Hauttöne

Die Blackmagic Cinema Camera 6K verfügt über Blackmagic neueste Color Science (Generation 5) und bewegt sich auf angenehm hohem Niveau. Wer schnelle Turnovers benötigt, kommt mit der automatisierten Farbkorrektur in DaVinci Resolve bereits recht weit – erhält hier aber einen recht kontrastreichen "709" Look. Für besonders schnelle Workflows ohne Farbkorrektur kann es hier mehr Sinn machen, bereits in der Kamera die "Video" Option zu aktivieren und dann ohne LOG aufzuzeichnen.


Vollformat mit L-Mount Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo) : DBM6KSkintones 1



Doch bei einer Kamera, die ausschließlich RAW aufnimmt, verschenkt man viel kreatives Potential, wenn man nicht die Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten nutzt, die in der Postproduktion von DaVinci Resolve mit Blackmagic Raw möglich sind.



Das Blackmagic Raw Material der Blackmagic Cinema Camera 6K gehört zu den einfacher zu gradenden, komprimierten RAW LOG-Formaten. Entsprechend darf und sollte man sich hier nach Lust und Laune austoben.


BM Cinema Camera 6K und DaVinci Resolve: Starkes Duo
BM Cinema Camera 6K und DaVinci Resolve: Starkes Duo

Besonders gut funktionieren unsere Meinung nach die in Resolve mitgelieferten Kodak 2383 Filmemulsionen mit der Blackmagic Cinema Camera 6K.



Doch auch wer ohne Hilfe von LUTs rein manuelle Farbkorrekturen bevorzugt, wird das Material der Blackmagic Cinema Camera 6K als sehr einfach und dabei bemerkenswert robust (und reaktiv) in DaVinci Resolve erleben.



Oder kurz gesagt: Es macht einfach ziemlich viel Spaß, das Blackmagic RAW Material zu bearbeiten. Klare Empfehlung an dieser Stelle für all diejenigen, die ihre ersten Erfahrungen in der Cine-Welt mit entsprechenden Postpro-Workflows machen wollen.




Anamorphotische Aufnahme mit DZO Pavos

Da wir gerade auch an einem ausführlicheren Test der neuen DZO Pavo Anamorphoten arbeiten, haben wir diese natürlich auch kurz an der Blackmagic Cinema Camera 6K ausprobiert. Dass dies überhaupt problemlos möglich ist – schließlich handelt es sich bei den DZO Pavos um S35 (2x) Anamorphoten – zeigt einmal mehr, wie ernst es Blackmagic mit dem Zusatz "Cine" meint.



DZO Pavo 75mm Anamorphic
DZO Pavo 75mm Anamorphic


Grundsätzlich stehen für anamorphotische Aufnahmen bei der Blackmagic Cinema Camera 6K zwei Sensormodi zur Verfügung. Für Anamorphoten mit Vollformat-Abdeckung bietet sich vor allem der "6:5 Anamorphic (4832x4032)" Modus an. Doch Blackmagic hat auch an S35-Anamorphoten gedacht und bietet hierfür einen "Super 35 4:3 (4096x3072)" Sensorauslesung an, den wir mit den DZO Pavos auch genutzt haben.



Auch beim Monitoring für anamorphotische Aufnahmen unterstützt die Cinema Camera 6K eine ganze Reihe von Optionen:



Vollformat mit L-Mount Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo) : Desqueeze Factors


Allerdings fehlt uns hier noch eine 2x Desqueeze-Option für 2x S35 Anamorphoten. Entweder nutzt man hier einen externen Monitor mit entsprechenden Desqueeze-Funktionen oder arrangiert sich mit der verfügbaren 1.8fach Entstauchung – was wir gemacht haben. Für superakkurates Framing ist hier sicherlich eine 2x-Funktion wünschenswert aber 1.8fach war für unseren Test ausreichend nahe an 2x dran und tatsächlich problemloser bei der Aufnahme als zuvor gedacht.




Blackmagic Cinema Camera 6K und DZO PAVO 28mm T 2.1 Anamorphic
Blackmagic Cinema Camera 6K und DZO PAVO 28mm T 2.1 Anamorphic

Bei den DZO Pavo Anamorphoten fallt als erstes ihr aquarell-artiges Bokeh auf, bei dem die Unschärfebereiche – typisch für Anamorphoten - leicht vertikal ineinanderfließen. DZO hat es hier jedoch geschafft, ohne billig übertriebene Effekte auszukommen, was in unseren Augen ein ziemlich hochwertiges und zugleich klassisches Bild ergibt. Auch die Rand-Unschärfen und Verzeichnungen bewegen sich hier auf angenehmem Niveau – doch mehr zu den DZO Pavo Anamorphoten in einem gesonderten Test demnächst auf slashCAM




Ähnliche Artikel //
Umfrage
  • Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash