Logo Logo
/// 

ZEISS Otus 1.4/100 -- neue Telebrennweite für Vollformat verfügbar



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Die professionelle Zeiss Objektivreihe für Vollformat-DSLR-Kameras von Canon oder Nikon wird um eine 100mm Telebrennweite erweitert. Das ZEISS Otus 1.4/100 weist dabei äh...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
ZEISS Otus 1.4/100 -- neue Telebrennweite für Vollformat verfügbar




Antwort von TonBild:

slashCAM hat geschrieben:
Die professionelle Zeiss Objektivreihe für Vollformat-DSLR-Kameras von Canon oder Nikon wird um eine 100mm Telebrennweite erweitert.
Na, ich glaube nicht dass es sich um eine professionelle Reihe, die also beruflich genutzt wird, handelt.

Weiß jemand wer sie kauft?



Antwort von pillepalle:

Klar wird die auch beruflich genutzt, aber sicher nicht von Presse- oder Sportfotografen. Ich habe ein paar Zeiss Optiken (nicht aus der Otus Linie) und die gehören zu meinen absoluten Lieblingsoptiken, die ein oder andere kann ich auch gut für's Filmen einsetzen.

VG








Antwort von nic:

Die Otus sind so mit das Hochauflösendste was du dir an Optiken anschaffen kannst. Matthew Duclos (von Duclos Lenses) meinte einmal, wenn Zeiss die Otus in Cinehousings stecken würde, würden sie keine Master Primes mehr verkaufen... Afaik ist die MTF tatsächlich sogar etwas über dem der Master Primes.



Antwort von pillepalle:

7nic hat geschrieben:
Die Otus sind so mit das Hochauflösendste was du dir an Optiken anschaffen kannst. Matthew Duclos (von Duclos Lenses) meinte einmal, wenn Zeiss die Otus in Cinehousings stecken würde, würden sie keine Master Primes mehr verkaufen... Afaik ist die MTF tatsächlich sogar etwas über dem der Master Primes.
Dann würden sie aber auch mindestens 30.000,-€ pro Optik kosten :) Das aufwendigste an Cineoptiken ist die Mechanik. Damit bekommt man unter anderem auch das Breathing weg, indem sich einzelne Linsengruppen in verschiedene Richtungen bewegen. Das ist das größte Manko an den Still Optiken. Habe das Apo-Sonnar 2/135. Super schönes Bild, aber pumpt wie Hulle. Liegt sicher auch am extremen Nahbereich der damit möglich ist und dem damit verbundenen Auszug.

VG



Antwort von TonBild:

7nic hat geschrieben:
Die Otus sind so mit das Hochauflösendste was du dir an Optiken anschaffen kannst.
Ja, aber es sind in erste Linie teure, schwere und manuelle zu fokusierende Fotoobjektive. Und genau diese Eigenschaften machen sie für professionelle Fotografen wenig attraktiv.

Die professionellen Objektive der Kamerahersteller, die ZEISS Batis AF-Objektive oder eben die dazu preiswerte Art Reihe von Sigma sind dagegen bei Profifotografen sehr beliebt.

Also wer kauft die Otus Reihe?



Antwort von nic:

pillepalle hat geschrieben:
7nic hat geschrieben:
Die Otus sind so mit das Hochauflösendste was du dir an Optiken anschaffen kannst. Matthew Duclos (von Duclos Lenses) meinte einmal, wenn Zeiss die Otus in Cinehousings stecken würde, würden sie keine Master Primes mehr verkaufen... Afaik ist die MTF tatsächlich sogar etwas über dem der Master Primes.
Dann würden sie aber auch mindestens 30.000,-€ pro Optik kosten :) Das aufwendigste an Cineoptiken ist die Mechanik. Damit bekommt man unter anderem auch das Breathing weg, indem sich einzelne Linsengruppen in verschiedene Richtungen bewegen. Das ist das größte Manko an den Still Optiken. Habe das Apo-Sonnar 2/135. Super schönes Bild, aber pumpt wie Hulle. Liegt sicher auch am extremen Nahbereich der damit möglich ist und dem damit verbundenen Auszug.

VG
Samyang steckt 500 Eur-Optiken in 1.500 Eur Cinehousings. Mit den Compact Primes macht das Zeiss ja auch für unter 3.000 Eur Aufpreis. Sigma liegt auch in dem Bereich.



Antwort von pillepalle:

@ 7nic

Ja, aber die pumpen auch alle ;) Das ist nur so halb gut... wobei mit den Compact Primes wäre ich schon wunschlos glücklich.

VG



Antwort von nic:

pillepalle hat geschrieben:
@ 7nic

Ja, aber die pumpen auch alle ;) Das ist nur so halb gut... wobei mit den Compact Primes wäre ich schon wunschlos glücklich.

VG
Die Sigma Cine Primes sind den CP.2/3 meiner Meinung nach in jeder Hinsicht überlegen.



Antwort von pillepalle:

Meiner Meinung nach nicht. Ich habe ja auch Sigma Art Optiken und die gefallen mir lange nicht so gut wie die von Zeiss. Die hatte ich mir nur wegen des AF geholt, den ich gelegentlich brauche.

VG



Antwort von didah:

TonBild hat geschrieben:
7nic hat geschrieben:
Die Otus sind so mit das Hochauflösendste was du dir an Optiken anschaffen kannst.
Ja, aber es sind in erste Linie teure, schwere und manuelle zu fokusierende Fotoobjektive. Und genau diese Eigenschaften machen sie für professionelle Fotografen wenig attraktiv.

Die professionellen Objektive der Kamerahersteller, die ZEISS Batis AF-Objektive oder eben die dazu preiswerte Art Reihe von Sigma sind dagegen bei Profifotografen sehr beliebt.

Also wer kauft die Otus Reihe?
menschen mit hochauflösenden kameras. menschen, die gigapixels machen. menschen, die eine hasselblad x1d haben - die otuse decken mf ab (laut youtube). menschen, die zuviel geld haben. ich gehör nicht zu den menschen ;)



Antwort von Rick SSon:

didah hat geschrieben:
TonBild hat geschrieben:


Ja, aber es sind in erste Linie teure, schwere und manuelle zu fokusierende Fotoobjektive. Und genau diese Eigenschaften machen sie für professionelle Fotografen wenig attraktiv.

Die professionellen Objektive der Kamerahersteller, die ZEISS Batis AF-Objektive oder eben die dazu preiswerte Art Reihe von Sigma sind dagegen bei Profifotografen sehr beliebt.

Also wer kauft die Otus Reihe?
menschen mit hochauflösenden kameras. menschen, die gigapixels machen. menschen, die eine hasselblad x1d haben - die otuse decken mf ab (laut youtube). menschen, die zuviel geld haben. ich gehör nicht zu den menschen ;)
menschen die bock drauf haben und menschen die auf schön verarbeitete Ingenieurskunst stehen. Is sicher auch ne Wertanlage.








Antwort von TonBild:

"Rick SSon" hat geschrieben:
menschen die auf schön verarbeitete Ingenieurskunst stehen. Is sicher auch ne Wertanlage.
Ja, diese müssen auch nicht die 1405g tragen wenn das Objektiv als Wertangabe in der Vitrine steht.

Ansonsten scheinen wohl reiche Leute aus dem asiatischen Raum, die deutsche Wertarbeit schätzen, diese Objektive kaufen.

Aber wohl wenig Berufsfotografen die nicht mit 1405g den ganzen Tag herum laufen wollen.



Antwort von nic:

TonBild hat geschrieben:
"Rick SSon" hat geschrieben:
menschen die auf schön verarbeitete Ingenieurskunst stehen. Is sicher auch ne Wertanlage.
Ja, diese müssen auch nicht die 1405g tragen wenn das Objektiv als Wertangabe in der Vitrine steht.

Ansonsten scheinen wohl reiche Leute aus dem asiatischen Raum, die deutsche Wertarbeit schätzen, diese Objektive kaufen.

Aber wohl wenig Berufsfotografen die nicht mit 1405g den ganzen Tag herum laufen wollen.
Das 55mm wiegt ziemlich genau 1kg... und es wird wohl gekauft. Einige nutzen es etwa auch an Reds mit EF-Mount.



Antwort von Doc Brown:

"Otus" sind Objektive des japanischen Herstellers cosina http://www.cosina.co.jp/ und werden unter dem Handelsnamen "Zeiss" verkauft.

Das Phänomen nennt man: Kaufkraft abschöpfen.



Antwort von TonBild:

"Doc Brown" hat geschrieben:
"Otus" sind Objektive des japanischen Herstellers cosina http://www.cosina.co.jp/ und werden unter dem Handelsnamen "Zeiss" verkauft.
Also dann denken die japanischen Käufer deutsche Ingenieurskunst und Wertarbeit zu kaufen, bekommen aber ein heimisches Produkt?


https://www.photoscala.de/2012/08/10/sc ... te-cosina/



Antwort von nic:

"Doc Brown" hat geschrieben:
"Otus" sind Objektive des japanischen Herstellers cosina http://www.cosina.co.jp/ und werden unter dem Handelsnamen "Zeiss" verkauft.

Das Phänomen nennt man: Kaufkraft abschöpfen.
Zeiss ist mit Sicherheit kein Handelsname. Und, dass Otus Cosina-Entwicklungen sind, bleibt noch zu beweisen. Dass Hersteller in Fabriken anderer Hersteller fertigen lassen, ist ja durchaus gängige Praxis. Arri hat etwa gar keine eigene Optikfertigung und vertreibt die Signature Primes ohne (wie früher üblichen) Partner (Zeiss und Fujinon). Die EZ-Zooms werden auch nicht in Frankreich gefertigt, sind trotzdem Angenieux-Optiken...



Antwort von pillepalle:

Das sind keine Objektive von Cosina die werden nur nach den Spezifikationen von Zeiss von Cosina gefertigt, weil die Produktion in Deutschland noch teuer wäre. In Deutschland werden nur noch die sehr hochpreisigen Objektive produziert, wie z.B. die Cine Optiken. Es gibt z.B. das 2.8/15mm Distagon für die Ikon Kamera das 3500,-€ kostet und in Deutschland gefertigt wurde. Das vergleichbare 2.8/15mm für DSLRs (Classic/Milvus) wird in Japan gefertigt und kostet 'nur noch' 2500,-€.

VG
"Doc Brown" hat geschrieben:
"Otus" sind Objektive des japanischen Herstellers cosina http://www.cosina.co.jp/ und werden unter dem Handelsnamen "Zeiss" verkauft.

Das Phänomen nennt man: Kaufkraft abschöpfen.




Antwort von Onkel Danny:

pillepalle hat geschrieben:
Das sind keine Objektive von Cosina die werden nur nach den Spezifikationen von Zeiss von Cosina gefertigt, weil die Produktion in Deutschland noch teuer wäre. In Deutschland werden nur noch die sehr hochpreisigen Objektive produziert, wie z.B. die Cine Optiken. Es gibt z.B. das 2.8/15mm Distagon für die Ikon Kamera das 3500,-€ kostet und in Deutschland gefertigt wurde. Das vergleichbare 2.8/15mm für DSLRs (Classic/Milvus) wird in Japan gefertigt und kostet 'nur noch' 2500,-€.

VG
Danke, das wollte ich auch schon sagen. Alle Zeiss Fotobjektive werden in Japan gefertigt, im Auftrag von Zeiss.

Nur die Cine Objektive, kommen inzwischen noch aus Deutschland.

greetz




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
ZEISS Otus 1.4/100 -- neue Telebrennweite für Vollformat verfügbar
Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
Zeiss stellt Milvus 1.4/25 vor - lichtstarkes Vollformat Weitwinkel auch für Filmer
Zeiss Supreme Primes 65 mm T1.5 und 100 mm T1.5 // IBC 2018
Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom
Zeiss Ventum 2.8/21 erstes E-Mount Objektiv speziell für Drohnen von Zeiss
Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
Vollformat DSLR für 4K-Filmer - Neue Nikon D780 ab Januar im Handel
Sony stellt AF-Vollformat 50mm ZEISS Planar F1,4 für E-Mount für
Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
Sony Venice Cine-Kamera: Vollformat-Option doch schon ab Start verfügbar
Neue ZEISS Supreme Prime Brennweiten: 18 mm T1.5, 40 mm T1.5 und 200 mm T2.2
Miller: Neue CiNX Stativkopf Serie mit 100, 150mm Halbschalen- und Mitchel-Mounts für Cine // IBC 2019
Neue Plugins: ZEISS eXtended Metadaten in Adobe CC und Nuke nutzen
Neue Kompakt-Primes, Metadaten inklusive: Zeiss CP.3 und CP.3 XD Serie vorgestellt // NAB 2017
Zeiss bringt eine neue Vollformatkamera ohne Wechseloptik auf den Markt - ZX1
ZEISS stellt Lens Gear Ringe und zwei neue Anamorphoten vor // NAB 2016
Neue Version von Resolve (16.2) verfügbar
Neue Sechskern MacBooks sind verfügbar..
DaVinci Resolve und Fusion 16.1 - Neue Beta 2 verfügbar
Neue GoPro Hero Einsteiger-Actioncam verfügbar -- ohne 4K
Nisi F3 Prime Lenses - Neue Vollformat Cine Festbrennweiten angekündigt
Grass Valley: Neue Infos zur IP-Kamera LDX 100
Sony stellt neue 100 mm F2,8 STF G Master und FE 85 mm F1,8 Objektive vor
Canon bringt neue, lichtstarke Vollformat CinePrime-Serie Sumire // NAB 2019
Neue professionelle Asus ProArt MiniLED Zonen Monitore PA32UCX-PK und PA27UCX-K sind verfügbar

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom