Logo Logo
/// 

RED Scarlet - Wie schnell einsatzbereit ?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum RED EPIC / Scarlet-X / Dragon / Raven-Forum

Frage von Nikkster07:


Guten Tag Zusammen,

Ich bin neu hier und hoffe, dass es diese Unerhaltung nicht schon einmal gegeben hat. (Habe auch schon das Forum durchsucht und nichts vergleichbares gefunden)

Nunja Ich überlege aktuell eine RED Scarlet zu kaufen. Die Scarlet Dragon Lightweight Collection ist momentan ja auch im Angebot. Leider kann ich keine konkreten Infos im Internet finden bzgl. Audio Input.
Sagen wir ich nehme einen Japaner von Sennheiser mit XLRXLR im Glossar erklärt Anschluss, wie bekomme ich diesen ohne große Adaptierung und möglichen Qualitätverlust in die Kamera hinein ?
Oder wäre es hier sinnvoller bzw. auch günstiger ein Mikro mit Klinke zu besorgen ? Denn das PRO I/O Module sprengt leider das Budget.

Zudem ist die Frage im Raum, wie schnell bekomme ich die Kamera einsatzbereit ? Sprich (ich muss das leider fragen) gibt es Autofokus, Autopegel, Auto-Whitebalance etc. alles das was bei einer Consumer-Kamera üblich ist.
Es hat einfach den Hintergrund, dass ich aus beruflicher Sicht manchmal schnell auch für Youtube-Clips etwas drehen muss. Quasi nach dem Motto in 3-4 Stunden rausfahren, drehen, schneiden, hochladen.
Hier hoffe ich einfach mit der Scarlet diesen (leider unschönen) Spagat hinzubekommen. Also haut mich nicht zu sehr in die Pfanne, ich bevorzuge es szenisch ausgereift zu drehen und Fokus, AWB selbst zu definieren und den Ton extern aufzuzeichnen.

Freue mich auf eure Antworten,
Lieben Gruß



Antwort von Jott:

"Es hat einfach den Hintergrund, dass ich aus beruflicher Sicht manchmal schnell auch für Youtube-Clips etwas drehen muss. Quasi nach dem Motto in 3-4 Stunden rausfahren, drehen, schneiden, hochladen."

Wieso nur von all den Kameras da draußen gerade eine Scarlet für so was? Dazu müsste man echt leidensfähig sein. Schnell einsatzbereit? Schon mal was von Black Shading gelesen, zum Beispiel? Oder dass man den Dragon-Sensor erst mal "heizen" muss?

Auch wenn jetzt Kloppe kommt von Freunden des Hauses RED - das ist die falsche Kamera für Allround-Zwecke. Kauf sie dir für's Szenische (gern auch ohne Dragon), aber für deine YouTube-Jobs so was wie die Canon C100 zusätzlich, sonst wirst du wahnsinnig.



Antwort von j.t.jefferson:

Black Shading macht man einmal und speichert den ab.
Aber für Youtube würde ich se auch nicht nehmen...obwohl...die Musikvideos die ich mache landen ja auch alle da.

Schnell mal schießen geht schon mit der Cam.
Hab eine Tasche wo sie fertig zusammengebaut nur rausgenommen werden muss und Objektiv dran. Fertig.

Aber willst du das deinem Körper wirklich antun XD

Außerdem halten die Redvolts bei dem Lightweight Package nur 10-15 Minuten wenn du die Slomo reinkloppst. Dann saugt die Kiste wie sau.
Falls du wirklich die Cam holen willst, rechne noch mit nem ca. 1200€ für zwei dicke V-Mounts + Ladegerät und dann nochmal den Battery Belt Clip für um die 300€. Damit würdest du deinem Körper auch was gutes tun :)

Gruß

EDIT:
Was filmst du denn hauptsächlich?

Auto-Whiteballance usw brauchst du nicht, weil du alles in RAW aufzeichnest und am Rechner das machen kannst.
Autopegel: nein
Autofokus: nein
Ton in die Kamera: gibt mini-Klinke auf XLRXLR im Glossar erklärt aber ich würde dann eher mit nem externen Recorder aufzeichnen und synchen. Zur Referenz ein mini Mikro dann in die Cam stecken.
http://static.bhphoto.com/images/images ... 388984.jpg
Das verwende ich immer.

Mit dem Audio-Modul hab ich noch nicht gearbeitet.





Antwort von Nikkster07:

Nunja das Budget gibt nur eine Kamera her. C100, FS700 oder andere Kameras daher ausgeschlossen.

Es ist leider alles ziemlich querbeet. Ich persönlich arbeite bevorzugt im Bereich Sport, Musik und Imagefilm. Szenisch auch sehr gerne, kommt leider meißt nur zu kurz.
Die schnellen Youtubeclips sind aber ein festes Einkommen worauf ich nicht verzichten kann und diese Kamera letztlich finanzieren.

Sprich mein Fokus liegt auf High Quality und vorallem auf einem schönen Bild mit gutem Grading, leider muss ich aber auch meine Brötchen verdienen und das sind letztlich diese Youtube Clips.

Eine Red in allen Ehren, es ist eine wunderbare Kamera und ich habe einfach den persönlichen Anspruch eine bestmögliche Qualität abzuliefern.
Gleichzeitig sind die Quick&Dirty Aktionen gerade das was mich über Wasser hält. Deshalb wird die Audiospur des Japaner per Klinke in die RED teilweise auch der finale Ton bzw. O-Ton im Clip werden.

Mir muss hier keiner erklären, dass ich hier wahrlich Perle vor die S**e werfe, aber nur so kann ich meine Faszination für gute Bilder und mein tatsächliches Einkommen vereinen :)

Liebe Grüße



Antwort von Paralkar:

Is halt alles Redraw

Kann man schon viel machen im Grading und allem

Aber für Quick & Dirty eher weniger, rendernrendern im Glossar erklärt von 5k bei full debayering dauert schon ein bisschen.

Im Schnitt geht das alles flüssig und super, aber im Grading wirds dann schon kniffliger, da ist viel GPU Leistung gefragt und im RendernRendern im Glossar erklärt sowieso, das kostet Zeit.

Die Datenmengen sind überschaubar, aber für Youtube trotzdem stellenweise fragwürdig,

Also kommt drauf an was auf Youtube kommt, wenn es bildlich was schönes und anspruchsvolles ist top, wenn du Blogger bist und dich im Keller filmst, eher weniger.

Die F5 oder baldige FS 7 könnten für dich interessant sein.

Grüße



Antwort von Jott:

FS7 würde ich auch sagen. Mit der kannst du mit Zusatz-Hintern ebenfalls 4K-Raw-Gelüsten nachgehen, wenn's dir was bringt - ansonsten ein Chamäleon für alle Situationen, S-Log, sogar gegen Aufpreis ProResProRes im Glossar erklärt à la Alexa/Amira, whatever. Und vom insgesamt gesparten Geld machst du eine Weltreise.



Antwort von j.t.jefferson:

Grading kann man schon teils im RAW Fenster machen in Premiere.


Hier alles schnell in Premiere geschnitten und dann auch Grading mit Quelleinstellungen, weil keine Zeit dafür da war.

Rausrendern in Echtzeit mit der Red Rocket nur mit GPU glaub ich um die 1-1 1/2 Stunden. So schlimm is das ganze nicht mehr.

Gruß



Antwort von Nikkster07:

Für diese Quick & Dirty Aktionen würde ich vermutlich eh auf 2K runtergehen einfach wegen der Datenmenge zumal die meißten Konsumenten 4K bislang eh kaum schauen können.

Im Schnitt arbeite ich mit Avid und ggf. dann mit Da Vinci.

Aber insgesamt schonmal vielen Dank bzgl. der Infos an AF und Audio per Miniklinke.



Antwort von Paralkar:

Bedenke die 2k oder 3k von ner Red Epic/ Scarlett MX schauen nicht so schön aus

Schau dir mal beispiele an, es ist matschig und rauscht.

Außerdem werden diese durch Sensorcrop bei den Kameras mit MX Sensor erreicht, sprich du hast ein teilweise nicht geringen Cropfaktor

Ich weiß nicht ob das bei der/ dem Dragon Sensor auch so ist, das musst du recherchieren, aber das sind Sachen, die mich bei ner Red Epic/ Scarlett MX nerven würden bei dem 2k oder 3k Modus.



Antwort von PowerMac:

Ist doch kein Problem in 4K oder 5K zu drehen. der Ingest geht mit eSATA o.ä. sehr schnell. Premiere schafft die Bearbeitung in 1/2 in Echtzeit. Clips im Source Editor schnell entwickeln, jede Menge Presets habe ich da drin was etwa Lumakurven angeht. Außerdem sehen RedColor und RedGamma als Standard ordentlich aus. maximal noch Colorista o.ä. drauf. Export mit vollem Debayer dauert doppelt bis fünfmal so lange als Echtzeit. Mit 100 MBit-Leitung ist das schnell oben.



Antwort von iasi:

Eigentlich ist die Red recht schnell einsatzbereit.
Nur geht ihr eben doch auch rasch die Puste aus, wenn nicht genügend Akku-Power und Speicherplatz zur Verfügung stehen.

Hängt man einen HD-Rekorder an den SDI- oder HDMI-Ausgang bekommt man sehr gutes Material für schnelle Jobs und kann (je nach Rekorder) viel und günstigen Speicherplatz erhalten.

Der Klinken-Mikroeingang taugt für Youtube-Einsätze allemal - inkl. Phantomspannung.

Man kann also AUCH schnelle Youtube-Sachen machen.
Speziell und allein dafür würde es jedoch geeignetere Kameras geben.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum RED EPIC / Scarlet-X / Dragon / Raven-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Red Scarlet-W Black shading
RED Scarlet-W ProRes Quality
Frage zu PC Setup und Archivierung/Datenmanagement RED Scarlet-W Footage,
RED SCARLET-W 5K – neue Oberklasse im Sub 20.000 Euro Cine Segment?
Women Of The World Festival 2016 (Aftermovie) // Shot on RED Scarlet-W
RED Scarlet-W Files in Premiere Pro CC 2015
Nun wird sie also verschickt, die Red Scarlet-W
Und noch ´ne neue RED-Kamera: SCARLET-W
Red Scarlet-X - 4.5K RAW (2.4:1)
Red Scarlet look around
RED Scarlet - Wie schnell einsatzbereit ?
Red Scarlet Dragon Upgrade- teuer und kompromisbehaftet?
Musikvideo: Red Scarlet Footage - 60frames asynchron
Wie schnell? Wie hoch? GoPro Hero5 Black mit Telemetriedaten
Scarlet-W und Scarlet Dragon w
welchen Gimbal zur Red Scarlet-W? DJI Ronin / Ronin M / Ronin MX?
CineBench R20: Wie schnell ist mein PC?
wie schnell wird das video übertragen?
AMD RX480 in Resolve 12.5 so schnell wie Nvidia Titan X
gestauchtes video: welches resize, wie schnell speichern - mit VD
Vortrag schneiden: Wie schnell Szenen von verschiedenen Spuren aktivieren
Red Head Kunstlicht zu Tageslicht? Aber wie?
RED: wie lange warm laufen lassen bevor drehen?
Filterlösungen für RED Kameras (Welche Filter sinnvoll? Wie montieren?)
ab Anfang 2016: SCARLET-W
Scarlet vs Varicam Dynamic Test

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen