Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Infoseite // MEIKE vs VEYDRA - Battle of the 35mm Cine Lenses



Frage von Frank Glencairn:


MEIKE vs VEYDRA - Battle of the 35mm Cine Lenses



Space


Antwort von Darth Schneider:

Wie sieht es im Vergleich mit den 7artisans aus ? In der Schweiz sind die China Teile in Kürze erhältlich.
Das ist was mich wirklich interessieren würde...auch gerade im Vergleich zu den Samjangs.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Keine Ahnung, da mußt du wohl warten bis einer nen Test macht.
Ich hab bisher noch keine 7 oder Meike in der Hand gehabt, und selbst die Veydra nur einmal.

Space


Antwort von cantsin:

7artisans-Objektive sind auf einem viel niedrigeren Niveau konstruiert als die Cine-Meikes und strotzen nur so von optischen Fehlern (Flares, Vignetten, Verzeichnungen), was allerdings seinen LoFi-Charme hat. Dir 7artisans sind auch viel preiswerter.

(Habe das 7artisans 35mm/1.4 sowie die Cine-Meikes 16mm und 25mm.)

Space


Antwort von Frank B.:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Wie sieht es im Vergleich mit den 7artisans aus ? In der Schweiz sind die China Teile in Kürze erhältlich.
Das ist was mich wirklich interessieren würde...auch gerade im Vergleich zu den Samjangs.
Gruss Boris
Ich habe 2 7artisans für Fuji X (25mm 1.8 und 55mm 1.4). Ich finde sie sehr gut. Meike habe ich allerdings nicht, deshalb fehlt mir der Vergleich. Allerdings habe ich natürlich einige Fuji Originalobjektive und entdecke da keine so gravierenden Unterschiede zu den 7artisans, dass ich letztere nicht mehr einsetzen wollte. Das 35mm 1.4 von Fuji ist trotzdem noch einen Tacken besser, kostet allerdings auch das Mehrfache. Die 7artisans sind jedenfalls so gut, dass ich mir die entsprechenden Festbrennweiten von Fuji nicht anschaffen werde und das Geld dafür lieber in andere Dinge investiere. Ich habe auch noch ein Samyang 12mm 2.0 für Fuji. Das dürfte ungefähr auf dem Niveau der 7artisans liegen. Die 7artisans fühlen sich allerdings wertiger an. Sie bestehen bis auf die Objektivdeckel aus Metall und Glas und die Ringe laufen sehr weich und nicht zu leicht.
Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich kein Pixelpeeper bin. Wenn ich meine lichtstarken Festbrennweiten einsetze, dann tue ich es meist, weil ich eben mein Motiv vom Hintergrund absetzen möchte, also bewusst offenblendig arbeite. Da sind mir mögliche leichte Randunschärfen der Objektive nicht so extrem wichtig.

Space


Antwort von mash_gh4:

wenn man den beobachtungen in verlinkten video glauben schenken kann, dann dürfte es zwar mit den meike objektiven in manchen punkten sogar eine verbesserung gegenüber den veydras geben, aber dafür scheint eine ganz wesentliche qualität wieder in den hintergrund zu rücken, die mir persönlich an derartigem equipment immer ganz besonders bedeutsam erschien:

offenbar legt man nun auch bei diesen optiken wieder weniger wert darauf, dass sich die einzelnen objektive im set tatsächlich alle gleich bzw. zueinander passend verhalten!

das spielt natürlich in manchen fällen bzw. im privatgebrauch in mitten einer bunten mischung an anderen möglichst billigen optiken ohnehin keine große rolle, aber es grenzt zumindest den einsatzbereich bzw. die tatsächliche nutzbarkeit doch ganz klar von anspruchsvollerem gerät ab, wo man derartiges einfach erwarten darf/muss und in der praxis immer ganz selbstverständlich mit einem set zusammenpassender bzw. aufeinander abgestimmter optiken arbeiten will.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


MEIKE vs VEYDRA - Battle of the 35mm Cine Lenses
Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1
Meike 35mm T2.1 vorgestellt -- zweite Cine-Festbrennweite für Vollformat
Meike bringt günstiges 35mm F0,95 mit Objektiv mit APS-C Bildkreis auf den Markt
Meike Cine FF-Prime Objektiv 50mm T2.1 soll im Herbst kommen
Meike Cine-Reihe für Vollformat mit 85mm T2.1 Objektiv ergänzt
Neue Cine-Festbrennweite Meike 24mmT2.1 angekündigt
Meike baut seine S35 Cine-Objektivserie aus mit einem 75mm T2.1
Meike 16mm T2.5 Cine-Objektiv für Vollformat angekündigt
Meike Prime 135mm T2.4 Cine-Objektiv vorgestellt
Meike S35 Cine-Weitwinkelobjektiv 18mm T2.1 vorgestellt
Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
Objektivhersteller Veydra gibt sein Aus bekannt
BATTLE STAR WARS - Trailer
Fullframe Croped S5 (II) vs MFT + Speedbooster GH5 im 60 FPS-Battle
Canon Announces Company’s First 8K Capable Broadcast Lenses
The Look of ARRI Signature Prime Lenses
Mitakon Speedmaster T1.0 Cinema Lenses
NITECORE Superior Prime Full Frame Cinema Lenses




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash