Logo Logo
/// News

Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones

[19:31 So,5.Dezember 2021 [e]  von ]    

Die (noch experimentelle) kostenlose Open Source Kamera-App Motion Cam ermöglicht erstmals unter Android die Aufnahme von RAW-Video in Form von 10Bit Adobe CinemaDNG. Aufgezeichnet wird das volle 4:3 Sensorbild, es kann aber auf eine beliebige Auflösung gecroppt werden. Ebenso kann die FramerateFramerate im Glossar erklärt manuell ausgewählt werden, zur Wahl stehen 30, 25, 24, 12, 5 und 1 fps. Voraussetzung für die möglichst fehlerfreie Arbeit mit Motion Cam ist allerdings ein aktuelles Highend Android Smartphone, welches die Camera2 API voll unterstützt.



Hier das erste in RAW aufgezeichnete Video:



CinemaDNG RAW-Video mit Highend Smartphones


Der entscheidende Vorteil von (CinemaDNG o.ä.) RAW-Video ist, dass man dadurch Entscheidungen in die Postproduktion verlagert und mögliche Kamera-Fehlerquellen beim Dreh von vornherein ausschließt. Wer noch mehr darüber wissen möchte, warum es sich lohnen kann in RAW aufzuzeichen, kann unseren Grundlagenartikel über die Vorteile der Arbeit mit RAW-Video lesen.

Je nach der Hardware - Kamera und SoC/Bildprozessor - des benutzten Smartphones sowie gewählter Crop-Auflösung und FramerateFramerate im Glossar erklärt, kann es bei den Videos (bzw. genauer gesagt Bildsequenzen, da alle Frames bei CinemaDNG als Einzelbilder abgespeichert werden) aufgrund einer zu hohen DatenrateDatenrate im Glossar erklärt zu Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt kommen. In diesem Fall müssen die Einstellungen der beiden Größen angepasst werden, um den Datendurchsatz zu verringern. Verbessern lässt sich die Leistung auch, indem man den RAM-Cache zur Aufzeichnung vergrößert. Wer will, kann sogar 16Bit CinemaDNG-Videos aufzeichnen, sofern es seine Hardware erlaubt.

Motion-Cam-1
Motion Cam


So kann etwa das rund 1 Jahr alte OnePlus problemlos CinemaDNG 10bit RAW-Pro Videos mit einer Auflösung von 4.000 x 3.000 Pixeln mit 24 fps aufnehmen. Der Auflösungsoverhead bei einem Mastering in 4K UltraHD kann für eine nachträgliche Stabilisation oder virtuelle Kamerabewegungen in der Postproduktion genutzt werden. Und natürlich benötigt CinemaDNG reichlich Speicherplatz, 10 Sekunden Video sind je nach Auflösung leicht 500 MB bis über 1 GB groß - eine externe per USB-C angebunden SSD oder eine schnelle und große SDXC-Karte kann hier aber Abhilfe schaffen.

Im folgenden Video werden ebenfalls einige RAW-Aufnahmen gezeigt sowie der zum Teil gewöhnungsbedürftige Umgang mit Motion Cam (wo werden die Aufzeichnungen gespeichert?) schön erklärt:



CinemaDNG RAW-Video Aufnahme und Nachbearbeitung


Zur Aufnahme können die automatische Belichtung, der WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt und der Fokus gelockt werden sowie Verschluss und ISO manuell eingestellt werden. Zudem kann zwischen allen verfügbaren Kameras des jeweiligen Smartphones wie Frontkamera oder rückseitiger Weitwinkel-, Normal- und Telekameras ausgewählt und die interne optische Bildstabilisierung aktiviert oder deaktiviert werden. Ein Problem bei der Aufnahme kann allerdings die Tatsache darstellen, daß auf dem Bildschirm nicht angezeigt wird, welcher Teil des Bildes bei einem Sensor-Cropping genutzt wird und welcher nicht.

In der Postproduktion zum Beispiel in DaVinci Resolve oder Adobe Premiere eröffnen sich dann die ganzen Möglichkeiten des RAW-Formats. So können alle CinemaDNG-RAW-Parameter wie etwa Tone Mapping, Farbraum, GammaGamma im Glossar erklärt, WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt, Highlight Recovery, usw. nachträglich geändert werden. Motion Cam reduziert das Bildrauschen mittels eines speziellen Algorithmus durch die Kombination mehrerer Bilder.



Verfügbarkeit


Motion Cam kann per Google Play oder direkt von GitHub als APK der neuesten Version (aktuell 7.0.3) heruntergeladen werden. Es ist noch in einem frühen experimentellen Stadium (es wird noch kein Audio aufgenommen!) und weist noch einige Fehler auf, wie etwa das Problem, dass bei mehreren verfügbaren internen Kameras nicht immer ausgewählt werden kann, welche als Input benutzt werden soll - aber das schöne an einer Open Source App ist ja die Möglichkeit, den Programmcode gemeinsam zu verbessern und um neue Funktionen zu erweitern - hier ist der Sourcecode auf GitHub zu finden. (Danke an cantsin)

Link mehr Informationen bei play.google.com

  
[253 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
aus Buchstaben    14:56 am 19.1.2022
Servus Also... Ich möchte gerne mit den Geräten mehr machen wie bereits erwähnt die Leute welche aus der Filmbranche kommen denken oft viel zu 90er haft und sehen nicht die...weiterlesen
roki100    21:40 am 9.1.2022
verstehe ich nicht? P20 schafft nicht die volle Auflösung (es gibt droppedframes), ich habe hier P30 und dieser schafft das auch nicht...
klusterdegenerierung    21:38 am 9.1.2022
Dank Dir cantsin, werde es verkaufen. ;-)
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDisney kombiniert CGI mit KI für filmtaugliche Gesichtsanimationen bildCanon EOS R3 und einige Objektive erst in vielen Monaten lieferbar


verwandte Newsmeldungen:
Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell 19.Januar 2022
Zwei neue 32" Acer Predator Mini-LED Monitore und ein 48" OLED mit 98% DCI-P3 16.Januar 2022
Sony FX6 Firmware Update V2.00: RAW via HDMI, besseres Tracking, Breathing Kompensation u.a. 13.Januar 2022
Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen 10.Januar 2022
Micro LED, Neo QLED und (noch kein) QD-OLED - Samsungs TV-Technologien 2022 3.Januar 2022
Neuer Sonnet Echo 5 Thunderbolt 4 Hub unterstützt auch 8K Monitore 26.Dezember 2021
LG: Zwei neue UltraFine OLED Pro 4K-Monitore mit Farbkalibrierungssensor 23.Dezember 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Formate


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2022

Januar

2021
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 19.Januar 2022 - 19:03
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*