Logo
/// News

Fujifilm X-H1 - besonders spannend für Filmer?

[10:38 Di,5.Dezember 2017 [e]  von ]    

bildAktuell brodelt es in der Fuji-Gerüchteküche gehörig: So soll in kürze eine neue Kamera namens X-H1 vorgestellt werden, die es auch für Filmer in sich haben könnte. Schon unser letzter Test des noch aktuellen Vorgängers X-T2 zeigte deutlich, dass Fuji auch im Segment des bewegten 4K-Bildes mitspielen will und kann. Das erwartete Modell X-H1 soll dabei noch einmal deutliche Verbesserungen mitbringen.

Eine Neuigkeit ist der jetzt beweglich gelagerte APS-C X-Trans CMOS-III Sensor, womit die neue FUJI damit im APS-C/S35 Segment Sony ein Alleinstellungsmerkmal raubt. Dieser Sensor soll mit vollem Sensor-Readout und Downsampling das 4K-Bild erzeugen, wobei nicht ganz klar ist, ob damit der 5K-Readout des Vorgängers gemeint ist, oder ob diesmal sogar die vollen 6K heruntergerechnet werden. Den aktuellen Gerüchten zufolge soll sich der Sensor-Stabilisator NICHT mit einer Objektiv-Stabilisation kombinieren lassen.



Ebenfalls spannend dürfte die nun integrierte F-Log Aufzeichnung werden. Der Vorgänger X-T2 konnte F-Log nur extern über HDMIHDMI im Glossar erklärt ausgeben. In den eigenen Whitepapern ist F-Log überraschender weise ausschließlich in 10 BitBit im Glossar erklärt defininiert. Sollte die X-H1 tatsächlich intern mit 10 BitBit im Glossar erklärt Log aufzeichnen können, so wäre dies ein echter Türöffner in den Cine-Markt. Und dies würde auch dazu passen, dass FUJI Anfang diesen Jahres für Ende Dezember auch erstmals zwei echte Cine-Zoom-Optiken für die hauseigene X-Mount angekündigt hat (Das Fujinon MK T2.9/18-55 mm und das Fujinon MK T2.9/50-135 mm). Sollten wir also bald einen ernsthaften Einstieg von Fuji in den Filmer-Markt erleben?

Dazu würde auch dritte kolportierte Gerücht passen: FUJI ist ja unter Fotografen für seine sehr grazile Color-Science bekannt, die versucht ist, das KnowHow aus den analogen Filmzeiten in das digitale Zeitalter hinüber zu retten. Die neue Fuji X-H1 soll mit einer Simulation des analogen S35 Film-Stocks Eterna ausgestattet sein, den Fuji lange Zeit für analoge S35-Produktionen anbot. Das verspricht doch einen gewissen Charme.

Aktuell deuten die Gerüchte auf einen Preis von 2.000 Dollar und eine Auslieferung im ersten Quartal 2018. Wir verharren gespannt...

Link mehr Informationen bei www.fujirumors.com

    
[5 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Jörg    14:32 am 5.12.2017
Frank schreibt geht uns genauso, wir warten nur noch offizielle Meldungen ab, das wird dann wohl die nächste Kamerageneration bei uns ;-))
Frank B.    13:11 am 5.12.2017
Ich fände auch direkte Bedienelemente am Gehäuse besser als ein Display. Aber man wird abwarten müssen, was sich Fuji dabei gedacht hat.
MrMeeseeks    13:00 am 5.12.2017
Warum eigentlich auch nicht. Fuji hat keine Konkurrenz im eigenen Haus zu befürchten (soweit ich weiss) und sollte daher mal mehr als nur minimale Schritte beim Thema Video machen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildLytro Immerge 2.0 -- weiterentwickeltes Lichtfeld-VR Kamera-Rig bildNetflix DARK: Erste deutsche Netflix Originals Series auf Alexa 65 gedreht


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2017

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
13-18. März 2018/ Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen


update am 14.Dezember 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*