Logo Logo
/// 

Schnittrechner für DaVinci Resolve und 4K Material. Epic Fail. Help



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Shorty_SL:


Hallo Leute,

Nachdem ich ein Wochenende lang im Deutschen Panzer Museum mit einer Blackmagic 4k gedreht habe und nun 1,5 TB an Rohmaterial habe, ist mir gestern beim ersten Schnittversuch aufgefallen das ich zwar mit DaVinciResolve die richtige Software habe, aber leider keine ausreichende Hardware.

Es ist geplant das ich sowas ehrenamtlich öfter mache und daher muss ich gerade darüber nachdenken was ich machen möchte.

Ich habe wie gesagt 4k Material und das möchte ich einfach nur schneiden. Ein bisschen Color Grading und danach in AE ein paar "Call-Out" Texte einfügen. Rendern. Fertig. Achja hier und da noch Deshaken.

So jetzt meine Frage. Was würde ihr mir empfehlen. Mein Plan war eine gebrauchte HP Workstation kaufen mit ausreichend CPU und Arbeitsspeicher. HDD Raid rein. SSD für System und Programme und dann noch zwei bzw. eine Grafikkarte. Genau hier liegt mein Fragezeichen. Was brauche ich damit ich ruckelfrei schneiden kann.

Momentan schneide ich auf meinem Gamingrechner. Eine HDD für das Rohmaterial, eine R9 280x und 8 GB Arbeitsspreicher und ein AMD 6350.

Bitte helft mir. Es eilt. XD und ja ich weiß ich bin ein Trottel das ich mir nach dem Dreh über die Post gedanken mache.



Antwort von Helge Renner:

Ich würde statt einer gebrauchten HP Workstation besser eine von Dell nehmen. Bei Uli Ludwig gibt es gerade welche zu günstigen Preisen. Die Dell Precision T7600 ist viel leiser als eine HP und gut erweiterbar.
Hallo Leute,

Nachdem ich ein Wochenende lang im Deutschen Panzer Museum mit einer Blackmagic 4k gedreht habe und nun 1,5 TB an Rohmaterial habe, ist mir gestern beim ersten Schnittversuch aufgefallen das ich zwar mit DaVinciResolve die richtige Software habe, aber leider keine ausreichende Hardware.

Es ist geplant das ich sowas ehrenamtlich öfter mache und daher muss ich gerade darüber nachdenken was ich machen möchte.

Ich habe wie gesagt 4k Material und das möchte ich einfach nur schneiden. Ein bisschen Color Grading und danach in AE ein paar "Call-Out" Texte einfügen. Rendern. Fertig. Achja hier und da noch Deshaken.

So jetzt meine Frage. Was würde ihr mir empfehlen. Mein Plan war eine gebrauchte HP Workstation kaufen mit ausreichend CPU und Arbeitsspeicher. HDD Raid rein. SSD für System und Programme und dann noch zwei bzw. eine Grafikkarte. Genau hier liegt mein Fragezeichen. Was brauche ich damit ich ruckelfrei schneiden kann.

Momentan schneide ich auf meinem Gamingrechner. Eine HDD für das Rohmaterial, eine R9 280x und 8 GB Arbeitsspreicher und ein AMD 6350.

Bitte helft mir. Es eilt. XD und ja ich weiß ich bin ein Trottel das ich mir nach dem Dreh über die Post gedanken mache.



Antwort von RUKfilms:

A und O ist die schnelligkeit deiner platte, dann die GPU. Arbeitsspeicher 16gb wären von vorteil.
und für n bisschen colorgrading brauchts kein Davinci.








Antwort von Frank Glencairn:

Na ja, für BM Material ist nix geschmeidiger und flexibler als Resolve.

Probier erst mal in einer HD timeline zu schneiden, für die Ausgabe kannst du dann wieder zurück auf 4k stellen.

Ansonsten, im Image Scaling Menü alles auf "Optimized for playback" stellen.



Antwort von Shorty_SL:

Also ich habe bisher immer mit AVID geschnitten. Aber ich werde mich wohl mit dem Resolve zufrieden geben. Allein wegen dem Dateiformat.

Ich habe gerade mal bei Uli Ludwig gekuckt. Dieser hier würde in Frage kommen. Ich habe noch ein Raidcontroller für ein Stripping Raid da und 3x2 TB Festplatte. Ich könnte auch noch zusätzlich meine R9280x zum schneiden einsetzten bzw. eine rx480 8GB. Dann sollte der doch für meine Sachen reichen oder?

http://www.uli-ludwig.de/Dell-Precision ... uadro-6000



Antwort von dienstag_01:

Dann sollte der doch für meine Sachen reichen oder?
Ich würde die Frage immer konkret mit dem zu verarbeitenden Material verbinden, ein 4k RAW hat andere Prämissen als ein 4K h264. Zum Beispiel ;)



Antwort von Frank Glencairn:

Und vor allem keine unterschiedlichen Grafikkarten, das macht nur Ärger.

Die alte Quaddro raus schmeißen und was schnelles mit 8GB rein
(oder 2)

Wobei ich mir eher einen Rechner aus aktuellen Komponenten bauen würde, als so einen alten Hobel zu kaufen.



Antwort von Helge Renner:

Das war auch mein Plan, habe mich dann aber für einen etwas stärkeren als den oben verlinkten alten Hobel entschlossen. Der hobelt nämlich mit seinen 2x 8 Core Xeons sehr schnell, hat 2x 40 PCI Lanes, RAM ohne Ende und ein extrem solides, geräumiges Gehäuse. Außerdem habe ich mir das zeitaufwendige Zusammenbauen aus Einzelkomponenten samt Wiederauseinanderbauen gespart, wenn irgendein Fehler auftritt. Für versierte Selbstbauer, die noch ein paar doppelte Komponenten rumliegen haben, um bei ggf. auf Fehlersuche gehen zu können und mit Bedarf für nicht mehr als 40 PCI Lanes ist Selbstbau angesichts der Garantie für die Einzelkomponenten sicher auch eine gute Lösung.
Und vor allem keine unterschiedlichen Grafikkarten, das macht nur Ärger.

Die alte Quaddro raus schmeißen und was schnelles mit 8GB rein
(oder 2)

Wobei ich mir eher einen Rechner aus aktuellen Komponenten bauen würde, als so einen alten Hobel zu kaufen.



Antwort von Shorty_SL:

Hallöle!

Also Update! Hab mir jetzt eine gebrauchte HP Z800 mit folgenden Daten gekauft bzw. zusammengestellt.

Betriebssytem: Windows 10
2x Intel Xeon X5675 @3.07 GHz
48 GB Ram DDR3
2x Radeon RX480 8 GB DDR5

3x 4K von Samsung

Außerdem habe ich 6x 2TB Hitachi HDD im RAIDRAID im Glossar erklärt 10 Verbund.
1x SSD 128GB für das System
1x SSD 128GB für Resolve und Cache

Bezahlt habe ich knapp 1500€ (zwei Bildschirme sind geliehen) und es funktioniert. Hier und da runkt es zwar aber damit kann ich leben.


Eine weitere Frage. Die After Effects Dinge macht ein kumpel aus San Fransico. Wie ist da der Workflow? Kann ich irgendwie ein art Cut Skript exportieren und ihm die verwendeten Rohdaten zuschicken plus dieses Skript so das er bei sich in After Effects meinen fertigen Rohschnitt hat und er anhand dessen Effekte drauf legen kann?

Hilfe! Danke!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Empfehlung für Davinci Resolve 12.5 Schnittrechner
Welchen mobilen Schnittrechner für Arbeit mit MPEG-HD-422-MXF-Material?
Mainconcept Codec Plugin für DaVinci Resolve bringt Support für HEVC, Sony XAVC/XDCAM und P2 AVC Ultra
Reactor 2.0 - Script-Paketverwaltung für Blackmagic Design Fusion UND DaVinci Resolve
Computer für Premiere Pro und Davinci Resolve (max. 1700 Euro)
Kann man den Blackmagic DaVinci Resolve Studio 15 Key auch für Resolve 16 nutzen?
Blackmagic: Updates für DaVinci Resolve, Pocket Cinema Camera 4K/6K und Video Assist 12G
Welche Hardware für Resolve mit UM46 Material
Blackmagic DaVinci Resolve 16.3 Beta 3 bringt geringeren GPU-Speicherverbrauch und BRAW 12K für Linux
Laptop für Davinci Resolve
Lektüre-Empfehlung für die Feiertage: Leitfaden für DaVinci Resolve 16 Einsteiger
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
Must have Plug Ins für DaVinci Resolve 15
DaVinci Resolve Free und noise reduction?
DaVinci Resolve 15> und nur noch Probleme!
DaVinci Resolve 15 und Super Scale Feature
Linux (Ubuntu?) und DaVinci-Resolve - Erfahrungen?
Suche Activation key für Davinci Resolve
Kompletter PC für Davinci Resolve 6k Braw 1000€
Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
DaVinci Resolve und Fusion 16.1 - Neue Beta 2 verfügbar
Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab
DaVinci Resolve 14 vs Premiere Pro CC: Vor- und Nachteile
Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
Welche CPU ist optimal für DaVinci Resolve 15?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen