Logo Logo
/// News

VLC 3.0: Hardware-Beschleunigung für H.264/H.265 in 8/10 Bit und CineForm

[14:56 Mo,1.Januar 2018 [e]  von ]    

bildDie neue Version 3.0 (Codename "WeatherWax") des beliebten VLC-Mediaplayers ist bereits jetzt als Release Candidate 5 testbar. Die wichtigste neue Funktionalität ist wohl die Hardware-Beschleunigung auf allen Plattformen für H.264 und H.265 in 8 und 10 BitBit im Glossar erklärt, welche die Dekodierung von 4K mit 60 fps und 8K Video ohne große CPU Last ermöglicht und die Unterstützung von HDR und HDR Tone-Mapping. Am VR Support wird gearbeitet - vorerst ist schon 360° Video und 3D Audio implementiert.



Support für CineForm und lokale Netzlaufwerke
Es werden jetzt auch neue Codecs wie CineForm (ermöglicht durch das Open Sourcing des Cine-Form-Quellcodes durch GoPro im Oktober), WebVTT, AV1, TTML, HQX und 708 unterstützt. Lokale Netzwerklaufwerke können aus dem VLC Mediaplayer heraus per SMB, FTP, SFTP und NFS angesprochen werden und deren Paßwörter werden sicher gespeichert. Die weiteren Neuerungen umfassen unter anderem eine aktualisierte und aufgeräumte Oberfläche unter OS X; eine neue Rendering Engine für Untertitel sowie Unterstützung von HiDPI für hochauflösende Displays unter Windows.

VLC 4.0 ist in Arbeit
Verwirrenderweise wird auch gleichzeitig die Version 4.0 ("Rincewind") entwickelt, die schon als (noch relativ instabile) Preview-Version zur Verfügung steht und im Sommer 2018 final erscheinen soll - im Zentrum der Entwicklung sollen hier eine neues Design für die Desktop-Version sowie Verbesserungen bei Direct3D und neue Media-Library stehen.

Wer die neue Version 3.0 (Release Candidate 5) bzw. 4.0 (Beta) ausprobieren will (aktuell ist die 2.2.8), findet die neuesten hier für nightlies.videolan.org/build/win64/ Build (Windows), OS X und Linux - solltet ihr beim Testen auf Fehler stoßen: Bugreports sind den Entwicklern willkommen.

VLC unterstützen
Und wer den VLC Player schätzt, kann ihn auch per Spende unterstützen - der Hauptentwickler von VLC, Jean-Baptiste Kempf, hat erst kürzlich mehrere Millionen Dollar abgelehnt, um den VLC Player werbefei zu halten. Immerhin finanziert die EU ein Bug Bounty Programm für den VLC Player. Und noch eine gute Nachricht: der VideoLAN Movie Creato wird weiterentwickelt.



Link mehr Informationen bei git.videolan.org

  
[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
CameraRick    13:49 am 4.1.2018
Da fragst Du mich jetzt was. Ich habe im Kopf, dass der djv das richtig anzeigt, aber ich mag mich auch irren? djv spielt Einzelbildsequenzen halt optimal (was bisher noch kein...weiterlesen
mash_gh4    18:10 am 3.1.2018
interessant, dass du gerade djv als alternative siehst. den bring ich eigentlich fast nur mit einzelbildsequenzen in verbindung. kann man ihn wirklich dazu bringen, auch den...weiterlesen
CameraRick    16:43 am 3.1.2018
Das liegt daran, dass die 3.0 noch nicht "richtig" draußen ist, sondern nur als RC. Ist eben nicht die stable, die dann auf der Hauptseite liegt, sondern eher was für den Nutzer...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDie besten Filme 2017: Dokumentarfilm bildWarum sollte man maximal 80% des Speichers von Festplatten nutzen?


verwandte Newsmeldungen:
Player:

20 Jahre 9/11 - wegen eingestelltem Flash fehlen viele Bilder 11.September 2021
Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player 6.März 2021
AJA Ki Pro Ultra 12G: 12G 4K-UltraHD ProRes Multikanal Recorder und Player 1.Juni 2020
Messevideo: AJA Ki Pro GO - Multi-Channel H.264 USB Recorder-Player // NAB 2019 23.April 2019
Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019 12.Januar 2019
Very Slow Movie Player: Filme abspielen mit 24 Bildern pro Stunde 1.Januar 2019
Assimilate Scratch Play Pro: universeller Player für Kameraformate, HDR und VR 27.Juli 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Player

Codecs:

Neues von Fujifilm -- Support für BRAW angekündigt sowie ua. FUJIFILM X-T30 II 2.September 2021
Magix Vegas 19 verfügbar - u.a. mit BRAW Editing und Text-to-Speech 19.August 2021
Neue Blackmagic HyperDeck Studio Rekorder nehmen H.264-, ProRes- und DNx auf 30.Juli 2021
Neue Firmware für Panasonic S1H, S1R, S1, S5 bringt Support für BRAW und DJIs Active Track mit Ronin Gimbals 13.Juli 2021
Blackmagic DaVinci Resolve 17.2.2 bringt BRAW 2.1 Support sowie weitere Verbesserungen 6.Juli 2021
Blackmagic RAW 2.1 verfügbar - mit Verbesserungen für Premiere Pro und M1-Macs 24.Juni 2021
Blackmagic RAW demnächst auch für die Panasonic LUMIX S1 und S5 23.Juni 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Codecs

MPEG-4:

Neue Blackmagic HyperDeck Studio Rekorder nehmen H.264-, ProRes- und DNx auf 30.Juli 2021
Vidiu Teradek X: Kompakter Streaming H.264-Encoder 30.Januar 2021
Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming 3.April 2020
Messevideo: AJA Ki Pro GO - Multi-Channel H.264 USB Recorder-Player // NAB 2019 23.April 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
Open Source AV1 vs H.264 vs H.265: ist der Videocodec der Zukunft lizenzfrei? 21.Dezember 2016
Firmware Update für PIX-E Fieldrecoder bringt H.264 und simultane Aufnahme 16.Juni 2016
alle Newsmeldungen zum Thema MPEG-4


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 25.September 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*