Logo Logo
/// News

AMDs Radeon RX 7900 jetzt (schon wieder nicht mehr) verfügbar

[14:33 Mi,14.Dezember 2022 [e]  von ]    

Mit den zwei Radeon RX 7900 Grafikkarten-Modellen ist seit gestern endlich die neue GPU-Oberklasse von Nvidia und AMD komplett und sollte eigentlich auch gut verfügbar sein, doch einen Tag nach AMDs Start gibt es offensichtlich doch noch einige Probleme.

Da wäre zunächst die Verfügbarkeit. Während der direkteste (aber teurere) Konkurrent von Nvidia (RTX 4080) grundsätzlich gut erhältlich ist, steht es um die Verfügbarkeit der neuen AMD Karten schlecht. Wie zu besten Kryptozeiten, waren gestern innerhalb von Minuten die meisten interessanten Modelle ausverkauft - und das obwohl AMD im Vorfeld durchsickern ließ, dass genügend Vorrat bei den Händlern landen sollte.



Gerüchten zufolge war es jedoch nun nicht eine überraschend große Nachfrage, die die Verfügbarkeit drastisch einschränkte, sondern die Händler hatten schlichtweg weniger Karten in ihren Lagern, als erwartet. Man flüstert sich jedoch ebenfalls zu, dass der Nachschub sich nur leicht verzögert und in den nächsten Tagen und Wochen mit besserer Verfügbarkeit zu rechnen sei.

RX7000



Wer jedoch nicht mit einer aktuellen GPU als Weihnachtsgeschenk pokern will, dürfte nun eher zu Nvidia greifen. Wobei abwarten die bessere Wahl sein dürfte, denn Anfang des nächsten Jahres werden wir von beiden Herstellern weitaus günstigere Mittelklasse Modelle angeboten bekommen, die zudem ein viel besseres Preis/Leistungsverhältnis aufweisen werden.

Bis dahin kann auch AMD noch an seinen Treibern feilen, die noch nicht ganz die kolportierte Performance erreichen. Vielleicht liegt das jedoch auch am Strommangel. Denn das AMD Referenzdesign kommt "nur" mit 2 x 8 Pin PCI-Stromanschlüsse daher, was zwar sehr redlich hinsichtlich der Energieeinsparungen ist. Die Modelle der Boardpartner scheinen jedoch mit 3 x 8 Pin mehr Energie zu schlucken, dies jedoch auch in zusätzliche Leistung umzusetzen, die gerade das XTX-Modell noch näher an eine RTX 4090 bringt.

Kurz gesagt, wer es nicht eilig hat, sollte vielleicht noch ein paar Monate warten, bis sich der Rauch gelegt hat und man zudem eine bessere Verfügbarkeit sowie niedrigere Preise erwarten darf. Und bis dahin sollte man auch schon sehen können, wo sich AMDs neue GPU-Generation leistungsmäßig einreiht.

Link mehr Informationen bei www.computerbase.de

  
[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
medienonkel    15:06 am 15.12.2022
Da bin ich ja richtig froh, dass ich ne 3090 für 1200 Euro geschossen hab.... mein Modell liegt grad wieder bei knapp 1700!! Die spinnen doch alle......weiterlesen
Rick SSon    13:06 am 15.12.2022
also founders? Die sollen aber irgendwie schwächer sein, auch wegen weniger stromanschlüssen, oder?!
MrMeeseeks    11:04 am 15.12.2022
Gestern gab es die Karten direkt bei AMD. Habe mir die 7900 XT für 1015€ gegönnt, die gab es fast eine Stunde lang zu kaufen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeue Disney KI kann Schauspieler in Sekunden altern lassen - oder verjüngen bildSony DWT-P30: Neuer professioneller Aufstecksender für DWX-Serie


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2023

Februar - Januar

2022
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 5.Februar 2023 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*