Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Infoseite // Dedizierter GPU-RAM wird in shared RAM ausgelagert und legt alles lahm



Frage von Tomx_x:


Schönen Abend und ein Hallo an alle

In Short: der Dedizierte GPU-RAM wird nicht mehr voll genutzt sondern in shared RAM ausgelagert und legt alles lahm
Und hier in lang:-)

Bei der Erstellung von meinem Beitrag für den Nikon Gradingwettbewerb war mir schon klar dass mein PC für 8K nicht so potent ist und so war es. Da ich aber sonst nicht mit solchen Material zu tun haben werde ist alles gut.
Dachte dann mach doch mal einen Test mit so allen Formaten von meiner S1. Ich nutze nicht alle Formate und die ich nutze laufen sonst ganz gut auf dem Teil. Dazu habe dann ich von allen Formaten kurze Clips gemacht und die in Resolve in der Timline solange übereinander gelegt bis das nicht mehr flüssig lief. Sonst keine Effekte, nichts. test.PNG Die Gaka ist eine GTX1070 8GB.
XEON E5-1650v2 3,5GHz 6 Kerne
Z9PA-U8 Mainboard
128 GB RAM
Win10Pro 22H2 19045.3570
Resolve 18.6.2 Bld 2

Das Ergebnis war dass alles bis auf die folgenden Formate von gut bis brauchbar lief.
5,4k 10bit 420 nur eine Spur
6k 10bit 24 420 keine Spur

Seltsam fand ich dass 5,9k 10bit 420 (ja fast 6k) gut und die 422 Sachen brauchbar liefen obwohl ja 422 von der Graka-Hardware nicht unterstützt wird. GPU und CPU haben sich das gut geteilt.

Jetzt gedacht: Graka-Update für kleines Geld und dann ist für die alte Kiste und mein Zeugs alles gut (Schnitt+wenig Color).
Falsch!
Eine RTX3060 12GB rein und nichts gekonnt.
Ergebnis war bei 420 Material leicht besser und bei 422 schlechter und bei 6k ging jetzt eine Spur. Über alles hätte sich dass nicht so richtig gelohnt. tabelle.JPG Gut, dann entfällt die Maßnahme und die 1070 kommt wieder rein. Mit der 1070 hatte ich nochmal alles getestet und dabei hatte ich mit einem KVM kurz auf einen anderen Rechner umgeschaltet.
Tja, und seit dem wird der Dedizierte GPU-RAM nicht mehr richtig genutzt sondern auch in shared RAM ausgelagert. Im GPU RAM sind immer so um 1,6GB bis 2GB (das graue Feld in der Tabelle. Die Tabelle zeigt die Umschaltung). taskm.PNGDadurch geht dann die CPU auf 100% und dann geht nichts mehr. Statt 5 und 4 Spuren gehen jetzt 1 oder 2.
Und nochmal die 3060 drin gehabt und jetzt auch da das Gleiche.

Gegoogelt und nichts gefunden wie man die Sache mit der Auslagerung in den shared RAM wieder los wird.

Beim Tausch der Gakas wurde nichts geupdatet, keine neuen Treiber, nichts. Resolve hat zweimal was optimiert.
Versuche um das los zu werden waren:
NVIDA Treiber neuste Version und auch ein downgrade auf eine ältere Version.
Sowie Resolve neu installiert. Hat nichts geholfen.

Könnte einen Tipp ganz gut gebrauchen
Vielen Dank
Thomas

Space


Antwort von dienstag_01:

Shared Memory ist doch kein Standard, der wurde extra konfiguriert?
Vielleicht ist das kontraproduktiv? Zum Dekodieren von Video braucht man (fast) keinen Speicher.
Könnte man mal ausschalten.

Space


Antwort von MK:

dienstag_01 hat geschrieben:
Shared Memory ist doch kein Standard, der wurde extra konfiguriert?
Ist bei frischem Windows 11 auch so... habe bisher allerdings auch noch keine Performanceprobleme dadurch festgestellt.

Space


Antwort von dienstag_01:

MK hat geschrieben:
dienstag_01 hat geschrieben:
Shared Memory ist doch kein Standard, der wurde extra konfiguriert?
Ist bei frischem Windows 11 auch so... habe bisher allerdings auch noch keine Performanceprobleme dadurch festgestellt.
Ah, ok, ich dachte, den gibts nur mit interner GPU. Man lernt eben nie aus.
Aber wie auch immer, ich hatte ja schon oben geschrieben, dass Decoding mit dem Speicher eigentlich nichts zu tun haben sollte.

Space


Antwort von Tomx_x:

Mein Board ist ein Serverboard und hat eine IGPU die auf sekundär gesetzt ist. Weiter einstellen kann man da nichts. Vielleicht ist beim Umschalten auf den anderen Rechner die aktiviert worden und und Shared Memory erzwungen worden. siehe unten

Bei mir liegen von den 3,2GB 1,3GB in der Graka und 1,9GB im Shared Memory. Vorher lagen die komplett auf der Graka. Ram im Hauptspeicher ist viel langsamer als GDDR auf der Graka und das macht beim Playback statt 4-5 Spuren nur noch 1.
Microsoft reserviert auch gleichmal den halben Hauptspeicher dafür wie im Taskmanager zu sehen ist bei mir 64GB.
Falls ich das da richtig verstehe NVIDA kann wohl Shared RAM erzwingen siehe hier:

https://github.com/vladmandic/automatic ... sions/1285

snipSD.JPG Die Jungs machen da in Stable Diffusion und bei denen ist das Rendern zwischen 10 und 50 mal langsamer.

Für Stable Diffusion stellt NVIDA mit dem neusten Treiber einen Workaround zu Verfügung. nvida.JPG https://nvidia.custhelp.com/app/answers ... /a_id/5490

Funktioniert bloß bei mir nicht.

Space


Antwort von dienstag_01:

Ich würde ja das gesamte Testszenario mal kritisch überdenken, nicht dass die Datenraten deiner Festplatten der Flaschenhals sind.

Zum Dekodieren ist folgendes zu sagen, alles, was nicht von den Hardwaredekodern (auf der GPU inkl. der internen GPU) dekodoert werden kann, wird von der CPU dekodiert.
Wenn es vor dem Wechsel besser funktioniert hat als nachher, würde ich eher von einem grundsätzlichen Bug ausgehen, als dass der Shared Momory zu langsam ist. Zum Dekodieren braucht es keinen superschnellen Speicher, ist mir zumindest noch nicht aufgefallen.

Um den geteilten Speicher wieder loszuwerden, würde ich als erstes im Bios nachsehen, ob da was Selsames bei GPU/iGPU aufgeführt ist.

Edit: CUDA und Decoding haben eigentlich nichts miteinander zu tun.

Space


Antwort von Tomx_x:

erstmal vielen Dank dass du dich damit überhaupt beschäftigst :-)

Hmm, bei einer Graka mit 8GB braucht bei 3,2GB nichts ausgelagert werden. In der Tabelle wo GPU RAM steht ist der dedizierte Grakaspeicher gemeint und man sieht dass bei der 1070 zwischen 3,1 und 4,8GB und bei 3060 zwischen 3,4 und 5,7GB im Grakaspeicher lagen. Nichts ausgelagert und warum den auch. Ist ja noch genug frei bis 8GB. Seit der Sache mit der Umschaltung (das graue Feld in der Tabelle) sind auf der Graka nur noch 1,6GB und der Rest im Shared Ram.

Im Bios geht nur IGPU primärer und sekundärer Adapter. Steht auf sekundär.
Laufwerke alle an der theoretischen Geschwindigkeitsgrenze vom System. Kann das nochmal prüfen.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Vielleicht schaust du da nochmal rein:

https://www.pugetsystems.com/labs/artic ... udio-2122/

Space


Antwort von MK:

Keiner hier kommt auf die Idee mal selber den Task Manager zu öffnen um zu sehen dass das normal ist, herrlich :D

Space



Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ja, ich kenne das auch nur so.
Aber ich denke das kommt sowieso nur hauptsächlich bei Spielen zum tragen, ich bin nicht sicher ob Resolve oder sonstwas da überhaupt drauf zugreift. Ich hab das jedenfalls noch nicht gesehen.

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Vielleicht schaust du da nochmal rein:

https://www.pugetsystems.com/labs/artic ... udio-2122/
Juchu, von den paffzig files laufen bei mir 2 über gpu, klasse ich kauf mir wieder ne 8Bit Cam.

Space


Antwort von Tomx_x:

@Frank
Ja kenn ich:-) und habe auch hier in Forum alles durch. Mein Problem ist das nach meiner KVM-Aktion die Leistung beim Playback zusammen gebrochen ist. Das ging auch nicht mehr weg. Und wie ich jetzt weiß das die Leistung der Graka auch davor zu niedrig war. siehe @dienstag

@dienstag
jetzt verstehe ich deine Antworten. Ich habe in älteres Backup eingespielt und alles läuft wie geschmiert. Und zwar so gut dass ich garnicht auf die Idee gekommen wäre eine neue Graka einzubauen. Alle Formate Playback mit 8 Spuren. Damit ist meine schöne Tabelle mit den grünen, gelben und roten Feldern Makulatur.

Nur da bin ich auf:
20H2
Davinci 18.0.00007
NVIDA 521.96
und auch
VRAM mit Sharing

Tja wat nu

Space


Antwort von Tomx_x:

Nach meinem Test mit dem Backup mit der Version 18.0 wo alles gut lief mit Resolve von 18.6.2 auf 18.0 runter gegangen. Das läuft.

Scheint wohl an der Version 18.6.2 zu liegen. Auch noch mal die 18.5.1 getestet. Die geht auch nicht.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Dedizierter GPU-RAM wird in shared RAM ausgelagert und legt alles lahm
Neue GPU für RED Material: Titan X 12GB oder R9 295x2?
REDCINE-X PRO: Beschleunigung per GPU statt RED ROCKET
Pinnacle Studio 9 - lahm ohne Ende
Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
Sony legt 100 Millionen Dollar schweren Corona-Hilfsfonds auf
Samyang legt nach mit einem AF 85mm F1.4 RF Objektiv für Canon R
Canon legt Quartalszahlen vor - EOS R5/R6 Verkäufe übertreffen Erwartungen
Warner Bros. legt "Batgirl" auf Eis - Regisseure sind schockiert
Anti-Piraterie-Allianz legt HDFilme und xCine still
Professional Broadcast und LUMIX - Panasonic legt AV-Sparten zusammen
DVD-RAM wird nicht vollständig ausgelesen
Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
Alles soll besser werden: RED kündigt Hydrogen Two und Cine-Kameramodul an
David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
RED Giant Complete - jetzt alles auch im Abo
Alles Gute wünscht slashCAM
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
Frohes Fest und alles Gute wünscht slashCAM
Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash