Logo Logo
/// 

Unterscheiden sich die Wiedergabesoftwares (VLC, WMP, QT) in Bild und Ton?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Fassbrause:


Hallo, heute morgen war ein Kurzfilm von mir endlich fertig gerendert. Ich schaute ihn mir an. Mit drei verschiedenen Playern. Erst VLC, dann Windows Media Player und zu guter letzt mit Quicktime. Jeder von ihnen gibt ein komplett anderes Bild von sich. Bei Allen wurde nichts verstellt, in den Bildeinstellungen. Der VLC wirkt noch am Natürlichsten, der Windows Media Player scheint erheblich an Kontrast und Sättigung zu adden und der Quicktime Player scheint der Farbloseste - Neutralste(?) von allen. Ich weiss nicht, welchem ich nun glauben soll. Weiss jemand Rat?
Grüße !



Antwort von Goldwingfahrer:

der Quicktime Player scheint der Farbloseste
ev.weil er den Film statt in 16-235 als 0-255 erkennt.

Ich habe den QT aber ganz sicher nicht den fetten und überladenen WMP,der zudem nicht mal alle "Videos" abspielen geschweige denn erkennen kann.

Hier setze ich folgende ein:
mpc-HC oder mpc-B + smplayer + Potplayer je nach PC oder ich gebe das Signal per Edius,oder Vegas an den Kontr.Moni ] oder an den Plasma

Der "VLC" ist vor allem darin gut, wofür er ursprünglich entwickelt wurde: als plattformübergreifender Streaming-Client (inzwischen auch Streaming-Server & -Client in einem). Als simpler Videoplayer ist der "VLC" eigentlich zu langsam, zu unflexibel, (ein klein wenig ) benutzerunfreundlich und er kann nicht mal seine Stärken ausspielen (wie eben seine Encoding-Fähigkeiten und die Unterstützung von diversen Streaming-Protokollen).

Der "Windows Media Player" ist meiner Meinung nach ziemlich eigensinnig (z.B. hat Microsoft dafür gesorgt, dass er für bestimmte Formate grundsätzlich die Microsoft-Decoder bevorzugt - auch wenn andere/bessere kompatible DirectShow-Decoder mit höherer Priorität installiert sind) und von der Bedienung her nicht unbedingt sinnvoll durchdacht.

Der "Media Player Classic - HomeCinema" erinnert zwar optisch an den klassischen "Windows Media Player" 6.4, hat aber (bis auf diese Äußerlichkeiten) rein gar nichts mit dem zu tun. Grundsätzlich ist er ein extrem funktioneller Player, der von Haus aus (genau wie der "VLC") mit eingebauten Quellfiltern, sowie Video- und Audio-Decodern für diverse Container- (z.B. MPEG-Programm- und Transportstreams, Matroska, MP4, AVIAVI im Glossar erklärt, Flash, QuickTime MOV, Ogg-Media uvm.) und Kompressionsformate (z.B. Audiodecodern für MP3, AC3AC3 im Glossar erklärt, DTS, AAC, FLAC uvm. + Videodecodern für XviD/DivX, H.264, MPEG1/2, VC1, Theora uvm.) daher kommt. Sprich: er kann das alles ohne zusätzlich installierten Kram abspielen. Zusätzlich kann man auch externe DirectShow-Filter nutzen, gezielt einbinden, bevorzugt verwenden oder komplett blocken. Und er ist vergleichsweise kompakt - die EXE alleine benötigt keine 10MB und reicht schon vollkommen zur Benutzung aus (mit deutscher Sprachdatei und Icon-Bibliothek kommen nochmal ca. 3MB hinzu).
Allerdings macht er dafür optisch nichts her: wer auf Skin-Funktionalität, Audio-Visualisierungen und Media-Bibliotheken (evtl. noch mit Cover-Anzeige zum Durchblättern) besteht, wird mit dem "Media Player Classic - HomeCinema" auf keinen Fall glücklich .



Antwort von klusterdegenerierung:

Ja!





Antwort von Alf_300:

Bei einigen der genannten Player kann man die Profiler anpassen



Antwort von Goldwingfahrer:

oder man wirft das File erstmal in VDub an und schaltet da den Level Filter zu.
Dann sieht man wie es vorliegt.

Im Beispielbild sieht man sofort dass man da auf 16 setzen sollte.



Antwort von srone:

Allerdings macht er dafür optisch nichts her...

find ich gar nicht, im gegenteil, das eigene firmenlogo als hintergrund eingebunden, sämtliche menüleisten und fensterrahmen entfernt, bedient wird via rechtsklick aufs eigene logo, macht sich gut beim kunden. ;-)

lg

srone



Antwort von Alf_300:

Klar kann man , aber was hilfts. wenn man Videos für andere Leute macht ist eben für PC der Windows Media Player , MPC,PowerDVD oder WinDVD maßgebend und ansonsten halt die TV-Ausgabe



Antwort von mash_gh4:

ich weiß nicht, wie gut/praktisch der unter windows funktioniert, aber zumindest im linux umfeld ist mpv als player momentan kaum zu schlagen. allerdings kann man natürlich auch dort mit falschen einstellungen reichlich unterschiedliche resultate generieren.



Antwort von TheBubble:

Der VLC wirkt noch am Natürlichsten, der Windows Media Player scheint erheblich an Kontrast und Sättigung zu adden und der Quicktime Player scheint der Farbloseste - Neutralste(?) von allen. Ich weiss nicht, welchem ich nun glauben soll. Weiss jemand Rat?

Vermutlich zeigt der Windows Media Player das Video so, wie es bei korrekter Wiedergabe am Fernseher aussehen sollte. Die blassen Töne der anderen Programme lassen vermuten, dass Wertebereiche und Übertragungskurve einfach 1:1 wiedergeben und nicht an PC Vorgaben angepasst wurden.

Nebenbei: Der Windows Media Player kann auch vorhandene Hardware-Deinterlacer nutzen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Unterscheiden sich die Wiedergabesoftwares (VLC, WMP, QT) in Bild und Ton?
Kann DVD nur unter VLC Media Player abspielen, doch Bild und Ton "ruckeln"
Worin unterscheiden sich DVB-C und DVB-T?
Mit MPC geht nur 1 Film gleichzeitig mit Ton, mit WMP 6.4 oft gar kein Ton
MOV Datei nach Import in die Premieresequenz nur Ton kein Bild
Ton und Bild aufnehmen
Bild und Ton asyncron
Kamera dreht sich im Kreis und bei 180 Grad wechselt Bild - Tutorial?
Bild und Ton läuft zu schnell ab
Mediengestalter/-in Bild und Ton Festanstellung
Ton und Bild nicht synchron
Abschlussprüfung Mediengestalter Bild und Ton
Bild und Ton nicht synchron
Bild und Ton ruckelt/Pinnacle9...
Bild und Ton laufen auseinander
GH 5 Aufnahme nur schwarzes Bild mit VLC Player
DVB-T Aufnahme: Bild und Ton asynchron
Media Encoder Bild und Ton verbinden
TT Budget DVB-C: Kein Bild und Ton
Bild und Ton in mpg nicht synchron
Wir suchen Mediengestalter Bild-und Ton (m/w)
TV-Karte plötzlich kein Bild und Ton
Bild und Ton asynchron nach Schneiden
Pinnacle Studio 9 Asynchronität Bild und Ton
Biete Festanstellung: Mediengestalter/in Bild und Ton
Bild und Ton sind nicht synchron

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen