Logo
///  >

Editorials : Neuer Apple Mac Pro 2019 - genau so oder so gar nicht?

von So, 26.Mai 2019 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Intel Xeon W Cascade Lake-X
  Thunderbolt 4, PCIe 4.0, AMD und Nvdia im Boot?
  DDR5 SO-DIMM memory
  Apple X2 Accelerator
  Die finale Fake-Frage

Vor einigen Tagen machte ein Foto auf Imgur die Runde, das angeblich die Spezifikationen des schon sehnlich erwarteten Mac Pro zeigen soll. Dabei war sich die Netzgemeinde fast unisono einig, dass es sich hierbei um einen Fake handelt. Doch es könnte auch mehr dahinter stecken...

Das besagte Originalbild findet sich immer noch auf hier auf Imgur und eröffnet auf den ersten Blick eine interessante Assoziation. Kann es wirklich sein, dass Apple den neuen Mac Pro 7.1 intern Phoenix nennt? Also wie der Phönix aus der Asche, nachdem das letzte Pro Modell nicht so eingeschlagen ist, wie erhofft?

Liest man sich die weiteren Specs näher durch, so darf einem schnell das Zweifeln kommen. So ist da von DDR5 SO-DIMM Speicher die Rede, den es so noch gar nicht gibt. Oder von Thunderbolt 4, das so noch gar nicht spezifiziert wurde. Auch wird AMDs Fire Pro Serie wird falsch geschrieben und es gibt eine Nvidia-BuildToOrder-Option für GPUs, obwohl Apple in den letzten Monaten Nvidia durch fehlende Treibersignierung ziemlich offensichtlich zur GPU non Grata unter MacOS erklärt hat. Auch wird in der Netzgemeinde angezweifelt, dass man in den Gehäuseabmessungen von ca. 30 x 30 x 20 cm drei doppelt breite Grafikkarten verstauen kann. Zu allem Überfluss kommt auch etwas Magic Apple Mojo in den Mix: Der ominöse Apple X2 Accelerator-Chip kann wahrscheinlich Geschwindigkeit zaubern…


Wer den neuen Mac Pro schon zur Worldwide Developers Conference (WWDC) am 3. Juni erwartet, für den muss dieses Bild fast zwangsläufig ein Fake sein. Immerhin hat Apple angekündigt, auf der WWDC etwas großes vorzustellen und noch Anfang 2018 bekräftigte Tim Cook ein weiteres mal, dass der neue Mac Pro im Jahr 2019 erscheinen soll.

Doch ohne zu viel Phantasie kann man die technischen Daten vielleicht plausibel zu einem Gesamtbild zusammenfügen, das jedoch viel mit den aktuellen Verzögerungen bei Intel zu tun hat. Die Mühe wollen wir uns einmal für euch machen, indem wir die Punkte einzeln durchgehen:

Intel Xeon W Cascade Lake-X / Thunderbolt 4, PCIe 4.0, AMD und Nvdia im Boot?


4 Seiten:
Einleitung
Intel Xeon W Cascade Lake-X / Thunderbolt 4, PCIe 4.0, AMD und Nvdia im Boot?
DDR5 SO-DIMM memory / Apple X2 Accelerator
Die finale Fake-Frage
  

[31 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
motiongroup    11:50 am 29.5.2019
nanana bitte nicht die Werbung mit dem Geplärre der User vergleichen die seit 2011 inkl der Veröffentlichung der NMP in 2013, wurden die Käufer in allen Foren von den unter ""...weiterlesen
Jott    11:29 am 29.5.2019
An Leute, die explizit so was wollen. Kauft ja keiner aus Spaß oder aus Versehen.
rdcl    11:26 am 29.5.2019
Also für mich ist eine Workstation ein Rechner, der speziell für eine bestimmte Art von Berechnungen order für bestimmte Programme zusammengestellt ist. Eine 3D-Workstation hat...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Editorials: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer Do, 28.Juni 2018
Wer eine Grafikkarte für den Videoschnitt gesucht hat, fand in den letzten Monaten nur stark überteuerte Modelle. Doch jetzt dürfen sich die Käufer endlich auf sonnige GPU-Zeiten einstellen...
Editorials: AMD RX Vega - Zu teuer für den Videoschnitt? So, 20.August 2017
Während AMD in der CPU/Prozessor-Sparte mit Ryzen, Threadripper und Epic einen guten Lauf hat, scheint es in der GPU-Sparte weniger rund zu laufen...
Editorials: Apples Gewinnstruktur und die Zukunft von OS X-Hardware Mi, 1.August 2012
Die OS X Plattform trägt bei Apple immer weniger zum Gesamtgewinn bei. Wird Apple deswegen mittelfristig nur noch auf Gadgets setzen?
Editorials: Alle bereit für Multicore? Fr, 15.September 2006
Nachdem die Webseite Anadtech gezeigt hat, dass die neuen Mac Pro Modelle auch schon zum Oktal-System taugen, kommt eine neue Herausforderung auf die Produzenten von Software zu.
Editorials: Software-Patente in der EU doch noch verhindert Do, 7.Juli 2005
Ratgeber: 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten Mi, 15.Mai 2019
Test: MSI Ventus Geforce RTX 2080 - Beste Grafikkarte für die 4K-/8K-Videobearbeitung? Do, 3.Januar 2019
Test: Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test Do, 6.Dezember 2018
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil4: SSDs, Festplatten, Netzteile und Gehäuse Mo, 25.Juni 2018
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 1: CPU, GPU und die Kern-Frage -- AMD oder Intel? Mi, 2.Mai 2018
Test: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony Mo, 9.April 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Computer:
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
mehr Beiträge zum Thema Computer

Apple:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
iMac Th3 an Beamer & Verstärker (5.1) verbinden?
The Machine
Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
Objektivwechsel. Kamera ausmachen?
Das haben die doch nicht vollständig in GTA 5 gemacht,
mehr Beiträge zum Thema Apple


Specialsschraeg
22-23. Juni / Düsseldorf
24h To Take
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.Juni 2019 - 15:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*