Logo Logo
/// 

Wiedergabeproblem von 4K mp4-Datei auf Panasonic TV



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Frage von Rocco-1:


Ich bin im Besitz eines

• Panasonic TV TX-49CXX759MET.S EU.SUPER-E (UHD)
• und ganz neu: CANON Camcorder Legria GX10 (4K / UHD)

Beim direkten Anschluss des Camcorders an den TV über ein Highspeed HDMIHDMI im Glossar erklärt Kabel werden die 4k/UHD Rohclips mit 50p aus der Kamera problemlos und in einwandfreier Qualität auf dem TV wiedergegeben.

Anders sieht es jedoch nach der Bearbeitung der Rohdaten-Clips unter der Videoschnittsoftware Magix Video 2018 aus.

Hier die Grunddaten der Kamera für die interne Aufzeichnung:

• MPEG-4 AVC/H.264
• 3.840 x 2.160 (150 Mbps)

Die in 4k/UHD/50p gedrehten Videos aus der Kamera wurden zunächst in MAGIX Video 2018 bearbeitet und dann als mp4 Datei

• Daten-/Gesamt-Bitrate 80 mbit/s
• 3840 x2160 PixelPixel im Glossar erklärt,
• 50p

ausgespielt.

Der Versuch, diese mp4 Datei (bei Spielzeit 02:57 min ca. 1,7GB groß) auf meinem Panasonic TV wiederzugeben (sowohl vom WLAN-Netzwerk / Fritz Router 4790 als auch von der im TV eingesteckten SD Karte) scheiterte kläglich mit der Fehlermeldung "Dateiformat nicht lesbar".

Was kann ich tun, d.h. welche Einstellungen muss ich für die Erstellung einer 4k/UHD-mp4 Datei nach der Bearbeitung wählen, damit diese am TV ebenso problemlos abspielbar ist wie am PC (Win10) Standard Player (oder auch VLC)?



Antwort von mash_gh4:

kann es sein, das du daten in der rohform als 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt vorliegen, beim export aber 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt verwendet wird?

das ist zwar nur eine unter vielen möglichkeiten, die derartige inkompatibilitäten verursachen können, aber zumindest diejenige, die vermutlich in ihren problematischen folgen am ehesten unterschätzt wird.



Antwort von Rocco-1:

Danke für Deinen Hinweis,
in meiner Canon GX10 Anleitung finde ich diese Angabe: Farbsampling YCC420 -
Ist es das was Du mit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt meinst?

Wenn ja,
dann wird ich gleich mal prüfen, ob es bei Magix eine entsprechende Einstellmöglichkeit beim Ausspielen der mp4 gibt.





Antwort von mash_gh4:


Danke für Deinen Hinweis,
in meiner Canon GX10 Anleitung finde ich diese Angabe: Farbsampling YCC420 -
Ist es das was Du mit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt meinst?

ja -- das ist es -- nur in etwas anderer schreibweise...

dann wird ich gleich mal prüfen, ob es bei Magix eine entsprechende Einstellmöglichkeit beim Ausspielen der mp4 gibt.

gibt sicher irgendwas in der richtung einzustellen.
neben dem farbsubsampling solltest du auch darauf achten, nicht mehr als 8bit farbtiefe zu verwenden. auch bei der bandbreite würde ich vorsichtshalber deutlich heruntergehen. mehr als 50Mbit/s schaffen die wenigsten geräte -- die hälfte reicht aber bei gut codiertem long-gop h.264 auslieferungsmaterial meistens auch für eine befriedigende wiedergabe. ist ja immer nach deutlich mehr als bspw. bei der wiedergabe übers netz meist genutzt wird,



Antwort von Roland Schulz:

Frage: funktioniert die Wiedergabe wenn die Datei im Win Explorer mit Rechtsklick und "Wiedergabe auf..." auf den Fernseher gestreamt wird bzw. ist der Fernseher unter "Wiedergabe auf..." sichtbar?!
Bei meinem Sony KD-65ZD9 funktioniert das so sogar mit 10bit HEVC Dateien, allerdings wirklich vollständig zuverlässig nur bis ~70Mbps. Der Fernseher hängt allerdings über LAN im Netz, WLAN kann da schon wieder ne Einschränkung sein.

Alternativ hatte Panasonic da in der Vergangenheit oft Probleme mit NTFS Dateisystemen. Da lief exFAT meist besser. Alternativ per USB Stick versuchen, ggf. kann Panasonic auch Video dann von der Karte wiedergeben wenn ein komplettes Ordnersystem aus einer Kamera vorliegt. Die Panny BD Recorder sind da auch eingeschränkt.

Ich glaube nicht dass Magix Video überhaupt 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt ausgeben kann, denke daran sollte es nicht liegen. "Leider" kenne ich Magix Video aber nicht im Detail. Je nach Rechner (Intel CPU mit onboard Grafik?!) vielleicht mal versuchen das mit Hardwareunterstützung/QuickSync auszugeben, die Kompatiblität ist da i.d.R. sehr hoch. Bei aktueller CPU ist die Qualität auch sehr gut, ggf. sogar besser als vom implementierten Softwareencoder. Zudem reduziert sich die Kodierzeit enorm.

Am Ende vermute ich aber ganz was anderes: der Mediaplayer im Fernseher wird u.U. gar kein H.264 Level 5.2 d.h. kein UHD 50p wiedergeben können.
Das können die allerwenigsten Mediaplayer, auch die in den BD Playern nicht. Eher geht oft tatsächlich HEVC mit 50p!
In der BDA findet sich leider nichts zu den unterstützeten H.264 Levels.

Einfach in Magix mal mit 25p rendernrendern im Glossar erklärt und gucken ob das läuft. Ggf. wird wenn H.264 UHD 50p gewünscht ist noch nen kleiner, aktueller Intel NUC (dann mit Dual Channel RAM!!!) mit mpc-HC o.ä. fällig.
Ansonsten testen ob HEVC UHD 50p ausgegeben und wiedergegeben werden kann. Dann brauchste aber spätestens ne Intel Kaby- oder Coffelake CPU, alternativ ne nVidia GTX10xx wenn Magix nvenc kann. Mit Softwareunterstützung dauert das entweder ewig oder da kommt nur Mist (Qualität) bei raus.



Antwort von Alf_300:

Neuen Usern empfehle ich immer

https://mediaarea.net/de/MediaInfo



Antwort von Roland Schulz:


Neuen Usern empfehle ich immer

https://mediaarea.net/de/MediaInfo

....hilft aber auch nicht wenn der Mediaplayer kein H.264 Level 5.2 wiedergeben sollte.



Antwort von Rocco-1:

Zuerst mal danke für alle Hinweise.
Ich habe nun mal Mediainfo drüber laufen lassen, Ergebnis als Anhang.
Da ich für mich (als rel. Laie) daraus nichts Auffälliges herauslesen kann und die BAL des Panasonic TV keine eindeutige, detaillierte Auskunft gibt,habe ich auch bei Panasonic mal angefragt, wie sie möglicherweise das Problem sehen.
In einem zweien Schritt werde ich nun alle Eure Hinweise mal gewissenhaft abarbeiten und hoffe, dass sich auch daraus eine Lösung ergeben könnte.

Gruß
Rocco

Esslingen-Portrait-Media-Info-03-APR-2018.txt



Antwort von Alf_300:

ich glaub dass Du den falschen CodecCodec im Glossar erklärt hast

AVC1 Statt mp42

Allgemein
Vollständiger Name : C:\0000\Auf die Plätze-los.mp4
Format : MPEG-4
Format-Profil : Base Media / Version 2
Codec-ID : mp42 (isom/mp42)
Dateigröße : 6,87 MiB
Dauer : 8s 522 ms
Modus der Gesamtbitrate : variabel
Gesamte Bitrate : 6 763 kb/s
Kodierungs-Datum : UTC 2018-04-03 19:38:01
Tagging-Datum : UTC 2018-04-03 19:38:01

Video
ID : 1
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L5.2
Format-Einstellungen : CABAC / 3 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für RefFrames : 3 frames
Codec-ID : avc1
Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
Dauer : 8s 480 ms
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 6 632 kb/s
maximale Bitrate : 8 000 kb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 50,000 FPS
Standard : PAL
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling/String : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv
Bits/(Pixel*Frame) : 0.016
Stream-Größe : 6,70 MiB (98%)
Sprache : Englisch
Kodierungs-Datum : UTC 2018-04-03 19:38:01
Tagging-Datum : UTC 2018-04-03 19:38:01
colour_range : Limited
colour_primaries : BT.709
transfer_characteristics : BT.709
matrix_coefficients : BT.709

Audio
ID : 2
Format : AAC
Format/Info : Advanced Audio Codec
Format-Profil : LC
Codec-ID : mp4a-40-2
Dauer : 8s 522 ms
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 157 kb/s
maximale Bitrate : 181 kb/s
Kanäle : 2 Kanäle
Kanal-Positionen : Front: L R
Samplingrate : 44,1 kHz
Bildwiederholungsrate : 43,066 FPS (1024 SPF)
Stream-Größe : 163 KiB (2%)
Sprache : Englisch
Kodierungs-Datum : UTC 2018-04-03 19:38:01
Tagging-Datum : UTC 2018-04-03 19:38:01



Antwort von cantsin:

Ich vermute stark, dass Dein Fernseher keine 50p-4k-Dateien wiedergeben kann. Wenn Du Deinen Camcorder per HDMIHDMI im Glossar erklärt anschliesst, wird über den HDMI-Handshake wahrscheinlich ein 25p- oder 50i-Signal ausgehandelt, und deshalb funktioniert die Übertragung. Wenn Du den Fernseher direkt mit 50p fütterst, streikt er.



Antwort von Rocco-1:

Danke Dir.
Ich kann nur vermuten, dass Du damit recht hast - alles spricht dafür.
D.h. ich werde nun mal eine 25p version in 4K ausspielen und sehen was der TV damit anstellt.
Ich habe die Frage nach 50p Fähigkeit auch direkt bei Panasonic eingelastet, bin auf deren Antwort gespannt.



Antwort von Rocco-1:


Zuerst mal danke für alle Hinweise.
Ich habe nun mal Mediainfo drüber laufen lassen, Ergebnis als Anhang.
Da ich für mich (als rel. Laie) daraus nichts Auffälliges herauslesen kann und die BAL des Panasonic TV keine eindeutige, detaillierte Auskunft gibt,habe ich auch bei Panasonic mal angefragt, wie sie möglicherweise das Problem sehen.
In einem zweien Schritt werde ich nun alle Eure Hinweise mal gewissenhaft abarbeiten und hoffe, dass sich auch daraus eine Lösung ergeben könnte.

Gruß
Rocco

Esslingen-Portrait-Media-Info-03-APR-2018.txt

Kannst Du mir bitte einen Hinweis geben, wie ich das mit dem andern CodecCodec im Glossar erklärt AVC1 statt mp42 anstellen kann? Kenne mich da nicht wirklich aus....
Danke!



Antwort von Alf_300:

Hinweis hab ich derzeit nicht
kannst Dir aber die von mir erstellt Datei laden > 0auf die plätze.....mp4

ftp://83.171.174.169



Antwort von cantsin:


ich glaub dass Du den falschen CodecCodec im Glossar erklärt hast

AVC1 Statt mp42

Das ist Unsinn. mp42 steht für MPEG-4-Container Version 2, wie man in Deinem Datenblatt auch lesen kann:

Format : MPEG-4
Format-Profil : Base Media / Version 2
Codec-ID : mp42 (isom/mp42)

Alles im Grünen also.

Der Code ist:

Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec

...auch bekannt als h264, also im grünen Bereich.

Allerdings liegt hier ein Stolperstein:

Format-Profil : High@L5.2

Das ist h264 5.2 im High-Profil, das bei 4K Bildwiederholfrequenzen über 30Hz erlaubt, und das unterstützten viele Mediaplayer nicht. Aus Kompatibilitätsgründen sollte man 5.0 und 25fps encoden.

Standard : PAL
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling/String : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv

colour_primaries : BT.709

Alles im grünen Bereich.

Audio
ID : 2
Format : AAC
Format/Info : Advanced Audio Codec
Format-Profil : LC
Codec-ID : mp4a-40-2
Dauer : 8s 522 ms
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 157 kb/s
maximale Bitrate : 181 kb/s
Kanäle : 2 Kanäle

Ebenfalls.

Wenn man solche Sachen hier postet, sollte man sie schon lesen können.



Antwort von Rocco-1:



ich glaub dass Du den falschen CodecCodec im Glossar erklärt hast

AVC1 Statt mp42

Das ist Unsinn. mp42 steht für MPEG-4-Container Version 2, wie man in Deinem Datenblatt auch lesen kann:

Format : MPEG-4
Format-Profil : Base Media / Version 2
Codec-ID : mp42 (isom/mp42)

Alles im Grünen also.

Der Code ist:

Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec

...auch bekannt als h264, also im grünen Bereich.

Allerdings liegt hier ein Stolperstein:

Format-Profil : High@L5.2

Das ist h264 5.2 im High-Profil, das bei 4K Bildwiederholfrequenzen über 30Hz erlaubt, und das unterstützten viele Mediaplayer nicht. Aus Kompatibilitätsgründen sollte man 5.0 und 25fps encoden.

Standard : PAL
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling/String : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv

colour_primaries : BT.709

Alles im grünen Bereich.

Audio
ID : 2
Format : AAC
Format/Info : Advanced Audio Codec
Format-Profil : LC
Codec-ID : mp4a-40-2
Dauer : 8s 522 ms
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 157 kb/s
maximale Bitrate : 181 kb/s
Kanäle : 2 Kanäle

Ebenfalls.

Wenn man solche Sachen hier postet, sollte man sie schon lesen können.

Danke und sorry -kenn mich eben mit Codecs und dergleichen nicht wirklich aus.
Die Mediainfo hab ich nur gepostet, weil von anderer Seite gesagt wurde, das könne bei der Problemanalyse hilfreich sein.



Antwort von Alf_300:

cantsin
Ist doch garkein thema
Datei downloaden und Testen.

Gehts nicht, bleibt immer noch das Youtube 4k



Antwort von Roland Schulz:

...wie ich eingangs schon geschrieben hatte liegts aller Wahrscheinlichkeit nach an H.264 Level 5.2 welches der Mediaplayer im TV nicht schafft.

Alternative kann der direkte Anschluss der Kamera an den TV sein. UHD 50p über HDMIHDMI im Glossar erklärt wird zumindest in 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt funktionieren. Die Kamera wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach die geschnittenen Dateien aus Magix nicht wiedegeben - also wieder nix gewonnen.

Was hast Du für einen Schnittrechner?! Was hat der für eine CPU?! Kann der HEVC per Hardware/QuickSync encodieren?! Hast Du ne Grafikkarte drin?! Was für eine?!
Wenn Du 50p UHD HEVC rauskriegst könnte das ggf. mit dem TV noch klappen da die eher 50p HEVC können als H.264 50p. Alternativ gäbe es mit HEVC die Chance nen "günstigen" Mediaplayer einzusetzen (Himedia Q10 Pro o.ä.). Für H.264 mit 50p fällt mir dann nur nen Intel NUC mit UHD 600 Grafik ein. Da sollte aktuell nen NUC7CJYH passen (hab das mal für jemandem mit nem älteren gemacht). Wichtig ist dabei tatsächlich dass zwei RAM Riegel für Dual Channel reinkommen, sonst reicht die Performance auch nicht.



Antwort von Rocco-1:


...wie ich eingangs schon geschrieben hatte liegts aller Wahrscheinlichkeit nach an H.264 Level 5.2 welches der Mediaplayer im TV nicht schafft.

Alternative kann der direkte Anschluss der Kamera an den TV sein. UHD 50p über HDMIHDMI im Glossar erklärt wird zumindest in 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt funktionieren. Die Kamera wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach die geschnittenen Dateien aus Magix nicht wiedegeben - also wieder nix gewonnen.

Was hast Du für einen Schnittrechner?! Was hat der für eine CPU?! Kann der HEVC per Hardware/QuickSync encodieren?! Hast Du ne Grafikkarte drin?! Was für eine?!
Wenn Du 50p UHD HEVC rauskriegst könnte das ggf. mit dem TV noch klappen da die eher 50p HEVC können als H.264 50p. Alternativ gäbe es mit HEVC die Chance nen "günstigen" Mediaplayer einzusetzen (Himedia Q10 Pro o.ä.). Für H.264 mit 50p fällt mir dann nur nen Intel NUC mit UHD 600 Grafik ein. Da sollte aktuell nen NUC7CJYH passen (hab das mal für jemandem mit nem älteren gemacht). Wichtig ist dabei tatsächlich dass zwei RAM Riegel für Dual Channel reinkommen, sonst reicht die Performance auch nicht.

Danke, Roland.

Auch nachdem jetzt von Panasonic die Auskunft kam, mp4 (ganz gleich welche Auflösung oder Bildrate) seien am Panasonic TV TX-49CXX759MET.S EU.SUPER-E nur abspielbar, wenn diese auch auf Panasonic Kameras erstellt wurden, gab ich nicht auf und versuchte alle Variationen von Speicherkarte formatieren bis UHD/1080p und 25/50p Bildarten und eine Reihe von unterschiedlichen Bitraten.

Diese Konstellation zeigt sich letztendlich als erfolgreich:

• Transcend SDXC Speicherkarte UHD3 (Read 95/Write 60MB/s), 64GB, formatiert auf Win10 PC mit exfat
• Videodatei aus MAGIX 2018 ausgespielt als MP4/AVC1, High 5.1, Bitrate 50 mBit variabel, in UHD H264 (vollkommen ruckelfrei), 25p, YUV420, 8 Bit.

Was der Panasonic TV absolut nicht zu mögen scheint sind 50p, je nach Einstellungen kommt die Meldung "Datei wird nicht unterstützt" oder die Wiedergabe ruckelt (leicht, aber unschön). Das Ganze herauszufinden hat mich 3-4 Stunden Zeitaufwand gekostet, aber ich bin jetzt endlich von der Bildqualität meiner Canon Legria GX10 am Panasonic TV begeistert.

Falls jemand an der verwendeten PC Hardware interessiert ist:
Win10, i7-8700 Coffee Lake 3,2 GHz, 32GB DDR4 RAM, NVIDIA 8GB GeForce GTX1070



Antwort von Roland Schulz:

Hi Rocco,
der Rechner ist doch perfekt geeignet HEVC zu encodieren, nämlich per Intel QuickSync. Versuch doch mal ob das ggf. in UHD 50p aus Magix geht.
Vielleicht hast Du Glück und in HEVC läuft dann auch UHD 50p auf dem TV.
Würde erstmal mit 50Mbps anfangen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Wiedergabeproblem von 4K mp4-Datei auf Panasonic TV
Sehr große MP4 Datei von 4k Cam verkleinern
mp4 Datei demuxen
Nicht abgeschlossene Mp4 Datei
HILFE - korrupte MP4-Datei in Saudi-Arabien
Software > mp4 Datei => Jedes 4. Bild entfernen
Fehler beim Exportieren als Datei MP4 !!
MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
After Effects CS5 crasht beim Import einer MP4-Datei
Für Audacity-Bearbeitung Audiospur aus .mp4 Datei extrahieren?
Aus Saudi-Arabien - HILFE MIT KORRUPTER MP4-Datei
Sony FDR-AX100E - 4k MP4 XAVC-S Datei defekt - Header fehlt
Überspielen von MiniDV (Panasonic NV GS280) auf PC
Videomaterial von Panasonic GS-400 auf Macbook Pro
videos von Camcorder Panasonic NV-GS90 auf Laptop laden
Kann Videoaufnahme von Panasonic DMR-EH80V nicht in Videobearbeitungsprogramm auf dem PC einlesen
Verbinden von Nero-mp4-Dateien ?
Unterschied von Nero mp4 zu DivX?
My MP4 box: Schreibproblem beim Zusammenfügen großer mp4-files
Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang
Audioversatz bei Export von mpg nach mp4
Videos ruckeln nach Konvertierung von .avi zu .mp4
Festeinstellung der GH5 auf C1 (16:9 + mp4 25 Bilder FullHD)
Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen
Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
Wie kann man eine von zwei Audi-Spuren entfernen (AVI/MP4)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen