Infoseite // Panasonic DMR-EX 77 + Thomson 20LW052B5



Frage von P@ :


Ich habe hier zu Hause einen DVD/HD-Recorder (;DMR-EX 77) von Panasonic
und ein Display (;formally known as "Glotze") von Thomson (;20LW052B5).

Abgesehen, dass mir bei dieser Gelegenheit auffällt, dass es wirklich
nötig wird eine Liga gegen absurde Produktnamen/Typenbezeichnungen zu
gründen, habe ich folgendes Problem mit dieser Konstellation:

Der Panasonic hat einen DVB-T Receiver. Wenn ich damit Fernsehen
schaue und zwischen Sendungen mit 16:9 und solchen mit 4:3 wechsele,
dann muss ich immer wieder Einstellungen am Display vornehmen, damit
das Bild nicht verzerrt ist. Für 16:9 Sendungen stell ich 16:9 am TV
ein und für 4:3 Sendungen muss ich auch noch an den HDMI-Einstellungen
drehen, damit ich 4:3 korrekt auf die volle Größe des 16:9 Displays
zoomen kann.

Ich denke die korrekte Einstellung für HDMI müßte im Panasonic immer
16:9 sein, da HDMI nun mal 16:9 ist. Aber damit sehe ich 4:3
Sendungen, die mit schwarzen Balken oben und unten daherkommen in
Postkartengröße mit Rändern an allen Seiten. Und die automatische
Erkennung des Thomsons erkennt die 4:3 Sendungen nicht.

Meine Frage: Kennt jemand das Problem und gibt es eine Lösung, bei der
ich nicht ständig am Fernseher rumfummeln muß? Vielleicht ein anderes
Kabel? Muss ich Scart nehmen und was für Nachteile hab ich dann?

mfg, und bereit für jede Art von Hilfe...

Pat



Space


Antwort von Stephan Mandok:

"P@" schrieb

> Der Panasonic hat einen DVB-T Receiver. Wenn ich damit Fernsehen
> schaue und zwischen Sendungen mit 16:9 und solchen mit 4:3 wechsele,
> dann muss ich immer wieder Einstellungen am Display vornehmen, damit
> das Bild nicht verzerrt ist. Für 16:9 Sendungen stell ich 16:9 am TV
> ein und für 4:3 Sendungen muss ich auch noch an den HDMI-Einstellungen
> drehen, damit ich 4:3 korrekt auf die volle Größe des 16:9 Displays
> zoomen kann.
>
> Ich denke die korrekte Einstellung für HDMI müßte im Panasonic immer
> 16:9 sein, da HDMI nun mal 16:9 ist. Aber damit sehe ich 4:3
> Sendungen, die mit schwarzen Balken oben und unten daherkommen in
> Postkartengröße mit Rändern an allen Seiten. Und die automatische
> Erkennung des Thomsons erkennt die 4:3 Sendungen nicht.
>
> Meine Frage: Kennt jemand das Problem und gibt es eine Lösung, bei der
> ich nicht ständig am Fernseher rumfummeln muß? Vielleicht ein anderes
> Kabel? Muss ich Scart nehmen und was für Nachteile hab ich dann?

Hi Pat!

Probier mal in den HDMI-Einstellungen auf PAL-Auflösung zu stellen (;also 576p
oder 576i).

Gruß
Stephan



Space


Antwort von Stephan Mandok:

"P@" schrieb

> Der Panasonic hat einen DVB-T Receiver. Wenn ich damit Fernsehen
> schaue und zwischen Sendungen mit 16:9 und solchen mit 4:3 wechsele,
> dann muss ich immer wieder Einstellungen am Display vornehmen, damit
> das Bild nicht verzerrt ist. Für 16:9 Sendungen stell ich 16:9 am TV
> ein und für 4:3 Sendungen muss ich auch noch an den HDMI-Einstellungen
> drehen, damit ich 4:3 korrekt auf die volle Größe des 16:9 Displays
> zoomen kann.
>
> Ich denke die korrekte Einstellung für HDMI müßte im Panasonic immer
> 16:9 sein, da HDMI nun mal 16:9 ist. Aber damit sehe ich 4:3
> Sendungen, die mit schwarzen Balken oben und unten daherkommen in
> Postkartengröße mit Rändern an allen Seiten. Und die automatische
> Erkennung des Thomsons erkennt die 4:3 Sendungen nicht.
>
> Meine Frage: Kennt jemand das Problem und gibt es eine Lösung, bei der
> ich nicht ständig am Fernseher rumfummeln muß? Vielleicht ein anderes
> Kabel? Muss ich Scart nehmen und was für Nachteile hab ich dann?

Hi Pat!

Probier mal in den HDMI-Einstellungen auf PAL-Auflösung zu stellen (;also 576p
oder 576i).

Gruß
Stephan



Space


Antwort von P@ :

Also ich hab mal unsystematisch alle Varianten nun auch mit
Videoformat durchprobiert. Erstmal konnte ich keinen Effekt erkennen
und dann hab ich alles wieder zurückgeschaltet - und siehe da: es
geht! Warum auch immer. Ich dokumentier hier mal die Einstellungen,
bei denen der Panasonic immer 16:9 ausgibt und selbst für die nötigen
Ränder bei 4:3 Sendungen sorgt. Ich bin zwar der Meinung, dass ich
diese Einstellungen auch vorher schon hatte - aber wer weiß. Kann ich
ja dann hier überprüfen:

Panasonic:
Setup
Anschluss:
TV Bildschirmformat: 16:9
Progressiv: ein
TV System: PAL
HDMI-Einstellungen
HDMI-Videoformat: Automatisch
Bildverhältnis für 4:3 Video: 16:9

Thomson:
Bildverhältnis: 16:9 Format


On 26 Aug., 11:28, "Stephan Mandok" wrote:
> "P@" schrieb
>
>
>
> > Der Panasonic hat einen DVB-T Receiver. Wenn ich damit Fernsehen
> > schaue und zwischen Sendungen mit 16:9 und solchen mit 4:3 wechsele,
> > dann muss ich immer wieder Einstellungen am Display vornehmen, damit
> > das Bild nicht verzerrt ist. Für 16:9 Sendungen stell ich 16:9 am TV
> > ein und für 4:3 Sendungen muss ich auch noch an den HDMI-Einstellungen
> > drehen, damit ich 4:3 korrekt auf die volle Größe des 16:9 Displays
> > zoomen kann.
>
> > Ich denke die korrekte Einstellung für HDMI müßte im Panasonic im=
mer
> > 16:9 sein, da HDMI nun mal 16:9 ist. Aber damit sehe ich 4:3
> > Sendungen, die mit schwarzen Balken oben und unten daherkommen in
> > Postkartengröße mit Rändern an allen Seiten. Und die automatische
> > Erkennung des Thomsons erkennt die 4:3 Sendungen nicht.
>
> > Meine Frage: Kennt jemand das Problem und gibt es eine Lösung, bei der
> > ich nicht ständig am Fernseher rumfummeln muß? Vielleicht ein ander=
es
> > Kabel? Muss ich Scart nehmen und was für Nachteile hab ich dann?
>
> Hi Pat!
>
> Probier mal in den HDMI-Einstellungen auf PAL-Auflösung zu stellen (;als=
o 576p
> oder 576i).
>
> Gruß
> Stephan



Space


Antwort von P@ :

Ach Blödsinn. Das Problem mit dem Zooming der 4:3 Sendungen hab ich
natürlich immer noch. :(;
Ich muss wohl erstmal einen Kaffee trinken bevor ich versuche klare
Gedanken zu formulieren ,)

On 26 Aug., 14:27, "P@" wrote:
> Also ich hab mal unsystematisch alle Varianten nun auch mit
> Videoformat durchprobiert. Erstmal konnte ich keinen Effekt erkennen
> und dann hab ich alles wieder zurückgeschaltet - und siehe da: es
> geht! Warum auch immer. Ich dokumentier hier mal die Einstellungen,
> bei denen der Panasonic immer 16:9 ausgibt und selbst für die nötigen
> Ränder bei 4:3 Sendungen sorgt. Ich bin zwar der Meinung, dass ich
> diese Einstellungen auch vorher schon hatte - aber wer weiß. Kann ich
> ja dann hier überprüfen:
>
> Panasonic:
> Setup
> Anschluss:
> TV Bildschirmformat: 16:9
> Progressiv: ein
> TV System: PAL
> HDMI-Einstellungen
> HDMI-Videoformat: Automatisch
> Bildverhältnis für 4:3 Video: 16:9
>
> Thomson:
> Bildverhältnis: 16:9 Format
>
> On 26 Aug., 11:28, "Stephan Mandok" wrote:
>
> > "P@" schrieb
>
> > > Der Panasonic hat einen DVB-T Receiver. Wenn ich damit Fernsehen
> > > schaue und zwischen Sendungen mit 16:9 und solchen mit 4:3 wechsele,
> > > dann muss ich immer wieder Einstellungen am Display vornehmen, damit
> > > das Bild nicht verzerrt ist. Für 16:9 Sendungen stell ich 16:9 am TV
> > > ein und für 4:3 Sendungen muss ich auch noch an den HDMI-Einstellun=
gen
> > > drehen, damit ich 4:3 korrekt auf die volle Größe des 16:9 Displa=
ys
> > > zoomen kann.
>
> > > Ich denke die korrekte Einstellung für HDMI müßte im Panasonic =
immer
> > > 16:9 sein, da HDMI nun mal 16:9 ist. Aber damit sehe ich 4:3
> > > Sendungen, die mit schwarzen Balken oben und unten daherkommen in
> > > Postkartengröße mit Rändern an allen Seiten. Und die automatisc=
he
> > > Erkennung des Thomsons erkennt die 4:3 Sendungen nicht.
>
> > > Meine Frage: Kennt jemand das Problem und gibt es eine Lösung, bei =
der
> > > ich nicht ständig am Fernseher rumfummeln muß? Vielleicht ein and=
eres
> > > Kabel? Muss ich Scart nehmen und was für Nachteile hab ich dann?
>
> > Hi Pat!
>
> > Probier mal in den HDMI-Einstellungen auf PAL-Auflösung zu stellen (;a=
lso 576p
> > oder 576i).
>
> > Gruß
> > Stephan



Space


Antwort von P@ :

Ok, und jetzt hab ich nochmal auf 576p gestellt und tatsächlich kann
ich jetzt alle Zoommöglichkeiten mit der Displayfernsteuerung wählen.
Vielen Dank für die Hilfe!!! Auch wenn ich mich ein wenig doof
angestellt hab ;)

On 26 Aug., 14:29, "P@" wrote:
> Ach Blödsinn. Das Problem mit dem Zooming der 4:3 Sendungen hab ich
> natürlich immer noch. :(;
> Ich muss wohl erstmal einen Kaffee trinken bevor ich versuche klare
> Gedanken zu formulieren ,)
>
> On 26 Aug., 14:27, "P@" wrote:
>
> > Also ich hab mal unsystematisch alle Varianten nun auch mit
> > Videoformat durchprobiert. Erstmal konnte ich keinen Effekt erkennen
> > und dann hab ich alles wieder zurückgeschaltet - und siehe da: es
> > geht! Warum auch immer. Ich dokumentier hier mal die Einstellungen,
> > bei denen der Panasonic immer 16:9 ausgibt und selbst für die nötig=
en
> > Ränder bei 4:3 Sendungen sorgt. Ich bin zwar der Meinung, dass ich
> > diese Einstellungen auch vorher schon hatte - aber wer weiß. Kann ich
> > ja dann hier überprüfen:
>
> > Panasonic:
> > Setup
> > Anschluss:
> > TV Bildschirmformat: 16:9
> > Progressiv: ein
> > TV System: PAL
> > HDMI-Einstellungen
> > HDMI-Videoformat: Automatisch
> > Bildverhältnis für 4:3 Video: 16:9
>
> > Thomson:
> > Bildverhältnis: 16:9 Format
>
> > On 26 Aug., 11:28, "Stephan Mandok" wrote:
>
> > > "P@" schrieb
>
> > > > Der Panasonic hat einen DVB-T Receiver. Wenn ich damit Fernsehen
> > > > schaue und zwischen Sendungen mit 16:9 und solchen mit 4:3 wechsele,
> > > > dann muss ich immer wieder Einstellungen am Display vornehmen, damit
> > > > das Bild nicht verzerrt ist. Für 16:9 Sendungen stell ich 16:9 am=
TV
> > > > ein und für 4:3 Sendungen muss ich auch noch an den HDMI-Einstell=
ungen
> > > > drehen, damit ich 4:3 korrekt auf die volle Größe des 16:9 Disp=
lays
> > > > zoomen kann.
>
> > > > Ich denke die korrekte Einstellung für HDMI müßte im Panasoni=
c immer
> > > > 16:9 sein, da HDMI nun mal 16:9 ist. Aber damit sehe ich 4:3
> > > > Sendungen, die mit schwarzen Balken oben und unten daherkommen in
> > > > Postkartengröße mit Rändern an allen Seiten. Und die automati=
sche
> > > > Erkennung des Thomsons erkennt die 4:3 Sendungen nicht.
>
> > > > Meine Frage: Kennt jemand das Problem und gibt es eine Lösung, be=
i der
> > > > ich nicht ständig am Fernseher rumfummeln muß? Vielleicht ein a=
nderes
> > > > Kabel? Muss ich Scart nehmen und was für Nachteile hab ich dann?
>
> > > Hi Pat!
>
> > > Probier mal in den HDMI-Einstellungen auf PAL-Auflösung zu stellen =
(;also 576p
> > > oder 576i).
>
> > > Gruß
> > > Stephan



Space


Antwort von Stephan Mandok:

"P@" schrieb

> Ok, und jetzt hab ich nochmal auf 576p gestellt und tatsächlich kann
> ich jetzt alle Zoommöglichkeiten mit der Displayfernsteuerung wählen.
> Vielen Dank für die Hilfe!!! Auch wenn ich mich ein wenig doof
> angestellt hab ;)

:-)
Freut mich, daß es doch noch geklappt hat.

Gruß
Stephan



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


AVCHD-Video mit mehr als 18 Mbps mit DMR BS 785 brennen
Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
Panasonic mit leistungsstärkerer Bilderkennungs-KI: Bald auch in Panasonic Kameras?
Panasonic HC-W580 Firmware
Panasonic S1H vorgestellt
Die Panasonic Lumix S1H - Erste 6K-FullFrame Kamera unter 4.000 Euro
Sony Alpha 7 iii vs. Panasonic Lumix S1
Panasonic GX80 - Die ideale Kamera auf Reisen
Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
Sony bringt 8K-MFT Sensor IMX492 - für Panasonic GH6 oder Sharp 8K?
Panasonic LUMIX S1H - Mehr Bildqualität durch Tiefpassfilter?
Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1
Sony alpha 6400 vs Panasonic GH2
Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
Canopus ADVC 300 und Panasonic NV-FS200 zum digitalisieren
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
Hat die Panasonic S1 Dual ISO? Ich denke: JA




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash