Logo Logo
///  >

Artikel : Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

von Do, 13.Januar 2022 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Studio-, OLED-Sucher oder Display
 Fazit - Für wen?



Studio-, OLED-Sucher oder Display



"Alles aus einer Hand" muss jedoch nicht grundsätzlich schlecht sein. Zumindest kosten die Blackmagic-Geräte nur einen Bruchteil der sonst üblichen Preise für spezialisiertes Profi-Studio-Equipment. Ein Paradebeispiel hierfür ist der Blackmagic Design URSA Studio Viewfinder G2. Für unter 2.000 Euro bietet er wirklich nahezu alle Funktionen eines Studio-Kamera Monitors, der früher nur in Fernsehstudios zu benutzen (und dort auch zu erlernen) war. Hier gibt es Funktionen wie Program Return, Tally Light oder Talkback, die wie erwähnt primär im Zusammenspiel mit einem Blackmagic Mixer oder dem Steuerpult wie dem ATEM Camera Control Panel funktionieren.



Alternativ lässt sich an der URSA Broadcast G2 jedoch auch der bereits länger verfügbare Blackmagic URSA OLED-Viewfinder verwenden - was die Kamera damit "schultertauglich" macht. Wer es anders gewöhnt ist, kann vielleicht sogar mit dem integrierten 4-Zoll-Display glücklich werden.

Tatsächlich ist es schon bemerkenswert, welche Video-Komponenten-Welt Blackmagic hier in den letzten Jahren aufgebaut hat, um möglichst viele Anwendungsfelder aus einer Hand anbieten zu können. Gerade in diesem Umfeld lässt sich eine Kamera, wie die URSA Broadcast G2 für wirklich viele Anwendungsfälle konfigurieren.



Fazit - Für wen?



Tatsächlich liefert Blackmagic Design mit der URSA Broadcast G2 ein extrem universelles Arbeitstier aus, das in vielen Situationen eingesetzt werden kann. In dem von uns favorisierten szenischen Bereich füllt diese Kamera die professionelle Lücke über einer Pocket Cinema Camera 6K Pro. Gleicher Sensor, aber robustes Gehäuse, noch mehr Aufzeichnungsmedien und viele professionelle Anschlussmöglichkeiten.

Doch auch als Studiokamera geht das Konzept auf. Durch die flexiblen Konfigurationsoptionen kann die URSA Broadcast zudem noch mit untypischen Zwitteroptionen aufwarten. Z.b. als Broadcast Kamera mit PL-Mount. Und damit wildert sie in deutlich teureren Preissegmenten, die u.a. ARRI seit kurzem ebenfalls versucht zu besetzen.

In unseren Augen wirkt die Kamera primär für den Verleih konzipiert. Denn man könnte sich hiervon einfach eine größere Stückzahl auf Lager legen und diesen Kamerapool dann flexibel zwischen den diversen Anwendungsfeldern hin- und herschichten.

Bei dem aktuellen Preis (ca. 4.000 Euro) fällt es zudem leicht, im professionellen szenischen Einsatz einfach einen weiteren Body als günstige Backup-Optionen mitzuleihen. Realistisch gesehen werden Kameramänner im szenischen Einsatz letztlich jedoch noch lieber zu einem (oder zwei) URSA Mini Pro Modellen greifen.

Dennoch wird auf jeden Fall ein Verleih deutlich mehr von den breiten Einsatzmöglichkeiten der URSA Broadcast G2 profitieren können, als eine One-WoMan-Show. Es sei denn,man bietet als EinzelkämpferIn ebenfalls das komplette Profil von Live-Streaming bis zur Cine-Produktion an...



Offen für individuelle Hardware Lösungen - 3G-SDI Arduino Shield / Interne und externe Aufzeichnung


5 Seiten:
Einleitung / Exkurs: Shimming
"Neue" B4-Mount / Eine Kamera? Und wenn Ja wie viele?
Offen für individuelle Hardware Lösungen - 3G-SDI Arduino Shield / Interne und externe Aufzeichnung
Studio-, OLED-Sucher oder Display / Fazit - Für wen?
  

[17 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
acrossthewire    18:26 am 18.1.2022
Nope lies die Überschrift ;-) der 12K Thread ist woanders aber bei den ganzen verschiedenen URSA Threads sieht man echt schwer durch.
Frank Glencairn    10:28 am 18.1.2022
Ich weiß, aber hier gings nicht um die Broadcast, sondern um die 12K, und nicht um B4 Optiken sondern um Zeiss Primes.
Darth Schneider    09:24 am 18.1.2022
Warum muss man bei einer Pocket nicht shimmen ? Da sind doch zig verschiedenste Linsen mit verschiedenen Mounts mit und ohne Soeedbooster die an all den Cams wirken… Hab ja gar...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter Mi, 19.Januar 2022

Weitere Artikel:


Test: DJI Mavic 3 Cine in der Praxis: 5.1K ProRes LOG, die neuen Trackingfunktionen, APAS 5.0 uvm. Fr, 31.Dezember 2021
Mittlerweile haben wir ein Paar Flugstunden mit der Mavic 3 Cine auf der Uhr und haben uns die 10 Bit 5.1K ProRes D-Log Qualität, die neuen Trackinfunktionen, das Handling des neuen RC-Pro Controllers sowie die neue omnidirektionale Hinderniserkennung (APAS 5.0) angeschaut und erste Erfahrungen mit der Farbkorrektur des DJI D-Log Materials sammeln können.
News: Sparen, sparen, sparen: Cashbacks- und Rabatt-Angebote für Filmer - Weihnachten 2021 Do, 16.Dezember 2021
Zwar ist die Zeit der Black Friday Deals vorbei, aber nach dem Deal ist vor dem Deal: wer noch Weihnachtsgeschenke für sich oder andere sucht, kann von anderen aktuell laufenden, speziellen Weihnachts- und Winter-Rabattangeboten profitieren. Wir haben nochmal eine große Übersicht attraktiver Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen zusammengestellt, von Atomos, Avid, Canon, Fujifilm, Sony, Panasonic, Laowa, CoreSWX, Izotope, MSI, Jocomp, Sennheiser und Samyang.
Interviews: Neuer Atomos CEO Estelle McGechie - Was war, was ist und was werden könnte... Do, 9.Dezember 2021
Estelle McGechie hat eine bewegte Vergangenheit in der Branche (u.a. bei Apple) und ist seit drei Monaten der neue CEO von Atomos. Wir konnten uns mit ihr über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft von Atomos unterhalten...
Fokus Indie-Film: Route 4 - Dokumentarfilm über die Seenot-Rettung vor Libyen Do, 25.November 2021
Am 24.11 feiert Route 4 in ausgewählten deutschen Kinos seine Premiere. Für diesen Film wurde ein Seenotrettungsschiff von einem Mediateam 15 Monate lang begleitet. Wir konnten den Machern von Boxfish hierzu im Vorfeld schon ein paar Fragen stellen...
News: Gute und schlechte Aussichten für den PC- und Grafikkartenmarkt Di, 16.November 2021
Test: DJI Ronin 4D Zenmuse X9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter Di, 9.November 2021
Tips: Drei kleine Geheim-Tricks für Blackmagic DaVinci Resolve Mo, 25.Oktober 2021
Test: Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter Do, 7.Oktober 2021
Test: iPhone 13 Pro im Praxistest: 10 Bit Kinomodus (Cinematic Mode) im Vergleich, Hauttöne uvm. Di, 5.Oktober 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 20.Januar 2022 - 17:24
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*