Infoseite // TV-Signal auf Computermonitor ausgeben



Frage von Philip Seeger:


Hallo,

nur eine theoretische Frage: Wäre es möglich, das DVB-S-Signal aus dem
Scart-Ausgang vom Satreceiver auf einem Computermonitor wiederzugeben? Also
über ein Scart-VGA-Kabel.
Macht es einen Unterschied, ob man einen CRT- oder einen LCD-Monitor
benutzt?

--
Philip



Space


Antwort von Heiko Nocon:

Philip Seeger wrote:

>nur eine theoretische Frage: Wäre es möglich, das DVB-S-Signal aus dem
>Scart-Ausgang vom Satreceiver auf einem Computermonitor wiederzugeben? Also
>über ein Scart-VGA-Kabel.

Falls du mit "Computermonitor" einen handelsüblichen PC-Monitor meinst:
Nein, nicht ohne weitere Elektronik.

Selbst bei günstigsten Rahmenbedingungen (;Receiver liefert RGB via Scart
und Monitor beherrscht PAL-Timing) muß auf jeden Fall zumindest das
CSync-Signal in die vom Monitor benötigten H- und V-Syncs zerlegt
werden.

Aber i.d.R. hast du diese günstigen Rahmenbedingungen sowieso nicht.
Praktisch kein handelsüblicher PC-Monitor beherrscht nämlich das
PAL-Timing.

>Macht es einen Unterschied, ob man einen CRT- oder einen LCD-Monitor
>benutzt?

Bezogen auf die direkte Verbindung nicht. Das ist, wie oben schon
gesagt, bei beiden Typen nahezu unmöglich.

Allerdings gibt es diverse Zusatzgeräte, die mit unterschiedlichen
Verfahren das PAL-Timing so konvertieren, daß das Ergebnis zumindest in
der Nähe des beim PC Üblichen liegt.

Bei den einfacheren und deshalb preisgünstigeren dieser Geräte
(;Scandoubler,Framedoubler) ist es bei einem PAL-Eingangsignal aber eben
wirklich nur in der Nähe. Die Chance, daß der Monitor sich auf das
Ausgangssignal so eines einfachen Doublers synchronisieren kann, stehen
bei CRTs sehr viel besser als bei LCDs.



Space


Antwort von Philip Seeger:

> Falls du mit "Computermonitor" einen handelsüblichen PC-Monitor meinst:

Meine ich...

> Aber i.d.R. hast du diese günstigen Rahmenbedingungen sowieso nicht.
> Praktisch kein handelsüblicher PC-Monitor beherrscht nämlich das
> PAL-Timing.

Und kann man in den Spezifikationen des Monitors nachlesen, ob er das
PAL-Timing beherrscht?

> Allerdings gibt es diverse Zusatzgeräte, die mit unterschiedlichen
> Verfahren das PAL-Timing so konvertieren, daß das Ergebnis zumindest in
> der Nähe des beim PC Üblichen liegt.
>
> Bei den einfacheren und deshalb preisgünstigeren dieser Geräte
> (;Scandoubler,Framedoubler) ist es bei einem PAL-Eingangsignal aber eben
> wirklich nur in der Nähe. Die Chance, daß der Monitor sich auf das
> Ausgangssignal so eines einfachen Doublers synchronisieren kann, stehen
> bei CRTs sehr viel besser als bei LCDs.

Welches wären denn ein paar solcher Geräte?

Philip



Space


Antwort von Jan Peter Stotz:

Philip Seeger schrieb:

> nur eine theoretische Frage: Wäre es möglich, das DVB-S-Signal aus dem
> Scart-Ausgang vom Satreceiver auf einem Computermonitor wiederzugeben?

Du meinst sicherlich das analoges TV-Bild, das an der SCART-Buchse deines
DVB-S Recievers anliegt, denn ein "DVB-S-Signal" über Scart gibt es AFAIK
nicht.

> Also über ein Scart-VGA-Kabel.

Du meinst die RGB-Übertragung von Scart?

Jan


Space


Antwort von Bernd Daene:

Philip Seeger schrieb:

> nur eine theoretische Frage: Wäre es möglich, das DVB-S-Signal aus dem
> Scart-Ausgang vom Satreceiver auf einem Computermonitor wiederzugeben?
> Also über ein Scart-VGA-Kabel.

Das ist ein weites Feld. Viel Info ist hier:
http://www.tkk.fi/Misc/Electronics/circuits/vga2tv/

Bernd


Space


Antwort von Bernd Daene:

Bernd Daene schrieb:

> http://www.tkk.fi/Misc/Electronics/circuits/vga2tv/

Sorry, unvollständiger Link. Guck hier:
http://www.tkk.fi/Misc/Electronics/circuits/vga2tv/video2vga.html

Bernd


Space


Antwort von Gerd Schweizer:

Philip Seeger schrieb:

> Hallo,
>
> nur eine theoretische Frage: Wäre es möglich, das DVB-S-Signal aus dem
> Scart-Ausgang vom Satreceiver auf einem Computermonitor wiederzugeben?
> Also über ein Scart-VGA-Kabel.
> Macht es einen Unterschied, ob man einen CRT- oder einen LCD-Monitor
> benutzt?
>
Bei einer Grafikkarte mit Tv-in müsste das doch gehen. z.B. mit S-Video.
Die Verbindung müsste eventuell über Adapter Scart/ S-Video
hergestellt werden.

--
Liebe Grüsse, Gerd
homepage mit der Satelliten FAQ, PC-Tipps, Mopped, Katzen:
http://www.gerdschweizer.homepage.t-online.de/ oder
http://www.gerd.digitv-online.info
VoIP über Skype.com als satgerd



Space


Antwort von Philip Seeger:

> Bei einer Grafikkarte mit Tv-in müsste das doch gehen. z.B. mit S-Video.
> Die Verbindung müsste eventuell über Adapter Scart/ S-Video hergestellt
> werden.

Ich habe mich nicht deutlich ausgedrückt: Ich will einen Computermonitor
(;LCD oder CRT) direkt an einen Satellitenreceiver anschließen.
Ohne einen Computer!

Philip



Space


Antwort von Günter Hackel:

On 03.01.2006 16:27, Philip Seeger wrote:
>> Bei einer Grafikkarte mit Tv-in müsste das doch gehen. z.B. mit S-Video.
>> Die Verbindung müsste eventuell über Adapter Scart/ S-Video hergestellt
>> werden.
>
> Ich habe mich nicht deutlich ausgedrückt: Ich will einen Computermonitor
> (;LCD oder CRT) direkt an einen Satellitenreceiver anschließen.
> Ohne einen Computer!

auch deutlicher: geht nicht


Space



Space


Antwort von Lars Mueller:

Philip Seeger wrote:

> Ich habe mich nicht deutlich ausgedrückt: Ich will einen Computermonitor
> (;LCD oder CRT) direkt an einen Satellitenreceiver anschließen.
> Ohne einen Computer!

Manchmal geht das, oft auch nicht. Meine letzten beiden CRTs haben es
gemacht, aber das Bild war nicht so toll. Insbesondere flimmert es, da
die CRTs eine zu kurze Nachleuchtzeit haben.

Gruß Lars


Space


Antwort von Heiko Nocon:

Philip Seeger wrote:

>Und kann man in den Spezifikationen des Monitors nachlesen, ob er das
>PAL-Timing beherrscht?

Ja.

Horizontalfrequenz muß er bis runter auf 15kHz synchronisieren können,
Vertikalfrequenz bis runter auf 50Hz.

Bei den allermeisten PC-Monitoren (;egal ob LCD oder CRT) klemmt's bei
der Horzontalfrequenz, die können erst ab ca. 28kHz aufwärts.

Bei LCDs kommt dazu, daß sie Vertikal fast alle nur 60 oder allenfalls
noch 75Hz unterstützen. Aber auch etliche CRTs synchronisieren bei 50Hz
nicht mehr.



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


TV als Computermonitor?
Computermonitor als TV verwenden
DVB-T-Receiver für PC-losen Betrieb am Computermonitor?
Overlay ausgeben auf TV
mpeg auf advc 110 ausgeben
Suche eine Schnittsoftware für Mac, die 4k in voller Datenrate von 160 Mbps? der Mavic 3 ausgeben kann
Pinnacle Studio: Mono-Ton trpzdem als Stero ausgeben
DV-Video von Firewire direkt ausgeben
Wie ein 8,7 GB große DVD-Datei am Besten ausgeben?
Wieviel ausgeben Digicamcorder
MPEG2-SAT-Signal direkt auf die Platte mit Pinnacle PCTV SAT Karte
Mischpult mit Signal OUT für jeden Kanal gesucht
Aufnehmen des Beamer Signal bei Präsentationen?
Kopfhörer-Signal koppeln (Abhöre und Intercom)
Video mit Scart angeschlossen "Kein Signal
Weebill S Gimbal Transmitter überträgt kein HDMI Signal
R7 gibt kein Signal mehr über HDMI




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash