Logo Logo
/// 

Mehrere VCDs auf eine DVD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von N.L.B.:


Hallo,

ich würde gerne verschiedene VCD-Filme auf eine DVD brennen. Platzmässig
ist das ja eigentlich kein Problem, aber ich hätte gerne statt einer
Daten-DVD eine quasi Gross-VCD mit Menüführung.

Bin für jeden Tipp dankbar
Nils




Antwort von Maik Holtkamp:

Hi,

N.L.B. wrote/schrieb @ 27.03.2006 00:00:

> ich würde gerne verschiedene VCD-Filme auf eine DVD brennen. Platzmässig
> ist das ja eigentlich kein Problem, aber ich hätte gerne statt einer
> Daten-DVD eine quasi Gross-VCD mit Menüführung.

Spricht was dagegen eine richtige DVD davon zu machen?

mpeg1 in vcd Auflösung ist auch auf DVD erlaubt.

Du brauchst eigentlich nur demuxen, den Ton von 44,1 kHz nach 48 kHz
resampeln neu muxen und kannst dieses Material dann im DVD authoring
Programm Deiner Wahl verwenden.

--
maik




Antwort von N.L.B.:

Maik Holtkamp schrieb:

> Spricht was dagegen eine richtige DVD davon zu machen?
>
> mpeg1 in vcd Auflösung ist auch auf DVD erlaubt.
>
> Du brauchst eigentlich nur demuxen, den Ton von 44,1 kHz nach 48 kHz
> resampeln neu muxen und kannst dieses Material dann im DVD authoring
> Programm Deiner Wahl verwenden.
>

Hallo,
und vielen Dank für die Antwort. Das Problem ist, dass mein Programm
(;Nero 6) mir erklärt, dass nicht genügend Speicherplatz auf dem Medium
vorhanden ist, da die Filme zusammengenommen eine zu lange Laufzeit
haben um ins DVD-Format konvertiert zu werden.

Nils









Antwort von Martin D. Bartsch:

On Mon, 27 Mar 2006 18:12:53 0200, "N.L.B." wrote:

>(;Nero 6) mir erklärt, dass nicht genügend Speicherplatz auf dem Medium
>vorhanden ist, da die Filme zusammengenommen eine zu lange Laufzeit
>haben um ins DVD-Format konvertiert zu werden.

Dann erstellst Du halt eine zu große DVD auf die Festplatte und läßt
DVDShrink oder so etwas darauf los. Ob das Nero zuläßt, weiß ich
allerdings nicht (;und würde ich auch gar nicht mit Nero versuchen) und
wie die eh schon bescheidene VCD-Qualität danach aussieht... Ich würde
mich halt damit abfinden, das die Filme zu lang sind und nicht
draufpassen (;täten sie bei einer Daten-DVD dann ja auch nicht, oder?)





Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Nils.

N.L.B. schrieb:
> Hallo,
> und vielen Dank für die Antwort. Das Problem ist, dass mein Programm
> (;Nero 6)

Hm Nero 6. Man kann durchaus geteilter Meinung darüber sein, was dieses
Programm denn nun so alles leistet - oder eben auch nicht. Ich denke,
wenn Du mal andere Software verwendest, könntest Du zu einem
vernünftigen Resultat kommen.

> mir erklärt, dass nicht genügend Speicherplatz auf dem Medium
> vorhanden ist, da die Filme zusammengenommen eine zu lange Laufzeit
> haben um ins DVD-Format konvertiert zu werden.

Haben sie das denn oder meint das nur Nero?

Wie hast Du die Daten der VCDVCD im Glossar erklärt extrahiert? Einfaches 'rüberkopieren auf
HDD ist der falsche Weg. Du solltest die MPEGMPEG im Glossar erklärt Daten mittels eines Tools
wie VCDVCD im Glossar erklärt Easy extrahieren. Dann mit einem demuxer Splitten und neu samplen.

Dann mit einem guten Authoring Tool eine neue DVD zusammenstellen.

Wenn die VCDs zusammen tatsächlich zu lange für eine DVD5 sind (;was
bekommt man denn auf eine DVD5 an MPEG1?), dann solltest Du das
nachträgliche schrumpfen mit DVD Shrink auch bleiben lassen, da sonst
die eh schon bescheidene Qualität von VCDVCD im Glossar erklärt noch weiter sinken dürfte.

Gruß
Martin.




Antwort von N.L.B.:

Hallo,

ich glaube ich habe mich da etwas misverständlich ausgedrückt. Wenn ich
eine "echte" DVD erstelle sind die Inhalte eindeutig zu lang. Meine
Frage war ob es möglich ist eine SVCDSVCD im Glossar erklärt (;die ja menüs unterstützt) statt
auf einen normalen Rohling mit 700 bzw. 800MB auf einen DVD-Rohling zu
bringen auf dem ich dann 4,7GB zur Verfügung habe. Also quasi eine
SSVCD;-). So müsste ja dann die Länge der Filme kein Problem mehr
darstellen. Sprich: eine SVCD-Stunde ~800MB ergäbe auf einem DVD-Rohling
Platz für über 5 Std.

Nils




Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Nils.

N.L.B. schrieb:
^^^^^^ btw, bitte trage hier Deinen vollständigen Realnamen ein.
> ich glaube ich habe mich da etwas misverständlich ausgedrückt. Wenn ich
> eine "echte" DVD erstelle sind die Inhalte eindeutig zu lang.

Hm, also MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt in DVD Auflösung ist zu groß, ok. Aber wenn Du eine
andere der gültigen DVD Auflösungen wählst, kannst Du eine "echte DVD"
machen, die aber eine geringere DatenrateDatenrate im Glossar erklärt hat und die "echten" DVD
Features unterstützt.

> Meine
> Frage war ob es möglich ist eine SVCDSVCD im Glossar erklärt (;die ja menüs unterstützt) statt
> auf einen normalen Rohling mit 700 bzw. 800MB auf einen DVD-Rohling zu
> bringen auf dem ich dann 4,7GB zur Verfügung habe.

Probier's doch einfach mit einem DVD RW Rohling aus.

> Also quasi eine
> SSVCD;-). So müsste ja dann die Länge der Filme kein Problem mehr
> darstellen. Sprich: eine SVCD-Stunde ~800MB ergäbe auf einem DVD-Rohling
> Platz für über 5 Std.

Was man mit der geringeren Auflösung als 720/704*576 auch erreichen
könnte. Siehe dazu http://www.dvddemystified.com/dvdfaq.html#3.4 :

Allowable picture resolutions are:
MPEG-2, 525/60 (;NTSC): 720x480, 704x480, 352x480, 352x240
MPEG-2, 625/50 (;PAL): 720x576, 704x576, 352x576, 352x288
MPEG-1, 525/60 (;NTSC): 352x240
MPEG-1, 625/50 (;PAL): 352x288

Man könnte also versuchen auch 352x576 zu verwenden um somit die
Datenrate niedriger zu bekommen, also auch mehr Filmmaterial auf die
Scheibe zu bekommen.

Gruß - Martin.




Antwort von Andreas Scheer:

"Martin Hillebrand" schrieb im Newsbeitrag
Re: Kein Bild bei schoener-fernsehen.com###<48suj8Flpg2kU1@individual.net>...

> Allowable picture resolutions are:

> MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt, 525/60 (;NTSC): 720x480, 704x480, 352x480, 352x240

> MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt, 625/50 (;PAL): 720x576, 704x576, 352x576, 352x288

> MPEG-1, 525/60 (;NTSC): 352x240

> MPEG-1, 625/50 (;PAL): 352x288

>

> Man könnte also versuchen auch 352x576 zu verwenden um somit die

> DatenrateDatenrate im Glossar erklärt niedriger zu bekommen, also auch mehr Filmmaterial auf die

> Scheibe zu bekommen.

Ich würde das Videoformat so lassen wie es ist, damit bleibt auch die
gegenwärtige Bildqualität erhalten. Bei VCDVCD im Glossar erklärt müsste das 352x576 oder 352x288
sein. Dann sollte es auch auf eine DVD passen. Es kommt letztendlich auf das
Authoring-Programm an, ob die Hochrechnung korrekt erfolgt.

Ich nutze für solche Projekte Ulead Movie Factory (;%Filmbrennerei) und da
kann ich anhaken: "komforme mpeg Daten nicht konvertieren". D.h., das
Videomaterial wird nicht umkodiert, wenn es schon DVD konform ist.

Gruß

Andreas





Antwort von N.L.B.:

Es hat funktioniert und die Auflösung ist (;wie gesagt Quelle: VCDVCD im Glossar erklärt bzw.
SVCD) auch O.K.
Vielen Dank
Nils











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
VCD --> DVD ?
Mehrere SVCD Filme auf eine DVD brennen?
DVD -> (S)VCD
DV-AVI -> MiniDVD oder SVCD, welche Einstellungen?
2svcd -> 1 dvd -> Author stürzt immer ab
Wie mache ich aus VCD eine DVD ?
2 Svcds auf DVD?
VCD auf DVD brennen
SVCD als DVD brennen
Mehrere VCDs auf eine DVD
SVCD zu DVD
Kochrezept zum erstellen einer DVD und SVCD
Mehrere Filme auf eine DVD
F: Mehrere .pva auf eine DVD
mehrere CDs auf eine DVD bringen
Newbie: mehrere DIVX-Filme auf eine DVD
Wie bekommt man mehrere Filme auf eine DVD?
mehrere Divx/Xvid-Filme auf eine DVD mit Menü
Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen
Liveaufnahme (Hochzeit) direkt auf mehrere DVD"s
Wie brenne ich mehrere avi"s auf DVD?
2 CDs auf eine DVD
2CDs auf eine DVD
Auf eine 4,7 GB DVD brennen
Urlaubsvideos > 4,7GB auf eine DVD ?
zwei Filme auf eine DVD

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen