Logo Logo
/// 

Neuer Tausendsassa von Blackmagic - URSA Broadcast G2



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Heute hat Blackmagic eine neue Broadcast Kamera vorgestellt, die versucht viele Features aus der Cine- und Broadcast-Welt unter eine Haube zu bringen. Zentrale Idee der K...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neuer Tausendsassa von Blackmagic - URSA Broadcast G2




Antwort von CameraRick:

Weiß man, ob die Mounts die selben sind, wie bei der UMP G1?
Dann müsste man bei einem Kamerawechsel nicht noch einen PL hinterher kaufen



Antwort von teichomad:

Und was spricht im Vergleich noch für die Ursa mini pro G2 ? Die ist ja 1500 Euro teurer.








Antwort von freezer:

teichomad hat geschrieben:
Und was spricht im Vergleich noch für die Ursa mini pro G2 ? Die ist ja 1500 Euro teurer.
Höhere Framerates, schnelleres Auslesen des Sensors, theoretisch mehr Dynamikumfang.



Antwort von klusterdegenerierung:

Warum kein E?



Antwort von freezer:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Warum kein E?
Weil Sony den Mount nicht lizenziert?



Antwort von freezer:

CameraRick hat geschrieben:
Weiß man, ob die Mounts die selben sind, wie bei der UMP G1?
Dann müsste man bei einem Kamerawechsel nicht noch einen PL hinterher kaufen
Sieht so aus, ja.

Was noch interessanter ist: man bekommt den B4 und EF-Mount, das Shoulder Pad, den Top Handle und die VLock Battery Plate bereits mitgeliefert.
Bei der UMP G2 muss man bis auf den EF-Mount alles dazukaufen, das wären alleine über zusätzlich.



Antwort von godehart:

freezer hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Warum kein E?
Weil Sony den Mount nicht lizenziert?
Glaub ich auch. Sony hat kein Interesse seinem eigenen LineUp Konkurrenz zu machen. Die Kamera würde die FS7 Verkäufe bedrohen.



Antwort von klusterdegenerierung:

FS7 Verkäufe? Bist Du in einer Zeitmaschine unterwegs?



Antwort von CameraRick:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Warum kein E?
E hat auch ein sehr kurzes Auflagenmaß... Ich vermute mal dass die aktuelle Lösung, sie etwa der ND implementiert ist, damit gar nicht kompatibel wäre. Unterstützt ja generell nur Mounts mit recht langem Auflagenmaß. Wenn ich das richtig sehe ist jeder mindestens 20mm länger als E



Antwort von freezer:

Interessanter Punkt den Grant Petty im Video anspricht: Sie warten seit 2 Jahren auf die Lieferung von Sensoren für die Ursa Broadcast Gen 1, was dann der Grund war überhaupt das neue Modell mit dem Sensor der PCC6K zu entwickeln.

Ich finde das war eine gute Entscheidung, der alte Sensor war dem der Pockets sowieso hoffnungslos unterlegen.



Antwort von acrossthewire:

Warum zum Teufel wurde die 10G Ethernet Verbindung der neuen 4k Produktion Cameras nicht implementiert? So ist man im Studio am Kabel mit VF + Fiberadapter wieder bei 7,3kg gegenüber 5,1-5,7kg mit nem Akku und (ohne Objektiv). Und darf mal schnell 5k zusätzlich für die beiden Wandler hinlegen.








Antwort von robbie:

acrossthewire hat geschrieben:
Warum zum Teufel wurde die 10G Ethernet Verbindung der neuen 4k Produktion Cameras nicht implementiert? So ist man im Studio am Kabel mit VF + Fiberadapter wieder bei 7,3kg gegenüber 5,1-5,7kg mit nem Akku und (ohne Objektiv). Und darf mal schnell 5k zusätzlich für die beiden Wandler hinlegen.
Die Ursa Broadcast ist erst mit dem Fiber-Adater wirklich ausgewogen. Nur mit Akku hinten drauf ist sie schon sehr Frontlastig. Der Body ist einfach zu "kurz" im Vergleich zu Sony oder Panasonic. Es sind halt verschiedene Anwendungsbereiche. Der Fiber-Adapter hat im Endeffekt eine 10G-Verbindung drinnen.



Antwort von freezer:

Ich denke mal, es war kein Platz im Kameragehäuse mehr frei, ohne dass man ein überarbeitetes Design hätte machen können. Der USB-C Port ist ja auch nicht gerade ideal platziert.



Antwort von acrossthewire:

freezer hat geschrieben:
man bekommt den B4 und EF-Mount, das Shoulder Pad, den Top Handle und die VLock Battery Plate bereits mitgeliefert.
Bei der UMP G2 muss man bis auf den EF-Mount alles dazukaufen, das wären alleine über zusätzlich.
Der B4 Mount der Broadcast G1 hatte soweit ich erinnere eine Magnification von 1,5. Der B4 Mount für die URSA MP G2 nur von 1,1.
Interessant wäre zu wissen welcher bei der Broadcast G2 verbaut wurde dann kann man bei Linsen mit Doubler eventuell den kompletten
Sensor ausleuchten.



Antwort von Darth Schneider:

Für den tiefen Preis, ist doch einfach Wahnsinn was man alles dafür kriegt.
Die übertreffen sich wieder mal selbst.
Bei Blackmagic Design bekommt man mehr Kamera fürs Geld als bei allen anderen Herstellern zusammen, bei der Konkurrenz bekommt man gerade mal nen aufpumpten Fotoapparat, noch ohne Linse für das selbe Geld….;)
Gruss Boris



Antwort von Rick SSon:

teichomad hat geschrieben:
Und was spricht im Vergleich noch für die Ursa mini pro G2 ? Die ist ja 1500 Euro teurer.
Tja. Was spricht für eine Arri, wenn man Sie mit specs aktueller Kameras vergleicht? Red macht doch 18 Blenden, Arri nur 15, Red macht 8k, Arri nur 4. Die a7s III macht mehr Frames mit derselben Dynamik.

Was spricht für ein Brötchen vom Bäcker um die Ecke im Vergleich zum Supermarkt?



Antwort von teichomad:

"Rick SSon" hat geschrieben:
teichomad hat geschrieben:
Und was spricht im Vergleich noch für die Ursa mini pro G2 ? Die ist ja 1500 Euro teurer.
Tja. Was spricht für eine Arri, wenn man Sie mit specs aktueller Kameras vergleicht? Red macht doch 18 Blenden, Arri nur 15, Red macht 8k, Arri nur 4. Die a7s III macht mehr Frames mit derselben Dynamik.

Was spricht für ein Brötchen vom Bäcker um die Ecke im Vergleich zum Supermarkt?
wtf ^^ was sind das denn für Vergleiche. Ich rede hier von zwei fast identischen cams eines Herstellers. Ohne zu überlegen antworten, ist wohl trend hier.



Antwort von Darth Schneider:

Also das Brot vom Bäcker schmeckt ganz klar viel besser und ist sehr wahrscheinlich auch gesünder als das Brot vom Supermarkt. Es bleibt auch etwas länger frisch und ist selbstverständlich deswegen auch teurer.

Ich denke genau den selben Vergleich kann man auf die da oben angesprochen Kameras übertragen.
Filmen tun sie doch alle schön, nur die Arri behält länger ihren Wert und filmt halt doch noch ein wenig schöner…
Und welche Kameras wie viele Stops of Dynamik Range schafft ?
So lasst euch von solchen Zahlen nicht blenden, die sind doch alle relativ weil sie stammen doch vom Hersteller selber…;)
Gruss Boris



Antwort von acrossthewire:

Erstes ernstzunehmende Review





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Blackmagic URSA Broadcast bekommt Blackmagic RAW
Blackmagic kündigt neue Kamera an - URSA Broadcast
Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?
Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter
URSA Broadcast G2 - Update
"Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
Blackmagic Camera Setup 4.9 reicht u.a. Support für URSA Mini SSD Recorder für Ursa Mini 4K nach
Blackmagic Camera Setup 4.8 mit Support für Ursa Mini SSD Recorder für Ursa Mini 4.6K uvm.
Verkaufe: Blackmagic URSA 4k EF
Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k
Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...
Blackmagic Ursa Mini 4K EF mit Zoom-Objektiv
Blackmagic Design URSA Mini Pro 12K
Blackmagic Ursa Mini Pro - Frame Guides hinzufügen
120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K
Firmware-Update für Blackmagic URSA Mini Pro 12K
SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
Fast schon Global Shutter? Blackmagic URSA MIni Pro G2
Blackmagic Ursa Mini Pro erster Gehversuch /ND, DR, Handling und Akku
Blackmagic Design stellt URSA Mini Pro vor: 4.6K, ND-Filter, 4 Cardslots, u
Blackmagic: Fernsteuerung per Bluetooth für URSA Mini Pro // NAB 2017
Blackmagic Camera 7.7 Update verbessert Bildquaität der URSA Mini Pro 12K
Blackmagic Design URSA Mini Pro bekommt 3200 ISO per Firmware Update

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom