Logo Logo
/// 

Unboxing/Review des Stativs Bilora 936



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mein Test-Forum

Frage von Moderator15:


fljhjoh



Antwort von Charlinsky:

Das Stativ ist von den Beinen her ok, der Kopf ist Schrott. Miese Verarbeitung, beim schwenken treten die größten Probleme auf, indem sich die Schraube aufdreht, die neigefunktion ist soweit ok, aber was will man für den Preis auch erwarten? Ich habe 3 neue bei Foto Koch getestet und alle! Hatten die gleichen Probleme. Es ist ein auf den ersten Blick professionell wirkendes Stativ, für die Praxis aber eher unbrauchbar wegen des Problemes mit dem Kopf!



Antwort von domain:

Ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass sich die Schraube aufdreht.
Welche der 4 Schrauben meinst du eigentlich?





Antwort von Charlinsky:

Nicht die 4 Schrauben, die Schraube mit der Kopf an der halbschale sitzt, hat sich gelockert. Zudem ist beim schwenken ein Unregelmäßiger Verlauf bemerkbar. Und dabei lockert sich die verbindungsschraube.
Ich hatte aufgrund dessen den Kopf etwas geöffnet (die 4 schrauben) und dann merkst du erst, wie billig auch in Deutschland produziert werden kann. Die Dämpfung besteht aus ner Art Trommelbremse, in der einige hauchdünne Messingplättchen eingelegt sind und einigen Batzen klebrigen schmierfett - selbst in China wird besser gearbeitet, enttäuschend, denn ich kenne einige Produkte von Bilora, wie Koffer usw. Aber das Teil ist wahrlich nur für Hardcore um damit einen gewissen Eindruck zu schinden....
Lg
Charly



Antwort von domain:

Aha, du meinst die vierte Schraube unten.
Also die ist bei mir manchmal wirklich schwer zu lösen, wenn man sie mit etwas Schmalz angezogen hatte, aber gelockert hat sich die noch überhaupt nie nicht :-)
Die Dämpfung ist m.E. übrigens besser als beim 501-Kopf von Manfrotto und produziert wird dieser Schrott mit ziemlicher Sicherheit nicht in Deutschland.



Antwort von Auf Achse:

Schon komisch, ich hab zwei 936er für Minidolly + Slider im Abstand von einem Jahr gekauft und beide sind für DEN Preis echt OK. Die Beine sind sehr stabil und auch bei den Köpfen gibts nichts zu meckern. Einen hab ich interessehalber einmal zerlegt aber irgendwelche Messingplättchen hab ich nicht gefunden. Und Schrauben gehn auch nicht von selbst auf. Einzig die nicht normgerechte 65mm Halbschale stört mich. Aber wenn ich einen anderen Kopf draufgib dann hab ich mir dafür eine spezielle Halbschale angefertigt.

Meine Meinung: Viel Stativ mit stabilen Doppelprofilbeinen und Halbschale für wenig Kohle. Aber anscheinend gewisse Qualitätsschwankungen.

Sachtler & Co sind natürlich eine andere Liga, die spielen aber auch in einer anderen Preisklasse.

Auf Achse



Antwort von Charlinsky:

Hi,

Ich hatte das Bilora gerade wegen der Stabilität und auch des namens wegen für meine VG 20 ausgesucht. Das Problem mit der Schraube wird bei etlichen kundenrezessionen bei amazon angesprochen. Dies war auch der Grund, das ich mir das Teil bei Foto Koch angesehen hatte. Bei allen 3 Stativen, die bei Koch waren, trat dieses verhalten auf.
Aber da mir das Teil irgendwo doch reizte, hatte ich mir eines mitgenommen. Neigefunktion sind wirklich gut, auch von der Dämpfung her, aber eben beim schwenken war immer wieder festzustellen, links rechts geschwenkt und der Kopf wackelte, umsomehr wenn man einige Male schwenkt. Nachdem ich aus Sicherheitsgründen der Kamera wegen, damit diese nicht auf den Boden knallt, dieses verhalten erforschen wollte, hatte ich den Kopf zerlegt. Danach eigentlich nur mehr eingepackt und retoure.

Das Stativ ist nicht schlecht, gepolsterte chicke Tasche, stabile Beine und professionelle Optik, aber für mich unbrauchbar.

Der Preis allerdings ist voll ok, wenn man mit basteln nen anderen Kopf draufsetzt, ist das ne gute Lösung. Da ich aber mit anderen Stativen von Vinten und manfrotto arbeitete, ist das nicht akzeptabel.

Lg
Charly



Antwort von domain:

Manchmal ist ja wirklich unglaublich, welche skurrile Sachen man hier zu lesen bekommt. Habe mir die Verbindung der Kalotte mit ihrem Gegenstück mal näher angesehen. Die Schraube ist dort fest eingegossen und die Mutter zum Festziehen ist ein massives Hartplastikteil. Unmöglich, dass dieses im Gebrauch locker werden könnte. Natürlich muss man die "Mutter" vor dem Nivellieren lösen und dann in der Faust richtig festziehen also nicht zart mit drei spitzen Fingern.



Antwort von Auf Achse:

Also der einzige Weg daß die Mutter locker wird ist daß sich der Kopf in der Kalotte dreht. Das wäre wohl nur mit horizontal geklemmtem Kopf möglich ... seltsam was es alles gibt.

Aber wenn du eh mit anderen Stativen bedient bist dann solls weiter kein Problem sein.

Auf Achse



Antwort von Charlinsky:

Hi, hat nichts mit skurillen Berichten zu tun, sondern eher ein Erfahrungsbericht aus der Praxis bzw. Erfahrung, welche ich mit dem Stativ gemacht hatte.
Das dies aber kein Einzelfall ist, zeigt sich auch hier:
http://www.amazon.de/product-reviews/B0 ... 6C255QVT0X
durchzulesen lohnt sich auf jeden Fall, wenn man in Erwägung ziehen sollte, das Teil zu kaufen.

Wenn man mit Basteleien schaffen sollte, nen vernünftigen Kopf von einem anderen Hersteller darauf zu setzen, hat man ein preiswertes und gutes, stabiles Stativ, welches man durchaus im semiprofessionellem Bereich einordnen kann.
Manko daran ist definitiv der Kopf, alles andere ist ok.

Letztlich muß man sich aber im klarem sein, das es in diesem Preisniveau zu Abstrichen kommt und man es weder mit Manfrotto noch nen anderen Hersteller zuordnen darf.

Für Video Amateure, welche einmal im Monat ein paar Naturaufnahmen oder andere machen, durchaus bedingt geeignet, um damit regelmässig zu arbeiten ein klares Nein.

LG
Charly



Antwort von rtzbild:

Hat keine Bodenspinne sondern nur eine Mittelspinne.

Für was "Bodenspinne"?
http://hd-trainings.de/tutorial34.html ab 03:00

Hat jemand dieses Teil und würde es mir mal zum examinieren zur Verfügung stellen?
Würde gern mal sehen ob man da mechanisch was retten kann.

rtzbildÄTarcorPUNKTde Großbuchstaben als Zeichen.



Antwort von domain:

Also der einzige Weg daß die Mutter locker wird ist daß sich der Kopf in der Kalotte dreht. Das wäre wohl nur mit horizontal geklemmtem Kopf möglich ... seltsam was es alles gibt.

Es müssten vorher außerdem mit Gewalt vier 4 mm Imbusschrauben durch die Drehung abgeschert werden :-)
Aber es stimmt schon, ich habe auch nacharbeiten müssen, die Ausrichtung der Schnellwechselplatte stimmte mit der Libelle nicht völlig überein und derzeit drängt das Dämpfungsöl nach außen. Das Gelbe vom Ei ist das gesamte Stativ nicht, aber das ist den Käufern ja bewusst.



Antwort von rtzbild:

Beim Vinten PRO-5 (Manfrotto 501/525) hatte ich das Problem auch,
Libelle ≠ horiz. Flucht.

Ist das mit den Innensechskantschrauben das selbe Prinzip wie bei den Manfrotto-Halbkugeln?

Dämpfungsöl?
Ist da tatsächlich ÖL drin?
Oder beginnt eher das Silikonfett zu schwitzen?

Normalerweise sind das Reibscheiben die aneinander gepresst werden, geschmiert durch Silikonfett.

Wenn aber einer den Kopf mal zerlegen will, ich hab vom Vinten / Manfrotto die Explosionsdarstellung 501 / 505 als PDF hier, vielleicht hilfts jemandem.



Antwort von Auf Achse:

die Ausrichtung der Schnellwechselplatte stimmte mit der Libelle nicht völlig überein und derzeit drängt das Dämpfungsöl nach außen. .

Dann hab ich wohl echt Glück gehabt, bei beiden Köpfen stimmt die Libelle sehr genau.

Ist nicht Öl, sondern Silikonfett.

Und Reibscheiben gibts nicht, das mechanische Spiel ist mit dem Silikonfett gefüllt, das dämpft die Bewegungen. Wegen der fehlende Reibscheiben gibts auch auch keine einstellbaren Dämpfungsstufen. Aber was will man noch für 120EUR??

Auf Achse



Antwort von rtzbild:

die Ausrichtung der Schnellwechselplatte stimmte mit der Libelle nicht völlig überein und derzeit drängt das Dämpfungsöl nach außen. .

Dann hab ich wohl echt Glück gehabt, bei beiden Köpfen stimmt die Libelle sehr genau.

Ist nicht Öl, sondern Silikonfett.

Und Reibscheiben gibts nicht, das mechanische Spiel ist mit dem Silikonfett gefüllt, das dämpft die Bewegungen. Wegen der fehlende Reibscheiben gibts auch auch keine einstellbaren Dämpfungsstufen. Aber was will man noch für 120EUR??

Auf Achse

Wie wird denn da die Dämpfung (schwer - leicht) eingestellt, oder können die klemmen (horizontal / vertikal) NUR offen / fest??

Was passiert denn wenn man die Klemmscharube für die vert. Verstellung nur leicht anzieht, dann müsste sich die Hemmung doch verändern, oder?

Ich meine jetzt nicht den einstellbaren Gewichtsausgleich, aber irgendwie muss man doch da was verstellen können???

Selbst bei einem 49 Euro Billigstativ kann man zwischen "offen" und fest" IRGENWELCHE Zwischenwerte einstellen, über die Feststellschraube eben?



Antwort von Auf Achse:

Es geht nur so wie du schreibst --> Klemmung ein bisserl zuschrauben verstärkt die Dämpfung. Aber das funktioniert nicht besonders gut, mal dämpfts mehr, mal weniger. Ist mit einer wirklich VERSTELLBAREN Dämpfung nicht zu vergleichen.

Auf Achse



Antwort von rtzbild:

Achso, jo, das hab ich bei meinem über 30 Jahre alten Feld-, Wald- und Wiesenstativ Velbon PX-741 auch, dann isses billiger so'n Gestell in ebay zu kaufen als hier teuer' Geld auszugeben.

Off Topic:
Für das Vinten PRO-5 (MA501 / PT525N) gibt es lt. Vinten keine Ersatzteile mehr (hab ein unteres Segment eingedellt), bei Manfrotto gibts das NOCH, wer noch was von Manfrotto (PT525) braucht möge sich beeilen.

Insofern stelle ich fest dass "billig" nicht "gut" bedeutet und dass auch Manfrotto nimmer das ist was ich damals davon hielt.
Deswegen werden die 5er auch grad recht billig verhökert... :-/

PDF der Baugruppen hab ich hier.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mein Test-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Bilora 2936 Stativ nicht gerade!
Canon 7D + 25-75mm/2.8 + Bilora 936 Stativ ??
Bilora 936 Stativ kippt relativ leicht - Lösungen?
Bilora 936 Stativ
Stativ Bilora Pro 27
Neues Bilora-Stativ Pro 936
bilora stative
Bilora 936 Qualitätsprobleme oder normal?
Jetzt ich :-) Nexus 6 Unboxing
Bwahaha - bestes RED unboxing Video ever!
Blackmagic Design Ursa Mini 4k Unboxing
Wenn unser Studiohund das Unboxing der Phantom 4 Pro übernimmt...
Digitalausgang des LCD TVs auf analogen Eingang des Verstärkers?
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
Tool zum Setzen des Wake-On-Alarm-Timers des Bios von Windows XP?
Iphone6s Review
Review: CAME TV Mini 2
mistika review beta verfügbar
ClipKanal: Air Review - Young.
GoPro Hero 7 Video Review
Ursa mini 4.6 - Review von Philip Bloom
DZOptics KERLEE 35mm f/1.2 Review und Beispielbilder
Suche älteres Schweizer 5DII Review Video
Mein Review vom Rode Videomic Pro Plus
Canon C200 - Ausführliche Review von newsshooter.com
Frame.io 2.0 mit aktualisiertem Player, Dashboard, Review Pages

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen