Logo
/// News
Bavarian Broadcast Convention 2017 -- kostenlose Fachmesse in München (11. und 12.10.)

Airdog ADII: pilotenlose Flugkamera-Drohne für Actionsportler

[13:07 Sa,15.Juli 2017 [e]  von ]    

Nachdem die in 2014 initiierte Kickstarter Kampagne für die intelligente Drohne Airdog mit rund 1.4 Millionen Dollar schon sehr erfolgreich war, soll jetzt auch die neue Version Airdog ADII von per Crowd per Vorbestellungen finanziert werden. Das Ziel ist eine weiter verbesserte, voll automatisierte Kameradrohne, die den User zum Beispiel beim Sport in Bewegung begleitet und nach seinen Vorgaben rasante Flugaufnahmen von ihm schießt. Anders als bei normalen Drohnen kann dabei auf einen Piloten verzichtet werden, indem sich die Drohne automatisch auf ein (Bluetooth-)Funkarmband ausrichtet, das der User trägt und welches auch zur Steuerung der Funktionen genutzt werden kann.

Mithilfe dieser wasserdichten sogenannten AirLeash kann die Drohne gestartet und automatisch gelandet werden und zeigt auf dem (jetzt zur besseren Lesbarkeit hintergrundbeleuchteten) LCD Statusinformationen an. Per Smartphone App können Flugpfade eingegeben sowie aus verschiedenen Folgemodi (Umkreisen, Fixiert, Adaptiv) der passende ausgewählt werden. Es gibt darüberhinaus fünf spezielle Modi, um die umgebende Landschaft möglichst effektvoll einzufangen, sowie elf verschiedene Aufnahmemodi, die auf bestimmte Sportarten wie Surfen, Skifahren oder etwa Kitesurfen spezialisiert sind.



Der bis zu 72 km/h schnelle Airdog ADII besitzt einen speziell auf die GoPro Hero5 angepassten 3-Achsen Gimbal mit dem die Kamera stabilisiert und gesteuert wird, die Kamera selbst wird jedoch nicht mitgeliefert. Für maximale Transportabilität kann die 2kg schwere Drohne zusammengefaltet werden.

ADII_3QRTRFront_Top
Airdog ADII


Ein Nachteil (je nach Sportart) kann die relativ kurze Flugzeit von 10-20 Minuten darstellen - beim ersten AirDog war leider keine Livevorschau der GoPro per WLAN möglich, es ist nicht klar ob dies bei Version 2 funktioniert.

Airdog ADII soll ab August 2017 ausgeliefert werden -- bleibt zu hoffen, dass Entwicklung, Produktion und letztendliche Lieferung diesmal besser klappt als beim ersten Airdog-Projekt, wo die Unterstützer zum Teil über zwei Jahre auf ihre Bestellung warten mussten, auch weil Modelle zum Teil zunächst an den Handel ausgeliefert wurden, statt an die Backer.

Je nach Paket kostet Airdog II ab rund 1.100 Dollar (später soll er 1500 Dollar kosten). Zu beachten ist dabei, dass die (GoPro) Kamera nicht im Paket enthalten ist, der Kaufpreis für die volle Funktionalität als Kameradrohne also eigentlich höher ausfällt.



Link mehr Informationen bei www.kickstarter.com

    
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
maiurb    12:55 am 17.7.2017
Wer nicht unbedingt die Geschwindigkeit benötigt, der kann auch zur Yuunic Breeze greifen. Diese Selfi Drohne verfügt über 5 automatische Aufnahmefeatures. Die Kamera liefert...weiterlesen
Jan    14:47 am 15.7.2017
Ich verstehe den Sinn mancher Kickstarterprojekte nicht wirklich. Wieso sollte man eine Flugroute automatisieren, wenn die Drohne eh nur ca.15min oben bleiben kann. Sonst kann man...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildEdelkrone Steady Module für ruhigere, manuelle Slider-Fahrten bildVideointerview: DOP Geoff Boyle über Moiré, Diffusion, Dynamikumfang, RAW und HDR


verwandte Newsmeldungen:
Zubehör:

Grobe Sicherheitslücken bei DJI: Schlüssel für Domain und Firmware sowie Userdaten waren frei zugänglich 21.November 2017
Videotutorials: Einstieg in Wireless Control Units, Lens Mappings u.a. mit ARRI WCU-4 20.November 2017
Apogee MiC Plus: USB-Mikrofon mit Kopfhörerausgang 20.November 2017
Schein-Prominente am laufenden Band - Star-Gesichter per KI generiert 19.November 2017
Manfrotto stellt TwistGrip Zubehör für Smartphone-Videografen und -Journalisten vor 16.November 2017
Atomos 8.42 Update für Shogun Inferno mit 6G Kompatibilität für Panasonic EVA1, Alexa Mini u.a. 14.November 2017
SmallHD OS3 großes Firmware Update mit neuen False Color, Spot-Meter (Waveform) Funktionen uvm. 13.November 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
Extrem merkwürdig - 5D IV+ Sigma 35mm mit "Ringe" im Bild
Grobe Sicherheitslücken bei DJI: Schlüssel für Domain und Firmware sowie Userdaten waren frei zugänglich
Optik-Datenbank für Panasonic AV-EVA1
Sony TRV-59 Hi8 spielt Bänder nicht ab
Videotutorials: Einstieg in Wireless Control Units, Lens Mappings u.a. mit ARRI WCU-4
Apogee MiC Plus: USB-Mikrofon mit Kopfhörerausgang
Schein-Prominente am laufenden Band - Star-Gesichter per KI generiert
mehr Beiträge zum Thema Zubehör


Archive

2017

November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
23-26. November / Hannover
up-and-coming
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.November 2017 - 12:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*