Logo Logo
/// 

OWC DEC: Ethernet, USB 3, SSD u.a. via Bodenplatte für MacBook Pro 201



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Other World Computing OWC hat die CES 2017 in Las Vegas genutzt, um ein quasi nahtlos in die Bodensektion des aktuellen MacBook Pro 2016 integrierendes Erweiterungsdock m...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
OWC DEC: Ethernet, USB 3, SSD u.a. via Bodenplatte für MacBook Pro 2016 // CES 2017




Antwort von Bergspetzl:

Is jetzt der mac ein bastlerPC geworden? Verdrehte Welt 😂 aber warum nicht, customize is ja nicht nur in, sondern kann ja auch sinn machen, wenn es solide funktioniert...



Antwort von Salcanon:

Bullsh... Um mein 2011 Macbook Pro
auf 4tb zu erweitern brauchte es einen
Torx Schraubendreher(4€), ein Harddrive Cage
(15-75€, 15€ reichen) und die entsprechenden Festplatten
(Ca.250€/4tb). Dazu nur ein wenig handwerk-
liches Geschick und der RAM liess sich auch
Nebenher erweitern. Fertig war die Laube,
Anschlüsse gab es frei Haus. Das nennt
Sich wohl Fortschritt, wenn ich OWC nund das
Mindest fünffache blechen darf, auch wenn der Preis nicht
feststeht...








Antwort von Valentino:

Dafür kann aber OWC nichts, sondern das ist alles mal wieder auf dem Misthaufen von Apple gewachsen.

Wenn es halt um die reine Software/Hardware Leistung geht, dann bringt dir die 4TB SDD in einem 2011 MacBook auch nicht so viel, da sie nur an einem Sata2 3Gbit Anschluss hängt.

Allgemein ist der Sprung von 2011 Sandy-Brigde zu Haswell und Skylake doch schon recht groß, dazu die schnelleren Schnittstellen und Grafikkarten.

Was mich bei den ganzen TB3 Docks verwundert, warum werden denn immer nur USB3.1 Gen1 Controller verbaut. Da zahlt man fast knapp 200 bis 300 Euro für so ein Modul und bekommt dafür nur alte USB3.0 Controller.

Mir ist klar das am USB-C/TB3 Anschluss auch USB3.1 Gen2 anliegt, aber ein zusätzlicher Controller wäre schon was.



Antwort von Sammy D:

Alle MBP ab 2011 haben S-ATA 3.0.



Antwort von Valentino:

Das stimmt so nicht ganz, da die Chipsätze von Intel zu der Zeit auf 2xSata3 und 4xSata2 aufgeteilt waren. Da es Oben darum ging das an Stelle des optischen Laufwerks eine SSD zu verbauen, wäre ich nicht so sicher ob diese 2011 wirklich schon dem Sata3 Anschluss zugeteilt war.

http://blog.macsales.com/10433-macbook- ... te-5272011

Dazu haben die Controller zu der Zeit die vollen 6Gbit noch nicht ganz ausgeschöpft. Erst der letzte Skylake hat per DMI3.0 die SATA3 BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt so richtig ausgereizt.



Antwort von Valentino:

Doppel Post



Antwort von motiongroup:

Mein altes mbp 17" e2011 hat 2x SATA 6G Anschlüsse .. da hängen Ssd und 750 Hd im Hybrid Verbund.. es hat aber laut Netz eine Serie davon gegeben die am Superdrive Port nur über sata 3G verfügten..




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
OWC Envoy Pro Elektron - Robuste mobile USB-C 3.2 Mini-SSD mit 1.011 MB/s
SanDisk Extreme Pro Portable SSD: Kompakte SSD mit 1 GB /s per USB 3.1 // CES 2019
Welche SSD für Videoschnitt auf MacBook Pro?
OWC ThunderBlade: Externe SSD mit 16TB Speicherkapazität
OWC ThunderBlade V4: Ultraschnelle externe SSD mit 2800 MB/s
Neue iPad Pros mit USB-C und Face ID - Performance nähert sich aktuellen MacBook Pro
MacBook - Welche externe SSD ?
Analog is back -- Kodak Ektachrome für Super 8 kommt wieder // CES 201
OWC stellt ersten Thunderbolt 4 Hub vor: 3x Thunderbolt 4 plus 1x USB 3.2
Tausche Crucial MX100 SSD gegen Extreme Pro SSD
Apple: Starke Preissenkungen für SSDs und MacBook Air, Update für MacBook Pro
Neue 1-Zoll 4K Pro-Camcorder von Pansonic - AG-UX180 und AG-UX90 // NAB 201
10 Bit 4K-Schnitt auf dem neuen MacBook Pro 15" -- Premiere Pro im Ve
Macbook Pro 16 Zoll mit interessanter AMD GPU - Radeon Pro 5600M
Premiere Pro auf MacBook Pro und eGPU KFA2 SNPR, GTX 1060
Ist das Apple MacBook Pro noch Pro?
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
LaCie: Portable SSD mit USB-C, max. 2 TB und 500 MB/s Schreibgeschwindigkeit
Sony SL-E: Externe SSD mit USB-C und 1 TB für mobile Backups
Seagate kündigt Nytro XM1440 an: M.2 SSD mit 2TB
Alter Macbook Final Cut Pro
Samsung bringt noch Firmware-Update für die EVO 840 SSD
AMD: Radeon Pro SSG mit 1TB PCIe-SSD und neue Radeon Pro WX GPUs
Was bekomme ich noch fürs MacBook Pro?
Welches MacBook Pro für mobilen Videoschnitt?
GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom