Logo Logo
/// 

Epic Games MetaHuman Creator: Realisitsche 3D-Modelle von Menschen per Klick



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Epic Games hat ein Early Acess Programm für seinen MetaHuman Creator gestartet, ein Tool mit dessen Hilfe im Browser einfach und schnell extrem realistisch aussehende dig...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Epic Games MetaHuman Creator: Realisitsche 3D-Modelle von Menschen per Klick




Antwort von -paleface-:

Das ist schon ein echt fettes Tool und zeigt wo es in der Zukunft hingehen kann.

Ich denke unsere Kinder werden ihre Filme vermutlich komplett Digital erschaffen.



Antwort von Syndikat:

...ja die Büros sind auch schon seit 30 Jahren papierlos ;-)

Ich denke die Art wie Filme gemacht werden wird sich verändern. Kameras auch. Aber vieles von dem man annahm es wird verschwinden ist geblieben. In anderer Form vielleicht. Ich denke auch in Zukunft wird es seinen Reiz haben, reale Filme mit der Kamera einzufangen.

Aber ja, interessante Technologie. Was das wohl kosten wird und ob man das auch mit Blender einsetzen kann....








Antwort von -paleface-:

Papier gibt es doch eigentlich nur noch wegen der rechtlichen Form.



Antwort von moowy_mäkka:

@-paleface-
Wann hast du denn das letzte Mal in einem deutschen Büro gearbeitet?

Es gibt immer noch Büros, in denen der Drucker den ganzen Tag läuft und die einseitig bedruckten Papierblätter, die man nicht mehr braucht, werden weggeschmissen (sehr oft sogar gemischt mit Metall, Kunststoff und Nahrungsmittelresten), anstatt als Notiz-Blätter wiederverwendet zu werden.

Verzeihung wegen offtopic, aber das musste ich sagen.



Antwort von Frank Glencairn:

Syndikat hat geschrieben:
Was das wohl kosten wird und ob man das auch mit Blender einsetzen kann....
Der MetaHuman Creator ist kostenlos.

Theoretisch kannst du die Figuren auch in Blender einsetzen, darfst du aber nicht (Unreal AGB lesen).
Aber ehrlich gesagt - willst du auch nicht, Unreal ist in jedem Bereich so viel schneller und besser, da wärst du schön blöd wenn du dir das Leben in Blender unnötig schwer machen würdest.



Antwort von Frank Glencairn:

-paleface- hat geschrieben:
Das ist schon ein echt fettes Tool und zeigt wo es in der Zukunft hingehen kann.

Ich denke unsere Kinder werden ihre Filme vermutlich komplett Digital erschaffen.
Das glaub ich eher nicht.
Seit Jahren machen Pixar und Co. komplett digitale Filme - hat trotzdem nicht einen einzigen echten Film verdrängt,
im Gegenteil, es wird mehr gedreht als je zuvor.

Oft wird auch vergessen wie irrsinnig hoch der tatsächliche Aufwand für einen reinen CGI Film ist. Wenn er wirklich gut aussehen soll, sitzen da zig Leute über Jahre dran. Außerdem brauchst du ja trotzdem immer noch "Schauspieler" für die Stimmen und das MoCap.



Antwort von -paleface-:

Das normal Film komplett verschwindet sag ich auch nicht.

Aber die Welt wird immer voller und Drehen immer schwerer.

Ich warte nur auf den ersten kompletten Unreal Kinofilm. Motion CaptureCapture im Glossar erklärt kann man heut zu tage doch auch von zu Hause aus machen.

Eigentlich brauch man das Haus gar nicht mehr verlassen um einen Film zu machen.

Wir werden sehen...mal in 15 Jahren den Beitrag hier wieder vorholen.

Übrigens VOR 15 Jahren kam Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith raus.
Den hat Lucas komplett vor Grün gedreht und fast alles kam aus dem Rechner.



Antwort von 7River:

-paleface- hat geschrieben:
Übrigens VOR 15 Jahren kam Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith raus.
Den hat Lucas komplett vor Grün gedreht und fast alles kam aus dem Rechner.
Das hat Lucas auch deshalb gemacht, weil er ein sehr guter Geschäftsmann ist.



Antwort von Funless:

Aktuelles Beispiel was mit CGI Animation schon cooles geht ...



Season 1 war ja schon der Hammer und ab dem 14. Mai geht's endlich weiter.



Antwort von Frank Glencairn:

Funless hat geschrieben:
Aktuelles Beispiel was mit CGI Animation schon cooles geht ...
Ja natürlich ist das cool, aber wer denkt, etwas in der Qualität sei irgendwie schneller, billiger und einfacher als normal zu drehen,
wird sich wundern, wenn er es mal tatsächlich versucht.



Antwort von Funless:

Also ich bin nicht der Meinung, dass sowas schneller, billiger und einfacher ist als normal zu drehen. Irgendwann einmal wird man vielleicht mal hinkommen, dass es genauso schnell und effektiv geht wie normal zu drehen. Aber IMHO dauert das noch bis dahin.








Antwort von MarcusG:

Also der die Figuren in dem opening shot des Trailers waren ziemlich zum Gruseln.

Ich sehe in dem Tool vor allem etwas womit man vermutlich ziemlich gut Previz machen kann, digitale doubles der Schauspieler sollte man so ganz schnell hinbiegen können und z.B. mit Lichtstimmungen rumspielen und so die Licht-Setzung planen. Allerdings finde ich alleine die Installation und die Boot Zeit der Unreal Engine so krass bis man da Mal überhaupt anfangen kann ist schon der halbe Arbeitstag rum.



Antwort von chackl:

-paleface- hat geschrieben:

Motion CaptureCapture im Glossar erklärt kann man heut zu tage doch auch von zu Hause aus machen.
Das ist aber schon sehr vereinfacht dargestellt. Für YT vielleicht brauchbar, auf Kinoniveau undenkbar.



Antwort von -paleface-:

chackl hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:

Motion CaptureCapture im Glossar erklärt kann man heut zu tage doch auch von zu Hause aus machen.
Das ist aber schon sehr vereinfacht dargestellt. Für YT vielleicht brauchbar, auf Kinoniveau undenkbar.
Wir reden ja von 15 Jahren in der Zukunft!

:-)


Und so ein Rokoko Anzug kostet heutzutage auch kaum noch Kohle.

Vor einigen Jahren brauchte man noch nen Raum mit mehreren Kameras.



Antwort von Ziggy Tomcat:

Späte Genugtuung für mich! Als ich vor fast 20 Jahren noch im Bereich CGI und Gamedesign tätig war und nebenbei auch als Dozent gewirkt habe, habe ich diese Entwicklung klar vorher gesehen.

Der Bedarf an immer höher auflösenden Modellen war, sukzessive zunehmend, nicht mehr händisch zu realisieren. Das galt nicht nur für humanoide Modelle sondern für alle anderen Assets einer Game bzw. CGI Produktion auch. Prozeduale und algorithmische Ansätze sind nicht nur kostentechnisch zwingend, die zunehmende Komplexität der Produktionen lässt sich schlicht nicht mehr mit den alten Pipelines realisieren.

Als ich das damals schon vor Kollegen und Studenten vertrat, war der Gegenwind erheblich. Vor allem 3d Artists taten sich mit dieser Perspektive sehr schwer. Anfeindungen bezüglich meiner Kompetenz bis hin zum offenen Hass war alles gegeben. Ich denke heute hat die Realität die Gemüter etwas beruhigt, aus Künstlertum ist eine Industrie geworden die halt nach ökonomischen Regeln funktioniert.

Zum Thema Mocap; hier findet eine Demokratisierung der Produktionsmittel statt wie sie zuvor auch schon im Bereich Audio und Video statt gefunden hat.

Ich habe ein 24 Kamera Studio selbst betrieben und kenne die Kostenstruktur und den daraus resultierenden Akquisedruck noch allzu gut. Deshalb begrüße ich diese Entwicklung ohne Einschränkungen.

Man darf dabei aber nicht vergessen, dass das Studio, Infrastruktur, Probs und Knowhow nach wie vor den Unterschied machen. Der engagierte Einzelkämpfer kann heute schon erstaunlich viel zu Hause machen, das Studio mit all seinen Vorteilen wird er aber nicht gänzlich verdrängen können, vor allem bei aufwendigen Produktionen.

Trotzdem muss ich sagen, bin ich froh, dass ich kein Mocap Studio mehr betreibe. Der an sich schon enge Markt wird durch die aktuellen Entwicklungen nicht besser...😅



Antwort von markusG:

"Ziggy Tomcat" hat geschrieben:
Späte Genugtuung für mich! Als ich vor fast 20 Jahren noch im Bereich CGI und Gamedesign tätig war und nebenbei auch als Dozent gewirkt habe, habe ich diese Entwicklung klar vorher gesehen.
Im Gamingbereich wurde es schon mindestens seit 2002 umgesetzt. Damals habe ich an der Beta von Eve Online teilgenommen, die haben es bereits umgesetzt. Natürlich nicht in der Güte von Metahuman. Und iirc ist es seit Ewigkeiten in Rollenspielen Usus...
"Ziggy Tomcat" hat geschrieben:
Anfeindungen bezüglich meiner Kompetenz bis hin zum offenen Hass war alles gegeben.
Das ist furchtbar :( Tut mir leid dass du sowas durchmachen musstest - sowas geht gar nicht, egal in welchem Kontext. Siehe aktuell die Diskussion um pinke Handschuhe...



Antwort von rdcl:

Ich habe heute meinen Zugang bekommen. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Wochen mal dazu komme etwas damit herumzuspielen.



Antwort von Ziggy Tomcat:

markusG hat geschrieben:
"Ziggy Tomcat" hat geschrieben:
Späte Genugtuung für mich! Als ich vor fast 20 Jahren noch im Bereich CGI und Gamedesign tätig war und nebenbei auch als Dozent gewirkt habe, habe ich diese Entwicklung klar vorher gesehen.
Im Gamingbereich wurde es schon mindestens seit 2002 umgesetzt. Damals habe ich an der Beta von Eve Online teilgenommen, die haben es bereits umgesetzt. Natürlich nicht in der Güte von Metahuman. Und iirc ist es seit Ewigkeiten in Rollenspielen Usus...
"Ziggy Tomcat" hat geschrieben:
Anfeindungen bezüglich meiner Kompetenz bis hin zum offenen Hass war alles gegeben.
Das ist furchtbar :( Tut mir leid dass du sowas durchmachen musstest - sowas geht gar nicht, egal in welchem Kontext. Siehe aktuell die Diskussion um pinke Handschuhe...
Na ja, so schlimm was das jetzt auch nicht. 😅
Was ich tatsächlich sehr seltsam fand, war eher die Gruppendynamik, die als sich selbstverstärkendes Moment eine gewollte Pseudo-Wahrheit herstellt, obwohl die gegenteilige Realität sich schon sehr deutlich abzeichnete. Getreu dem Motto, was nicht sein darf ist nicht!



Antwort von Ziggy Tomcat:

rdcl hat geschrieben:
Ich habe heute meinen Zugang bekommen. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Wochen mal dazu komme etwas damit herumzuspielen.
Cool. Das würde mich such interessieren.



Antwort von rdcl:

"Ziggy Tomcat" hat geschrieben:
rdcl hat geschrieben:
Ich habe heute meinen Zugang bekommen. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Wochen mal dazu komme etwas damit herumzuspielen.
Cool. Das würde mich such interessieren.
Hier kann man sich anmelden:
https://www.unrealengine.com/en-US/metahuman-creator

Ich habe eigentlich nichts direkt mit 3D am Hut und habe den Zugang bekommen. Keine Ahnung was da die genauen Kriterien sind.








Antwort von Frank Glencairn:

markusG hat geschrieben:
Siehe aktuell die Diskussion um pinke Handschuhe...
Um waaaas? Hab ich da was verpasst?



Antwort von markusG:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
markusG hat geschrieben:
Siehe aktuell die Diskussion um pinke Handschuhe...
Um waaaas? Hab ich da was verpasst?
Wenn du es verpasst hast würde ich dir empfehlen es dabei zu belassen. Erspart dir Kopfschmerzen durch das viele Schütteln^^



Antwort von AndySeeon:

Ich habe gestern Abend mal mit dem MetaHuman Creator herumgespielt und bin arg enttäuscht. Die Möglichkeiten der "Creation" bieten derzeit kaum mehr als das, was in jedem halbwegs aktuellen Computerspiel an Charakteranpassung möglich ist. Einen eigenen Charakter erzeugen mit selber definierten Gesichtszügen und einer eigenen Figur ist aktuell kaum möglich.

Gruß, Andreas



Antwort von rdcl:

AndySeeon hat geschrieben:
Ich habe gestern Abend mal mit dem MetaHuman Creator herumgespielt und bin arg enttäuscht. Die Möglichkeiten der "Creation" bieten derzeit kaum mehr als das, was in jedem halbwegs aktuellen Computerspiel an Charakteranpassung möglich ist. Einen eigenen Charakter erzeugen mit selber definierten Gesichtszügen und einer eigenen Figur ist aktuell kaum möglich.

Gruß, Andreas
Hast du auch die Sculpting-Option gesehen?



Antwort von Ziggy Tomcat:

rdcl hat geschrieben:
AndySeeon hat geschrieben:
Ich habe gestern Abend mal mit dem MetaHuman Creator herumgespielt und bin arg enttäuscht. Die Möglichkeiten der "Creation" bieten derzeit kaum mehr als das, was in jedem halbwegs aktuellen Computerspiel an Charakteranpassung möglich ist. Einen eigenen Charakter erzeugen mit selber definierten Gesichtszügen und einer eigenen Figur ist aktuell kaum möglich.

Gruß, Andreas
Hast du auch die Sculpting-Option gesehen?
Ja, das ist entscheidend, neben dem integrierten Rigging und Skinning. Lässt sich sehr gut in bestehende Pipelines integrieren und man darf nicht vergessen, die Applikation ist noch recht jung. Die Möglichkeiten werden massiv zunehmen, mehr modifizierbare Basischaraktere, Probs, Hairsets usw. werden dazu kommen. Das ganze quasi sofort animierbar per Hand oder Mocap und nahtlos integriert in die beste AAA Gameengine der Welt. Was will man mehr, ich hätte vor Jahren dafür getötet 😅

Es gibt sicher auch andere Lösungen, mir gefällt das was ich bisher gesehen habe sehr gut. Die Qualität ist hoch, die Pipeline schnell...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kostenloses Webinar zur virtuellen Filmproduktion von Epic Games
Stativ für O-Töne von großen Menschen
Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
MCE-Dateien mit einem Klick vollständig gelöscht?
VFX Games - The Art of Compositing
Komponist für Soundtrack, Film und Games
OK KID Gute Menschen
Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
Menschen beim Freitod mit der Kamera begleitet
Die Zukunft der Visual Effects im Kino: Lebensecht gerenderte Menschen?
Siggraph-Demo: Echtzeit-Rendering digitaler Menschen wird immer realistischer
Epic Fails am Filmset
EPIC auf Zhiyun Crane 2
FX6 an andere Sony Modelle angleichen
Thinkpad 600: empfehlbare DVD-Laufwerk-Modelle?
Neue Firmwares für viele Canon Modelle
Erste RED Epic-W 8K werden in Deutschland ausgeliefert
Shootout: ARRI Alexa Mini vs. RED Epic-W Helium
Professionelles Dokfilmdrehen auf dem Smartphone? Welche Modelle?
Direkt mit der Red Epic-W in DNXHD 2k/4k aufzeichnen???
AJA bringt neue Modelle und Firmware-Updates
DJI Ronin (alle Modelle) - Frage an andere User
TMPeg DVD Source Creator
Schnittrechner für DaVinci Resolve und 4K Material. Epic Fail. Help
URSA Mini Pro G2 "besser" als alte RED Epic Dragon?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows