Logo Logo
/// 

Live Streaming mit Windows Media Encoder im WLAN



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Jimmy:


Hallo NG,

suche nach einer brauchbaren Lösung mit dem Notebook und WLAN
TV-Programme zu sehen. Dafür habe ich auf einem W2K Desktop
mit Hauppauge-WinTV den Windows Media Encoder 9 installiert.
Das ermöglicht mir auf dem XP-Notebook mittels Media Player TV
zu betrachten. O.k. die Qualität könnte besser sein, aber ein Pentium 3
mit 1GHz zum Encoden gibt halt nicht mehr her als ca. 550KBit bei
320x240 PixelPixel im Glossar erklärt (;ca. 70% CPU-Last).

Da ergeben sich für mich zwei Fragen:

1. Gibt es andere Lösungen, die vielleicht eine bessere Qualität liefern?

2. Wie kann ich von Notebook aus den den Sender wählen?
(;Zur Zeit ist das "etwas" umständlich. Per tightVNC greife ich auf den
Desktop zu und muss den Windows Media Encoder beenden um
WinTV zu starten, den Sender zu wählen, WinTV beenden und den
Windows Media Encoder erneut zu starten.)

Vielleicht hat jemand schon bessere Lösungen gefunden? Wäre schön
davon zu hören!

Jimmy





Antwort von Bastian Lutz:

Hallo [realnamelos]!

Jimmy schrieb:

> suche nach einer brauchbaren Lösung mit dem Notebook und WLAN
> TV-Programme zu sehen. Dafür habe ich auf einem W2K Desktop
> mit Hauppauge-WinTV den Windows Media Encoder 9 installiert.
> Das ermöglicht mir auf dem XP-Notebook mittels Media Player TV
> zu betrachten. O.k. die Qualität könnte besser sein, aber ein Pentium 3
> mit 1GHz zum Encoden gibt halt nicht mehr her als ca. 550KBit bei
> 320x240 PixelPixel im Glossar erklärt (;ca. 70% CPU-Last).
>
> Da ergeben sich für mich zwei Fragen:
>
> 1. Gibt es andere Lösungen, die vielleicht eine bessere Qualität liefern?

Ein DVB-T-Empfaenger oder schnelleres WLAN.

> 2. Wie kann ich von Notebook aus den den Sender wählen?
> (;Zur Zeit ist das "etwas" umständlich. Per tightVNC greife ich auf den
> Desktop zu und muss den Windows Media Encoder beenden um
> WinTV zu starten, den Sender zu wählen, WinTV beenden und den
> Windows Media Encoder erneut zu starten.)
>
> Vielleicht hat jemand schon bessere Lösungen gefunden? Wäre schön
> davon zu hören!

Ich habe mal versucht, von meinem LinVDR zu streamen und mir das mit dem
VLC anzuschauen, schlug leider fehl, aber dort gab's IIRC eine
Fernbedienung.

Bastian Lutz

--
"Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft."

(;unbekannter Autor)




Antwort von Jimmy:

Bastian Lutz antwortete:

> > Da ergeben sich für mich zwei Fragen:
> >
> > 1. Gibt es andere Lösungen, die vielleicht eine bessere Qualität liefern?
>
> Ein DVB-T-Empfaenger oder schnelleres WLAN.

DVB-T habe ich schon probiert: Thread vom 15.8.DVB-T Satelco EasyWatch.
Hat zwar funktioniert, aber zu viele Probleme gerade im Nahbereich.

Der Taskmanager behauptet, dass das WLAN nur zu 5% ausgelastet ist.
Erscheint mir nicht ganz richtig, aber mein Problem ist wohl eher die begrenzte
CPU-Leistung des Desktops. Mit meiner Frage wollte ich in Erfahrung
bringen, ob bessere (;effizientere) Codecs verfügbar sind. Diese würden
dann womöglich eine bessere Qualität ermöglichen.

> > 2. Wie kann ich von Notebook aus den den Sender wählen?
> > (;Zur Zeit ist das "etwas" umständlich. Per tightVNC greife ich auf den
> > Desktop zu und muss den Windows Media Encoder beenden um
> > WinTV zu starten, den Sender zu wählen, WinTV beenden und den
> > Windows Media Encoder erneut zu starten.)
> >
> > Vielleicht hat jemand schon bessere Lösungen gefunden? Wäre schön
> > davon zu hören!

Das Senderwahlproblem sollte sich doch irgendwie besser lösen lassen!

> Ich habe mal versucht, von meinem LinVDR zu streamen und mir das mit dem
> VLC anzuschauen, schlug leider fehl, aber dort gab's IIRC eine Fernbedienung.

Linux wäre womöglich eine Alternative, allerdings fehlt mir da einiges an
Erfahrung. Wenn da mal Zeit ist sicher zu überlegen.

> "Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
> Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft."

Du sprichst mir aus der Seele, was waren das doch für gute Zeiten, als eine
Leistungsangabe von Lautsprecherboxen noch eine Aussagekraft hatte!

Jimmy







Antwort von Udo Wolter:

On 2004/09/01 15:59 you (;news.0.fcasparx@spamgourmet.com) transmitted structured data:
>>> Ich habe mal versucht, von meinem LinVDR zu streamen und mir das mit dem
>>> VLC anzuschauen, schlug leider fehl, aber dort gab's IIRC eine Fernbedienung.
>>
>>Linux wäre womöglich eine Alternative, allerdings fehlt mir da einiges an
>>Erfahrung. Wenn da mal Zeit ist sicher zu überlegen.
> LinVDR und den VLC (;Video Lan Client) gibt's auch für Windows (;IIRC).

Um mal etwas spitzfindiger zu sein:

VLC gibt es wohl für Windows, das habe ich sogar schonmal gesehen.
VDR könnte es für Windows geben, habe ich aber noch nie gesehen.
LinVDR ist eine Linux-Distribution mit VDR als bootbare CD, da bezweifle
ich recht stark, daß das unter Windows läuft.

Mermgfurt,
Udo

--
Udo Wolter | /"
email: uwp@dicke-aersche.de | / ASCII RIBBON CAMPAIGN
www: www.dicke-aersche.de | X AGAINST HTML MAIL
dark: heaven@lutz-ziffer.de | /












Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Streaming von WMV mit Windows Media Player
Livestream Studio One Live-Streaming Encoder Box // NAB 2018
Problem mit Media Encoder
Vimeo jetzt auch mit Live Streaming
YouTube mit UltraHD 4K Live Streaming mit 60fps
Auch Live Streaming mit 60fps auf YouTube
Facebook mit Live 360° Video-Streaming
Premiere CS6: Rendering-Zeit mit CUDA über Adobe Media Encoder
Media encoder codiert nur über 1 Kern Premiere CC mit allen 4 warum?
Zoom Q2n-4K Audio-/Video-Recorder mit XY-Stereo und Live-Streaming
Kurznews: Live-Streaming mit der Canon XF205/XF200 per Firmware-Upgrade
GoPro Hero 7 Black -- neue Actioncam mit HyperSmooth Stabilisierung und Live Streaming // Photokina 2018
Avid Media Composer 2018.7 mit neuer Live Timeline und 16K-Unterstützung
Windows ProRes - neuer ProRes Encoder für Windows
YouTube mit Video Live-Streaming per YouTube App für jedermann
Adobe Media Encoder nach Youtube
Media Encoder Import von Premiere
Media Encoder ProRes Codec erzeugen
Adobe Media Encoder - 2 pass encoding
rendern, cuda after effects media encoder
Mobiles Live-Streaming?
Media Encoder Bild und Ton verbinden
Media Encoder rendert nicht alle Tonspuren..
After Effects - Rendern im Media Encoder CUDA/OpenCL
Adobe Media Encoder ignoriert Bitrate-Einstellungen
Live streaming schlechte Qualität

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen