Logo Logo
/// 

Kostenlose Musik für Videoproduktionen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Eine Zusammenstellung von 16 Künstlern, die ihre Musik unter einer Creative Commons Lizenz kostenlos zur Verfügung stellen, zT. auch für kommerzielle Projekte. Wir haben zwar nicht probegehört (auch nicht die Lizenzbedingungen kontrolliert), aber wer auf der Suche nach einem passenden Track ist, kann ja hier mal stöbern.

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kostenlose Musik für Videoproduktionen




Antwort von macwalle:

Eine Zusammenstellung von 16 Künstlern, die ihre Musik unter einer Creative Commons Lizenz kostenlos zur Verfügung stellen, zT. auch für kommerzielle Projekte. Wir haben zwar nicht probegehört (auch nicht die Lizenzbedingungen kontrolliert), aber wer auf der Suche nach einem passenden Track ist, kann ja hier mal stöbern.

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kostenlose Musik für Videoproduktionen


Moin und frohes Neues allerseits,
falls jemand interessiert ist,
stelle ich hier gerne einen Download-Link zu meiner Sammlung an CC-Musik ein –
es sind rund 10 GB, quer durch die Bank.

Die üblichen Verdächtigen sind natürlich auch dabei,
die Recherche hatte mich letztes Jahr gute fünf Nächte gekostet.

Die Titel sind nach Musikern bzw. CC-Lizenzen sortiert,
oft auch in den Subordnern nach Themen.
In den jeweiligen Ordnern befinden sich häufig auch Links auf die Websites der Künstler (ganz wichtig!),
damit Ihr Euch nochmals schlau machen könnt ob der Lizenzbedingungen.
Wenn nicht, sollte ein kurzes Googlen Euch weiterhelfen.

Generell habe ich aber auf eine möglichst freie Verwendung der Titel geachtet
(also auch für kommerzielle Nutzung).
Hat jemand Interesse an der Sammlung?

Das Paket lade ich gerade hoch, es sollte morgen mittag auf dem Server sein –
Glasfaser kommt bei uns im Dorf erst im April ;-)

Bei Interesse poste ich den Link hier im Forum.



Antwort von thsbln:

Wow, sehr gerne, generöses Angebot - Danke und Frohes Neues!





Antwort von Mayk:

Hallo Macwalle,

würde mich auch sehr freuen, wenn Du es hochladen würdest.

Gruß Maykel



Antwort von macwalle:

Hallo Macwalle,

würde mich auch sehr freuen, wenn Du es hochladen würdest.

Gruß Maykel

Moin, ja, das mache ich in diesem Thread hier –
noch allerdings läuft der Upload.
Mehr als ca. 1 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt bekomme ich nicht auf die Leitung, in ca. 3–4 Stunden sollte der Upload dann aber auch vollständig sein.

In drei Monaten ist der Keks aber gegessen, dank Glasfaser 200 Mbit Down/15 Mbit Up.
Die Telekom wollte ja über Jahre nicht, also hat unsere Kommune die Sache selbst in die Hand genommen …



Antwort von macwalle:

Hier schon mal die Liste der Interpreten/Musiktitel als PDF (42 Seiten),
damit Ihr einen Überblick habt, was in dem Download-Paket enthalten ist.



Antwort von macwalle:

Hier der Download-Link zu den CC-Musikstücken:

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

!!! EDIT 08-01-2016-01:52 h:
Neuer Link:
https://drive.google.com/open?id=0B5Ewp ... lBKM08yY0U

Der neue Link bei Google Drive enthält jetzt 12 .rar-Dateien, alle unter 1 GB.
Damit sollte der Download jetzt klappen …
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Trotz aller Sorgfalt bei der Zusammenstellung rate ich dringend,
vor der Nutzung eines Titels noch einmal die genauen Lizenzbedingungen auf der jeweiligen Website einzusehen.

Ich persönliche habe auch gute Erfahrungen damit gemacht,
die jeweiligen Komponisten/Musiker über die Verwendung ihrer Musik zu informieren;
solch ein Feedback erfreut die meisten Künstler, verständlicherweise.

Viel Spaß beim Durchhören!



Antwort von bArtMan:

Ich bekomme die Meldung:

"Der Ordner kann nicht geöffnet werden."



Antwort von macwalle:

Ich bekomme die Meldung:

"Der Ordner kann nicht geöffnet werden."

Welches Betriebssystem hast Du? Eine Windowsversion?

Ich habe einen Test-Download unter Mac OS X erstellt, der funktionierte reibungslos.
Suche evtl. mal nach den gängigen Extraktions-Programmen und probiere die Varianten durch.

Wenn gar nichts klappt, dann melde Dich bitte noch mal;
zur Not lade ich die Daten in mehreren, kleineren Paketen hoch –
FAT32 etwa als Dateisystem kann meines Wissens mit Dateien >4 GB nichts anfangen).



Antwort von bArtMan:

Ja Windows. Das runterladen hat geklappt, nur das Entzippen nicht. Windows meint ungültiger Ordner.



Antwort von macwalle:

Welche Windows-Version hast Du?

Ab Vista sollte NTFS der Dateisystem-Standard sein,
dann dürfte die Größe der ZIP-Datei keine Rolle spielen.

Vorschlag: Ich lade mal einen Teil als ZIP-Datei hoch (ca. 1,24 GB) –
wenn Du diese öffnen kannst, dann tausche ich die große Download-Datei gegen kleinere Pakete.
Der Upload dauert ca. anderthalb Stunden.



Antwort von bArtMan:

Windows 7 und natürlich NTFS. Lass mal. Ich wollte nur mal reinhören. Mache ja selber Mucke.



Antwort von macwalle:

Windows 7 und natürlich NTFS. Lass mal. Ich wollte nur mal reinhören. Mache ja selber Mucke.

Versuch's mal hiermit, soll laut einiger Forenbeiträge klappen:

www.7-zip.de/



Antwort von bArtMan:

Kann damit auch nicht geöffnet werden. Die Meldung kommt erst nach einiger Zeit. Wohl irgendein Ordner im Archiv enthalten, der Probleme macht.



Antwort von 2bas:

Hier der Download-Link zu den CC-Musikstücken:

https://copy.com/y17tGXkGLdilKWni

Die Zip-Datei ist rund 9,2 GB groß,
der Download dürfte also etwas dauern.

Trotz aller Sorgfalt bei der Zusammenstellung rate ich dringend,
vor der Nutzung eines Titels noch einmal die genauen Lizenzbedingungen auf der jeweiligen Website einzusehen.

Ich persönliche habe auch gute Erfahrungen damit gemacht,
die jeweiligen Komponisten/Musiker über die Verwendung ihrer Musik zu informieren;
solch ein Feedback erfreut die meisten Künstler, verständlicherweise.

Viel Spaß beim Durchhören!

Hallo!

Ich habe großes Interesse an deiner Datei, nur leider kommt bei mir die Meldung "This content has run out of bandwidth". Ist der Ordner noch online?

Liebe Grüße!



Antwort von macwalle:



Hallo!

Ich habe großes Interesse an deiner Datei, nur leider kommt bei mir die Meldung "This content has run out of bandwidth". Ist der Ordner noch online?

Liebe Grüße!

Ja, die Zip-Datei liegt noch auf dem Server,
allerdings scheint sie doch ob ihrer Größe einige Schwierigkeiten zu bereiten.
Ich lade die Daten nochmal gestückelt hoch, der erste Test-Upload sollte bald fertig sein.
Wenn damit der Download klappt, schicke ich den Rest in kleineren Paketen hinterher (< 2 GB),
muss dann allerdings den ersten Gesamt-Upload löschen,
alldieweil sonst kein freier Speicherplatz mehr bliebe (15 GB insgesamt).



Antwort von rush:

Auch bei mir eine Fehlermeldung...



Antwort von derklaus:

Falls jemand unter Windows noch Probleme mit dem entpacken der großen Datei hat: 7-zip lief auch bei mir nicht, IZArc (http://www.izarc.org/) hat es dann aber geschafft.

Riesen Dank an macwalle für den upload!



Antwort von macwalle:

Auch bei mir eine Fehlermeldung...

Neuer Versuch:
Hier ein Teilpaket zum Download, ca. 1,2 GB.

https://copy.com/guIstrtqrlRFkxa9

Könntest Du (oder jemand anders mit ähnlichen Problemen)
diese Zip-Datei mal runterladen und hier kurz mitteilen,
ob das Entpacken geklappt hat?

Dann lade ich den Rest auch in Stücken hoch,
muss dafür aber die ursprüngliche 9,2-GB-Datei löschen.

Das Ganze würde dann halt noch mal einen Tag dauern …



Antwort von derklaus:

Falls jemand unter Windows noch Probleme mit dem entpacken der großen Datei hat: 7-zip lief auch bei mir nicht, IZArc (http://www.izarc.org/) hat es dann aber geschafft.

Ach schade, zu früh gefreut. Während die anderen Entpacker gar nicht erst anliefen, hat IZArc zumindest den Anfang bearbeitet aber den kaputten Teil zwischen 'Freestockmusic.com/Rock' und 'Steven O'Brian Soundcloud' einfach kommentarlos ignoriert. Ist natürlich jetzt erst beim durchhören aufgefallen.



Antwort von Bommi:

Falls jemand 'nur' Hintergrundgedudel braucht:

Bei jukedeck.com kann man sich nach Eingabe einiger Parameter individuelle Sounds generieren lassen. Zum Herunterladen muss man da angemeldet sein. Fünf Titel pro Monat sind gratis, auch kommerziell zu nutzen. Hört sich nicht übel an!



Antwort von macwalle:



Ach schade, zu früh gefreut. Während die anderen Entpacker gar nicht erst anliefen, hat IZArc zumindest den Anfang bearbeitet aber den kaputten Teil zwischen 'Freestockmusic.com/Rock' und 'Steven O'Brian Soundcloud' einfach kommentarlos ignoriert. Ist natürlich jetzt erst beim durchhören aufgefallen.

Ok, dann wird es wohl auf Plan B hinauslaufen – stückchenweise hochladen.
Klappt denn der Download/das Entpacken des kleineren Paketes?



Antwort von macwalle:

Mal eine Frage an die Windows-User hier im Forum:

Was ist denn das unkomplizierteste Kompressionsformat der Wahl unter Windows, wenn nicht Zip?
Dann verpacke ich die Dateien halt entsprechend anders …



Antwort von macwalle:

Falls jemand 'nur' Hintergrundgedudel braucht:

Bei jukedeck.com kann man sich nach Eingabe einiger Parameter individuelle Sounds generieren lassen. Zum Herunterladen muss man da angemeldet sein. Fünf Titel pro Monat sind gratis, auch kommerziell zu nutzen. Hört sich nicht übel an!

Auch ’ne gute Idee …



Antwort von Mayk:

Hallo Macwalle,

bei mir Win7 funktionieren beide Downloads nicht.
Kommen immer die Fehlermeldung, siehe oben.

Gruß Maykel



Antwort von derklaus:

Mal eine Frage an die Windows-User hier im Forum:

Was ist denn das unkomplizierteste Kompressionsformat der Wahl unter Windows, wenn nicht Zip?
Dann verpacke ich die Dateien halt entsprechend anders …

Zip ist schon okay aber das Handling wird mit kleineren Einheiten < 2GB auf jeden Fall einfacher.
In diesem Fall ist anscheinend die Datei tatsächlich nur kaputt, ein falscher Offset im Header wird gemeldet. Ansonsten sind auch riesige Dateien eigentlich kein Problem, wenn sie den Transport durchs Netz überlebt haben.



Antwort von macwalle:

Mal eine Frage an die Windows-User hier im Forum:

Was ist denn das unkomplizierteste Kompressionsformat der Wahl unter Windows, wenn nicht Zip?
Dann verpacke ich die Dateien halt entsprechend anders …

Zip ist schon okay aber das Handling wird mit kleineren Einheiten < 2GB auf jeden Fall einfacher.
In diesem Fall ist anscheinend die Datei tatsächlich nur kaputt, ein falscher Offset im Header wird gemeldet. Ansonsten sind auch riesige Dateien eigentlich kein Problem, wenn die Datei in Ordnung ist.

Ok, also machen wir einen Cut.

Peu à peu lade ich jetzt die kleineren Pakete hoch,
werfe sie später in einen Ordner und erstelle einen Link auf diesen Download-Ordner.

Noch habe ich etwas freien Serverplatz, die Ursprungsdatei bleibt also erst mal drauf, wird aber morgen irgendwann gelöscht.

Sobald der der neue Ordner mit den Files auf dem Server angelegt ist,
stelle ich den Link hier ein.

Da der Download für den kompletten Ordner gilt, sollte es kein Problem sein,
ihn nach und nach mit den kleineren Paketen zu füllen,
ohne dass Ihr die Download-Berechtigung verliert.

Wäre das ein gangbarer Weg?



Antwort von macwalle:

Hallo Macwalle,

bei mir Win7 funktionieren beide Downloads nicht.
Kommen immer die Fehlermeldung, siehe oben.

Gruß Maykel

Das wundert mich jetzt etwas –
hast Du mal den Tipp von »derklaus« versucht, izarc?

Sonst gehen mir langsam die Ideen aus …

Letzte Möglichkeit wäre der FTP-Download über unseren eigenen Server,
da müsste ich aber erst mal mit meinem Server-Admin reden,
wie ich das am besten regele, da einen öffentlichen Bereich einzurichten …



Antwort von Bommi:

Was ist denn das unkomplizierteste Kompressionsformat der Wahl unter Windows, wenn nicht Zip?
Beim Zippen auf die KompressionKompression im Glossar erklärt verzichten - also Kompressionsstufe '0' einstellen. Dann werden die ohnehin bereits hochkomprimierten Audiodateien lediglich in den Zip-Container gepackt. Damit entfällt die größte Fehlerquelle.



Antwort von macwalle:

Was ist denn das unkomplizierteste Kompressionsformat der Wahl unter Windows, wenn nicht Zip?
Beim Zippen auf die KompressionKompression im Glossar erklärt verzichten - also Kompressionsstufe '0' einstellen. Dann werden die ohnehin bereits hochkomprimierten Audiodateien lediglich in den Zip-Container gepackt.

Danke für den Tipp, Bommi,

dummerweise hat Mac OS X ein eingebautes Kompressionstool ohne jedwede Einstellungsmöglichkeit –
ich werde aber mal ein bisschen suchen …
–––
Etwas später:
Das ganze Gezippe via Mac/Win scheint Probleme zu bereiten –
ich werfe die Daten jetzt einfach mal in einen Ordner auf dem Server,
unkomprimiert.

Ist zwar etwas größer (ca. 10 %), aber egal.

Sobald der erste Upload steht, melde ich mich.



Antwort von derklaus:

Hallo Macwalle,

bei mir Win7 funktionieren beide Downloads nicht.
Kommen immer die Fehlermeldung, siehe oben.

Gruß Maykel

Das wundert mich jetzt etwas –
hast Du mal den Tipp von »derklaus« versucht, izarc?

Beim integrierten Windows-Entzipper bin ich mir nicht so sicher, was die Leistungsfähigkeit betrifft aber wenn 7-Zip ein normales Archiv nicht ohne Fehler entpackt, stimmt normalerweise etwas mit der Datei nicht.
IZArc ist bei kaputten Archiven eher ein Tool um zu retten, was noch irgendwie lesbar ist.
Unter Linux lässt sich das große Archiv auch nicht vollständig fehlerfrei entpacken, es liegt also nicht an Windows.



Antwort von srone:

mal nur so, zip war nie die erste wahl, rar ist weit besser, am einfachsten als selbstextrahierende .exe für win. ;-)

lg

srone



Antwort von macwalle:

mal nur so, zip war nie die erste wahl, rar ist weit besser, am einfachsten als selbstextrahierende .exe für win. ;-)

lg

srone

Danke für den Tipp, srone,
Unrarx habe ich auch auf dem Rechner,
indes kann das Programm nur entpacken …

Etwas später:
So, jetzt habe ich das hier entdeckt,
das Programm zerstückelt sogar den kompletten 9,2-GB-Ordner häppchengerecht
und komprimiert die Daten als .rar-Files …

https://netzmechanik.de/wasteland/wp/?p=997

Test läuft.
Ich bin gespannt …



Antwort von macwalle:

Alles zurück auf Null!

So, Mädels und Jungs,
ich lasse mich doch nicht von solchen Betriebssystem-Inkompatibiltäten verkaspern …

Wir gehen das Ganze jetzt komplett anders an:
Dank des Tipps von srone
habe ich den kompletten Ordner als unkomprimiertes .rar-File in Stücke zerlegt (<1 GB) und lade ihn gerade hoch.

Das hier ist der Download-Link, ABER:
Geduldet Euch, bis die gut 10 GB hochgeladen sind!

https://copy.com/Mz7uDOH0F0hOcTtL

Ihr solltet dennoch zwischendurch mal luschern,
ob der Ordner schon Inhalte bereithält. Das würde mich auch interessieren.

So zumindest habe ich die Freigabe-Praxis von copy.com verstanden,
dass der Download-Ordner quasi intelligent reagiert,
Ihr also ständig Zugriff auf die Inhalte habt, unabhängig der jeweiligen Daten im Ordner.

Ein Dank gebührt übrigens auch Robin S. Kurz (FCPX-Trainer);
er hat copy.com als Cloud-Server empfohlen und setzt ihn selbst für die Downloads seiner Video-Trainings ein.

15 GB for free finde ich selbst auch gut, nebenbei.

Sollten dann noch Probleme mit den Daten auftauchen,
dann mache ich halt einen FTP-Download auf unserem Server frei.
Das wird etwas komplizierter, aber irgendwie bekommen wir das schon gebacken ;-)

Besten Dank an alle Beteiligten in dieser eher technischen Diskussion –
und das im Jahre 2016, im High-Tech-Land Germany … ;-)
Man glaubt es nicht.
Aber: Ist ja alles »Neuland« …

Zudem danke ich allen Diskutanten hier auch für den sehr freundlichen Ton untereinander;
in anderen Threads bei Slashcam geht es ja bisweilen deutlich ruppiger zur Sache,
ohne dass ich dort jetzt größere Erkenntnisgewinne sähe ;-)

Testosteron ist nicht immer ein guter Ratgeber …



Antwort von srone:

gebe den dank, bezüglich deines engagements, komplett zurück, toll wie du dir mühe machst.

lg

srone



Antwort von derklaus:

das Programm zerstückelt sogar den kompletten 9,2-GB-Ordner häppchengerecht
und komprimiert die Daten als .rar-Files …

Gestückelte Archive gibt es auch für zip (wenn das Packprogramm dies implementiert hat). Bei den aufgeteilten Dateien bleibt aber das grundsätzliche Problem bestehen: Wenn eine oder mehrere der Teildateien auf dem Transportweg kaputt geht, kann das Gesamtarchiv bestenfalls bis zu der Stelle, an der der erste Fehler auftritt, gelesen werden.



Antwort von derklaus:

Auch von mir nochmal ein Danke für deine Hartnäckigkeit, macwalle!

15 GB for free finde ich selbst auch gut, nebenbei.
Wenn sie nur nicht so knauserig mit der BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt wären. Was nützen die vielen Gigabytes, wenn wegen "Bandwidth Exceeded" kaum einer zugreifen kann. Da sind mir die etwas zwielichtigen Filehoster wie uploadrocket.net fast lieber, die drehen nur den Durchsatz runter, wenn zu viele Leute auf dem Server sind.



Antwort von macwalle:

gebe den dank, bezüglich deines engagements, komplett zurück, toll wie du dir mühe machst.

lg

srone

Och, da nich' für, srone …

Manus manum lavat (Eine Hand wäscht die andere) – ein uraltes Prinzip.
Das funktioniert aber, sogar sehr unkompliziert.
Ich habe hier auch schon eine Menge gelernt und danke allen Fachleuten,
die mir Erkenntnissgewinne brachten.

Das ist ja der Kern des Foren-Prinzips:
Keine Schwanzvergleiche,
sondern fachlicher Austausch bei gegenseitigem Respekt.

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit in meiner Generation (Bj. '61).
Insofern bin ich da schon manchesmal verwundert über den Umgangston nicht nur in diesem Forum,
aber das mag an meiner Old-School-Erziehung liegen ;-)

Dennoch bin ich auch hier stets wohlgemut und fröhlich unterwegs –
wer schlechte Laune hat, soll sich selbst damit rumärgern …



Antwort von srone:


Insofern bin ich da schon manchesmal verwundert über den Umgangston nicht nur in diesem Forum

ja, ein problem das ich auch sehe, aber ein wenig selbstverantwortung, im sinne google hilft, ist kein fehler, wenn du über jahre denselben mist (googlebar) beantworten musst, wird es irgendwann auch tröge. ;-)

lg

srone



Antwort von macwalle:

Auch von mir nochmal ein Danke für deine Hartnäckigkeit, macwalle!

15 GB for free finde ich selbst auch gut, nebenbei.
Wenn sie nur nicht so knauserig mit der BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt wären. Was nützen die vielen Gigabytes, wenn wegen "Bandwidth Exceeded" kaum einer zugreifen kann. Da sind mir die etwas zwielichtigen Filehoster wie uploadrocket.net fast lieber, die drehen nur den Durchsatz runter, wenn zu viele Leute auf dem Server sind.

Das könnte ein Stolperstein sein, zu viele Zugriffe auf sehr große Dateien.
Na, wir testen jetzt mal den anderen, von srone vorgeschlagenen Weg aus.

Danke für Deinen Hinweis!



Antwort von macwalle:

gebe den dank, bezüglich deines engagements, komplett zurück, toll wie du dir mühe machst.

lg

srone

Och, da nich' für, srone …

Manus manum lavat (Eine Hand wäscht die andere) – ein uraltes Prinzip.
Das funktioniert aber, sogar sehr unkompliziert.
Ich habe hier auch schon eine Menge gelernt und danke allen Fachleuten,
die mir Erkenntnissgewinne brachten.

Das ist ja der Kern des Foren-Prinzips:
Keine Schwanzvergleiche,
sondern fachlicher Austausch bei gegenseitigem Respekt.

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit in meiner Generation (Bj. '61).
Insofern bin ich da schon manchesmal verwundert über den Umgangston nicht nur in diesem Forum,
aber das mag an meiner Old-School-Erziehung liegen ;-)

Dennoch bin ich auch hier stets wohlgemut und fröhlich unterwegs –
wer schlechte Laune hat, soll sich selbst damit rumärgern …

bin bj 1970, ich mag ich es, wenn sich jemand engagiert, das ist der (forums-)wert, unterstützenswert ;-), da bin ich sofort dabei.

lg

srone

+1 ;-))



Antwort von macwalle:


Insofern bin ich da schon manchesmal verwundert über den Umgangston nicht nur in diesem Forum

ja, ein problem das ich auch sehe, aber ein wenig selbstverantwortung, im sinne google hilft, ist kein fehler, wenn du du über jahre denselben mist (googlebar) beantworten musst, wird es irgendwann auch tröge. ;-)

lg

srone

Da will ich Dir auch gar nicht widersprechen, srone, im Gegenteil:

Ich befürchte eine schleichende Verblödung unserer Gesellschaft
(Apps, die dir alles abnehmen, Helikopter-Eltern,
sofortige Bedürfnisbefriedigung ohne eigene Anstrengung etc.).

Aber das führte in diesem Thread zu weit, es wäre Off-Topic.

Eine Anekdote habe ich indes noch:

Die Frau meines Verlegers
(sie schipperte in jungen Jahren mit ihrem Ex-Freund in einem 9-Meter-Segelboot quer über den Atlantik)
erzählte mir,
dass ihre Tochter (damals 19 Jahre jung) nicht in der Lage sei,
im Auto ohne Navi den Weg zur nächsten Stadt (Winsen/Luhe) zu finden,
obwohl sie diesen Weg über fünf Jahre mit dem Schulbus fuhr.

Und jetzt kommst Du …

Es scheint doch so etwas wie eine digitale Demenz zu geben,
das hier nur als Hinweis auf den Namensgeber:

https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Spitzer

Soweit dazu, wie gesagt, Off-Topic.

Anderseits will ich auch nicht als grantelnder Opa erscheinen,
der aus dem Krieg erzählt.
Nur: Die sprachlichen Fähigkeiten der heute jungen Menschen (<25–30)
sind schon ausbaufähig, um es mal milde zu sagen.

Irgendwann müssen deren Eltern in der Erziehung mal komplett ins Klo gegriffen haben,
und die Kiddies müssen es heute ausbaden.

Das zumindest ist meine These.



Antwort von macwalle:


Gestückelte Archive gibt es auch für zip (wenn das Packprogramm dies implementiert hat). Bei den aufgeteilten Dateien bleibt aber das grundsätzliche Problem bestehen: Wenn eine oder mehrere der Teildateien auf dem Transportweg kaputt geht, kann das Gesamtarchiv bestenfalls bis zu der Stelle, an der der erste Fehler auftritt, gelesen werden.

Danke für Deinen Hinweis, Klaus,
aber wir testen erst mal den Weg mit den .rar-Dateien aus, ok?

Zu meiner Schande muss ich gestehen,
dass ich mit Windows-Betriebssystemen nur sehr am Rande zu tun habe
(bei meinen Monitor-Tests für Prad.de etwa, deren Testwerkzeuge laufen fast nur unter Win),
ich aber seit 1994 selten Probleme hatte, unter Mac OS Dateien zu entpacken.

Das soll jetzt kein Windows-Bashing werden, um Gottes willen!
Es war halt nur empirisch so.

Heute traue ich auch Apple nicht mehr über den Weg,
seit OS X Yosemite kommt da nur noch Gruselkino …

Insofern hänge auch ich da zwischen Baum und Borke.

Aber da wird es auch schon wieder Off-Topic …



Antwort von bArtMan:

Also ich bekomme bei deinen neuen 3 Teilarchiven beim Download 'Bandwidth Exceeded'.



Antwort von macwalle:

Also ich bekomme bei deinen neuen 3 Teilarchiven beim Download 'Bandwidth Exceeded'.

Moin, ich bekomme die Meldung im Augenblick auch.
Eventuell liegt es daran, dass der Upload noch läuft (12 .rar-Dateien insgesamt).

Einfach später noch mal versuchen oder den kompletten Upload abwarten.
Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Server von copy.com auf Dauer überlastet sind, die letzten anderthalb Jahre hatte ich da nie Schwierigkeiten.



Antwort von derklaus:

Also ich bekomme bei deinen neuen 3 Teilarchiven beim Download 'Bandwidth Exceeded'.

Moin, ich bekomme die Meldung im Augenblick auch.
Eventuell liegt es daran, dass der Upload noch läuft (12 .rar-Dateien insgesamt).

Einfach später noch mal versuchen oder den kompletten Upload abwarten.
Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Server von copy.com auf Dauer überlastet sind, die letzten anderthalb Jahre hatte ich da nie Schwierigkeiten.

"Bandwidth Exceeded" kommt bei mir auch seit gestern Abend durchgehend. "Exceeded" deutet wohl weniger auf Überlastung als auf eine absichtliche Beschränkung von copy.com um die Filmpiraten und Filesharer rauszuhalten.
Könnte mir vorstellen, dass eine bestimmte Übertragungsmenge erlaubt ist und dann z.B. für 24 Stunden erstmal eine Zwangspause verordnet wird, um solche Massendownloads wie hier zu verhindern.
Vielleicht doch noch mal einen alternativen Filehoster probieren?



Antwort von macwalle:

"Bandwidth Exceeded" kommt bei mir auch seit gestern Abend durchgehend. "Exceeded" deutet wohl weniger auf Überlastung als auf eine absichtliche Beschränkung von copy.com um die Filmpiraten und Filesharer rauszuhalten.
Könnte mir vorstellen, dass eine bestimmte Übertragungsmenge erlaubt ist und dann z.B. für 24 Stunden erstmal eine Zwangspause verordnet wird, um solche Massendownloads wie hier zu verhindern.
Vielleicht doch noch mal einen alternativen Filehoster probieren?

Ich hab’s: Mehr als 50 GB Traffic/Tag sind nicht drin beim kostenlosen Account, die Erklärung findet sich hier:
https://community.barracudanetworks.com ... -exceeded/
und hier:
https://techlib.barracuda.com/Copy/Bandwidth

Ich probiere es jetzt mal mit Google Drive aus, obwohl ich die Firma nicht gerade ins Herz geschlossen habe.
Der Upload läuft, die ersten .rar-Daten sollten gegen 19 Uhr verfügbar sein.

Hier der Download-Link:
https://drive.google.com/folderview?id= ... sp=sharing

Mal sehen, ob’s klappt …



Antwort von Enigma:

Hallo macwalle

Konnte heute Abend um 18.30 alle 6 rar Files vom Server https://copy.com/Mz7uDOH0F0hOcTtL herunterladen. Folgende Dateien sind korrupt beim entpacken mit dem 7-zip (immer im ersten Verzeichnis die erste Datei):

ZZ Musik lizenzfrei.part03.rar\Eric Matyas – Soundimage.org\Quiet : Peaceful : Mellow\ -> Canyon-Sunrise.mp3

ZZ Musik lizenzfrei.part04.rar\Freestockmusic.com\Cinematic Scores\ -> final-frontier-battle.aif

ZZ Musik lizenzfrei.part05.rar\Freestockmusic.com\Easy Listening\ -> finally.aif

ZZ Musik lizenzfrei.part06.rar\Freestockmusic.com\Pop\ -> hometown-hero.aif

Beim Aufteilen muss es da einen Fehler gegeben haben. Der Fehler würde eventuell nicht auftauchen, wenn eine kleine Textdatei an der ersten Stelle im ersten Verzeichnis abgelegt wäre, die man nicht öffnen muss.

Einige Stücke sind schön und gut zu brauchen. Teilweise etwas arg mit dem KompressorKompressor im Glossar erklärt drüber und teilweise zu laut ausgesteuert. Vielen Dank für Deine Mühe. Hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Enigma



Antwort von macwalle:

Hallo macwalle

Konnte heute Abend um 18.30 alle 6 rar Files vom Server https://copy.com/Mz7uDOH0F0hOcTtL herunterladen. Folgende Dateien sind korrupt beim entpacken mit dem 7-zip (immer im ersten Verzeichnis die erste Datei):

ZZ Musik lizenzfrei.part03.rar\Eric Matyas – Soundimage.org\Quiet : Peaceful : Mellow\ -> Canyon-Sunrise.mp3

ZZ Musik lizenzfrei.part04.rar\Freestockmusic.com\Cinematic Scores\ -> final-frontier-battle.aif

ZZ Musik lizenzfrei.part05.rar\Freestockmusic.com\Easy Listening\ -> finally.aif

ZZ Musik lizenzfrei.part06.rar\Freestockmusic.com\Pop\ -> hometown-hero.aif

Beim Aufteilen muss es da einen Fehler gegeben haben. Der Fehler würde eventuell nicht auftauchen, wenn eine kleine Textdatei an der ersten Stelle im ersten Verzeichnis abgelegt wäre, die man nicht öffnen muss.

Einige Stücke sind schön und gut zu brauchen. Teilweise etwas arg mit dem KompressorKompressor im Glossar erklärt drüber und teilweise zu laut ausgesteuert. Vielen Dank für Deine Mühe. Hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Enigma

Moin Enigma, danke für die Rückmeldung!

Na ja, wenn es nur die paar Stücke sind,
die kann man sich auch direkt auf den entsprechenden Websites anhören und bei Gefallen laden …

Die restlichen .rar-Files schicke ich bei copy.com erst dann hoch,
wenn der neue Upload bei Google Drive abgeschlossen ist (wohl morgen Abend/Nacht).

Bei Google Drive gibt es (wie's ausschaut) nicht die Traffic-Beschränkung auf 50 GB/Tag,
das erscheint mir erst einmal wichtiger.

Für die Kompressoreinstellungen/Aussteuerung kann ich leider nichts,
die Files habe ich direkt ohne Manipulationen geladen …
Ist mir aber auch aufgefallen ;-)



Antwort von derklaus:

Folgende Dateien sind korrupt beim entpacken mit dem 7-zip (immer im ersten Verzeichnis die erste Datei):

ZZ Musik lizenzfrei.part03.rar\Eric Matyas – Soundimage.org\Quiet : Peaceful : Mellow\ -> Canyon-Sunrise.mp3

Die Dateien liegen wahrscheinlich an den Grenzen zwischen den Archivteilen. Canyon-Sunrise war bei mir auch zuerst kaputt, als ich nur tesweise mal die Archive 01 und 02 runtergeladen hatte. Zusammen mit Teil 03 war dann alles okay.



Antwort von macwalle:

Moin, der Datenupload ist jetzt komplett.

Hier findet ihr die 12 .rar-Files (11x jeweils ca. 900 MB + 1x ca. 100 MB Rest):

https://drive.google.com/open?id=0B5Ewp ... lBKM08yY0U

Sorry, dass es etwas später geworden ist;
ich musste meinen Rechner einer mittelschweren OP unterziehen
und deshalb den Upload unterbrechen
(Neuinstallation von WIN7 auf einem getunten 2008er Mac Pro, das war ein Spaß) …

Google macht den Download unnötig kompliziert, siehe das Mini-Video im Anhang.
Der Download funktioniert aber, jedenfalls bei mir …

Traffic-Beschränkungen sollte es bei Google Drive nicht geben,
insofern viel Spaß beim Downloaden und Durchhören!

Falls dennoch Probleme auftreten, bitte ich um einen kurzen Hinweis hier.



Antwort von derklaus:

Hallo macwalle,

jetzt hat es funktioniert.

Für Windows User gibt es nur zwei kleine Problemchen:
In ein paar Verzeichnisnamen sind nicht erlaubte Doppelpunkte, 7-zip ersetzt sie, andere Programme bringen vielleicht eine Fehlermeldung.

Einige Pfade sind sehr nah an der Grenze von den 256 maximal möglichen Zeichen.

Jamendo CC BY\Favoriten\Josh Woodward\Josh Woodward _Instrumental Versions_ - Crawford Street _Instrumental Version_ - a72784 --- Jamendo - MP3 VBRVBR im Glossar erklärt 192k\03 - Josh Woodward _Instrumental Versions_ - Can_t Take Our Love Away _Instrumental Version_.mp3
Wird in ein Verzeichnis wie "c:\Benutzer\...\Desktop\" entpackt, kommt eine Fehlermeldung die meistens leider NICHT sagt, dass das tatsächliche Problem der zu lange Pfad ist. In diesem Fall am besten direkt in ein kurzes Verzeichnis z.B. "c:\x" entpacken.



Antwort von macwalle:

Hallo macwalle,

jetzt hat es funktioniert.

Für Windows User gibt es nur zwei kleine Problemchen:
In ein paar Verzeichnisnamen sind nicht erlaubte Doppelpunkte, 7-zip ersetzt sie, andere Programme bringen vielleicht eine Fehlermeldung.

Einige Pfade sind sehr nah an der Grenze von den 256 maximal möglichen Zeichen.

Jamendo CC BY\Favoriten\Josh Woodward\Josh Woodward _Instrumental Versions_ - Crawford Street _Instrumental Version_ - a72784 --- Jamendo - MP3 VBRVBR im Glossar erklärt 192k\03 - Josh Woodward _Instrumental Versions_ - Can_t Take Our Love Away _Instrumental Version_.mp3
Wird in ein Verzeichnis wie "c:\Benutzer\...\Desktop" entpackt, kommt eine Fehlermeldung die meistens leider NICHT sagt, dass das tatsächliche Problem der zu lange Pfad ist. In diesem Fall am besten direkt in ein kurzes Verzeichnis z.B. "c:\x" entpacken.

Danke für den Hinweis –
wenn ich das Ganze richtig verstehe, liegt es an den Eigenheiten,
wie RAR die Daten archiviert, nämlich alle Daten zusammen, siehe auch hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/RAR_%28Dateiformat%29
dort: Abschnitt »Solide Kompression«.

Wenn ich diese Quelle hier richtig interpretiere
https://en.wikipedia.org/wiki/Compariso ... le_systems
dort: Abschnitt »Limits« > Zeile »NTFS«,
dann gibt es zwar bei den Dateinamen eine Beschränkung auf 255 Zeichen,
der Pfad selbst allerdings darf deutlich mehr Zeichen enthalten:

»32,767 Unicode characters with each path component
(directory or filename) up to 255 characters long«

Aber ich bin kein Dateisystem-Experte …

Sollten also massive Schwierigkeiten auftreten beim Download/Entpacken,
dann gebt bitte Bescheid –
zur Not lade ich den ganzen Kram dann noch mal als ZIP-File hoch.

Langsam sehe ich die Angelegenheit auch eher sportlich ;-)



Antwort von derklaus:

Sollten also massive Schwierigkeiten auftreten beim Download/Entpacken,
dann gebt bitte Bescheid –
zur Not lade ich den ganzen Kram dann noch mal als ZIP-File hoch.

Langsam sehe ich die Angelegenheit auch eher sportlich ;-)

Nicht doch. Ich würde sagen, die Archive sind in Ordnung.

Das mit NTFS stimmt natürlich (hatte ich gar nicht dran gedacht), in meinem Fall lag es am Linux NAS. Aber auch sonst gibts es mit langen Pfaden immer wieder Probleme (z.B. mit USB Sticks oder Speicherkarten) von Sonder- und Spezialzeichen, Unicode oder Dateiberechtigungen gar nicht zu reden.
Hätte jetzt auch nicht gedacht, dass es 2016 noch so viel Probleme beim Dateitransfer zwischen Win, Mac und Linux gibt.



Antwort von macwalle:

Aber auch sonst gibts es mit langen Pfaden immer wieder Probleme (z.B. mit USB Sticks oder Speicherkarten) von Sonder- und Spezialzeichen, Unicode oder Dateiberechtigungen gar nicht zu reden.
Hätte jetzt auch nicht gedacht, dass es 2016 noch so viel Probleme beim Dateitransfer zwischen Win, Mac und Linux gibt.

Dein Wort in Gottes Gehörgang – deshalb ich habe ich mir auch angewöhnt,
Dateinamen etwa für Uploads auf den Webserver in Kleinbuchstaben,
ohne Umlaute und mit Durchkopplung der einzelnen Namensteile
per Unterstrich auszuzeichnen (etwa »mein_schoenes_fruehstucksei.jpg«).

In einer reinen Mac-OS-Umgebung habe ich das nie gebraucht,
aber man gewöhnt sich an allem, selbst am Dativ …

Bei dieser schieren Masse an CC-Musik-Dateien wäre die Kontrolle und eventuelle Umbenennung
der Dateien allerdings eine Sysyphos-Arbeit gewesen, die ich mir nicht unbedingt zumuten wollte.
Ich ging davon aus, dass die Archivierung als ZIP-/RAR-File das Problem elegant umschiffen würde.

BTW: Für Mac OS X gibt es einige Tools, um etwa mit NTFS-Volumes agieren zu können
(z. B. Tuxera, NTFS-3G for Mac OS X, Paragon NTFS für Mac),
das klappt auch ganz gut.
Ich habe aber keinen Schimmer, wie es vice versa bei WIN oder Linux aussieht.

Für das Jahr 2016 sind diese immer noch bestehenden Kommunikationshemmnisse
zwischen den Betriebssystemen ein bedauerlicher und keineswegs zeitgemäßer Zustand,
da gehe ich mit Dir konform.



Antwort von Stephan82:

Kurze Frage:
Wie darf ich die Musik aus deinem Download-Paket verwenden? Auch für kommerzielle Nutzung?

Müssen die Musikstücke und Interpreten in irgendeiner Form in den Videos genannt werden (z.b. in den Credits)?



Antwort von macwalle:

Kurze Frage:
Wie darf ich die Musik aus deinem Download-Paket verwenden? Auch für kommerzielle Nutzung?
Müssen die Musikstücke und Interpreten in irgendeiner Form in den Videos genannt werden (z.b. in den Credits)?
Moin Stephan82,

ich nenne immer die Rechteinhaber im Abspann,
das gehört sich so –
alternativ bieten einige Künstler gegen Zahlung
den Verzicht auf ihre Nennung an.

Meistens sind die Lizenzbedingungen im Download-Paket beigelegt –
im Zweifelsfalle oder generell (so mache ich das)
schreibe einfach den Musiker/Komponisten/Rechteinhaber an
und erkläre ihm, was Du vorhast.

Alle Reaktionen der Rechteinhaber bisher
waren außerordentlich freundlich …

Jene Musiker, deren Werke ich bisher nutzte,
waren eher erfreut darüber,
dass ich ihre Musik in meinen Videos verwandte.

Der sichere Weg wäre also,
noch einmal Rücksprache zu halten –
daraus ergeben sich bisweilen auch sehr freundliche Korrespondenzen ;-)



Antwort von Stephan82:

Ok, danke für den Tipp.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kostenlose und frei benutzbare Musik von Youtube?
Hilfe bei der Musikauswahl und kostenlose gemafreie Musik
Kostenlose und Gemafreie Image Film und Intro Musik
7 kostenlose Looks berühmter Filme von SmallHD
Kostenlose DNxND / DNxHR Aufzeichnung für aktuelle RED-Kameras // NAB
Biete prof. Unterstützung bei Videoproduktionen - Film & Schnitt
Kostenlose Speedgrade-Looks
Kostenlose Filmmusik gemafrei
Biete kostenlose Drohnenflüge
Kostenlose / erschwingliche 3D LUTs gesucht.
Kostenlose Optik-Software – Schneider Gaussoptik
Kostenlose Artikelsammlung zur anamorphen Filmgestaltung
Kostenlose Soundeffekte von Phil Michalski
Welches kostenlose Videobearbeitungsprogramm stürzt nicht ab?
Kostenlose, klassische Filmplakate zum ausdrucken
Kostenlose Hyperlapse App von Instagram
RED Cinephotography Tools als kostenlose App
1044 kostenlose Sound-Effekte als Adventsdownload
Link: kostenlose-Videos & AE Vorlagen-Anbieter
Kurznews: Kostenlose 4K-Papier Texturen zum Download
Kostenlose Vorlagen blenden für Video gesucht
Avid stellt ProTools First als kostenlose Version vor
Kostenlose Looks für Adobe SpeedGrade und Premiere Pro
Kurznews: Adobe bietet kostenlose Photoshop Lightroom 5 Beta
Nützliche Links- kostenlose Vorlagen/Inhalte für Videoeditoren
Kurznews: Kostenlose Sennheiser App hilft bei Mikrofonsuche

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
9-19. November / Mannheim/Heidelberg
Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
14-19. November / Kassel
Kasseler Dokumentarfilm- & Videofest
15-19. November / Flensburg
Flensburger Kurzfilmtage
23-26. November / Hannover
up-and-coming
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.November 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*