Logo Logo
/// 

Sony RX10 III Highspeedwunder??



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Frage von WillRiker:


Guten Tag liebe Video - Gemeinde,

ich habe folgende Aufgabe,

man stelle sich ein rohes Ei vor, welches auf eine schwarze hochglanzfließe fällt und zerplatzt, ...

das ganze soll so dermaßen verlangsamt werden, dass man die einzelnen Splitter der Schale sich voneinander trennend "durch die Gegend" fliegend erkennt und diese dabei nach Möglichkeit auch noch zählen kann, in einer geschmeidigen Auflösung,

Ich hab mal ein Beispiel beigefügt,



kann diese Kamera das??

Kann ja eigentlich nicht, sonst wären die teuren ja doch eher unnötig,

Danke!



Antwort von cantsin:

Das von Dir verlinkte YouTube-Video ist mit 2500 und 5000 Bildern pro Sekunde aufgenommen worden. Nein, das kann eine RX10 nicht. Die schafft maximal 960fps, und dann nur in verminderter Bildqualität:





Antwort von Alf_300:

Die RX10III macht max 1000 Bilder, das Video dass das Du verlinkt hast zegt 2500 Fps - Da fehlt Dir also noch ein bischen.

Das Forum macht scheinbar nur 1 Beitrag in der Minute, da feht es also auch ;-)





Antwort von WillRiker:

ok, was kann diese Kamera denn tatsächlich?

Ich meine, was für eine Qualität habe ich tatsächlich zu erwarten oder lohnt sich die Investition nicht, wenn ich Super Slowmotion Aufnahmen machen möchte?

Ich meine für ein paar Tausend Euro bekommt man offenbar nur .. Schrott,
oder gibt es etwas, das ich noch nicht gefunden habe?



Antwort von Tscheckoff:

Auf die 1000 FPS kommst du mit der RX10 II als auch RX10 III.
Obwohl die IIIer das deutlich bessere Objektiv hat.
Die IIer ist erst bei F4.0 wirklich scharf.
Würde also wenn möglich zur IIIer greifen.
Hat auch etwas mehr Reichweite (man kann also auch von weiter weg filmen.
Gute flimmerfreie Beleuchtung vorausgesetzt ^^).

Übrigens: Bei Bedarf könntest du noch "relativ" problemlos auf 2000 FPS kommen.
(Per Zwischenbild-Berechnung -> Twixtor oder über die Adobe-Features fürs Time-Remapping.)
Wirklich gut ist die Bildqualität bei 1000 FPS aber nicht mehr.
(Habe schon ein paar Labor-Aufnahmen mit der RX10 II gemacht.
Für solche Aufnahmen reicht es. Für Werbe-Zwecke z.B. eher nicht).

Für die höchste Qualität würde ich 120FPS auf 240 strecken. (Für längere Aufnahmen inkl. Audio.)
Oder 240FPS auf 480 (solange kein Ton benötigt wird).
Für vieles ist das schon ausreichend (auch für Labor-Aufnahmen z.B.).

LG



Antwort von WillRiker:

Ich sollte das Thema nochmal einkreisen, was ich primär suche ist,
ein Gerät mit dem ich Makrovideoaufnahmen von sich verändernden Objekten machen kann und dass bei einer megascharfen Auflösung,

z. B. ich hänge ein Ei in einen Laborhalter und schieße mit einem Luftgewehr darauf, hier benötige ich nur einen kleinen Bildausschnitt und wenig Zeit für die Aufnahme, dafür möchte ich aber ein sehr, sehr, sehr scharfes Bild und möglichst viele FPS, damit man alles in absoluter Zeitlupe betrachten kann, es muss wie ein sich langsam auflösendes Puzzle aussehen,

ach ja, AE und Prem. CS6 kosten ja auch viel Geld, d. h. mein Budget ist noch kleiner, :-( die Software muss ich mir nämlich noch kaufen



Antwort von Tscheckoff:

Nenene. Mit 4K ist da nichts ^^.
Zumindest nicht im bezahlbaren Bereich.
Noch etwas mehr in Richtung slow-motion ginge das hier:
https://www.kickstarter.com/projects/17 ... eed-camera

Als Hybrid-Kamera wäre aber die RX10 III sicherlich die bessere Wahl.
Fotos kann man mit der Chronos nämlich gar keine schießen ^^.
(Ist eben doch ne "reine" Slow-Motion Kamera.)

Eine neue Variante mit anderem Sensor KÖNNTE auch noch kommen.
Aber ob das der Fall ist (bald mal) - Fraglich. Bzw. der Preis wird höher sein als jetzt schon.
(Die slow-motion-fähigen Sensoren haben ja - leider - auch nen SEHR hohen Preis.)

Bez. der "Möglichkeiten":

Das Problem ist, dass erst mal ein Sensor schnell genug ausgelesen werden kann.
Normale CMOS Sensoren limitieren da recht schnell. D.h.: Die Verarbeitung kann noch so schnell sein ...
Mehr FPS als der Sensor liefern kann, bekommt man schlichtweg nicht hin.
(Bzw. man benötigt nen global shutter sensor für sehr hohe FPS Zahlen.
D.h.: Der Sensor muss auf einmal ausgelesen werden können.
Dadurch steigt der Preis auch schon mal gewaltig ...)

Dann gibt es noch das Speicher- bzw. Verarbeitungs-Problem.
Die Datenmengen sind nämlich RIESIG. Und es fallen auch extrem viele Daten in kurzer Zeit an.
D.h.: Das ganze muss in einen großen Puffer / RAM geladen werden.
(Und wird dann erst z.B. in H.264 oder in einem anderen FormatFormat im Glossar erklärt abgespeichert.)
Direkt auf Flash-Speicher zu schreiben wäre zwar heute schon möglich.
Aber das ganze muss auch erst mal implementiert werden.
(Um z.B. direkt auf M.2 PCIe SSDs speichern zu können.)
UND: Die Konvertierung in ein lesbares FormatFormat im Glossar erklärt dauert auch seine Zeit.

Die Sony RX10 II bzw. III speichert zuerst in den Puffer - Und schreibt DANACH erst in H.264 das Video auf die SD Karte.
Das dauert GENAU so lange, wie das Slow-Motion Video in 24FPS z.B. geschrieben wird.
Bei 1000FPS dauert es also sogar über eine Minute! Ist auch wichtig.
Allein deshalb war bei uns meist bei 480FPS bzw. 500FPS (im PALPAL im Glossar erklärt Modus) Schluss ...

FAZIT: Am ehesten wird die CHRONOS rankommen.
(Bez. Preis- / Leistungs-Sieger.) Die ist noch am leistbarsten.

Ansonsten bleibt nur die RX10 III.
(Oder eine Industrie Slow-Motion-Kamera.
Die sind aber noch um VIELES teurer als die CHRONOS.)

LG



Antwort von Starshine Pictures:

Gestochen scharf wird es nur mit der Phantom.



http://www.phantomhighspeed.com/Product ... a-Products



Antwort von WillRiker:

Ja, eine Phantom!
So stelle ich mir das vor.

Nur.... was kostet die Kamera, die hier im Video verwendet wurde und das notwendige "Zubehör", wenn ich das mal so nett umschreiben darf.

Hat hier jemand diese Kamera???

Falls ja, kann man die mal "ausleihen" vermutlich nicht, denn die wird ja am Ende so teuer sein wie ein Ferrari und verleiht man seinen Ferrari? Wohl kaum.

Hm, das tut weh!!!

Gibt es denn analoge Kameras, die Makroaufnahmen gestochen scharf liefern? oder ist das alles Quark mit Soße?



Antwort von alibaba:

http://www.pillefilm.de/Products/details/10301/de
http://www.tectum.tv/de/verleih/highspeed-kamerasysteme



Antwort von WillRiker:

uff, zu teuer,
da muss ich mir wohl sebslt eine bauen




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
RX10 III Ein neuer"camcorder killer thread?"
Sony a7R III - Sammelthread (Sony a7R III vs. II - Unboxing & erste Eindrücke)
Blitzadapter für Sony HVL-F56AM an Sony RX10
Sony RX10 oder ...?
Testvideo Sony RX10 II
Sony RX10 II Frage Shutter
RX10 II Testgerät von Sony
Praxisfragen zur Sony RX10
Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis?
Mit 2 kompakten zum 4K-Hattrick - Sony RX100 IV und RX10 II
Noise Test Sony A7r / RX10. Mich interessiert eure Meinung ?
Sony stellt RX10 IV Kompaktkamera vor -- verbesserter Autofokus, S-Log3 und höherer Preis
Sony A7 S III
Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
Sony A7 iii - external power
Sony Alpha 7 III - Tests...
Sony bringt im Juli die RX10 II und die RX100 MK4
Welches Mikro für Sony A7 iii ?
Sony FS5 ii und a7 iii matchen
Infos für SONY a7 III Kaufinteressierte...
Sony Alpha 7 iii vs. Panasonic Lumix S1
Canon: Flaggschiff Zoom EF 70-200mm F2.8L IS III USM in Version III 100 Euro günstiger, weniger reflexanfällig
Sony A7S iii - wann denn endlich??
Sony a7 III gegen Canon C300 schneiden?
Sony A7 III - Autofokus, Hauttöne, Lowlight uvm.

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*