Logo Logo
/// 

Wie Interview Situation / Produkt Feature nur mit einer Cam machen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Frage von yanni:


Möchte ein Video in dieser Art erstellen. Es geht um Rezepte. Ähnlich wie im Video.


Habe leider nur eine Cam zur Verfügung (D750). Die Clips werden 2-3 Minuten lang sein. Es wird wahrscheinlich nur eine Person geben die spricht (also in dem Sinne kein Interview). Ton wird extern auf Tascam Recorder aufgezeichnet.

Ideal wäre eine Kamera in der Totalen die ganze Zeit durchlaufen zu lassen und mit einer zweiten Cam die Naheinstellungen aufzunehmen. Habe leider nur eine Cam. Man müsste also die Totale komplett durchdrehen und später im zweiten Schritt die Nahaufnahmen machen. Finde ich aber schwierig da die Zubereitung ja ein fortlaufender Prozess ist und auch der Ton ja durchgehend ist. Zur Not muss ich es aber so machen. So dass einzelne Schritte der Zubereitung mehrfach erfolgen müssen. Die Kamera von Totale zur Nachaufnahme und jeweils wieder zurück zu bauen macht wohl auch wenig Sinn.

Eine andere Idee wäre als zweite Cam das iPhone 6 dazu zu nehmen. Nicht perfekt. Aber evtl. besser als gar keine zweite Cam. Weiß nicht ob man die beiden Kameras später vom Look her ähnlich hinbekommt.

Über sonstige Ideen oder Tipps wäre ich dankbar.



Antwort von Jott:

Nimm das iPhone 6 (mit Filmic oder ähnlicher App auf zur anderen Kamera passende fps und andere Einstellungen bringen, dann völlig in Ordnung) oder nimm ein paar Euro in die Hand, um eine zweite Kamera auszuleihen für die Totale. Ist doch logisch, dass du das mit einer zweiten Kamera machen solltest, hast du ja auch schon erkannt.



Antwort von yanni:

OK. Damit bestätigst Du noch mal meine Überlegung. Besser das iPhone als gar nichts. Beim nächsten mal werde ich ne 2 Cam organisieren.





Antwort von Jott:

Das iPhone 6 ist besser als so manche "richtige" Kamera. Sei doch froh, dass du eins hast.



Antwort von Wurzelkaries:

Sorry wenn ich jetzt als Klugscheißer daher komme.... ich würde mir dann noch mal richtig Gedanken über Lichtsetzung und WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt machen.

Hab das Video gesehen und finde es ...verbesserungsfähig... wie meine ersten Kochvideos... die sind auch nicht dolle.
Auch über Make up.. sie glänzt zu sehr.

Das alles wirkt auch sehr eng.

Aber nur meine persönliche Meinung.

LG
Stefan



Antwort von yanni:

Was übrigens mit ner 4k Kamera gehen würde ist das nachträgliche "reinzoomen" beim Schnitt. Benötige das Video nur fürs Web. Bei 1080p1080p im Glossar erklärt wird es allerdings knapp. Aber könnte ich trotzdem mal versuchen.

Mir ist gerade noch eingefallen dass ich ne Canon S95 habe. Die kann zwar "nur" 720p. Dafür hat sie aber eine schöne Tiefenunschärfe und einen guten Sensor. Da habe ich keinen Stress mit Speicherkarte und Akkulaufzeit.



Antwort von klusterdegenerierung:

Hallo Yanni,
wenn Du es richtig anstellst, ist die Formel recht einfach.
Du brauchst 4K und eine externe Tonaufzeichnung.

4K deswegen, um die closeups aus der 4K Totale in 1080 zu cropen.
Den Ton brauchst Du deswegen extern, damit wenn Du mal nicht in die Gesichter halten kannst, weil Du nur eine Cam hast und der Ton dann vielleicht mal nicht mehr ganz passt, wel Du vielleicht auch mal kurz die Cam pausieren mußt etc. Du trotzdem den Ton unter ein nicht Faceshot legen kannst.

Rein theoretisch reicht dafür ein iPhone 6 etc. aber dann mußt Du den AF abschalten können.



Antwort von yanni:

Externen Ton habe ich. 4K Cam leider nicht.

Habe jetzt 2 Alternativen

1) D750 fix auf dem Stativ (Kamera läuft durch). S95 (Compact Kamera) auf einem anderen Stativ oder Freihand für die Closeups

2) D750 für alle Aufnahmen (ich kann ja durchaus szenisch drehen und Pausen machen). Würde die Position des Stativs für die Totale mit Gaffa markieren. Totale aufnehmen. Stativ an andere Stelle verschieben. Close up machen. Stativ wieder an Markierung zurück. Ist zwar mühselig. Aber würde schon gerne die D750 auch für die Closeups verwenden. Es geht letztendlich um 80% Totale und 20% Closeups.

Variante 1) wäre wohl wesentlich einfacher und schneller (auch was den Ton betrifft) Variante 2) wegen der Tiefenunschärfe der D750 schöner. Evtl. mache ich einfach noch ein paar Details mit der D750 hinterher.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich mußte mal eine Videobedienungsanleitung filmen, da sollte man zwischendurch den Protagonisten mit seinem Finger sehen, wie er das Bedienpanel bedient und dann eben was das Display dann so zeigt.

Das habe ich so gemacht wie oben beschrieben.
Das Bild als Beispiel, rechts das Display ist ein 1080 Crop aus einem 4K Bild.



Antwort von yanni:

Ja die Variante wäre tatsächlich gut. Nur habe ich leider trotzdem keine 4K Cam ;(



Antwort von klusterdegenerierung:

Oh sorry, das hatte ich dann Missverstanden oder überlesen.
Kein 4K Telefon? ;-)



Antwort von yanni:

Ja doch. Das iPhone kann 4k. Aber die Hauptcam ist eine D750 welche leider kein 4k kann.



Antwort von klusterdegenerierung:

Na dann hast Du doch alles was Du brauchst!
Entweder eine 4K Cam, wenn auch in einem Telefon, oder zwei Cams und eine davon in einem Telefon, reicht doch!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Geeignetes Mikrofon für Interview Situation mit Wind und Verkehrsgeräuschen
Interview-Situation: Maske um Person, ohne manuelles Zeichnen?
Keyframes machen nur gelegentlich was...
Text mit neuer Textebene erstellen, nur wie?
Wie viel Zeit für Interview Vorbereitung?
Setup für Interview in one-man-Manier? 2x MKH-Set oder wie?
2 x Mikrofon für Interview ? Welche Mikro + wie geht das an SONY PJ 780 ?
Davinci: Wie falsche Framerate rückgängig machen?
Wie internen Akku wieder flott machen?
Wie Einstellungen in Technotrend-Software dauerhaft machen?
Wie kann man diese Aufnahmen machen
wie kann man nur so bescheuert sein und mit 175 millionen einen weiteren king arthur drehen
Wie Videodatei nur mit Fade-In und Fade-Out versehen
Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?
Schallplatten richtig gut digitalisieren - wie kann ich das machen?
Fernseher Pal / empfang NTSC wie kann ich das machen ?
Hochzeitsvideo rechtliche Situation in Österreich
DVD Video-Cam: Wie Filme schneiden?
Sensor Reinigung - Produkt Empfehlung
Interessantes Produkt: Kopfhörer-Verstärker
für Anfänger: wie von DV-Cam auf DVD?
Neuanschaffung für Produkt- und Anleitungsvideos
Wie schwarze Frames einer m2v-Datei voranstellen
Wie & womit Audiokanal aus einer Tonspur löschen?
Slapstick Szene... nur wie?
Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen