Logo Logo
/// 

RAM erweitern! bitte kurzen Tipp...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von locoprom:


Moin Leute,

möchte am WE meinen RAM erweitern, allerdings möglich günstig.
Ich benutze Premiere CS6 (für die FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt verknüpfte AE-Kompositionen). Alles "nur" 1080p! Nun ist eine Echtzeit-Wiedergabe ab 2-3 bearbeiteten Ebenen nicht mehr möglich,... es hakt ständig und ich muss für eine flüssige Vorschau immer erst vorrendern :(

Aktuell sind 3x 4GB 1600 MHz eingebaut! Habe nun drei Fragen:

1. Bringt eine 4GB Erweiterung eine merkbare Verbessung?
2. Kann ich in den letzten "Slot" auch einen 8GB Riegel verbauen?
3. Solltze ich gleich alle vier Slots mit neuen 8GB Riegeln bestücken?

Viele Grüße



Antwort von CameraRick:

Was für eine CPU und GPU hast Du denn?
Was für ein Mainboard?
Und was für Material ist denn das?

Das sind alles ganz wichtige Faktoren. Du fährst vermutlich auf Single Channel statt Dual, das lahmt schon etwas aber fällt mir dennoch schwer zu glauben dass Du mit 12GB RAM da zu gering bestückt bist.

Ggf kannst Du gar keine 8GB Riegel nutzen, das müsstest mal rausfinden.
So oder so, GPU und CPU sind da ein wichtiges Merkmal an dieser Stelle.
Verknüpfte AE Comps in Echtzeit kannst Du Dir vermutlich eh in die Haare schmieren, AE ist selbst beim reinen Abspielen nie richtig Echtzeit.



Antwort von locoprom:

Ah ok, hier kurz meine Daten:

Mainboard: Formosa IPMMB-FM
CPU: Intel i7 3770
GPU: NVIDIA GTX660
Material: 80% des Footage ist H.264 aus der 5d mkii (noch)!

Was bedeutet denn single channel?





Antwort von Kameramensch:

Singlechannel bedeutet, dass jeder Ramriegel einzeln angesprochen wird, und nicht zwei Ram-Riegel parallel arbeiten. Daraus resultiert eine geringere BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt als bei Dual- oder quadchannel. http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Channel

Von deiner Konfiguration ist auf den ersten Blick das Ram der Flaschenhals. Aber ob 4 GB hier eine spürbare Verbesserung bringen, weiß ich nicht.



Antwort von locoprom:

Habe gerade mal geguckt:
also wenn ich in Premiere die Vorschau laufen lassen(ohne AE-Comps, ganz einfaches 1080p1080p im Glossar erklärt H.264 Footage), hakt es wie sau!! Im Taskmanager zeigt er 31% Arbeitsspeicherauslastung, 10% CPU-Auslastung und 4% Datenträgerauslastung!?

Wenn ich mir das so angucke, muss das Problem doch woanders sein oder?



Antwort von Adam:

Hmmm.... das Problem könnte auch mit den Festplatten zusammenhängen. SSD? normale Platten? alte Platten?
dazu:
Wo liegen die Daten? Wo das System? Wo Cache?

Normales Material der Canon (1080p, h264) sollte in Premiere und den von Dir angegebenen Bauteilen (Grafikkarte, CPU) normal laufen.
Nur wenn Du viele Effekte darüber legst, wird es irgendwann ruckeln. Normale FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt solle aber laufen, ich habe in etwa das selbe System, allerdings mit SSDs (eine für das Sysem und zwei weitere für die Daten).



Antwort von Adam:

AE ist selbst beim reinen Abspielen nie richtig Echtzeit.
Doch, hier funktioniert das, wenn es wirklich um das reine Abspielen geht.
Mtid em Rest den Du schreibst hast Du allerdings (leider) recht. Zumindest was unsere durchschnittlichen Amateursysteme betrifft.



Antwort von Starshine Pictures:

Ist denn dein System softwareseitig sauber? Also hast du nur das nötigste installiert? Laufen vielleicht im Hintergrund noch Programme die Leistung fressen wie zum Beispiel ein Antivirenscanner, Torrentracker, iTunes etc? Hast du das System selber aufgesetzt oder war Windows vorinstalliert? Was wird alles in deinem Systemstart mit gebootet? (msconfig -> Systemstart) wir haben einen Schnittrechner von 2010 und 8GB Ram plus ner ollen GTX 460 Grafikkarte und der reicht vollkommen aus für unser 5D Material, plus Grading etc. Hast du die Anzeigequalität des Vorschaufensters runter genommen auf höchstens 1/2? Für mich klingt das ganz verdächtig nach einem Softwareproblem.

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von Adam:

Mir fällt auch noch was ein:
Man kann/muss doch in Premiere die CUDA-Grafikkartenbeschleunigung (oder so ähnlich, ist zu lange her) aktivieren und (je nach Grafikkarte) diese in einer Textdatei manuell eintragen, damit Premiere sie auch akzeptiert.



Antwort von Starshine Pictures:

Das stimmt, bei CS6 muss man das noch machen. Aber die GPU Unterstützung greift ja nur bei speziellen Effekten? Und nicht schon bei banalem Abspielen des Originalmaterials?



Antwort von Bergspetzl:

ganz wichtig: Mercury aktivieren. vergiss software rendering bei premiere. damit limitierst du deinen rechner gefühlt um faktor 10...



Antwort von locoprom:

Hmmm,
nein, das System habe ich vor drei Wochen erst neu aufgesetzt, das läuft noch sauber! CUDA acceleration ist auch "enabled"!

Das Verückte ist ja auch, dass es hin und wieder völlig problemlos und ruckelfrei läuft.



Antwort von klusterdegenerierung:

Moin Leute,

möchte am WE meinen RAM erweitern, allerdings möglich günstig.
Ich benutze Premiere CS6 (für die FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt verknüpfte AE-Kompositionen). Alles "nur" 1080p! Nun ist eine Echtzeit-Wiedergabe ab 2-3 bearbeiteten Ebenen nicht mehr möglich,... es hakt ständig und ich muss für eine flüssige Vorschau immer erst vorrendern :(

Aktuell sind 3x 4GB 1600 MHz eingebaut! Habe nun drei Fragen:

1. Bringt eine 4GB Erweiterung eine merkbare Verbessung?
2. Kann ich in den letzten "Slot" auch einen 8GB Riegel verbauen?
3. Solltze ich gleich alle vier Slots mit neuen 8GB Riegeln bestücken?

Viele Grüße

Du solltest auf jeden Fall alle Slots belegen, damit Du Dual Channel nutzen kannst.
Ob 4 oder 8 ist eine Frage des Geldes, aber 8 pro Slot wäre auf jeden Fall Sinnvoll.
Jedoch wirst Du mehr performance bekommen, wenn Du eine SSD als Systemplatte nutzt.
Mach ein Systemabbild und stecke eine SSD rein, dann könnte ein vierter 4er Riegel vielleicht auch schon reichen!



Antwort von locoprom:


Mach ein Systemabbild und stecke eine SSD rein, dann könnte ein vierter 4er Riegel vielleicht auch schon reichen!

Was meinst Du damit?



Antwort von klusterdegenerierung:

Na das wenn Du nur ne HDD verwendest, Du jetzt eine SSD verwenden sollst und damit Du Dein System nicht neu aufspielen mußt, machst Du Dir vorher ein Systemabbild und packst Dir es hinterher wieder auf die SSD und alles ist gut.

Und da Du 4 Riegel brauchst, aber nur 3 hast, kaufst Du Dir halt noch einen 4er dazu, fertig!;-)



Antwort von locoprom:

Na das wenn Du nur ne HDD verwendest, Du jetzt eine SSD verwenden sollst und damit Du Dein System nicht neu aufspielen mußt, machst Du Dir vorher ein Systemabbild und packst Dir es hinterher wieder auf die SSD und alles ist gut.

Also, das Betriebssystem und die Software auf eine SSD, richtig? Oder das Footage?

Habe erstmal den neuesten GPU-Treiber installiert,... jetzt läuft es schon deutlich besser!



Antwort von dienstag_01:

Habe gerade mal geguckt:
also wenn ich in Premiere die Vorschau laufen lassen(ohne AE-Comps, ganz einfaches 1080p1080p im Glossar erklärt H.264 Footage), hakt es wie sau!! Im Taskmanager zeigt er 31% Arbeitsspeicherauslastung, 10% CPU-Auslastung und 4% Datenträgerauslastung!?

Wenn ich mir das so angucke, muss das Problem doch woanders sein oder?
Absolut richtig.
Du kannst natürlich auch noch ein paar SSD einbauen... ;)

EDIT:
Habe erstmal den neuesten GPU-Treiber installiert,... jetzt läuft es schon deutlich besser!
Die GPU wird bei der Vorschau ohne Effekte nicht genutzt. Wenn es jetzt mit neuem Treiber trotzdem besser läuft, hat etwas Grundsätzliches mit der Anzeige im Argen gelegen. Also das gesamte System betrffend.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Brauche kurzen Rat zu Grafikkarten-Kauf für Resolve
Kameramann- oder Frau für kurzen TV Beitrag gesucht - Wien
Wo kann ich ein kurzen Muzik Video filmen (Köln/Dusseldorf)?
Video DVD erweitern
Festplattenrecoder Umbauen/Erweitern
Live stream Lippen Synchron erreichen oder Panasonic AG-AC90 erweitern
Firmware Updates erweitern 4K HDR Unterstützung von Sony Monitoren // IBC 2017
Möchte gerne die Timeline von Edius auf den zweiten Monitor erweitern
DVD um weitere Filme erweitern - Film mit Untertiteln von DVD imporieren
Amazon und Samsung erweitern HDR10-Standard - HDR10+
Tipp zu Hardwarevarianten
Tipp Videograbber
Monitor Tipp?
Tipp zu Easyrig Kameratragesystem
TV-Tipp ARTE 21.12.2017
Tipp - Schnellwechselplatte & Glidecam
Tipp - Koffer für Glidecam
DVB-S > PCI-Kartenempfehlung > Tipp
Suche UV-Filter Tipp u/o Test
TV-Tipp: Coal Miner's Daughter
Mal"n Tipp war: CamCorder Reparatur
Tipp für DVB-T Box (USB 2.0)
Tipp - Displaylupe für die Gh4
Tipp AVI-MPEG-Rohdaten -> komprimieren?
Tipp gesucht: MPEG-File in WMV
TV-Tipp: Hollywoods Kamera-Legende Jack Cardiff

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen