Logo Logo
/// 

MiniDV Camcoder JVC GR-D 725 für 200 Euro eine Empfehlung?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Hans Müller:


Hallo,

meine aktuellen 'Videos' mache ich mit meiner Digitalkamera (;640x480,
mono Ton), die Qualität der Videos könnte natürlich etwas besser sein.

Nachdem ich heute über ein Plus-Angebot des MiniDV Camcorders JVC GR-D
725 gestoßen bin (;der sich übrigens noch 9 Euro preiswerter, für
199,90 Euro bei amazon.de findet), stellen sich für mich folgende
Fragen:

Wäre dieser Camcorder geeignet für Familen / Kinder / Urlaubsvideos
und dafür zu empfehlen?
Nur dieser Einsatzzweck ist geplant.

Sollte man sich heutzutage noch einen Camcoder kaufen, der noch auf
Band aufzeichnet?

Um die Videos auf DVD zu bekommen, hat mein DVD-Recorder einen DV-
Eingang (;Firewire), damit könnte ich die Filme vom Camcorder auf DVD
kopieren und auf diesem Weg auch in den PC bekommen. Spricht etwas
gegen diese (;einfach) Lösung?

Was mein Ihr, sind die 200 Euro für einen JVC GR-D 725 gut angelegt?

Danke für jede Meinung!

Gruß
Hans





Antwort von Christoph Arkenstein:

Hans Müller schrieb:

> Sollte man sich heutzutage noch einen Camcoder kaufen, der noch auf
> Band aufzeichnet?

Ein Band ist nicht zwangsläufig altmodisch. Ganz im Gegenteil: Im
Camcorder-Bereich ist es eher so, dass einem mit den aktuellen DVD- und
HDD-Modellen ein Rückschritt als Innovation verkauft wird.

Wenn eine Nachbearbeitung angedacht ist, gibt es nichts besseres als
Mini-DV.

> Um die Videos auf DVD zu bekommen, hat mein DVD-Recorder einen DV-
> Eingang (;Firewire), damit könnte ich die Filme vom Camcorder auf DVD
> kopieren und auf diesem Weg auch in den PC bekommen. Spricht etwas
> gegen diese (;einfach) Lösung?

Ja, denn auf DVD wird komprimiert (;MPEG2) aufgezeichnet. Das ist zwar
ein gutes "Endformat", als Ausgangsmaterial für eine Nachbearbeitung
aber nur eingeschränkt geeignet.

Kaufe Dir eine Firewire-Karte für den PC für wenig Geld. Dann kannst Du
das Material im Original-DV-Format übertragen, verlustfrei bearbeiten
und DANACH zur DVD umwandeln. Damit erzielst Du ein besseres Ergebnis
und vermeidest zahlreiche mögliche Probleme, die gängige Schnittpunkte
mit Material von DVD bzw. mit MPEG-Dateien im allgemeinen haben.

> Was mein Ihr, sind die 200 Euro für einen JVC GR-D 725 gut angelegt?

Naja, da wo die Leute mit Ahnung sitzen, werden die "kleinen"
JVCs-Camcorder nicht übermäßig gelobt. Beispielsweise im Forum von
www.slashcam.de werden für Einsteiger eigentlich überwiegend die Modelle
von Panasonic empfohlen. Oder anders gesagt: Zufriedenstellende Qualität
für 200 EUR, das gibt's nicht.

Gruß,
CA





Antwort von Günter Hackel:

Hans Müller schrieb:

> Sollte man sich heutzutage noch einen Camcoder kaufen, der noch auf
> Band aufzeichnet?

wenn man bestmögliche Qualität und Datensicherheit möchte,
selbstverständlich.
>
> Um die Videos auf DVD zu bekommen, hat mein DVD-Recorder einen DV-
> Eingang (;Firewire), damit könnte ich die Filme vom Camcorder auf DVD
> kopieren und auf diesem Weg auch in den PC bekommen. Spricht etwas
> gegen diese (;einfach) Lösung?
ja, man kann die Filme nicht wirklich gut bearbeiten.
>
> Was mein Ihr, sind die 200 Euro für einen JVC GR-D 725 gut angelegt?

Schwer zu sagen, es ist ein Gerät der Billigklasse. Nur Du selbst kannst
entscheiden, ob Dir Qualität, Handling und Flexibilität ausreichen oder
ob Du schon nach kurzer Zeit auf ein, dann teures Upgrade schielst.
gh






Antwort von Bodo G. Meier:

Am 18.06.2007 22:54 schrieb Hans Müller:

> Nachdem ich heute über ein Plus-Angebot des MiniDV Camcorders JVC GR-D
> 725 gestoßen bin (;der sich übrigens noch 9 Euro preiswerter, für
> 199,90 Euro bei amazon.de findet), stellen sich für mich folgende
> Fragen:
>
> Wäre dieser Camcorder geeignet für Familen / Kinder / Urlaubsvideos
> und dafür zu empfehlen?
> Nur dieser Einsatzzweck ist geplant.
[...]
> Was mein Ihr, sind die 200 Euro für einen JVC GR-D 725 gut angelegt?

Ich habe mir im März 2006 einen JVC GR-D 270 E für 270 EUR angeschafft
und bin bisher zufrieden.

Vorgeschichte: im April 2001 hatte ich für stolze 2500 DM (;WIMRE) einen
Canon MV3i gekauft, im guten Glauben, damit Qualtiät erworben zu haben.
Canon hat schliesslich von früher(;tm) und seinen Spiegelreflexkameras
einen guten Ruf.
Mit dem Gerät war ich so weit zufrieden, allerdings war auf "leisen
Aufnahmen" das sirrende Geräusch der Kopftrommel störend laut zu hören.
Ziemlich genau nach 3 Jahren ging der Ärger los: unerklärliche
Fehlermeldungen über Bandstörungen, und Bänder, die sich beim Öffnen des
Faches verhakten. Kurz: der Camcorder war nicht mehr zuverlässig. Eine
teuere Reparatur brachte nur für ca. 1/2 Jahr Besserung. Als er dann zu
Weihnachten 2005 wieder ausfiel (;ausgerechnet zur Bescherung, na klar!),
habe ich ihn zerpflückt und entsorgt. :->

Ernüchtert habe ich bei der Ersatzbeschaffung bewusst tief gegriffen.
Aber der JVC tut bisher, was er soll und ich setze ihn für die gleichen
Sachen ein, die Du planst plus ein bisschen Eisenbahn-Aufnahmen. Die
Kopftrommel ist auf Aufnahmen *nicht* zu hören. :-) Beim Zubehör hätte
noch ein Fire Wire-/DV-Kabel dabei sein können (;aber das hatte ich ja
noch vom Canon... ;-) ). Gegenüber dem Canon hat er sogar noch eine
Fotofunktion auf SD/MM-Card und nimmt sogar 1024 MB Karten an, obwohl in
der Anleitung max. 64 MB erwähnt werden. Die Fotoqualität ist aber mehr
schlecht als recht und mit modernen Digitalfotokameras nicht zu
vergleichen. Eine LED-Videoleuchte hat er auch - war beim Canon auch
nicht dabei.

Selbst wenn man den sog. technischen Fortschritt und den Preisverfall
aussen vor lässt und der JVC gegenüber dem Canon nicht so "wertig" und
solide verarbeitet wirkt, so bietet er nach meiner Meinung doch das
bessere Preis/Leistungsverhältnis.

Mein Fazit: probier' den JVC ruhig aus. Sollte er schneller als erwartet
defekt werden, hast Du wenigstens nicht soviel Geld in den Sand gesetzt.

Gruss,
Bodo
--
Bodo G. Meier * dr. rer. nat. * Trondheim * Norway
URL: http://privat.bluezone.no/bodo.meier/





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
jvc kaufempfehlung
Kaufempfehlung: JVC GR-D725 oder Samsung VP-D371
Welche MiniDV-Kassetten ? / Kaufempfehlung !!
Gibt es hier eine Empfehlung für eine Multimedia Festplatte?
Eine Empfehlung bitte für eine Tasche (Sony NEX-EA50E, 3 Objektive)
Telekonverter empfehlung für Sigma 150-600 / Canon 70-200
Ich suche einen Film-Camcorder für rund 1.200 Euro
SanDisk geht an die Grenze: microSD Karte 200 GB - für 357 Euro
Kameratipp? - bis 200 Euro
Allround Actioncam bis ~ 200 Euro
Aufnahme MiniDV Premiere Pro über JVC BR-DV3000E
Empfehlung Schnittrechner 1500 Euro Klasse
Welchen guten MiniDV-Camcorder mit optischem Bildstabilisator bis 3000 Euro?
DJI Matrice 200: eine Drohne für jedes Wetter
TFT-TV-Empfehlung bis 600 Euro gesucht! Und Fragen dazu!
Simulationssoftware für DV-Camcoder
Video-Camcoder für Sportaufnahmen Zur Videoanalyse
Suche Camcoder für Liveproductionen und kleine Projekte
DSLR als Ersatz für Sony Camcoder - Möglich ohne Abrstiche?
Wer möchte eine Look-Datei für eine Arri Amira erstellen?
Q:Neuer Camcoder
Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na…?
Sony PMW 200 vs. Sony PXW 200, 8Bit vs. 10Bit be
Camcoder als Webcam benutzen
Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
Selbstklebeetiketten für MiniDV für Laserdrucker?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen