Logo Logo
/// News

Von Intel gesponsertes 3-D Comeback im Fernsehen ein Flop

[18:05 Mi,4.Februar 2009 [e]  von ]    

Intel hat zum Super Bowl, dem amerikanischen Fotball Endspiel mit beinahe 100 Millionen Zuschauern, einen neuen Versuch mit gestartet, 3-D auf normalen Fernsehern mittels zweifarbiger 3-D Pappbrillen darzustellen. Ziel war es, anhand von zwei 3-D Werbeclips den demnächst im Kino anlaufenden Dreamworks (Anz, Shrek, Kung Fu Panda)3-D Film „Monsters Vs. Aliens“ zu bewerben, der mit Intel-Technologie produziert wurde und vollkommen auf den 3-D Effekt hin produziert wurde – wie Dreamworks in Zukunft alle Filme primär in 3-D produzieren wird. Diese Werbeaktion scheint aber trotz enormen Aufwand (130 Millionen kostenlos verteile Brillen) gründlich danebengegangen zu sein: Nach Marketingaussagen von Intel sollte durch eine neue Technik „ColorCode 3D„ und neue Filter (rot/blau statt rot/grüne Brillenfolien) die 3-D Qualität viel besser als die altbekannten anaglyphen Brillen sein. Aber laut Zuschauern war die Qualität grottenschlecht - sie sahen entweder keinen 3-D Effekt, fanden ihn nutzlos oder er verursachte Kopfschmerzen - kurz gesagt also ein großer Rückschritt verglichen mit modernen 3-D Kinos und damit eine schlechte Werbung für das neue stereoskopische 3-D Kino. Anstatt Skeptiker zu überzeugen, daß es jetzt funktionierendes, spektakulär anzusehendes 3-D Kino gibt, das nichts mit dem alten, zu Recht gescheiterten 3-D Hype mit den Rot/Grün-Brillenzu tun hat, wurde ein gigantischer, kontraproduktiver 3-D Flop produziert.



Konfusion hatte Intel auch durch die verwirrende Nutzung von Marketing Buzzwords in seiner Werbekampagne verursacht: Die angepriesene InTru3D-Technologie ist vollkommen auf die Rendering-Seite der Herstellung von animiertem 3-D Content beschränkt (sie soll 3-D Rendering Previews in Echtzeit ermöglichen und einfach insgesamt durch mehr Prozessorpower die Produktion beschleunigen – aber welche neue Prozessorgeneration täte das nicht?) und hat – trotz aller Marketingbeteuerungen - nichts mit dem 3-D Anschauen an sich zu tun. Nach Angaben von Dreamworks verdoppelt (bzw. bei 3-D vervierfacht) sich bei jedem Film der Rechenaufwand aufgrund höherer Ansprüche und besserer Darstellung (ein Effekt der auch Shreks Law genannt wird). Die relativ neuartige Methode, 3-D per farbkodierter stereoskopischer Brille auf normalen Fernsehern zu zeigen, dagegen wird ColorCode 3D genannt.

Im Gegensatz zur alten anaglyphen Technik mit rot-grün Brillen, wo jedem Auge ein verschiedenfarbig kodiertes Bild präsentiert wird und das resultierende 3-D Bild aufgrund der Filterung kaum farbig ist, funktioniert Color Code 3D anders und benutzt ein bernsteinfarbenes (gelb-oranges) sowie ein blau-violettes Filterglas. Das Bild wird in annähernd orginalem Farbumfang gezeigt (es ist deswegen im Gegensatz zu den rot-grün kodierten Bildern auch ohne Brille annähernd ansehbar) und wird beinahe unverändert durch das bernsteinfarbene Glas gesehen – durch das blaue Glas dagegen kommt nur ein einfarbiges Parallaxenbild (d.h. es enthält nur die Tiefeninformationen) – das Ergebnis ist, daß diese Bilder durch den Wahrnehmungsapparat dann als farbiges Stereo 3-D Bild gesehen werden. Negativ auf den 3-D Effekt allerdings wirken sich bei diesem Verfahren die unkalibrierten, individuell farblich eingestellten Fernseher aus – und das blau getönte Glas gibt dem Zuschauer den manchmal Kopfschmerzen erregenden Eindruck, auf einem Auge eine Sonnenbrille zu tragen. Die Beispielvideos auf der Website von Color Code 3D sollen zumindest beeindruckender sein als die während dem Super Bowl gezeigten 3-D Werbeclips und der 3-D Film "Chuck". Dreamworks/Intel versichern jetzt allen Zuschauern, daß der 3-D Effekt von „Monsters Vs. Aliens“ im Kino unvergleichlich besser sein wird als der missglückte Versuch im Fernsehen.







  
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildLaCie d2 Blu-ray Professional Drive bildKeine Frameserver für Adobe Premiere Pro CS4?


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt 1.März 2021
Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt 22.Februar 2021
Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW 18.Februar 2021
Die besten Filme 2020 im Zusammenschnitt 29.Januar 2021
Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare 21.Januar 2021
Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht? 10.Januar 2021
Sundance Film Festival 2021: Online und an vielen Orten 7.Dezember 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Film

3D:

Sony FX9 v2.0 Update ist da mit FF5K-Crop, C4K, HLG, User 3D-LUTs, RAW-Ausgabe und mehr 10.September 2020
miniDSP ambiMIK-1: Ambisonic USB Mikrophon für 3D 360° Audio 16.August 2020
3D-LUTs jetzt auch für Fujifilm X-T4 -- inkl. Bleach Bypass 29.April 2020
Nikon: Neue REC 709 N-Log 3D LUT für Nikon D780 DSLR als freier Download 11.März 2020
Flughafen Heathrow startet neues Anti-Drohnen System mit 3D Holo-Radar 17.Januar 2020
Capture-Kugel ermöglicht völlig variable, nachträgliche Lichtanpassung von 3D-Körpermodellen 27.November 2019
3D-Ken Burns Effekte mit PyTorch selber ausprobieren 19.November 2019
alle Newsmeldungen zum Thema 3D

Computer:

Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT 5.März 2021
Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung 26.Februar 2021
Intel relativiert Apples M1 Benchmarks 10.Februar 2021
Asus ZenBook 13 OLED: Schlanker Notebook mit Thunderbolt 4 und 100% DCI-P3 8.Februar 2021
Schon wieder? - Miner verschärfen GPU Knappheit in 2021 6.Februar 2021
Sonnet eGPU Breakaway Pucks Radeon RX 5500 XT und RX 5700 für Intel Macs 29.Januar 2021
Nvidia RTX 3000 - Mobile Grafikchips: Leistung nun noch schwerer einschätzbar... 28.Januar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Computer


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 6.März 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*