Tut es aber
nicht. Also kein Kompander.

Spannend ist aber der Kompander beim Hifi-Ton, ich hab mal Aufnahmen aus
einem alten Siemens (;Sanyo-Laufwerk) auf einem anderen Rekorder
wiedergegeben gehört. Da rollen sich dir die Zehennägel hoch, der Ton
dröhnt und hat null Dynamik. Einige ältere Panasonics und Sonys (;ich
weiß nur nicht wie alt die sein sollen, bei meinen hab ich das bislang
noch nicht beobachtet) sollen etwas eigenartige Auslegungen des
Kompanders haben.

Das Rauschen kommt viel mehr daher, dass die "Bildverbesserer"
abgeschaltet werden. Das ist zum einen ein Tiefpass im Luma-Signal (;der
Spike-Filter bleibt aber glaub ich) und zum anderen das Chroma Line
Averaging (;das führt von allem zum krassesten Qualitätsverlust bei
Kopien ohne Edit-Modus - die Schärfe des Helligkeitssignals ist selbst
nach mehreren Kopiergenerationen noch einigermaßen erträglich - schön
ist zwar anders, aber es geht nicht so furchtbar viel verloren - aber
die Farbe verkommt dann entgültig zu einem undefinierbaren Klecks, die
Farben bluten aus und werden in beide Dimensionen (;nicht nur innerhalb
der Zeile, also in die Breite, sondern dadurch, dass mehrere Zeilen
verrechnet werden auch in der Höhe) total unscharf. Der Edit-Modus
unterbindet Tiefpass und Line Averaging, dadurch hast du nur noch den
leichten Chroma Shift aber keine immer stärkere Unschärfe oder
Farbausbluten mehr.

> Die Wirkung bei der Aufnahme habe ich noch nicht getestet. Falls meine
> Vermutung stimmt, müsste das HQ auch bei der Aufnahme abgeschaltet werden.
> Bei einer Kopie von VHS zu VHS würde dann zwei mal eine spiegelbildliche
> Filterung vermieden, was auf die Schärfe keinen Einfluss haben sollte, aber
> Fehler / Verzerrungen vermeidet.

Bei der Aufnahme tut sich da nix, das ist rein wiedergabeseitig.

> Beim digitalisieren lasse ich den Edit-Schalter deshalb bei neuen Aufnahmen
> aus, bei alten schalte ich ihn ein.

Lass ihn ruhig immer an.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von Stefan Heimers:

Volker Schauff wrote:

> Bei der Aufnahme tut sich da nix, das ist rein wiedergabeseitig.

Bist Du sicher?

Ich dachte bisher, die Rauschunterdrückung von HQ VHS funktioniere beim Bild
ähnlich wie Dolby B bei Audiogeräten, also bei Aufnahme und Wiedergabe.

Ich finde jetzt den Link nicht mehr, aber meine, es habe sogar eine
Patentstreitigkeit gegeben, wobei Dolby die Rechte für Audio, und der
andere für Video erhalten hat. (;war das Yves Faroudja???)

Stefan






Antwort von Stefan Heimers:

Stefan Heimers wrote:

> Volker Schauff wrote:
>
>> Bei der Aufnahme tut sich da nix, das ist rein wiedergabeseitig.
>
> Bist Du sicher?
>
> Ich dachte bisher, die Rauschunterdrückung von HQ VHS funktioniere beim
> Bild ähnlich wie Dolby B bei Audiogeräten, also bei Aufnahme und
> Wiedergabe.
>
> Ich finde jetzt den Link nicht mehr,

Jetzt habe ich ihn gefunden:
http://groups.google.ch/group/sci.engr.television.broadcast/msg/80d1ca30aa89acf8

Gruss,
Stefan




Antwort von Volker Schauff:

Stefan Heimers schrieb:

>> Bei der Aufnahme tut sich da nix, das ist rein wiedergabeseitig.
>
> Bist Du sicher?

Ziemlich. Kompander müsste ja heißen, dass sich die Grundhelligkeit und
der Kontrastumfang ändert. Tut es aber nicht.

VHS und VHS HQ werden ja als kompatibel angepriesen. Wirklich kompatibel
wäre es nur, wenn die Bildaufbereitung abspielseitig anders ist. Okay,
muss nix heißen.

> Ich dachte bisher, die Rauschunterdrückung von HQ VHS funktioniere beim Bild
> ähnlich wie Dolby B bei Audiogeräten, also bei Aufnahme und Wiedergabe.

Logischer wäre, dass diese Art der Bildrauschunterdrückung schon immer
eingesetzt wurde. Beim Hifi-Ton, ja auch FM-moduliert, wird sie ja auch
seit es Hifi-Ton gibt eingesetzt. Und die Hifi-Rauschunterdrückung ist
auch kein Dolby, sondern ein vermutlich patentfreier wilder Mix aus
Dolby und DBX/Telcom. So zusammengeklaut wie es von der Patentlage her
gerade ideal war, so kann man das sehen.

Einige VHS-Studiogeräte haben Dolby B und/oder C, aber das ist glaub ich
für die Linearspur (;die sonst ganz ohne Rauschunterdrückung auskommen
muss - Rauschunterdrückung für Linearton gabs nur bei Video2000 und bei
Betamax Linear Stereo, namentlich BNR, was auch nix anderes ist als viel
Dolby plus ein Schuss etwas anderes, von Sony so konstruiert um
Lizenzgebühren zu sparen und trotzdem mit gleichen Mitteln das gleiche
zu erreichen)

Der Edit-Modus ändert jedenfalls nichts an der Bildhelligkeit und am
Kontrastumfang, daher wird da jedenfalls schon mal kein Kompander
abgeschaltet. Ob es ihn nicht gibt, ob er bei HQ auch im Edit-Modus mit
läuft oder ob es ihn sogar schon vor HQ gab... so tief steck ich auch
noch nicht in der Materie.

Der Edit-Modus ist nur dazu da, Kopierverluste zu vermeiden. Und was
verursacht Kopierverluste? Tiefpassfilter (;selbst wenn man mit einem
Schärferegler oder einem Kopierverstärker mit Cosinus-Entzerrer nachher
wieder was hochzieht, sind die hohen Frequenzen unter einer gewissen
Schwelle sind sie weg und können nicht mehr hochgezogen werden) und
Chroma Line Averaging (;insbesondere letzteres, gibt richtig schönes
Farbausbluten, am Ende bleibt nur ein undefinierbarer Farbklecks. Ein
Kompander würde, wenn gut konstruiert, keine Kopierverluste erzeugen,
also warum abschalten?

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Analog Fernsehen per IP streamen
Suche Programm für Analog-TV, welches von CD bootet
CamCorder (analog) -> PC die 1000ste
kein Ton bei analog Videomaterial
Panasonic NV-GS200EG-S analog in
Streifen bei Analog-Videokamera und Miro PCTV
Pinnacle PCTV Vision Analog
Analog Sat - Probleme mit N-tv und RBB
Wintv-analog
Welches Programm zum analog Fernsehen?
Analog is back -- Kodak Ektachrome für Super 8 kommt wieder // CES 201
Kurznews: Werden noch Filme analog gedreht?
Analog - Digital-Wandlung Fortschritte bei St=?iso-8859-15?Q?andalone-Geräten?
Analog - Digital-Wandlung Fortschritte bei =?ISO-8859-1?Q?Standalone=2DGer=E4ten=3F?=
Analog-Capture und Wandlung unter Linux
Problem bei der Wandlung AVI -> MPEG2
Seltsames Rauschen bei einigen Geräten
analog und digital
Audio: Digital -> Analog
Analog-Digital Wandler
Umstieg analog => digital
Datenträger analog/digital
RX100VI: Kein Ton bei Videowiedergabe auf Android Geräten
Cinematography (Film/Analog vs. Digital)
analog Filme in digital wandeln
Von Digital zu Analog (VHS)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom