Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Digitalisierung & Restauration alter Film- und Videoaufnahmen-Forum

Infoseite // MiniDV Timestamp anzeigen



Frage von DezorianGuy:


Hallo Leute,

ich kann mich erinnern, dass ich damals, als ich MiniDV Kassetten auf den PC übertragen hatte, auch die Metadaten wie Uhrzeit und Datum anzeigen lassen konnte, bzw. ausschalten konnte.
Wie könnte ich das heute hinbekommen? Ich verwende momentan HDVSplit (nur kurz gefragt: ist HDVSplit gut genug für optimale Qualität?)

Danke für jeden Tipp. :)
Chris

Space


Antwort von TheBubble:

Aufnahmedatum und Uhrzeit sind in den Metadaten von Consumer DV Aufnahmen enthalten.

Kann man z.B. mit MediaInfo anzeigen.

Space


Antwort von DezorianGuy:

Wie funktioniert das mit MediaInfo? Ich habe ein solches Programm runtergeladen, aber weiss nicht genau wie ich es benutzen soll.
Ich hatte damals innerhalb meines Videoplayers (VLC, GOM, DAUM Player) den Timestamp ein, bzw. ausblenden können.

Space


Antwort von TheBubble:

Einfach die Datei mit Media Info öffnen, dann werden die Daten, wenn vorhanden, angezeigt.

Ich verstehe nicht, wo das Problem ist. Ich bin jetzt nicht an meinem PC, habe es vorhin aber extra noch mit einer .dv Datei getestet. Geht vermutlich mit als .avi verpacktem DV auch, hatte vorhin aber keine solche Datei verfügbar.

Space


Antwort von vaio:

DezorianGuy hat geschrieben:
Hallo Leute,

ich kann mich erinnern, dass ich damals, als ich MiniDV Kassetten auf den PC übertragen hatte, auch die Metadaten wie Uhrzeit und Datum anzeigen lassen konnte, bzw. ausschalten konnte.
Wie könnte ich das heute hinbekommen? Ich verwende momentan HDVSplit (nur kurz gefragt: ist HDVSplit gut genug für optimale Qualität?)

Danke für jeden Tipp. :)
Chris
Wenn du die Daten ins Bild eingeblendet haben möchtest, dann wäre ein Blick ins Manual des Camcorders empfehlenswert. Meistens ging das im Camcorder-Menü einzustellen, oder über eine Taste, wie "Time" etc.. Bei einigen Modellen konnte man sogar Dinge wie Blende und Verschlusszeit usw. anzeigen lassen (durch mehrmaliges Betätigen der Taste). Ob es beim abspielen "fremder Bänder" funktioniert, ist dann von Modell zu Modell unterschiedlich und Herstellerübergreifend auch nicht garantiert.

Alternativ mit der Software "Mediainfo" - wurde ja schon geschrieben. Ich bevorzuge dabei die Darstellung "HTML" und "Complete".

Gruß Michael

Space


Antwort von DezorianGuy:

Danke erstmal für die Antworten. :)

Ich meinte, dass ich mich erinnern konnte, dass ich meine bereits überspielten Videoclips mit und ohne Datum/Zeiteinblendung ansehen konnte.
Es war wie Untertitel an und ausschalten, während des Abspielens.

Wenn ich mich nicht irre, zeigt das Programm MediaInfo keine vollständige Zeitangabe jedes Moments innerhalb eines Videos, oder?
Die einzige mir bewusste Möglichkeit ist es, "scene split" zu nutzen. Dann hat man evtl. hunderte Videoclips im Ordner, die zumindest ungefähr nach Datum sortiert sind. Aber es gibt immernoch keine Zeitstempel-Einblendung "innerhalb" des Videos.

Kann es sein, dass HDVSplit keine Zeit-Metadaten übernimmt von den Tapes in die Datei? Aber das Programm gilt doch als das beste was es für das Überspielen von HDV Tapes gibt...und einen optionalen Zeitstempel zu haben, ist etwas enorm wichtiges, was es ebenso zu archivieren gilt, wie das Video an sich.

Ich kann mich grade erinnern, dass ich damals Cineform benutzt hatte. Kann es sein, dass deren Programm sowas konnte?

Danke für jeden Tipp. :)

Christian

Space


Antwort von TheBubble:

Bei Consumer DV enthält jeder Frame eine Datums- und Zeitangabe ung ggf. weitere Metadaten bezüglich von Kameraeinstellungen. Dies kann man auswerten, mir ist aber kein Programm bekannt, welches das ähnlich nutzt, wie für Einblendungen von Kameras beim Abspielen.

Bei HDV gibt es das vermutlich auch, ich weiß hier aber nicht genau, wie es im Detail umgesetzt ist.

Space


Antwort von vodjara:

Das geht u.a. mit DVdate:

https://www.chip.de/downloads/DVdate_14325960.html

Magix VideoDeluxe kann das auch. Allerdings muss man sich dafür ein plug-in runterladen und auf die Spur legen. Dann kann man sich Aufnahmedatum/Aufnahmezeit "live" einblenden lassen.

Space


Antwort von Skeptiker:

Timestamp / Timecode ??
HDV-Aufnahmen oder DV (beide sind auf DV-Tape) ??

Vielleicht mal diese Liste durchsehen,
https://www.videohelp.com/software/sections/dv
ob etwas Passendes dabei ist.

Space



Space


Antwort von vaio:

Skeptiker hat geschrieben:
Timestamp / Timecode ??
HDV-Aufnahmen oder DV (beide sind auf DV-Tape) ??

Vielleicht mal diese Liste durchsehen,
https://www.videohelp.com/software/sections/dv
ob etwas Passendes dabei ist.
Der Thread ist 1 Jahr alt…

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Digitalisierung & Restauration alter Film- und Videoaufnahmen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sony FS5ii: Farbtemperatur anzeigen?
Vorschaufensters groß anzeigen lassen
alle Medien inkl. unterverzeichnisse im Mediabrowser anzeigen lassen
Stereospur als Mono anzeigen lassen Premiere Pro
Panasonic S1H und ProRes Raw: Metadaten-Felder wie ISO, Belichtung, WB ... in FCPX anzeigen
Video decoder / Anzeigen unter Windows XP
DVB-T wie USB-Datenrate anzeigen (DEC2000-t), Perfmon, Halb-/Voll-Duplex?
CD-i anzeigen / abspielen auf WinXP / Linux
livebild anzeigen + capturen
JPEG Bilder auf MICROMAXX 40539 Kamera anzeigen ???
[Linux] Cinergy T2 Signalstaerke anzeigen
MiniDV auf Pc übertragen
Ffmpeg: MiniDV-AVI -> MP4 | Bildrauschen
Problem mit Firewire und Panasonic miniDV Camcorder
MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links
Problem beim Überspielen von MiniDV-Kassetten von Canon DV20i auf PC




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash