Logo
/// News

Editing-Workflows für größere Filmprojekte -- wie man den Überblick behält

[09:58 Sa,3.Dezember 2016 [e]  von ]    

Ein Schnittprogramm zu bedienen ist meist recht schnell gelernt. Für ein effektives Arbeiten kommt es jedoch auf mehr an, vor allem wenn es gilt, komplexere Projekte mit viel unterschiedlicher Footage zu meistern -- hier sind eine gute Organisation und flexible Workflows gefragt, um den Überblick zu behalten und sich nicht zu verheddern. Und natürlich um möglichst effektiv zu arbeiten.

Oliver Peters hat in diesem etwas älteren Beitrag Tipps zusammengetragen, die beim Schnitt von entweder langen Filmen oder auch solchen mit viel unterschiedlichem Rohmaterial hilfreich sein können. Es geht zB. darum, wann eine TranskodierungTranskodierung im Glossar erklärt sinnvoll sein kann (bei sehr heterogenem Material oder großen Files, Stichwort Proxys), wie man seine Footage sortiert, um immer die passende Einstellung zu finden (in Bins sowie auf der Timeline), alle Szenen im Auge behält (hier kann eine analoge Pinnwand Wunder wirken) und ähnliches. Viele Herangehensweisen stammen von anderen Cuttern, wie zB. Walter Murch; wie man sie in FCPX, Media Composer oder Premiere Pro umsetzt, wird jeweils kurz angerissen.


editing_workflows


Link mehr Informationen bei digitalfilms.wordpress.com

    
[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
dienstag_01    17:42 am 5.12.2016
Doch, natürlich. Aber Effizienz ist nicht automatisch Qualität. Wollte ich mal anmerken ;)
cantsin    16:25 am 5.12.2016
Die Frage ist letztlich eine technische, ökonomische, künstlerische und philosophische: Kommen wir durch im preiswertere Kamera- und Speichertechnik - und die Verbindung von...weiterlesen
Axel    16:10 am 5.12.2016
Zweifellos ist das die Zukunft. Einen kleinen Einwand habe ich trotzdem. Es ist nicht immer besser, effizient zu sein. So schön es ist, keine Zeit darauf verschwenden zu...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildLightworks Version 14 bekommt neues Interface bildNeuronale Netze zur Bildergänzung


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnitt:

Corel Pinnacle Studio 21 mit neuer Oberfläche und Keyframe-Kontrolle 15.August 2017
AMD Radeon Pro SSG Grafikkarte mit integrierter 2TB SSD für 7.000 Dollar 3.August 2017
RED Raven ab sofort exklusiv bei Apple mit FCP X für 16.999 Euro 2.August 2017
AMD Radeon RX Vega 64 Grafikkarte: Konkurrenz für GeForce GTX 1080 1.August 2017
VR-Editing per kostenloser VR-App: Google Blocks 31.Juli 2017
Kostenloses Schnittprogramm Avid Media Composer First im Test 23.Juli 2017
Stock Footage in Premiere Pro CC per Pond5 Plugin 5.Juli 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

Montage:

Mistika Insight: kostenlose Version der Profi Postproduktion Suite 12.August 2017
VR-Editing per kostenloser VR-App: Google Blocks 31.Juli 2017
Messevideo: Sennheiser MKE2 elements für GoPro: Montage, Tauchtiefen, Akku uvm. // NAB 2017 8.Mai 2017
Blackmagic DaVinci Resolve 14 integriert Fairlight und beschleunigt Editing // NAB 2017 24.April 2017
Adam Epstein über das Editing unter Zeitdruck 3.April 2017
Adobe Editing Contest zum 25-jährigen von Premiere mit 25.000 Dollar Preisgeld 17.März 2017
VideoStitch Studio 2.2: 360°-VR Video Editing mit H.265 und ProRes 26.November 2016
alle Newsmeldungen zum Thema Montage


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Montage:
Sony Catalyst Editing-Apps aktualisiert auf v2017.2
VR-Editing per kostenloser VR-App: Google Blocks
Postproduktion der Canon C 100 in CC2015
Messevideo: Sennheiser MKE2 elements für GoPro: Montage, Tauchtiefen, Akku uvm. // NAB 2017
Adam Epstein über das Editing unter Zeitdruck
Super Resolve Editing Tutorial
Tonexperte für Postproduktion von Voiceovers! (2 RLX-Devlin)
mehr Beiträge zum Thema Montage

Videoschnitt:
5K Videobearbeitung neuer PC wie Konfigurieren?
Brennen beim Magix-DVD-Programm
Echtzeit Live Schnitt mit Premiere CC
Corel Pinnacle Studio 21 mit neuer Oberfläche und Keyframe-Kontrolle
Sony Catalyst Editing-Apps aktualisiert auf v2017.2
Probleme nach Colorgrading
Premiere: IN- und OUT-Point-Auswahl von Seuqenz in andere Sequenz einfügen
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt


Archive

2017

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 17.August 2017 - 14:06
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*