Test : Sony HXR-NX70: Einleitung / Ausstattung
Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Test : Sony HXR-NX70

von Do, 22.September 2011 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Ausstattung
  Für raue Aufnahmesituationen
  Bedienung
  Bildqualität und Kritikpunkte
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Wer sich die technischen Daten der Sony HXR-NX70 ansieht, fühlt sich auf den ersten Blick an die Consumer-Schwester HDR-CX700 erinnert. Objektiv, Bildwandler sowie viele andere Ausstattungsmerkmale sind praktisch identisch. Dennoch handelt es sich bei der HXR-NX70 diesmal nicht um eine leicht modifizierte Variante für Profis, sondern um ein komplett neu konzipiertes Gerät, das auch tatsächlich an den entscheidenden Stellen deutlich verbessert wurde.




Ausstattung





Schon nach dem Auspacken ist klar, dass es sich bei der HXR-NX70 faktisch um eine andere Kamera handelt. Das Gehäuse ist deutlich bulliger, was die Kamera eine Größenklassen-Liga höher spielen lässt. Mit aufgesetzter Sucher-Muschel sowie Objektiv-Sonnenschutz und anmontiertem XLR-Griff sieht man der Kamera gleich ihre professionellen Ambitionen an. Die vergrößerte Gehäusefläche lässt dabei auch Platz für ein paar außen liegende Bedienknöpfe. Diese sind Push-Auto-Focus, Expanded FocusExpanded Focus im Glossar erklärt, Push-Auto-Blende, BlendeBlende im Glossar erklärt, HistogrammHistogramm im Glossar erklärt, Display sowie zwei Modus-Umschalter (Foto/Video und Aufnahme/Wiedergabe). Außerdem findet sich (etwas ungünstig platziert direkt hinter dem geöffneten Display am Objektivrand) ein Drehschalter, der dem Objektivring wahlweise ZoomZoom im Glossar erklärt, Schärfe oder BlendeBlende im Glossar erklärt zuweist. Die meisten Anwender würden diesem Ring wohl gerne einzig dem Fokus überlassen, das sich der ZoomZoom im Glossar erklärt auch über eine großzügig dimensionierte Zoomwippe steuern lässt und die BlendeBlende im Glossar erklärt ebenfalls an anderen Stellen gut zugänglich einstellbar ist.
Doch das Ansprechverhalten der Zoomwippe ist leider etwas zickig da sich in den ersten Millimentern bei einem sanften Druck erst einmal gar nichts tut. Drückt man dagegen etwas stärker, legt der ZoomZoom im Glossar erklärt gleich voll los. Hier wäre durchaus noch etwas Feinabstimmung vonnöten. Es ist jedoch unklar, ob man dies dieses Verhalten durch ein Firmware-Update einfach beheben könnte.



Sony HXR-NX70
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  2589 Euro Listenpreis: 3000 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ 50P-Aufnahme
+ großer Weitwinkel
+ sehr gutes Low Light Verhalten
- Bildcharakteristik nicht veränderbar

Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Ausstattung
Für raue Aufnahmesituationen / Bedienung
Bildqualität und Kritikpunkte / Aus dem Messlabor / Fazit
    

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
hansito    21:11    30.10.2011
...weiterlesen
Videomanni    19:46    27.10.2011
hansito    18:11    27.10.2011
Bei allem Respekt! Ich hab die Kamera seit ein paar Stunden und diese Zoomdebatte geht ins Uferlose. Es sind sehr wohl weiche, langsame Zoomfahrten ...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Weitere Artikel:

Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017
Die Panasonic HC-X1 ähnelt stark einer AG-UX180 ohne SDI, und das für rund 3199 Euro Listenpreis. Das klingt nach einem fairen Angebot... Doch auch die Unterschiede zur DVX200 ist Thema unseres Tests.
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik? Di, 22.November 2016
Mit der DMC-FZ2000 hat Panasonic eine ziemlich interessante 4K-Hybrid-Bridgekamera mit großem Zoombereich entwickelt, die in ihrem kompakten Gehäuse einiges verbirgt und gleichzeitig viele Funktionen der GH4 geerbt hat...
Test: Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle? Di, 15.November 2016
Die Panasonic AG-UX180 wird unter Filmern als kleine DVX200 gehandelt. Doch die Unterschiede gehen weiter, als man zuerst denken möchte...
Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015
Test: Sony PXW-FS7 digitaler 4K S35mm Camcorder – die neue Referenz? Mo, 16.Februar 2015
Test: Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 Mi, 22.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-X1000 - Kompakter 4K-Allesdrin Di, 14.Oktober 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony stellt Alpha 9 (A9) vor - 24 MP Stacked Sensor mit 6K Downsampling auf 4K
Final Cut Pro X Update 10.3.3 bringt Canon Log 3 und Sony S-Log3 Support
Sony NAB Truck gestohlen?
Vocas: Neue Baseplate für Sony FS7II u. Adapter für USBP-15 // NAB 2017
Camcorder gesucht - Sony FDR AX33 oder doch besser AX53
Sony Fernbedienung für Alpha Kameras
Zeiss stellt AF Batis 2.8/135mm für Sony E-Mount offiziell vor
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
GoPro Fusion -- sphärische 5.2K Kamera angekündigt
Kamerafahrten nach rechts und links ruckeln
Firmware-Update 4.0 für JVC LS300 kommt im Mai mit 4K 4:2:2 bzw. 50/60p // NAB 2017
Noch zwei Sigma Primes: 14mm und 135mm mit T2-Blende // NAB 2017
NoFilmschool LED Light Shootout 2017
ARRI ALEXA SXT W: Weitreichende Remote und Wireless Bedienung // NAB 2017
Objektiv Brennweite
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 23.April 2017 - 16:54
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*