Logo Logo
///  >

Test : Canon LEGRIA HF G30 – Dicker Brummer

von So, 2.Juni 2013 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Weitere Ausstattung



Weitere Ausstattung



Der 3,5 Zoll-Organic-LED-Touchscreen zeigt kräftige Farben und wirkt dank 1,2 Mio Pixeln entsprechend scharf. Dies gilt prinzipiell auch für den ausziehbaren und hochklappbaren Sucher.
Jedoch bietet die vorgesetzte Optik keine durchgehend scharfe Flächenabbildung. So wird der Sucher beim Blick durch die Muschel bei scharfer Bildmitte zum Rand hindeutlich unschärfer. Oder ist eben nach leichter Augenbewegung am Rand scharf, aber nicht in mehr der Mitte. Fairerweise muss man sagen, dass Canon mit diesem grundsätzlichen Problem nicht alleine da steht.



Integrierten Speicher gibt es nicht mehr, dafür aber weiterhin 2 SD-Karten Slots, die sowohl für nahtlose Langszeitaufnhamen wie auch für gleichzeitige Backup-Aufnahmen auf eine zweite Karte dienen können. Hierbei ist sogar eine gleichzeitige Aufnahme im AVCHD- und MP4-Format möglich.

Die Audio-Sektion ist mit Mikrofon- und Kofhöreranschluss per Mini-Klinke klassentypisch, eine analoge Aussteuerung will jedoch nur mit externem Mikrofon gelingen. Übrigens kann Canon auch nur mit einem zusätzlichen, externen Mikrofon 5.1. Surround Sound aufnehmen. Was ja auch irgendwie Sinn macht.

Die Bildcharakteristik ist (unter dem etwas untreffend genannten Menüpunkt Bildeffekte) in Farbtiefe, Kontrast, Helligkeit und Schärfe frei einstellbar, allerdings nur in 5 Stufen, die nicht sonderlich stark variieren. Und auch der integrierte ND Filter findet sich wieder nur mit den Optionen "Automatik" oder "Aus". Wenn die ND-Automatik aktiviert ist, erscheinen zusätzliche ND-Filter-Einstellungen(ND 1/2, 1/4 und 1/8) als Parameter in der Blendensteuerung zwischen F4.0 und F4.8. Und nur dort lassen sich dann Blende und ND-Filter fest gekoppelt einstellen. Das kann zwar irgendwie Sinn machen, wenn man bei konstanter Blende in diesem Bereich nicht den Shutter verändern will. Aber warum Canon ihn überhaupt festsetzt, bleibt schleierhaft. Schließlich brauchen viele Filmer einen ND-Filter entweder, um bei Telemakro-Aufnahmen mit dem Camcorder noch mehr Schärfentiefe rauszukitzeln oder um bei fast geschlossener Blende nicht überbelichten zu müssen. Beide Standard-Fälle gelingen mit der Canon-Implementierung nicht. So gesehen ein etwas zahnloses Feature, aber andere Kameras in dieser Preisklasse haben überhaupt keinen ND-Filter.

Optik und Sensor / Flexible Bedienung?
Neues Innenleben und Geschwister / WLAN Funktionen


5 Seiten:
Einleitung
Optik und Sensor / Flexible Bedienung?
Weitere Ausstattung
Neues Innenleben und Geschwister / WLAN Funktionen
Aus dem Messlabor / Fazit:
  

[51 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Sigerl    22:13 am 8.8.2013
Habe mich so auf diese Kamera gefreut und nun habe ich ein Problem. Bei einigen Sequenzen wurde kein Ton aufgezeichnet. Im Menü finde ich die Mikrofondämpfung, integr....weiterlesen
Jan    20:41 am 28.7.2013
Ich werde die Kamera leider nie in der Hand halten können, weil mein Chef sich geweigert hat, diese zu ordern. Der "komische" Weissabgleich macht mir aber trotzdem Sorgen, so...weiterlesen
Digi-Quick    14:39 am 28.7.2013
hat sich denn bezüglich einer "finalen" Firmware mitlerweile was getan? Wenn ich mit die Testbilder der G25 und der G30 anschaue, schneiden für meinen Geshmack die G25 um...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: DJI Action 2 in der Video-Praxis: Die modulare Cyborg Action Kamera Mi, 27.Oktober 2021
Beim Design seiner neuen Actioncamera hat DJI kaum einen Stein auf dem anderen gelassen und ein clever modulares, magnetisches Konzept umgesetzt. Wir hatten bereits Gelegenheit, die neue DJI Action 2 bei slashCAM zu testen ...
Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 2.Dezember 2021 - 15:27
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*