Logo Logo
/// 

Nitrofilm: Gefährliches Kino



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von ruessel:


Die erste große Katastrophe mit Nitratfilm ereignete sich während einer Filmvorführung anlässlich der Weltausstellung 1897 in Paris. Das Material ging während der Projektion in Flammen auf. In dem anschließenden Flammeninferno starben einhundertvierzig Personen, darunter die Herzogin von AlenÇon, eine Schwester der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Kinovorführungen haftete seitdem die Aura eines gefährlichen Abenteuers an.

https://www.youtube.com/watch?v=qjH3kvG ... e=youtu.be

Bis Ende der 50er Jahre waren Kinofilme auf Nitro-Zellulloid, einem Kunststoff, der Anfang des 20. Jahrhunderts DER Kunststoff war.
Aber er hat eine Besonderheit, wenn er sich entzündet hat, ist er mit keiner praktikablen Methode zu löschen. Die Feuerwehr Laxenburg demonstriert dies in diesem stummen Film, der viele Jahre lang nicht mehr im Internet zu finden war.



Antwort von domain:

Aus Cellulosenitrat wurde früher auch eine Kunstseide, die sogenannte Chardonnet-Seide hergestellt. Wegen ihrer Feuergefährlichkeit wurde die Produktion jedoch schnell wieder eingestellt.
Gibt die Geschichte, dass ein Ehemann seiner Frau so ein Kostüm aus Chardonnetseide schenkte und mit ihr an die Bar ging, wo ihm zufällig Zigarrenasche auf ihr Kleid fiel. Nachdem sie abgebrannt war meinte er lakonisch: life is so easy.



Antwort von Auf Achse:

Sehr interessant, danke fürs Verlinken!
Die durchführende Feuerwehr stammt aus dem Ort Laxenburg bei Wien, ganz in der Nähe von mir. Aus gegebenem Anlaß weil dort das Österreichische Filmmuseum ist ... mit hunderten Kilometern an Nitrofilm ...

Grüße,
Auf Achse





Antwort von ruessel:

Dann lebst Du an einer Zeitbombe ;-)



Antwort von Auf Achse:

Naja, sind eh ein paar Kilometer dazwischen. Und das Gebäude des Filmmuseums ist ein altes Haus allein auf weiter Flur, nur Felder, die nächsten Häuser ist der Ort Laxenburg in 700m Luftlinie ... warum wohl :-))

Aber meines wissens kopieren die seit Jahrzehnten von Nitrofilm auf konventionelles Filmmaterial um. Zwecks Restaurierung und Reduzierung der Feuergefahr.

Grüße,
Auf Achse



Antwort von kmw:

Interessanter Film!

Heute brennt der Akku schon bevor der Film entsteht ;-)



Antwort von cantsin:

Wer sich noch erinnert: Die hohe Entzündlichkeit von Nitrofilm ist u.a. ein wesentliches Plotdetail von Tarantinos "Inglorious Basterds".

Meines Wissens entstanden auch mehrere europäische Filmhersteller aus nach dem 1. Weltkrieg umfunktionierten Munitionsfabriken (weil die chemischen Formeln und Herstellungsprozesse von Sprengstoff und Nitrofilm eng verwandt sind).



Antwort von ruessel:

Wurden eigentlich auch Fotofilme (Dia) aus Nitro gefertigt?



Antwort von ruessel:

https://www.youtube.com/watch?v=g00nYOu ... re=related



Antwort von handiro:

Sehr interessanter Film, vielen Dank Ruessel! Ich musste auch an Akkus heute denken. Ob die aber genauso unlöschbar sind weiss ich nicht.
Ich hab mir den ganzen Film angesehen weil es wirklich interesant war, das passiert mir selten :-)



Antwort von klusterdegenerierung:

Wahnsinn! Noch nie gesehen!
Danke fürs teilen!



Antwort von ruessel:

nitrate film restoration..... weil so viele Nitrofilme schon verloren sind






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kino der Zukunft
kino der zukunft?
GH4 vs. G70 Kino Feeling
"Shin Godzilla" vom 3.5 - 7.5. im Kino
3D wichtig für Kino-Erfolg
Scope DCP im Kino - Ränder angeschnitten
Präsentation des AG DOK Kameratests im Kino
Premiere CC Zielbitrate für's Kino
Amsterdam: erstes VR-Kino eröffnet
Kino: "Carol" oder Arriflex 416
3D-Film: Zuhause Flop - im Kino Top
Frage: dcp export fürs Kino
Das älteste Kino der Welt
Kino: INHERENT VICE - Natürliche Mängel
Samsung startet erstes HDR LED Kino
(Kino)Filmdreh auf Super 8 / BMD Pocket
Wir bringen Indie-Film ins Kino
Noch im Kino, bald schon im iTunes-Stream?
[LINUX] mpeg2enc, kino, und HALF-D1 - wie?
Scorsese und Coppola vs. Marvel: Was ist Kino?
24p oder 25p Auswertung TV und Kino
Arte: Wie das Kino erwachsen wurde
Der letzte schöne Tag war gestern..... im Kino.
Wichtig! 24fps NTSC oder 25 PAL Deutsches Kino
Hat Kino eigentlich noch was mit Kamera zu tun?
DOKapp: Aktuelle Dokumentarfilme im Fernsehen oder Kino finden

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen