Logo Logo
/// 

Test : DJI Ronin 4D Zenmuse X9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

von Di, 9.November 2021 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Debayering in 6K und 4K

Die neue Zenmuse X9 6K Kamera des DJI Ronin 4D Gimbals ist ja schon ein Klopper, deren bewegter Sensor vor dem Testkasten erst einmal gezähmt - sprich fixiert - sein will. Und manche Kleinigkeit wie die recht versteckte Display-Vergrößerung bremste unseren routinierten Testablauf etwas aus. Aber die Ergebnisse des Debayerings der 6K-Version waren im Anschluss absolut in Ordnung.





Debayering in 6K und 4K



Als erste Disziplin versuchen wir ja immer unser Testbild so auszulesen, dass die Sweep-Muster an den Alias-Grenzfrequenzen kritische Muster provozieren. Das passiert natürlich auch hier, wenn man die Kamera mit einem 6K 1:1 Readout nutzt:



Tatsächlich werden hier typische Aliasing-Artefakte sichtbar, die in einer Darstellung mit erhöhtem Kontrast noch deutlicher heraustreten:



Soweit also keine Überraschung. Das Debayering verändert sich über das gesamte Frameraten Spektrum von 24-60fps nicht - abgesehen davon, dass ab 50 fps nur noch eine cinemaskopische Sensorfläche (2,39:1) bei voller Breite ausgelesen werden kann. In unseren Augen die bessere Lösung gegenüber Line Skipping oder Binning.

Dieses Debayering-Verhalten entspricht auch exakt dem 1:1 Readout-Verhalten im 4K-S35-Modus, bei dem der Sensor dann mit bis zu 120 fps ausgelesen werden kann.

Doch wenn man in 4K produziert, interessiert wahrscheinlich primär das Debayering per Downscaling von 6K auf 4K in der Postproduktion. Und das fällt erwartungsgemäß sehr gut aus:



Hier gibt es - wie bei den meisten anderen 6K Kameras - nichts zu meckern, das herunterskalierte 4K-Debayering ist von 24-60 fps tadellos.

Rolling Shutter / Dynamik / Fazit


3 Seiten:
Einleitung / Debayering in 6K und 4K
Rolling Shutter / Dynamik / Fazit
  

[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    09:37 am 11.11.2021
Die Sensorbeurteilung sollte eigentlich anhand der Raw-Dateien erfolgen. Dann spielt auch nicht das interne Debayering mit hinein. Eine Red-Cam beurteilt man schließlich auch...weiterlesen
jonpais    08:57 am 11.11.2021
volle Sensoranzeige 5.9K 16:9 23.98 S1H ist schlechter - 24.8 ms. +25% schlechter.
iasi    18:01 am 10.11.2021
Unter den von DeeZiD aufgezählten Kameras sind auch welche mit aktiver Kühlung dabei. Red wiederum hat bei der V-Raptor die Auslesezeit halbiert, obwohl die Kühlung...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic GH6 und Canon EOS R5C in der Interviewpraxis Mi, 4.Mai 2022
Wir nutzen Veranstaltungen wie die NAB Broadcastmesse immer wieder auch gerne, um neue Kameras unter Praxisbedingungen für Interviewanwendungen zu testen. Diesmal hatten wir die Canon EOS R5C und Panasonic GH6 im Gepäck und sie mit Cages, Lichtern, Monitor, Griffen , Mikros und Funkstrecken bestückt. Hier unsere Praxiserfahrung mit den beiden Systemen inkl. Rigging Setups und mehr …
Test: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer? Mo, 4.April 2022
Ob gewollt oder nicht - das MSI Creator Z17 fordert den Vergleich mit den neuen Macbook Pros förmlich heraus. Nicht nur durch sein Design...
Test: Kinefinity MAVO Edge 6K - ProRes statt compressed RAW Di, 29.März 2022
Nachdem die MAVO Edge 8K bereits seit einer Zeit auf dem Markt ist, schiebt Kinefinity mit der MAVO Edge 6K noch ein weiteres Vollformat-Modell mit etwas geringerer Auflösung hinterher.
Test: Der Tascam XLR-Adapter CA-XLR2d an der Canon EOS R3 und R5 C - inkl. Panasonic S1H-Vergleich Mo, 28.Februar 2022
Lange erwartet und jetzt für einen ersten Test verfügbar: Mit dem Tascam CA-XLR2d XLR-Adapter reiht sich Canon in die exklusive Riege jener Hersteller ein, die für ihre DSLMs eine hochwertige, kabellose XLR-Option zur Verfügung stellen: Ganz aktuell für die Canon EOS R5 C sowie die Canon EOS R3. Hier unser erster Test des Tascam XLR-Adapters CA-XLR2d-C mit beiden Vollformat-Canons sowie mit der Panasonic S1H und DWM-XLR1 Adapter als Referenz.
Test: DJI Mavic 3 Cine in der Praxis: 5.1K ProRes LOG, die neuen Trackingfunktionen, APAS 5.0 uvm. Fr, 31.Dezember 2021
Test: Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter Do, 7.Oktober 2021
Test: iPhone 13 Pro im Praxistest: 10 Bit Kinomodus (Cinematic Mode) im Vergleich, Hauttöne uvm. Di, 5.Oktober 2021
Test: Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau Do, 26.August 2021
Test: Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung Fr, 30.April 2021
Test: Canon EOS C70 - Dynamik wie bei Vollformat-Sensoren? Mo, 28.Dezember 2020
Test: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter Mo, 30.November 2020
Test: Blackmagic DaVinci Resolve GPU-Tests mit Apple M1 MacBook Pro 13 Zoll Fr, 20.November 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 17.Mai 2022 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*