Logo Logo
/// 

Adobe Premiere-Video aus Standbildern



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von baccara:


Hallo NG

Habe mit Adobe Premiere ein Video nur aus Standbilder, mit Musik etc.
produziert (;Projekteinstellung PALPAL im Glossar erklärt für Video)
und daraus eine DVD erstellt.
Diese DVD wird wunderbar am PC Monitor 1:1 dargestellt.
Wenn ich sie aber mittels DVD-Player am Fernseher abspiele, wird leider bei
allen Bildern rund herum einiges abgeschnitten. Auch der Versuch beim
Encodieren auf 7o4x576 (;statt 720x576) bringt nix. Dass beim Fernseher immer
ein paar PixelPixel im Glossar erklärt wegfallen, ist mir schon bekannt, aber so wie ich den
Unterschied zu meinem PC-Monitor sehe, fehlt einfach zu viel an den Rändern
meiner Bilder, was sehr schade ist.
Gibt es dafür eine Lösung, oder muss ich einfach mit diesem Problem leben?
Da es sich ja nur um Standbilder handelt fällt es natürlich wesentlich mehr
auf als bei bewegten Videoclips.
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Lg Baccara





Antwort von Markus Knapp:

baccara schrieb:
> Habe mit Adobe Premiere ein Video nur aus Standbilder, mit Musik etc.
> produziert (;Projekteinstellung PALPAL im Glossar erklärt für Video)
> und daraus eine DVD erstellt.
> Diese DVD wird wunderbar am PC Monitor 1:1 dargestellt.
> Wenn ich sie aber mittels DVD-Player am Fernseher abspiele, wird leider bei
> allen Bildern rund herum einiges abgeschnitten. Auch der Versuch beim
> Encodieren auf 7o4x576 (;statt 720x576) bringt nix. Dass beim Fernseher immer
> ein paar PixelPixel im Glossar erklärt wegfallen, ist mir schon bekannt, aber so wie ich den
> Unterschied zu meinem PC-Monitor sehe, fehlt einfach zu viel an den Rändern
> meiner Bilder, was sehr schade ist.

In Premiere kann man sich im Vorschau-Fenster die sogenannten sicheren
Bereiche anzeigen lassen. Damit siehst du, was am Fernsehe garantiert,
wahrscheinlich und wahrscheinlich nicht angezeigt wird.

> Gibt es dafür eine Lösung, oder muss ich einfach mit diesem Problem leben?

Damit wirst du leben müssen. Fernseher haben einen Overscan-Bereich,
zeigen also nie alles an.

Gruß,

Markus

--
* Markus Knapp * http://www.markus-knapp.de * Videofilmproduktion *
"Der glücklichste Mensch ist der, der seine Träume verwirklichen kann."




Antwort von baccara:

Lieber Markus
>
> Damit wirst du leben müssen. Fernseher haben einen Overscan-Bereich,
> zeigen also nie alles an.

>
> Danke für deine Auskunft. Hab halt gedacht, es gibt doch noch eine Lösung.
> Das mit dem Vorschaubereicht ist mir bekannt, dachte aber, dass dies nur
> für die diversen Titel und Beschriftungen gilt. Da hab ich mich auch an
> den sicheren Bereich gehalten !

Liebe Grüße
Baccara










Antwort von Michael Herzog:

Wenn der gesamte Bildbereich für dich wichtig ist, solltest du um dein
ganzes Projekt einen dicken schwarzen Rand ziehen und die Bilder
entsprechend verkleinern.

Wenn dies durchgehend so ist, fällt es den meisten Zuschauern nicht so
auf.

Gruß,
Michael





Antwort von baccara:


"Michael Herzog" schrieb im Newsbeitrag
Re: Adobe Premiere-Video aus Standbildern###
Wenn der gesamte Bildbereich für dich wichtig ist, solltest du um dein
ganzes Projekt einen dicken schwarzen Rand ziehen und die Bilder
entsprechend verkleinern.

Wenn dies durchgehend so ist, fällt es den meisten Zuschauern nicht so
auf.

Gruß,
Michael

Danke auch für diesen Hinweis, bei wichtigen Fotos werde ich in Zukunft so
vorgehen !

Lg Baccara






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD erzeugen aus Adobe Premiere Elements 2
Flackern von Standbildern bei Video-DVD
Premiere Pro CC- bei "in Sequenz einfügen" entstehen unerklärliche Lücken bei Standbildern
Adobe Premiere Elements versus Magix Video deluxe
Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
Adobe/Premiere - Pinnacle/Studio9 - Ulead/Video 8 - Magix/Filme
Blackmagic Desktop Video 11.5 Update bringt HDR-Unterstützung in Adobe Premiere Pro
Adobe Premiere
Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
3 Fragen zu Adobe Premiere
adobe premiere pro 1.5
Tipps zu Adobe Premiere 6.5
Adobe Premiere Pro
dv import in adobe premiere 1.5
Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6
Frameserver für Adobe Premiere?
Adobe Premiere Farben invertiert
Fragen zu Adobe Premiere pro 7
Adobe Premiere Transition Packs
Adobe Premiere CC2017 released
Adobe Premiere Pro Streaming
Neues Adobe Premiere Update
Adobe Premiere Pro Blitzeffekt
Videoüberblendungen / Tranistions für Adobe Premiere CS 5.5
DVD mit Adobe Premiere 6.5 erstellen
Problem mit Adobe Premiere 1.5 pro

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom