Logo
/// News

Samsung präsentiert Smartphone mit faltbarem Display - Kostenpunkt: rund 1.500 Euro

[14:31 Do,15.November 2018 [e]  von ]    

Samsung will bereits im März 2019 das erst Smartphone mit faltbarem Display auf den Markt bringen - kurz nach der Vorstellung des neuen Galaxy S10, das voraussichtlich im Februar erstmalig gezeigt werden wird. Der Preis soll nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap bei umgerechnet stattlichen rund 1.560 Euro liegen.

Bei seiner Entwicklerkonferenz SDC in San Francisco hat Samsung allerdings nur den Prototypen eines Faltdisplays gezeigt, das eigentliche Gerät war unkenntlich. Zu sehen war aber, daß zumindest dieser Prototyp zwei Bildschirme besitzt: einen 4.58" großen mit einer Auflösung von 840 × 1.960 Pixeln auf der Außenseite, der verwendet wird für kurzen Checks und das eigentliche, innen liegende, faltbare 7.4" Infinity-Flex OLED Display mit 1.536 × 2.152 Pixeln, das erst sichtbar wird, wenn das Handy aufgeklappt wird - dann aber ein nahtloses Bildschirm bietet. Ungewohnt ist allerdings das nahezu quadratische FormatFormat im Glossar erklärt im "Tablet"-Modus.


Samsung-Falthandy2
Samsungs faltbares Smartphone im eingeklappten und ausgeklappten Zustand


Samsung arbeitet schon mehrere Jahre an der notwendigen Technologie für Faltdisplays, die endlich den immanenten Widerspruch der Userwünsche nach einem handlichen Smartphone und einem möglichst großen Display auflösen soll. Allerdings zeigt der von Samsung nur 30 Sekunden lang vorgestellte Prototyp zwar ein schön großes ausgeklapptes Display. Die neue Benutzeroberfläche One UI soll den Übergang der Arbeit mit dem Vorderdisplay und dem Ausklappdisplay fließend gestalten - vorne geöffnete Apps laufen auf dem großen Bildschirm nach dem Aufklappen einfach weiter - der Vorderscreen wird abgeschaltet.

Samsung ist dringen auf neue Innovationen angewiesen, um die Nummer eins im Smartphonemarkt zu bleiben - Huawei holte - auch aufgrund neuer Ideen und Techniken wie der Drei- und Vierfach-Kameras - immer weiter Marktanteile auf. Ob das Falthandy Samsung neuen Glanz verleihen kann muß sich zeigen - bleibt es beim Preis von um die 1.500 Euro wird Samsung damit vermutlich jedoch keine großen Käufermassen locken können. Samsung jedenfalls zielt anfänglich auf eine Million Käufer. Das Faltphone wird allerdings - anders als das neue Galaxy S10 - sehr wahrscheinlich noch nicht den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen.

Etwas peinlich für Samsung ist jedoch, das der chinesische Hersteller Royole wenige Tage vor Samsung schon ein Falthandy mit flexiblem Display vorgestellt hat, welches schon ab Dezember zum Preis von rund 1.400 Euro ausgeliefert werden soll und so Samsung trotz langjähriger Entwicklungsarbeit zuvorgekommen ist. Vermutlich sah sich deswegen Samsung veranlaßt schon jetzt den unfertigen Prototypen seines Falthandys zu zeigen. Royole folgt dabei einem anderen einfacheren Prinzip: der flexible Bildschirm des FlexPai befindet sich auf der Außenseite und kann einfach auf 7.8" entfaltet werden - Royole kann so auf ein zweites Display verzichten.




    
[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
sottofellini    19:05 am 15.11.2018
Selbst habe ich ein 10-jähriges Falthandy von Samsung. Wurde seinerzeit aber als Klappgerät vermarktet. Und obwohl es mir schon bestimmt drei Dutzend Male zu Boden gefallen ist,...weiterlesen
rush    15:42 am 15.11.2018
Vielleicht könnte die "Falttechnik" dem Trend der übergroßen Smartphones aka Phablets entgegen wirken bzw. beide welten bedienen? Jene Nutzer mit "normal" großen Fingern die im...weiterlesen
Rick SSon    15:11 am 15.11.2018
Grundsätzlich finde ich die Idee richtig cool (wieso nur kann ich ein neues Ipad pro nicht falten? 😄) aber es wirkt natürlich trotzdem wie eine willkommene...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildBlackmagic Design URSA Mini Pro bekommt 3200 ISO per Firmware Update bildApple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm.


verwandte Newsmeldungen:
Zubehör:

Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt 19.Februar 2019
Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor 15.Februar 2019
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno 6.Februar 2019
Freefly ALTA 6 und 8 Pro: Profi Drohnen mit Flugplanung und 9kg Traglast 30.Januar 2019
Vocas stellt C-Cage Kit für Blackmagic Pocket 4K Cinema Kamera vor 29.Januar 2019
DJI Multilink für Inspire 2 ermöglicht gleichzeit drei zusätzliche Controller 25.Januar 2019
RED und ATOMOS legen Patentstreit mit Lizenzvereinbarung bei 24.Januar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör

Camcorder:

Wetterfeste Leica Q2 Vollformat DSLM mit 4K Video und 47 MP Sensor im Anflug? 20.Februar 2019
Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt 19.Februar 2019
Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option 19.Februar 2019
Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras? 18.Februar 2019
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt 14.Februar 2019
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor 14.Februar 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
mehr Beiträge zum Thema Camcorder

Zubehör:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Suche Erfahrung mit RodeLink Filmkit
Akkufrage INR und IMR
Objektiv passt plötzlich nicht mehr auf Adapter- Canon FD
mehr Beiträge zum Thema Zubehör


Archive

2019

Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 20.Februar 2019 - 13:09
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*