Logo Logo
/// News

Hyperlapse: Actioncamvideos per Software gerafft und stabilisiert

[17:14 Mo,11.August 2014 [e]  von ]    

Mit Actioncams gefilmte Videos haben zwei große Probleme: sie sind meist sehr verwackelt und meist zu lang (wie etwa viele Mountainbike-/Motorradtouren oder Snowboardabfahrten). Der Hyperlapse-Algorithmus eines Forscherteams von Microsoft versucht, hier Abhilfe zu schaffen: das Video wird per Zeitraffer auf eine vernünftige Länge gekürzt bzw. beschleunigt und (da es sonst unansehnlich verwackelt wäre) nachträglich stabilisiert. Und zwar so, dass das ganze wie eine geplante Kamerafahrt per SteadicamSteadicam im Glossar erklärt aussieht.


Hyperlapse-Pfad
Neuer synthetisierter Kamerapfad


Die Komplexität dieser Stabilisierung per Software geht dabei weit über das übliche Maß hinaus: erst wird ein dreidimensionales Modell des aufgenommenen Raumes samt des zurückgelegten Kameraweges erstellt, dann daraus der Weg einer virtuellen, sanften Kamerafahrt berechnet und die Bilder (aus jeweils mehreren vorhandenen kombiniert) für den Zeitraffer neu erschaffen - fertig ist das geglättete Zeit- und Raumraffervideo.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zeitrafferaufnahmen aus der Ich-Perspektive, die sonst unerträglich verwackelt wären, werden per Hyperlapse in geschmeidige, synthetisierte Kamerafahrten verwandelt, beinahe so, als wäre statt mit einer wackligen Actioncam mit einer Steadycam/Gimbal gedreht worden oder mit einer Kamera-Drohne gefilmt. Gezeigt wird im Demovideo auch, dass die bloße Stabilisierung per üblicher Softwaretools nicht ausreicht: die Aufnahmen sind dann per Zeitraffer immernoch viel zu verwackelt.
Demo:


Weitere Hyperlapse-Demovideos (z.T. aus Hamburg) sind hier zu sehen. Und das Team arbeitet grade noch an einer Hyperlapse-App für Windows, um den Algorithmus allgemein zugänglich zu machen.

Microsoft kann dabei auf die Erfahrungen mit Photosynth zurückgreifen, das ja auch schon aus einer Vielzahl von Bildern Räume rekonstruieren konnte. Auf der diesjährigen Siggraph werden mehrere Techniken vorgestellt, die auf der Rekonstruktion des 3-D Raumes und von dreidimensionalen Objekten durch Bildfolgen basieren und so ganz neue, interessante Anwendungen ermöglichen.

Als Hyperlapse werden im allgemeinen Zeitrafferaufnahmen mit bewegter Kamera bezeichnet - die allerdings entweder sehr kontrollierte Kamerafahrten verwenden oder die Bilder sehr aufwendig nachträglich stabilisieren müssen, wie etwa der Berlin Hyperlapse.

Demo samt technischen Erläuterungen:



Link mehr Informationen bei research.microsoft.com

  
[21 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Bommi    10:46 am 12.8.2014
Aber selbstverständlich! Die norwegische Waldkatze wird natürlich im Katzenpool zu finden sein - und das bereits in der Basis-Version. Spielt aber keine Rolle, denn du wirst...weiterlesen
srone    09:34 am 12.8.2014
na hoffentlich ist da dann auch, "norwegische waldkatze" im programm. ;-) lg srone
Bommi    00:43 am 12.8.2014
Wenn die Anforderungen an das Footage geringer werden, ist das doch okay. Es muss eben nur gut genug für die Postproduktion sein. Zukünftig wird man im NLE auf die Katze...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildMagix Video Deluxe -- jetzt auch im Abo (optional) bildDer kommende Messe-Marathon: IFA, IBC & co.


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2022

Januar

2021
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 20.Januar 2022 - 17:24
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*