Logo Logo
///  >

Test : Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...

von Do, 24.September 2020 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Erste Bildeindrücke

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr „Pro“ ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte.

Canon EOS C70





Erste Bildeindrücke



Wir haben mit der Canon EOS C70 auch erste Aufnahmen mit Caro filmen können, die wir euch nicht vorenthalten wollen.


Aufgenommen haben wir ausschließlich mit Canon Log2 in 10 Bit 4:2:2 um den maximalen Dynamikumfang zur Verfügung zu haben und hiervon bietet die Canon EOS C70 Dank des gleichen Super 35 Dual Gain Output Sensors (DGO) wie bei der C300 Mark III jede Menge.

Canon EOS C70 auf TH-G3 Gimbal, Canon Log 2+cc, 4K 10 Bit 4:2:2


Canon spricht von 16+ Blendenstufen. Zwar sind wir keine allzu großen Freunde von DR-Charts-Messungen aber beim Umgang mit dem C70 Material in der Postproduktion ist unser erster Eindruck, dass sich die C70 auf dem gleichen, beeindruckenden Bildniveau wie die C300 Mark III zu bewegen scheint.

Canon EOS C70, Canon Log 2+cc, 4K 10 Bit 4:2:2 @ f2.8


Das Zusammenspiel von Canon LOG 2 und der offiziellen Canon LOG2 LUT (709 WideDR) empfanden wir bei unseren Testshots mit Caro als extrem einfach zu handhabende Kombination. Zum Glück passen LUT und LOG hier hervorragend zusammen, so dass ein erhöhter zeitlicher Aufwand in der Postproduktion wegfällt (für den wir diesmal auch keine Zeit gehabt hätten). Somit überzeugt das Canon C70 Material bereits Straight Out Of Camera und sorgt für noch schnellere Turnovers - auch im Vergleich zum Canon Log Material der aktuellen Canon DSLMs.

Hier ein Blick auf die zur Verfügung stehenden Formate der Canon EOS C70:

Da Canon neben dem 10 Bit H.265 Long Gop Material auch 10 Bit MXFs als XF-AVC (H.264 Intra) bei der C70 zur Verfügung stellt, lässt sich auch mit bestehenden Produktionssystemen flüssig ohne Proxy-Zwischenschritt mit dem Material arbeiten.

Ergonomie und Bedienung


Canon EOS C70im Vergleich mit:

Listenpreis: 5219 €
Markteinführung: November 2020
Sensorgrößen-Klasse:
Super35 / APS-C
Mount: RF-Mount

Platz 7 Wechseloptik-Camcorder / Cinema Kamera Bestenliste
Panasonic AU-EVA1
Listenpreis: 8675 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Panasonic VariCam LT
Listenpreis: 18000 €
Super35 / APS-C

3 Seiten:
Einleitung / Erste Bildeindrücke
Ergonomie und Bedienung
Gimbal Montage
  

[30 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
vladi    11:49 am 14.11.2020
Zacuto's Canon C70 Accessories -A Cage, Z-Finder https://www.youtube.com/watch?v=RRAj4pmd3Fw
vladi    21:59 am 13.11.2020
C70 Review https://www.youtube.com/watch?v=cqC9NOQmBHo
DV_Chris    10:07 am 12.11.2020
Ich hatte die Kamera jetzt eine gute Woche bei mir und viele Kunden konnten sich ein Bild davon machen. Das Feedback war jedenfalls überwältigend. Egal ob bestehende C300 Mark...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter Mi, 19.Januar 2022
Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen?
Test: DJI Ronin 4D mit ProRes RAW und 3D LiDAR in der Praxis: Die Robotik-Film-Zukunft? Do, 4.November 2021
Mit dem DJI Ronin 4D ist das nächste Stück Zukunfts-/(Alientechnologie?) in der slashCAM Redaktion aufgeschlagen und bringt einiges an Sprengkraft für das Pro-Kamera Segment mit: Neben interner (!) 6K ProRes Raw 60p Aufnahme (Vollformatsensor) und einer beeindruckenden Stabilisierungsleistung zeigt vor allem das neue LiDAR System inkl. LiDAR-Fokus-Waveform und Remote Bedienung/Monitoring wohin die Reise der Filmzukunft geht. Wir sind ziemlich verblüfft - definitiv auch ein Weckruf für die Mitbewerber!
Test: Panasonic LUMIX BS1H - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik Fr, 22.Oktober 2021
Die BS1H erbt fast die komplette Technik der LUMIX S1H und verstaut diese in einem kompakten und sehr leichten Würfel. Wir haben einmal deinen kurzen Gegencheck gemacht, ob sich bei der Bildqualität wirklich nichts ändert...
Test: Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera? Mo, 11.Oktober 2021
Wir hatten vorab Gelegenheit zu einem ersten kurzen Dreh mit der neuen Panasonic Vollformat Box Camera BS1H und haben unterschiedliche Setups aufgeriggt: Mit diversen Cages und Griffen im kompakten Hand-Setup sowie am Ronin DJI RS2 inkl. Atomos Ninja V+ und SDI (!) Monitoring. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der extrem modularen Panasonic BS1H.
Test: RED KOMODO 6K in der Praxis: Autofokus, Gimbalshots, Hauttöne, 6K RAW, Zeitlupe ... Fr, 20.August 2021
Test: RED KOMODO 6K - Das Dynamik-Verhalten des Global Shutters Fr, 13.August 2021
Test: RED KOMODO - RAW-Sensor Verhalten und Global Shutter Mi, 11.August 2021
Test: Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering Fr, 7.Mai 2021
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro in der Praxis - lohnendes Update? Fr, 19.März 2021
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering Di, 16.März 2021
Test: Der Sensor der Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering Di, 23.Februar 2021
Test: Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70? Mo, 18.Januar 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 20.Januar 2022 - 12:48
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*