Logo Logo
/// 

Sehr große MP4 Datei von 4k Cam verkleinern



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Nona:


Hallo,

ich habe eine Vorlesung mit einer Sony FDR-AX1 Kamera aufgenommen. 45 Minuten mit ca. 30 GB.
Problem ist, das sich niemand bei uns richtig auskennt :( Aber lernen kann ja bekanntlich jeder :)
Ich habe den Clip (eine mp4-Datei) auf einen schnellen PC gespeichert und es auch auf einem sehr schnellen Notebook probiert: das Video ruckelt und stockt total. Auf dem Display der Kamera ist das Video einwandfrei zu betrachten.
Ich habe jetzt mit VLC versucht das Video so gut es geht zu komprimieren. Leider erfolglos.
Kann mir jemand ein Programm empfehlen (die Software von Sony fehlt leider bei der Lieferung und lässt sich nicht so schnell beschaffen) mit dem ich das Video auf ca. 700 MB oder am besten noch kleiner runterrechnen kann. Welches FormatFormat im Glossar erklärt bietet sich da an?

Vielen Dank!



Antwort von mash_gh4:


Kann mir jemand ein Programm empfehlen ... mit dem ich das Video auf ca. 700 MB oder am besten noch kleiner runterrechnen kann. Welches FormatFormat im Glossar erklärt bietet sich da an?

umwandlung nach h.264 mit hilfe von ffmpeg, ggf. halt mit einer einer der gebäuchlichen grafischen oberflächen (handbrake, hybrid...), damit es sich leichter bedienen lässt.

es ist im grunde sehr einfach -- siehe: https://trac.ffmpeg.org/wiki/Encode/H.264

ggf. kann es auch noch sinn machen, die 4k auflösung auf 1080p1080p im Glossar erklärt zu verkleinern, wenn du nicht mehr brauchst. in dem fall verwendet man einfach zusätzlich die option:

-vf scale=hd1080



Antwort von Jott:

Kostenlos und übersichtlich: MPEGMPEG im Glossar erklärt Streamclip.
Rein mit deinem File, mp4-Ausgabe anwählen, hohe Qualität, besseres Runterskalieren. Zielauflösung 1920x1080 (niemand guckt eine Vorlesung in 4K, wie und wo denn). DatenrateDatenrate im Glossar erklärt eingeben, die Größe der Zieldatei wird schon mal angezeigt. So einstellen, dass deine Wunschgröße rauskommt.

Wenn's immer noch klemmen sollte oder schlecht aussieht, weiter runter zu 1280x720.

Ähnlich: Handbrake.





Antwort von dienstag_01:

Im FormatFormat im Glossar erklärt 720p mit 5mbit/s kommst du auf ca. 1,7Gb für die 45 Minuten.
Mal so als Richtung.

Da die meisten Anfänger denken, es ruckelt, weil die Datei so *groß* ist, damit hat das nichts zu tun. Oder sehr, sehr selten. Im Normalfall ruckelt es, weil der Rechner den Videostream nicht zeitgerecht entpackt bekommt, und das liegt an der Höhe der Komprimierung. Also daran, dass die Datei im Verhältnis zum Inhalt eher klein ist.
Nur mal so zum Verständnis ;)

Für deine Zwecke wäre möglicherweise auch ein anderer Player als der VLC überlegenswert.



Antwort von Nona:

Super, vielen Dank für die Tips!!!



Antwort von Nona:

Hallo nochmal,

da wir kein Abo von Adobe-Produkten machen sollen noch eine kurze Frage: welches Programm würdet ihr empfehlen um so eine große Datei zu schneiden. Ich meine nur Teile ab- oder ausschneiden z.B. am Anfang und Ende haben wir immer mehr aufgenommen als nur die Vorlesung. Es geht nicht um Videoschnitt/bearbeitung.
Bei der Kamera sollte Sony Vegas Pro 12 dabeigewesen sein. Fehlte bei uns leider und über Sony da ranzukommen dauert schon Monate...

Vielen Dank nochmal für die Erklärungen!



Antwort von Jott:

Schau mal ins Manual der Kamera, ob simples Abschneiden dort nicht sogar intern geht, oder mit "Play Memories" oder wie der ganze Kram heißt, den es dazu gibt.



Antwort von klusterdegenerierung:

XMedia Recode - kostenlos und gut, kann ohne neurendern abschneiden.



Antwort von mash_gh4:

welches Programm würdet ihr empfehlen um so eine große Datei zu schneiden. Ich meine nur Teile ab- oder ausschneiden z.B. am Anfang und Ende...

ich würde shotcut empfehlen. das ist gerade für solche einfachen sachen ziemlich praktisch. damit kannst du übrigens gleich in einem zug auch das konvertieren und verkleinern erledigen. dauert auf diesem weg auch nicht länger als mit den anderen konvertierungswerkzeugen.



Antwort von Jott:

Auch beim oben erwähnten MPEGMPEG im Glossar erklärt Streamclip kann man In und Out setzen. Tausend Wege führen nach Rom.



Antwort von klusterdegenerierung:

So wie bei xmedia recode ;-)



Antwort von mash_gh4:

naja -- es macht schon einen unterschied, ob man dabei die betreffenden schnittpunkte an hand einer voransicht, wie in einem schnittprogram, markieren kann, oder die punkte mühsam in irgendeinem anderen player heraussuchen und eingeben muss...

deswegen finde ich shotcut in diesem fall praktischer, obwohl natürlich ein verlustfreies herausgreifen von ausschnitten (ich würde das wieder mit ffmpeg erledigen) auch sehr elegant sein kann.



Antwort von TomStg:

Sony Catalyst Browse
- kostenlos
- alle Sony Codecs/Formate
- Clip-Board
- Kopie/Export zw In- und Out-Markern
- Export mit Presets in übliche Videoformate
http://www.sonycreativesoftware.com/de/ ... lystbrowse



Antwort von klusterdegenerierung:

naja -- es macht schon einen unterschied, ob man dabei die betreffenden schnittpunkte an hand einer voransicht, wie in einem schnittprogram, markieren kann, oder die punkte mühsam in irgendeinem anderen player heraussuchen und eingeben muss...

deswegen finde ich shotcut in diesem fall praktischer, obwohl natürlich ein verlustfreies herausgreifen von ausschnitten (ich würde das wieder mit ffmpeg erledigen) auch sehr elegant sein kann.

Vielleicht solltest Du Dir das Programm erst mal ansehen bevor Du zu solch merkwürdigen Aussagen kommst, denn weder ist es ein Player sondern ein Konverter, noch hat er kein PreviewPreview im Glossar erklärt zum markern!



Antwort von mash_gh4:

Vielleicht solltest Du Dir das Programm erst mal ansehen bevor Du zu solch merkwürdigen Aussagen kommst, denn weder ist es ein Player sondern ein Konverter, noch hat er kein PreviewPreview im Glossar erklärt zum markern!

auf meinem system läuft es leider nicht! -- ist ja auch kein open source projekt.

das ist ein ziemlich gewichtiges argument, warum ich manche sachen nicht besonders schätzte. die ganzen unfreien grafischen ergänzungen, die sich rund um ffmpeg mittlerweile im windows umfeld breit gemacht haben (bspw. hybrid, cliptoolz convert und eben auch dieses), halte ich einfach für einen schritt in die falsche richtung. energien zu bündeln und schritt für schritt mit offen zugänglichen beiträgen an den voraussetzungen für zunkünftig bessers zu arbeiten, scheint mir in dieser hinsicht weit zielführender. jene praxis also, auf die sich gerade auch diese projekte ständig stützen. das ist jedenfalls ein ganz wesentlicher punkt, der meine relativ entschiedene haltung und parteinahme in diesem punkt ein wenig erklären könnte.

trotzdem -- wenn dir das zeug gefällt: prima!

wie gesagt: shotcut ist leider nicht in der lage, ohne neuerliches rekomprimieren auschnitte zu übernehmen. und auch in puncto batch verarbeitung dürfte es vermutlich schlechter abschneiden als diesers teil. dafür hat's halt wieder andere vorzüge...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Große Datei > 5GB verkleinern sodass diese auf DVD passt
Wiedergabeproblem von 4K mp4-Datei auf Panasonic TV
[Newbie] mpg Datei verkleinern
Verkleinern einer Mpeg-Datei
kleine mov in große mp4 integrieren mit PPcc
Resolume 6 MP4-Videos sehr blass
Wie ein 8,7 GB große DVD-Datei am Besten ausgeben?
Datei wird mit VirtualDub sehr groß - warum?
mp4 Datei demuxen
Nicht abgeschlossene Mp4 Datei
Software > mp4 Datei => Jedes 4. Bild entfernen
Fehler beim Exportieren als Datei MP4 !!
HILFE - korrupte MP4-Datei in Saudi-Arabien
After Effects CS5 crasht beim Import einer MP4-Datei
MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
Aus Saudi-Arabien - HILFE MIT KORRUPTER MP4-Datei
Für Audacity-Bearbeitung Audiospur aus .mp4 Datei extrahieren?
Sony FDR-AX100E - 4k MP4 XAVC-S Datei defekt - Header fehlt
Neue große HDR-Monitore von AOC, Asus und Philips
Lüfter von HDD Recorder läuft sehr oft
Unterschied von Nero mp4 zu DivX?
Verbinden von Nero-mp4-Dateien ?
My MP4 box: Schreibproblem beim Zusammenfügen großer mp4-files
Videos ruckeln nach Konvertierung von .avi zu .mp4
Audioversatz bei Export von mpg nach mp4
Wie kann man eine von zwei Audi-Spuren entfernen (AVI/MP4)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen