Logo Logo
/// 

Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Sony hat heute ein neues, kostenloses Firmware-Update für die Alpha 7S III mit der Versionsnummer 2.00 freigegeben, das Anwendern nun auch die Nutzung von S-Cinetone mit ...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone




Antwort von r.p.television:

Vielen Dank für die Info.

Weiß jemand wie sich die Kamera nach dem Firmware-Update verhält? Muss man die komplett neu anlernen bezüglich persönlicher Einstellungen?
Das ist ja immer sehr unterschiedlich.



Antwort von groover:

......alle Einstellungen unverändert da, so wie vor dem update.

LG Ali








Antwort von Mediamind:

Ich bekomme das Update nicht installiert. Die Kamera ist auf Massenspeicher eingestellt, Windows erkennt die Kamera, das Update scheitert, weil die Kamera durch das Updateprogramm nicht erkannt wird. Lief das bei Euch einfach durch?



Antwort von Axel:

Mediamind hat geschrieben:
Ich bekomme das Update nicht installiert. Die Kamera ist auf Massenspeicher eingestellt, Windows erkennt die Kamera, das Update scheitert, weil die Kamera durch das Updateprogramm nicht erkannt wird. Lief das bei Euch einfach durch?
Schlechte Nachricht das. Wollt's nächste Woche bei einem Windows-Kumpel updaten.
r.p.television hat geschrieben:
Weiß jemand wie sich die Kamera nach dem Firmware-Update verhält? Muss man die komplett neu anlernen bezüglich persönlicher Einstellungen?
Das "Anlernen" ist für mich schon Routine. Dauert ohne Notizen höchstens zehn Minuten.



Antwort von rush:

Mediamind hat geschrieben:
Ich bekomme das Update nicht installiert. Die Kamera ist auf Massenspeicher eingestellt, Windows erkennt die Kamera, das Update scheitert, weil die Kamera durch das Updateprogramm nicht erkannt wird. Lief das bei Euch einfach durch?
Anderen USB Port/anderes Kabel probiert?



Antwort von Mediamind:

Bei Big Sur geht gar nichts ist aber auch so von Sony beschrieben. Auch nicht mit einem M1 und Rosetta. Bei Catalina gibt es ein Problem mit Apple Events, welches sich nicht lösen lässt. Bei Windows bin ich nun weiter gekommen. Die Installationsdatei als Admin ausführen hat geholfen, vorher kam nur die Meldung, die Kamera wäre nicht zu finden.



Antwort von Axel:

Sag mal, ob es geklappt hat. Sonst behellige ich gar keinen damit. Ist ja nicht sooo wichtig.



Antwort von Mediamind:

Hat geklappt. Die Einstellungen (s.o.) sind nicht verloren gegangen, soweit ich das sehen konnte. Einen ersten Eindruck aus dem Sucher gewonnen habe ich. Cinetone verhält sich wie erwartet ziemlich anders als S-Log. Die Zebras kommen um etliche Blenden früher. Ohne ND bei f:4 und ISO 100 hat man ein brauchbares Bild bei Tageslicht.
Ohne ND bei Tageslicht und brauchbarer Blende?
Bitte nicht steinigen, dass sind keine belegbaren Aussagen, sondern nur erste Eindrücke. Interessant, ich bin auf die Tests in Bezug auf DR gespannt und vor allem: Wo liegt nun die Base ISO und die 2. High-Iso-Stufe?



Antwort von Axel:

Mediamind hat geschrieben:
Interessant, ich bin auf die Tests in Bezug auf DR gespannt und vor allem: Wo liegt nun die Base ISO und die 2. High-Iso-Stufe?
Die liegen ja 4 Blenden auseinander. Bei 640 wären das 10800, aber es ist halt die nächste ISO-Stufe darüber. Also 4 plus. Bei F-Cineton (F for Fake), das auf Cine4 basiert, wird bei mir das Rauschen bei ISO 2000 schlagartig weniger* (davor ISO 1600). Die Reihe wäre also 1000 (1), 500 (2), 250 (3), 125 (4), und die nächste wählbare ISO darunter wäre die Base für Cine4. Kannst du ja für PP11 mal checken.

EDIT: Scheint noch viel einfacher zu sein. Bei allem außer SLog3 (dort noch 320 und 160) ist die Base ISO einfach die niedrigste, die man einstellen kann, bei Cine4 wäre das 100. Daher "Base", der knallharte Boden der Tatsachen. Korrekt so?

*Edit 2: Das 1600er-Rauschen bei Cine4 ist auf dem Display praktisch nicht zu sehen, im EVF dagegen sofort. Ein weiterer Trost für die, die die süße FX3 nicht haben.



Antwort von Mediamind:

Ich habe nun nach dem Update keine Zebras mehr in den PP8 und PP9. In allen anderen Profilen gehen die Zebras aber nicht mehr in dem von mir generell verwendeten, bei dem ich wirklich meine Zebras haben will....
Axel, kannst Du einmal schauen, ob das bei Dir auch so ist?



Antwort von Axel:

Mediamind hat geschrieben:
Ich habe nun nach dem Update keine Zebras mehr in den PP8 und PP9. In allen anderen Profilen gehen die Zebras aber nicht mehr in dem von mir generell verwendeten, bei dem ich wirklich meine Zebras haben will....
Axel, kannst Du einmal schauen, ob das bei Dir auch so ist?
Oha!
Ja, in PP8 habe ich Zebras bei "ON" und "93 +/- 2". Die Grenze ist 95. Bei Zebra 100 wird in SLog3 kein Zebra mehr angezeigt. Kann da was verstellt sein?

Ansonsten: danke für das Beta-Testen. Dann würde ich lieber die Finger vom Update lassen.








Antwort von Mediamind:

Bei mir stehen die Zebras bei 95% +/- 2
Das ist jetzt aber mal ein dickes Ding. Verstellt ist da nichts. Wenn ich im PP8 die Zebras auf Werte von 40-60% bringe, dann habe ich Zebras.
Das wäre bei Zebras für Neutral Grau ja ein Ansatz aber fürs Beobachten von Clipping ist das Käse.

Update:

Bei einem Wert von 78 +/-2 habe ich einen Näherungswert gefunden. Das kann ich eigentlich nur mit meinem Ninja V genauer checken und anschließend in FCPX gegenprüfen.



Antwort von Axel:

Ich würde glaube ich Menu S. 43/54 versuchen: Settings Reset. Wie oben beschrieben bräuchte ich selbst nicht mehr als 10 Minuten, um alles von Hand wieder zu personalisieren. Aber wenn es trotzdem nicht bei 95 funktioniert, könntest du mit Load Settings kompliziertere Settings (wie etwa bei Bloom, der mehr My Menus hat als es Originalmenus gibt) wiederherstellen.



Antwort von Funless:





Antwort von Axel:

Mediamind hat geschrieben:
Ich habe nun nach dem Update keine Zebras mehr in den PP8 und PP9. In allen anderen Profilen gehen die Zebras aber nicht mehr in dem von mir generell verwendeten, bei dem ich wirklich meine Zebras haben will....
Axel, kannst Du einmal schauen, ob das bei Dir auch so ist?
Ich habe gestern Abend doch das Update gemacht, und ich habe gerade zwei Stunden rumgespielt. Meine Zebras sind alle da, und alle da, wo sie gestern noch waren.
Funless hat geschrieben:
1. F-Cinetone, replica-Cinetone (oder Cinetoneh, wie selbst der Erfinder, der Typ von extrashot, sein editiertes Cine4-Profil nennt), hat keinen so sanften Schatten-Rolloff wie das neue Profil. So würde ich's laienhaft sagen. Es ist nicht wirklich mehr Detail sichtbar, aber es gibt kein digitales schwarzes Loch, kein Absaufen unter Null.

2. Er hat Recht, man könnte für SLog3 eine LUT machen, die dieselben Hauttöne produziert. Das Original PP8 hatte noch einen minimalen Grünstich. Aber alle, die Gerald Undones Rotphasenkorrektur gemacht haben, erhalten bei einfacher Normalisierung (via Standard-LUT, Farbraumkonvertierung oder ACES oder sogar von Hand) dasselbe warme Porange (Stu Maschwitz' Combi aus Pink und Orange). Besser als Eterna? Scheint so.

3. Zu dem Argument, man verliere in PP11 Dynamik: kommt drauf an, wie man das sieht. Es sind genau so viele Blendenstufen, in die fünf von rec_709 gequetscht, wie mit SLog3 nach dem Grading. Man hat nur, um zu iasiieren, weniger Gestaltungsspielraum in der Post. Man macht einen WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt, belichtet perfekt und braucht an der Gradation nichts mehr zu ändern. wysiwyg. Man hat einen schönen Look eingebacken. An den Farben lässt sich freilich noch immer schrauben. Bei camera conspiracies sieht's nicht so aus, aber meine PP11-Clips wirken auf mich leicht untersättigt.

4. Wir befinden uns hier bereits in einer Connaisseur-Verhaltensauffälligkeits-Ecke. Die vorletzte Generation von Sony-Consumerfarben war noch klar unterlegen. Bei einem Blindvergleich hätte jeder die Canon-Aufnahmen spontan vorgezogen. Seit ungefähr drei Jahren ist Sony "voll okay", aber nun will es anscheinend jeder wissen. Der unbefangene Nicht-Videot hat an Brandon Lis Standard, an Neutral, an SLog3, an HLG2 und natürlich an S-Cinetone nichts mehr zu meckern.



Antwort von Mediamind:

Das Profil sieht in Punkto Farben ganz gut aus. Bei Iso 4000 rauscht es jedoch recht stark. Die 2. native Iso liegt bei Iso 2000. Ich bin also mit meinen ausprobierten Iso 4000 gar nicht so weit drüber, trotzdem habe ich dieses Rauschverhalten. Bei Lowlight würde ich zu diesem Profil nicht greifen, da sind Iso 2000 einfach zu unempfindlich. Bei viel verfügbarem Licht würde ich ebenfalls nicht schwach, da benötige ich am Ehesten die maximal mögliche Dynamik. Für beide Anwendungen sehe ich PP8 als die bessere Wahl.



Antwort von r.p.television:

Axel hat geschrieben:


2. Er hat Recht, man könnte für SLog3 eine LUT machen, die dieselben Hauttöne produziert. Das Original PP8 hatte noch einen minimalen Grünstich. Aber alle, die Gerald Undones Rotphasenkorrektur gemacht haben, erhalten bei einfacher Normalisierung (via Standard-LUT, Farbraumkonvertierung oder ACES oder sogar von Hand) dasselbe warme Porange (Stu Maschwitz' Combi aus Pink und Orange). Besser als Eterna? Scheint so.


Welche Rotphasenkorrektur meinst Du? In der Kamera oder später in der Post? Kann mich in keinem Video an einen Eingriff in PP-Menu erinnern.



Antwort von Axel:

r.p.television hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:


2. Er hat Recht, man könnte für SLog3 eine LUT machen, die dieselben Hauttöne produziert. Das Original PP8 hatte noch einen minimalen Grünstich. Aber alle, die Gerald Undones Rotphasenkorrektur gemacht haben, erhalten bei einfacher Normalisierung (via Standard-LUT, Farbraumkonvertierung oder ACES oder sogar von Hand) dasselbe warme Porange (Stu Maschwitz' Combi aus Pink und Orange). Besser als Eterna? Scheint so.


Welche Rotphasenkorrektur meinst Du? In der Kamera oder später in der Post? Kann mich in keinem Video an einen Eingriff in PP-Menu erinnern.
War auf Twitter:

zum Bild

Mediamind hat geschrieben:
Das Profil sieht in Punkto Farben ganz gut aus. Bei Iso 4000 rauscht es jedoch recht stark. Die 2. native Iso liegt bei Iso 2000. Ich bin also mit meinen ausprobierten Iso 4000 gar nicht so weit drüber, trotzdem habe ich dieses Rauschverhalten. Bei Lowlight würde ich zu diesem Profil nicht greifen, da sind Iso 2000 einfach zu unempfindlich. Bei viel verfügbarem Licht würde ich ebenfalls nicht schwach, da benötige ich am Ehesten die maximal mögliche Dynamik. Für beide Anwendungen sehe ich PP8 als die bessere Wahl.
Sehe ich auch so.



Antwort von Axel:

Hier nochmal Bestätigung von Undone (Timestamp):
https://www.youtube.com/watch?v=MJfqW7_mvlg&t=973s

Clipping-Zebras bei 109. Das wusste ich nicht.



Antwort von TomStg:

Und vielleicht nicht nur die GU-Quasselstrippe ansehen, sondern zB auch noch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=vhgyjxrO2-g








Antwort von cantsin:

TomStg hat geschrieben:
Und vielleicht nicht nur die GU-Quasselstrippe ansehen, sondern zB auch noch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=vhgyjxrO2-g
"These numbers have been previously published by Gerald Undone who by the way is one of my favorite YouTubers at the moment, and you should definitely check out his video as he goes into so much more detail." (2:30)



Antwort von rush:

Anschließend an einen Nachbar-Thread in dem es um "Beamer" in Kombination mit einer Alpha 7 III geht - gibt es bei der A7SIII eigentlich die Möglichkeit den Verschluss entsprechend fein einzustellen um Flimmern von Beamern oder Monitoren in den Griff zu bekommen? Die liegen ja ungünstigerweise nicht immer auf einer fixen Schutter-Frequenz sondern leider auch gern Mal dazwischen...
Geht da bei der A7S III was in Hinblick auf die Angleichung? Oder ist man wie üblich bei diesen Kameras auf die vorgegebenen Verschlusseinstellungen festgelegt?



Antwort von Mediamind:

Hallo Rush, leider kann man die VerschlusszeitVerschlusszeit im Glossar erklärt nicht fine-tunen. Bei der A1 geht das, soweit ich gehört habe. Und natürlich bei Panasonic :-)
Gerade bei LED beleuchteten Locations würde ich mir diese Funktion wünschen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony Alpha 7 III Firmware Update 4.00 bringt neue FTP-Funktionen
DJI Ronin-S Firmware Update bringt Fokussteuerung für Sony Alpha 7 III
Sony: Stilles Hardware Update Alpha 7R III und Alpha 7R IV Kameras
Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
Kleines, videorelevantes Firmware-Update für Sony Alpha 6500
Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Firmware-Update 2.0 für Sony ZV-1 bringt besseres Live Streaming per USB
Firmware Update 4.00 für Sony PXW-FS7 bringt echtes 24p XAVC-I 4K
Akkulaufzeit für Videoaufnahme Alpha | sony alpha 7 iii
Kostenloses Firmware Update bringt Live Streaming für Sony HXR-NX80 und PXW-Z90
Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
Sony Alpha 7 III - Tests...
Bestätigt: Sony Alpha 7S III
Sony Alpha 7 iii vs. Panasonic Lumix S1
Canon EOS R6 vs. Sony Alpha 7S III
BMPCC 6K Pro vs. Sony Alpha 7S III Dynamik
Sony Alpha 7 III - Auslieferung schon in einer Woche?
Sony Alpha 7 III - Mehr als 4K-"Basis"-Videoqualität
-Kameraeinstellung für Sportaufnahme mit Sony alpha 7 III
Sony Alpha 7S III bis Juli 2018 im Handel verfügbar?
Firmware update Sigma MC-11 bringt mehr Unterstützung
AJA Ki Pro GO Firmware-Update 2.0 bringt neue Funktionen
Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?
DJI Osmo Pocket: Firmware Update bringt Hyperlapse Zeitraffer
Firmware Update 8.41 für Atomos Sumo19 bringt SMPTE 6G Support

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom