Logo Logo
/// 

Resolve- Renderfiles dunkler als in der Vorschau - warum?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Frage von AndySeeon:


Hallo Resolver,

seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass die aus Resolve herausgerenderten Filme deutlich kontrastreicher und dunkler in den dunklen Partien sind, als es mir beim Graden in Resolve angezeigt wird. Das ist nervig und es ist reines Glücksspiel, das Bild im Endergebnis so zu bekommen, wie ich es gerne hätte.

Ich kann den Zeitpunkt des ersten Auftretens nicht genau bestimmen, da ich teilweise wochenlang an einem Projekt arbeite, ehe ich das erste Mal eine Datei ausspiele. Aber das Problem könnte so ungefähr seit dem ersten Einsatz von Resolve 18 bestehen.

Rahmenbedingungen:
Schnitt- PC mit NVidia RTX 3080 Ti
Timeline ist FHD, Rec 709 / 2.4
Ausgangsmaterial ist BRAW (6K) und CRAW (8K)
Color Management steht auf DaVinci YRGB (Color Managed geht nicht mit der Mischung BRWAW/CRAW)

Vorschaumonitor während des Schnitts ist ein 55" LG- OLED- Fernseher, auf dem ich das ausgespielte Video auch nachher via PLEX anschaue. Der Fernseher ist auf "Filmmaker Mode" eingestellt.

Bis Anfang des Jahres hat mit dieser Hardware Kombination noch alles gepasst. Hat Jemand Ideen, was ich machen kann, dass ich ein sauberes WYSIWYG bekomme? Bisher ging es ohne Decklink...

Viele Grüße, Andreas



Antwort von dienstag_01:

Wird wahrscheinlich am Gamma 2.4 liegen. Beim Abspielen auf sRGB-Equipment dürfte das dunkler werden,
Teste doch mal ein File mit 2.2.



Antwort von AndySeeon:

Danke, Dienstag. Das habe ich probiert, macht aber nicht wirklich einen Unterschied. Es wird zwar etwas anders, aber bei beiden Ansichten: Vorschau und Fernseher.
Der Unterschied bleibt.

Gruß, Andreas








Antwort von Frank Glencairn:

AndySeeon hat geschrieben:

Bis Anfang des Jahres hat mit dieser Hardware Kombination noch alles gepasst.
Wenn das tatsächlich der Fall war, ist die Frage, was hast du seither geändert?
GPU Treiber Update? Irgendwelche Einstellungen irgendwo in der Prozesskette etc.?



Antwort von AndySeeon:

@Frank: Danke. Treiberupdate habe ich zwischendurch gemacht; mache ich ca. alle Vierteljahre (Studio- Treiber). Alle anderen Änderungen kann ich nicht mehr nachvollziehen, weil ich längere Zeit nicht gerendert habe bzw. mir das nicht aufgefallen ist. Die Frage ist, ob eine Decklink das Problem lösen könnte.
Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, mache ich eine komplette De- und Neuinstallation von Resolve und versuche dann, mich mit einem jungfräulichen Projekt in Resolve 17 da ranzutasten. Das aber erst, wenn nichts anderes hilft. Ich stecke gerade in einem Projekt, wo das Bild passen soll.

Gruß, Andreas



Antwort von Frank Glencairn:

Schau mal ob du in den Nvidia Einstellungen auf full range bist.
Möglicherweise hat die Treiberinstallation das wieder zurück auf die Standardwerte überschrieben.

Und ja, ne Decklink (oder Mini Monitor) löst solche Probleme natürlich auch - das ist ja die ganze Idee hinter dem closed circuit monitoring, nicht nur ein tatsächliches Video Signal an den TV/Vorschaumonitor auszugeben, sondern auch zu verhindern, daß das OS da irgendwie in dein Signal reingrätscht.



Antwort von dienstag_01:

Wenn es nicht am Gamma liegt, würde ich mal Computermonitor und TV ganz allgemein vergleichen. Nicht nur Resolve, sondern auch andere Anwendungen wie Videoplayer etc.
Gibt es da Auffälligkeiten? Kann ja auch irgendwas komplett verstellt sein.



Antwort von Bluboy:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Schau mal ob du in den Nvidia Einstellungen auf full range bist.
Möglicherweise hat die Treiberinstallation das wieder zurück auf die Standardwerte überschrieben.

Und ja, ne Decklink (oder Mini Monitor) löst solche Probleme natürlich auch - das ist ja die ganze Idee hinter dem closed circuit monitoring, nicht nur ein tatsächliches Video Signal an den TV/Vorschaumonitor auszugeben, sondern auch zu verhindern, daß das OS da irgendwie in dein Signal reingrätscht.
Mit MPC-HC Player anschaun, da kann man Full und Limited auswahlen.
Der Windows Mediaplayer macht auch Full



Antwort von dienstag_01:

Wenn die Luma Range das Problem wäre, würde es nicht nur in dunklen Bereichen absaufen, sondern auch auf die hellen Bereiche Auswirkungen haben.
Das Bild wäre insgesamt viel zu kontrastreich.



Antwort von AndySeeon:

Hallo@all, erstmal vielen Dank für eure Tipps.

Ich teste systematisch alle Hinweise durch und schaue, ob ich eine Ursache finde. Die ersten Sachen habe ich schon abgecheckt:
@Frank: Ich habe die Einstellungen im Treiber geprüft: der Vorschaubildschirm- mein LG 55"-HDR- OLED - steht auf Full Range.

@Dienstag: der Vorschaumonitor, in der Resolve- Sprache "Video Cleen Feed" ist ja der LG- TV (siehe oben). Allerdings hängt er aktuell noch als dritter Bildschirm an der RTX 3080 Ti. Im Videoplayer (VLC) stehen alle Einstellungen auf "neutral", da ist die Abweichung auch nur minimal. Anbei zwei Beispielfotos, beide vom LG-OLED-TV ge"grab"t:
VLC: 2022-09-10 H265 Copy aus VLC.png Resolve Vorschau: 2022-09-10 Copy aus Resolve.png
@Bluboy: Ich habe auch den Windows Mediaplayer versucht, aber der spielt bei mir die X265- Videos ohne Bild ab :(

Wenn ich eine Decklink einbaue, kann ich die unter Windows auch anderweitig nutzen oder nur mit Resolve? Ich arbeite noch regelmäßig mit Lightroom und und hin und wieder versuche ich mich auch an "neuer" Software wie Blender etc. Manchmal lege ich mir auch einfach ein Handbuch auf den großen Bildschirm (ja, sowas lese ich :-) .

Viele Grüße, Andreas



Antwort von AndySeeon:

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der "Intensity Pro 4K" und der "Decklink Mini Monitor 4K"?
Oder die Frage besser formuliert: wo ist der Pferdefuß, da die Intensity ungefähr das Gleiche kostet, aber mehr kann und beide Karten laut BM Windows- kompatibel sein sollen?

Gruß, Andreas



Antwort von Bluboy:

Schwarzes Blid beim Mediaplayer, da fehlt dir das HEVC Plugin

https://www.chinahandys.net/hevc-videoc ... tallieren/

https://www.chinahandys.net/wp-content/ ... .0_x64.zip








Antwort von Frank Glencairn:

AndySeeon hat geschrieben:


Wenn ich eine Decklink einbaue, kann ich die unter Windows auch anderweitig nutzen oder nur mit Resolve?
Adobe Premiere Pro CC
Avid Media Composer
Adobe After Effects CC
Avid Pro Tools
Steinberg Cubase
Autodesk Smoke
Adobe Photoshop CC

The Foundry Nuke, Grass Valley Edius, Steinberg Nuendo, Sony Catalyst Production Suite, Tools On Air Just: Play & Live & In, Softron MovieRecorder & MReplay, Adobe Flash Media Live Encoder, Telestream Wirecast, Livestream Producer, Resolume Arena, Magix Vegas Pro & Movie Edit Pro Premium, Corel VideoStudio Pro, CyberLink PowerDirector, Vidblaster X & Studio & Broadcast, Uniplay One & CG, CasparCG Server, Magicsoft CG, Xsplit Broadcaster, Imagine Communications Velocity & InfoCaster, DevTek Easy Media Suite, Metus Ingest, Boinx Software MimoLive, Cinegy Capture Pro, vMix Live, Renewed Vision ProPresenter, Ventuz Director, Class X Liveboard & Coral CG, Glookast Capturer, Open Broadcaster Software Studio, Nautilus NEMO3D, Burst Video WebClip2Go & Marker, Autodesk Flame, Zoom.



Antwort von Frank Glencairn:

AndySeeon hat geschrieben:
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der "Intensity Pro 4K" und der "Decklink Mini Monitor 4K"?
Oder die Frage besser formuliert: wo ist der Pferdefuß, da die Intensity ungefähr das Gleiche kostet, aber mehr kann und beide Karten laut BM Windows- kompatibel sein sollen?

Gruß, Andreas
Der Decklink Monitor kann HDR, hat HDMI 2.0, 4k DCI und 12bit color precision - aber nur Wiedergabe.

Die Intensity kann auch aufnehmen, hat sogar einige analog Anschlüsse, kann aber nur rec709, nur UHD, HDMI 1,4b und 10 bit



Antwort von AndySeeon:

Danke Frank, dann werde ich die Decklink 4K kaufen und berichte über das Ergebnis.
Das tut sicher auch dem Videospeicher der RTX 3080 Ti bei Fusion- Effekten gut, wenn ein 4K- Monitor weniger dran hängt.

Gruß, Andreas



Antwort von DeeZiD:

AndySeeon hat geschrieben:
Hallo Resolver,

seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass die aus Resolve herausgerenderten Filme deutlich kontrastreicher und dunkler in den dunklen Partien sind, als es mir beim Graden in Resolve angezeigt wird. Das ist nervig und es ist reines Glücksspiel, das Bild im Endergebnis so zu bekommen, wie ich es gerne hätte.

Ich kann den Zeitpunkt des ersten Auftretens nicht genau bestimmen, da ich teilweise wochenlang an einem Projekt arbeite, ehe ich das erste Mal eine Datei ausspiele. Aber das Problem könnte so ungefähr seit dem ersten Einsatz von Resolve 18 bestehen.

Rahmenbedingungen:
Schnitt- PC mit NVidia RTX 3080 Ti
Timeline ist FHD, Rec 709 / 2.4
Ausgangsmaterial ist BRAW (6K) und CRAW (8K)
Color Management steht auf DaVinci YRGB (Color Managed geht nicht mit der Mischung BRWAW/CRAW)

Vorschaumonitor während des Schnitts ist ein 55" LG- OLED- Fernseher, auf dem ich das ausgespielte Video auch nachher via PLEX anschaue. Der Fernseher ist auf "Filmmaker Mode" eingestellt.

Bis Anfang des Jahres hat mit dieser Hardware Kombination noch alles gepasst. Hat Jemand Ideen, was ich machen kann, dass ich ein sauberes WYSIWYG bekomme? Bisher ging es ohne Decklink...

Viele Grüße, Andreas

Die Timeline-Einstellung ist korrekt.
Deine GPU gibt ein Gamma 2.2 Signal wieder, also ist es notwendig den Gamma im TV ebenfalls auf 2.2 zu stellen, wenn der PC verbunden ist, um die selbe Helligkeit zu haben wie in Plex im Fernseher intern (Gamma 2.4). Resolve macht eine Konvertierung von 2.4 auf 2.2 gamma automatisch am PC unter Windows und Linux.



Antwort von AndySeeon:

DeeZiD hat geschrieben:
Deine GPU gibt ein Gamma 2.2 Signal wieder, also ist es notwendig den Gamma im TV ebenfalls auf 2.2 zu stellen, wenn der PC verbunden ist, um die selbe Helligkeit zu haben wie in Plex im Fernseher intern (Gamma 2.4). Resolve macht eine Konvertierung von 2.4 auf 2.2 gamma automatisch am PC unter Windows und Linux.
@DeeZiD: am TV kann ich nichts einstellen. Wenn ich Dich richtig verstehe, konvertiert Resolve die intern auf 2.4 eingestellte Timeline für die Vorschau auf Gamma 2.2? Wäre das bei Verwendung der Decklink immer noch so? Ich habe das so verstanden, dass die Windows- Eigenmächtigkeiten der Darstellung durch die Decklink komplett umgangen werden, weil Resolve direkt mit der Karte kommuniziert und die Karte direkt mit dem TV- Gerät.

Ich hatte in meiner Suchphase auch testweise mal das Projekt auf 2.2 umgestellt, aber auch da gab es einen Unterschied zwischen Vorschau und Render- Ergebnis.

Gruß, Andreas



Antwort von Frank Glencairn:

AndySeeon hat geschrieben:
Wenn ich Dich richtig verstehe, konvertiert Resolve die intern auf 2.4 eingestellte Timeline für die Vorschau auf Gamma 2.2?
Nein, es sei denn du würdest die Timeline Einstellungen bei den Rendereinstellungen von Hand überschreiben.
Wenn dann funkt die GPU da unter der Haube dazwischen.

AndySeeon hat geschrieben:
Ich habe das so verstanden, dass die Windows- Eigenmächtigkeiten der Darstellung durch die Decklink komplett umgangen werden, weil Resolve direkt mit der Karte kommuniziert und die Karte direkt mit dem TV- Gerät.
Das hast du völlig richtig verstanden.



Antwort von dienstag_01:

AndySeeon hat geschrieben:
Danke, Dienstag. Das habe ich probiert, macht aber nicht wirklich einen Unterschied. Es wird zwar etwas anders, aber bei beiden Ansichten: Vorschau und Fernseher.
Der Unterschied bleibt.

Gruß, Andreas
Was meinst du hier eigentlich mit Vorschau und Fernseher, ich dachte, deine Vorschau läuft über den Fernseher?

Übrigens, h265 funktioniert mit dem mpv-Player.



Antwort von AndySeeon:

@Dienstag: ich habe mich wohl verwirrend ausgedrückt. Ja, der Vorschaumonitor ist der Fernseher. Am gleichen Gerät schaue ich mir auch die rausgerenderten Files über Plex an.

Gruß, Andreas



Antwort von dienstag_01:

AndySeeon hat geschrieben:
@Dienstag: ich habe mich wohl verwirrend ausgedrückt. Ja, der Vorschaumonitor ist der Fernseher. Am gleichen Gerät schaue ich mir auch die rausgerenderten Files über Plex an.

Gruß, Andreas
Und der Unterschied ist größer, als der zwischen den beiden Bildern oben?








Antwort von AndySeeon:

ja, aber von Plex (vom TV, wenn er als TV läuft) kann ich keinen Screenshot grabben - die Kontraste sind nochmal stärker und das Bild ist insgesamt dunkler. Ich habe jetzt eine Decklink bestellt.

Gruß, Andreas



Antwort von prime:

AndySeeon hat geschrieben:
Ich habe jetzt eine Decklink bestellt.
Falls es die DeckLink Mini Monitor 4K ist, bedenke die kann nur maximal 4k@25/30 Hz. Also falls du 4K@ 50/60 Hz ausgeben möchtest, brauchst du nochmal ne Nummer größer.



Antwort von dienstag_01:

Bei Export schreibst du x265. Das kann doch eigentlich nur über ein Plugin sein, vielleicht ist das der Grund.
Zumindest könnte man mal einen Codec aus Resolve testen.



Antwort von AndySeeon:

@prime: Danke für den Hinweis, der hat mich im ersten Moment erschreckt :). Aber beim Schnitt arbeite ich in aller Regel mit einer HD- Timeline bei 25 fps. Eine 50fps- Timeline hatte ich bisher noch nicht.

@Dienstag: ja, das ist der Voukoder (ffmpg). Das schaue ich mir nochmal an, das könnte zeitlich zusammenpassen.

Gruß, Andreas



Antwort von prime:

HD @50/60 Hz geht mit der Karte ohne Probleme.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Videos von EX-S600 auf PC dunkler als auf Cam-Display
Pinnacle 9.3 ruckelt in der Vorschau
Probleme mit der Vorschau von Videodateien im Mediapool
Warum ist h.265 "heller" als h.264?
Warum immer 4096?×?2160 als DCI-Auflösung?
Warum sind externe HDDs billiger als interne?
Media offline in Resolve, warum?
Warum Hornbach eine Bauanleitung als 2-Stunden-Epos verfilmt
Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
Warum braucht HEVC so viel Leistung in DaVinci Resolve?
Warum wird der Film asynchron?
Panoramafreiheit - zählt der Nürnberger Zoo und der Reichswald als öffentlicher Raum?
Warum ist mein Minolta Altglas im Weitwinkel so schlecht an der GX80?
Der wahre Grund, warum die GH5s keinen IBIS hat...
Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018
Der Preis der zusätzlichen Leistung - Zwei und mehr GPUs unter DaVinci Resolve
dv-avi ist dunkler
slashCAM - dunkler Forumstil
"Film Unlimited" - Filmemulation als Resolve-Powergrade
Blackmagic DaVinci Resolve 15 als Beta 6 verfügbar
Davinci Resolve besser als Magix Video Deluxe?
Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
S-Video Out von PC zum TV (Bild wird heller und dunkler)
Beim Rendern des HD-Videos in Final Cut PRO X wird dieses dunkler
Neue Google KI entrauscht RAW Photos dunkler Szenen perfekt - bald auch Videos?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom