Logo Logo
///  >

Test : DJI Ronin 4D Zenmuse X9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

von Di, 9.November 2021 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Rolling Shutter
 Dynamik
 Fazit



Rolling Shutter



Nicht so tadellos sind dagegen die von uns ermittelten Rolling Shutter Zeiten. Runde 20 ms braucht der Zenmuse X9 6K-Sensor für sein 17:9 Format bei voller Sensor-Auslesung. Der zeitgemäße Standard bei Cinekameras liegt unter 16ms, Topmodelle schaffen mittlerweile sogar Zeiten von 8ms oder weniger. Der Wert der DJI Kamera lässt bei schnelleren Schwenks oder eng gelaufenen Kurven des Kameramanns sichtbar die Balken biegen.



Dynamik



Da unsere Dynamik-Einschätzung in DaVinci Resolve erfolgt, konnten wir hierfür nicht auf das ProRes RAW-Format der Zenmuse X9 zurückgreifen, da Resolve dieses Format ja weiterhin nicht unterstützt. In ProRes kamen wir dagegen nicht hundertprozentig mit der DJI-Color Science beim zurückbelichten zurecht, da hierfür keine implementierte RAW-Rückbelichtung zur Verfügung steht. Somit verfälschen schon von vornherein die Farben und der eingebackene Weißabgleich unsere Einschätzung. Leider hatten wir die Zenmuse X9 6K auch zu kurz in der Redaktion, um einen alternativen Workflow auszufuchsen:



Was wir bei unseren Rückbelichtungen in ProRes (ohne RAW) gesehen haben, würden wir ungefähr eine Blendenstufe unter unseren Spitzenreitern der Panasonic Lumix S-Serie mit V-Log einordnen. Dies ist aktuell jedoch nur eine sehr subjektive Schätzung.



Fazit



Ob die eventuell fehlende Blendenstufe in einem RAW-Workflow hinzugewonnen werden kann, ist fast unerheblich. Im direkten Sichtvergleich ist es vielmehr die noch ungewohnte DJI-Color Science, die im Vergleich mit den bewährten Log-Formaten der Cine-Branche ins Auge fällt. Uns fehlte schlichtweg für diesen Sensortest die Zeit, bereits erprobte Profile und Workflows der Community auszuprobieren. Mittelfristig werden die Farben jedoch sicherlich kein Problem darstellen. Das Debayering ist ebenfalls auf der Höhe der Zeit. Einzig der Rolling Shutter von 20ms stört uns an einer Kamera in diesem Preisbereich nennenswert bei der Bildqualität. Ob dies mit einem Firmware-Update noch verbessert werden könnte, weiß jedoch nur DJI.

Hier unser Praxistest des neuen DJI Ronin 4D Gimbals: ProRes RAW und 3D LiDAR in der Praxis: Die Robotik-Film-Zukunft?


Einleitung / Debayering in 6K und 4K


3 Seiten:
Einleitung / Debayering in 6K und 4K
Rolling Shutter / Dynamik / Fazit
  

[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    09:37 am 11.11.2021
Die Sensorbeurteilung sollte eigentlich anhand der Raw-Dateien erfolgen. Dann spielt auch nicht das interne Debayering mit hinein. Eine Red-Cam beurteilt man schließlich auch...weiterlesen
jonpais    08:57 am 11.11.2021
volle Sensoranzeige 5.9K 16:9 23.98 S1H ist schlechter - 24.8 ms. +25% schlechter.
iasi    18:01 am 10.11.2021
Unter den von DeeZiD aufgezählten Kameras sind auch welche mit aktiver Kühlung dabei. Red wiederum hat bei der V-Raptor die Auslesezeit halbiert, obwohl die Kühlung...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter Do, 7.Oktober 2021
Das neue iPhone 13 Pro wirbt unter anderem mit cinematischen Qualitäten. Doch auch mit ProRes Aufzeichnung darf man die Kirche noch im Dorf lassen...
Test: iPhone 13 Pro im Praxistest: 10 Bit Kinomodus (Cinematic Mode) im Vergleich, Hauttöne uvm. Di, 5.Oktober 2021
Wir erkunden weiter das iPhone 13 Pro und haben erste Tageslichtaufnahmen mit dem neuen Kinomodus (Cinematic Mode) in 10 Bit HDR aufgenommen und vergleichen die Aufnahmen 1:1 mit unterschiedlichen „Blendenwerten“ inkl. kompletter Deaktivierung der KI-Weichzeichnung. Darüber hinaus schauen wir uns die Videostabilisierung, die Zeitlupenfunktion mit 240 fps und die Akkuleistung an.
Test: Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau Do, 26.August 2021
Dehancer Pro stellt diverse Verfahren der analogen Filmsimulation mit einem einzigen Resolve-Plugin zur Verfügung und geht damit weit über typische Look-LUTs mit anschließendem Filmrauschen hinaus...
Test: RED KOMODO - RAW-Sensor Verhalten und Global Shutter Mi, 11.August 2021
Frisch aus den Ferien konnten wir endlich auch einmal die RED KOMODO bei uns in der Redaktion näher begutachten. Zum Beginn werfen wir dabei wie immer einen Blick auf das Sensorverhalten und den Rolling... äääh, Global Shutter...
Test: Panasonic GH5 II - zweite (R)evolution? Mo, 31.Mai 2021
Test: Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung Fr, 30.April 2021
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering Di, 16.März 2021
Test: Canon EOS C70 - Dynamik wie bei Vollformat-Sensoren? Mo, 28.Dezember 2020
Test: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter Mo, 30.November 2020
Test: Blackmagic DaVinci Resolve GPU-Tests mit Apple M1 MacBook Pro 13 Zoll Fr, 20.November 2020
Test: Panasonic DC-BGH1 - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik Do, 19.November 2020
Test: Blackmagic Design URSA Mini Pro 12K - Dynamik und Moirées Do, 12.November 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 26.November 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*