Logo
/// News

Videotutorial: Die Kunst des Filmschnitts: Oscargewinner Paul Hirsch (Star Wars, Mission Impossible etc.)

[08:45 Do,10.Mai 2018 [e]  von ]    

bildDie Filme an denen Paul Hirsch als Editor beteiligt war, dürften mit zu den erfolgreichsten Kinofilmen zählen: Hierzu zählen „Star Wars“, „The Empire Strikes Back“, „Mission Impossible“, „Die Mumie“ uva. Konsequenter Weise erhielt er auch für sein Editing von Star Wars 1978 den Oscar für den besten Schnitt. In diesem interessanten Interview gewährt er Einblicke in seine Arbeitsweise und sein Kunstverständnis als Editor:




Für den 1st Cut / Rohschnitt ist es Hirsch wichtig so wenig Input wie möglich vom Regisseur zu erhalten (außer Regie-Intentionen für bestimmte Szenen.) Im 1st Cut versammelt Hirsch - wie gebräuchlich - so viel Material wie möglich, um der Regie einen Überblick zu geben was an brauchbarem Material überhaupt vorhanden ist.

Auf die Frage ob das (Software) Tool für den Schnitt wichtig sei, antwortet Hirsch mit einem klaren Nein. Er bringt jedoch ein schönes Beispiel aus „Ray“ mit lumabasierten Überlagerungen was mittlerweile möglich ist und wie Tools den Film dann auch inhaltlich verändern können.

Für Hirsch ist der Begriff „Editing“ irreführend weil als erster Schritt die Struktur des Films erstellt wird - „Editing“ erfolgt Hirsch zu Folge erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Auf die Frage, was die wichtigste Eigenschaft eines guten Editors sei, antwortet Hirsch: Timing und ergänzt: Ein gute Editor besitzt Einfühlungsvermögen und erkennt die „Intention“ einer Szene. Dann gilt es alle zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen, um diese Absicht herauszuarbeiten und zu maximieren.


    
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeuronale Netze verbessern Low-Light-Aufnahmen signifikant bildDie 30 Min-Aufnahmebegrenzung bei Nicht-Camcordern fällt langsam aber sicher


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Filmanalyse-Clip: Darth Vader in Star Wars - zur Ikone mit minimaler Leinwandpräsenz 8.August 2018
Video-Essay: wie Stimmungen erzeugt werden können im Film (Boogie Nights / Goodfellas) 5.August 2018
Kameramann Robby Müller (Paris, Texas / Down by law) ist tot 5.Juli 2018
Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland 22.Juni 2018
CAME-TV: Neuer Parallax Kamera Slider und magnetischer Kamera Car-Mount 18.Juni 2018
Die Highlights der Apple WWDC: iOS 12, Apple TV 4K mit Dolby Surround, macOS Mojave 5.Juni 2018
DOKapp: Aktuelle Dokumentarfilme im Fernsehen oder Kino finden 3.Juni 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
Kameramann / Kamerafrau im Rhein-Main Gebiet gesucht
Trailer Kurzfilm Echt
Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
Kurzfilmwettbewerb zum Thema wohnen mit 5000€ Preisgeld
Filmanalyse-Clip: Darth Vader in Star Wars - zur Ikone mit minimaler Leinwandpräsenz
Richtige Eintellungen GH5 und Tipps zum Filmen
mehr Beiträge zum Thema Film


Archive

2018

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon


update am 14.August 2018 - 14:09
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*