Logo Logo
/// 

Windows standard video codecs



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Axel Schindler:


Hi,

bisher habe ich zum codieren von Filmen DIVx oder zum abspielen im DVDplayer
mpeg1/2 verwendet. Hier habe ich jedoch immer das Problem, dass andere Leute
die Filme ohne eine Installation des Codecs nicht abspielen können.

Mit meiner Canon Ixus 500 Digicam kann ich Filme im M-jpeg FormatFormat im Glossar erklärt aufnehmen.
Diese können auch Freunde von mir abspielen, die nicht extra einen Codec
installiert haben. Stellt Windows diesen decoder bereit?

Wenn ich an den Filmen jedoch veränderungen mit VirtualDub vornehme kann ich
die Filme nicht mehr in diesem FormatFormat im Glossar erklärt abspeichern.
Alle Formate (;ausser Divx) die mir Windows zur Verfügung stellt liefern
keine brauchbaren Ergebnisse (;entweder Platzbedarf oder Qualität).

Welche brauchbaren Videocodecs kann ich nutzen für die ein decoder auf einem
Standard Windows PC bereits installiert ist? Gibt es einen weit verbreiteten
Mjepg codec?
Windows hat doch einen eigenen mpeg4 codec. Kann man dafür einen encoder
bekommen und ist der decoder in der installation enthalten?

Wie sieht es mit Quicktime aus? Was brauche ich zum encoden von Videos mit
QTs mpeg4?

Fragen über Fragen. Schonmal danke für hilfreiche Infos

Axel





Antwort von Wolfgang Ottenweller:

> "Axel Schindler" schrieb:

Hallo,

> Mit meiner Canon Ixus 500 Digicam kann ich Filme im M-jpeg Format
> aufnehmen. Diese können auch Freunde von mir abspielen, die nicht
> extra einen CodecCodec im Glossar erklärt installiert haben. Stellt Windows diesen decoder bereit?

ist seit einiger Zeit in DirectX enthalten, ich glaube ab 9.1. Allerdings
nur ein Decoder.

> Wenn ich an den Filmen jedoch veränderungen mit VirtualDub vornehme kann
> ich die Filme nicht mehr in diesem FormatFormat im Glossar erklärt abspeichern.

Weil kein Encoder für MJPEGMJPEG im Glossar erklärt installiert ist. Es gibt einen von Pegasus,
ca.30 Euro. Trial verfügbar, setzt aber Wasserzeichen rein. Manche empfehlen
die Treiber der Miro DC30 oder DC50 zu installieren, da ist einer drin.

> Alle Formate (;ausser Divx) die mir Windows zur Verfügung stellt liefern
> keine brauchbaren Ergebnisse (;entweder Platzbedarf oder Qualität).

Die bei allen Windowsversionen mitgelieferten uralten Standardcodecs sind
grausam.

> Windows hat doch einen eigenen mpeg4 codec. Kann man dafür einen encoder
> bekommen und ist der decoder in der installation enthalten?

Windows Media Tools installieren, sind kostenlos und der Encoder ist drin.
Technisch MPEG4, aber in Microsoft-Dateiformat. Den Decoder holt sich der
Mediaplayer automatisch aus dem Inet sofern er nicht vorhanden ist und der
automatische Codecdownload freigegeben.

> Wie sieht es mit Quicktime aus?

keine Ahnung.

Ein DVD-Laufwerk hat heute fast jeder, und wer eines hat installiert
normalerweise auch eine DVD-Playersoftware. Damit hat er einen MPEG2-Decoder
auf dem Rechner. MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt ist damit auf sehr vielen Rechnern abspielbar und ist
bei hoher DatenrateDatenrate im Glossar erklärt gute Qualität (;DVD-Qualität eben).

MPEG2-Encoder sind nicht kostenlos zu bekommen, weil jeder der einen
anbietet Lizenzgebühr zahlen muß. Viele, auch billige,
Videobearbeitungsprogramme bringen aber einen mit. VirtualDub allerdings
nicht, ich glaube, der kann auch gar kein MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt erstellen.

Gruß, Wolfgang





Antwort von Ottfried Schmidt:

On Tue, 13 Jul 2004 22:50:38 0200, "Wolfgang Ottenweller"
wrote:

>Weil kein Encoder für MJPEGMJPEG im Glossar erklärt installiert ist. Es gibt einen von Pegasus,
>ca.30 Euro. Trial verfügbar, setzt aber Wasserzeichen rein. Manche empfehlen
>die Treiber der Miro DC30 oder DC50 zu installieren, da ist einer drin.

ffdshow nehmen, der kann unter anderem auch MJPEGMJPEG im Glossar erklärt en- und decodieren.

>MPEG2-Encoder sind nicht kostenlos zu bekommen, weil jeder der einen
>anbietet Lizenzgebühr zahlen muß.

Da gibt's aber gleich mehrere, die kostenlos sind. Mencoder z.B. oder
mpeg2enc, nicht zu vergessen QEnc oder ffmpeg.







Antwort von Heiko Nocon:

Axel Schindler wrote:

>bisher habe ich zum codieren von Filmen DIVx oder zum abspielen im DVDplayer
>mpeg1/2 verwendet. Hier habe ich jedoch immer das Problem, dass andere Leute
>die Filme ohne eine Installation des Codecs nicht abspielen können.

Sehr ungewöhnlich. MPEG1 zumindest wird eigentlich von allen halbwegs
aktuellen "Betriebsystemen" unterstützt. (;Gemeint ist natürlich
eigentlich: OS mit gängigem Lieferumfang an Zubehör-Software). Sogar
einschließlich Windows.

>Mit meiner Canon Ixus 500 Digicam kann ich Filme im M-jpeg FormatFormat im Glossar erklärt aufnehmen.
>Diese können auch Freunde von mir abspielen, die nicht extra einen Codec
>installiert haben. Stellt Windows diesen decoder bereit?

Nein. MJPEGMJPEG im Glossar erklärt ist nicht im Lieferumfang von Windows enthalten. Und
obendrein von der Relation Qualität/Dateigröße deutlich schlechter als
MPEG1.

>Wie sieht es mit Quicktime aus?

Auch nicht im Lieferumfang.

Allerdings verstehe ich dein Problem nicht wirklich. Heute hat fast
jeder ohnehin schon irgendeinen DivX-artigen CodecCodec im Glossar erklärt installiert. Und wer
nicht, der kann ihn problemlos kostenlos aus dem I-Net runterladen.

Eigentlich eine Frechheit von Microsoft, daß der automatische Download
über den Mediaplayer nicht geht. Aber die Arschlöcher wollen natürlich
ihr WMVWMV im Glossar erklärt pushen. Bis dann, bei entsprechender Verbreitung, irgendwann das
dicke Ende kommt und Microsoft die Lizenzdaumenschrauben anzieht...

Darum: NICHT WMVWMV im Glossar erklärt nehmen. NIEMALS. Für garnix. Auch wenn es heute noch so
verlockend sein sollte. Man sorgt damit nur dafür, daß Microsofts Pläne
erneut aufgehen.





Antwort von Frank Derlin:

Hallo.

"Axel Schindler" schrieb...
[snip]
> Mit meiner Canon Ixus 500 Digicam kann ich Filme im M-jpeg FormatFormat im Glossar erklärt aufnehmen.
> Diese können auch Freunde von mir abspielen, die nicht extra einen Codec
> installiert haben. Stellt Windows diesen decoder bereit?

Jain. Windows ist nicht gleich Windows. Bei Win2k zB. nur, wenn ein
bestimmtes DirectX-Update nachinstalliert wird. Afaik v8.1 oder später.

> Wenn ich an den Filmen jedoch veränderungen mit VirtualDub vornehme kann ich
> die Filme nicht mehr in diesem FormatFormat im Glossar erklärt abspeichern.

Dann fehlt Dir ein MJPG-Encoder. VD benutzt normal zum Einlesen
einen im System vorhandenen Decoder und nur wenn es keinen passenden
findet einen eigenen Decoder. Ein MJPG-Encoder liefert VD nicht mit.

> Welche brauchbaren Videocodecs kann ich nutzen für die ein decoder auf einem
> Standard Windows PC bereits installiert ist?

Imho keinen, notfalls 'MS Video 1'. MPEG1 geht ab Win95b.

> Gibt es einen weit verbreiteten
> Mjepg codec?

In Windows? Nein. Ich vermute mal, das der Picvideo-Codec am häufigsten
anzutreffen ist, da dieser früher mal frei erhältlich war.

> Windows hat doch einen eigenen mpeg4 codec. Kann man dafür einen encoder
> bekommen und ist der decoder in der installation enthalten?

Nach meinem Kenntnisstand hat Windows sowas nicht. Der MS-MPEG4-Codec
als 'Eigenkreation' ging mehr in Richtung AVIAVI im Glossar erklärt und ASF (;bzw. WMV).

> Wie sieht es mit Quicktime aus? Was brauche ich zum encoden von Videos mit
> QTs mpeg4?

http://www.apple.com/mpeg4/ dürfte ein möglicher Startpunkt sein. ;)

Gruß, Frank




Antwort von Matthias Renner:

Mal was anderes.
Eine Kollegin von mir hat ein avi erstellt, das vom MediaPlayer auch
anstandslos abgespielt wird. Andere Programme hingegen meinen, sie
könnten den codec nicht finden.
Hat der MediaPlayer irgendwelche Codecs irgendwo versteckt, die er nur
selbst benutzt? Kann man die anderen Programme irgendwie dazu bewegen
diesen codec zu benutzen?
Sehr seltsam.
Tschö,
Matthias





Antwort von Heiko Nocon:

Matthias Renner wrote:

>Mal was anderes.
>Eine Kollegin von mir hat ein avi erstellt, das vom MediaPlayer auch
>anstandslos abgespielt wird. Andere Programme hingegen meinen, sie
>könnten den codec nicht finden.

Lies einfach in der Historie dieser Gruppe über den Unterschied zwischen
VfW-Codec und DirectShow-Decoder-Filter nach.

>Sehr seltsam.

Nicht wirklich.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Unterschied "Womble MPEG Video Wizard" und bhv "Easy Video"?
Unterschied "Womble MPEG Video Wizard" und bhv "Easy *Movie*"?
Welchen Camcorder für Motorsport (Kartsport) Video's ? nicht onboard
Unser Video bei Tagesthemen - ARD
Mein erstes Wakeboard Video!
video grabber card
Doch kein Video-Codec Standard in HTML 5
SONY DV Still Image Capture Board für Video Capture nutzen
FAST DV Master Pro Video Capture Boardset
Kein Ton bei MPEG Video Wizard bei AVIs
Bildformat 16:9 Womble MPEG Video Wizard
Video-Award / Thema Crushed-Ice / Party /
Aneinander Reihung von verschiedenen Video Codecs
Studio8:Welche Formate u. Codecs für Video rendern u. brennen auf DVD?
Video for Windows 1.1
Video-Dateiinfo für Windows
Video decoder / Anzeigen unter Windows XP
Universales Video-Format für Windows?
iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
Video in Falschfarben darstellen (PC+Windows, möglichst Echtzeit)
Zusammenarbeit von Magix Video Deluxe 2016 skylake und windows 10
Kann Diashow auf Video-CD (evtl. Nero VCD 2.0) nicht abspielen (unter Windows)
bei Windows auslesen ob ich ein Video in NTSC oder PAL aufgenommen habe?
Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
UHD-Broadcast Standard
Grafikkarten mit 8 GB bald Standard

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen