Logo Logo
/// News

Spider-Man vor Gericht

[19:10 So,14.April 2002 [d]  von ]    

Copyright mal anders rum: Digitale Bildmanipulationsmöglichkeiten erlauben es, aufgenommene Realitäten nach Gefallen oder Strategie zu verändern -- zum Beispiel kann man da Konzern-fremde Werbetafeln, die am Drehort angebracht sind (z.B. an Gebäuden), nachträglich gegen solche von Tochterfirmen oder Werbepartnern austauschen.
So geschehen also im neuen SpiderMan-Film von Columbia Pictures. Doch die ursprüngliche Reklame hat ein Recht darauf, auch in Filmen aufzutauchen, behaupten die Vermieter jener Werbetafeln. Unter anderem deswegen hängt sie schließlich da. Also klagt man auf Schadensersatz.


Eigentlich ist es nur eine weitere Episode in Sachen Urheberrecht und Unterhaltungsindustrie, aber unserer Meinung nach eine mit recht weitreichenden Implikationen. Normalerweise klagen Konzerne, weil etwas unerlaubterweise kopiert oder gezeigt wird: hier aber weil etwas eben *nicht* gezeigt wird. In diesem speziellen Fall kann natürlich nicht behauptet werden, man hätte die Anzeigen aus gestalterischen Gründen ausgetauscht, sondern da sind eindeutig kommerzielle Interessen im Spiel, aber das Ganze kann durchaus weitreichende Konsequenzen für die künstlerische Freiheit haben.

Link mehr Informationen bei www.heise.de

  

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
DivX 5.01 Update NewTek kündigt Aura DV Paint an


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 13.April 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*